Elektro - Taxi

Neue Autos, Fahrberichte, Ärger und Zufriedenheit mit Marken und Typen, alternative Antriebsarten.

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon eichi » 02.08.2018, 15:50

Frage von Kehren Taxi:
Ein Dieselmotor unter Last? Was ist das?

Ganz einfach, ein Dieselmotor, der nicht im Leerlauf arbeitet.
Der Einsatzzweck bestimmt, in welchem Drehzahlbereich der
Motor optimal arbeitet. Ist für stationäre Motoren leichter zu
verwirklichen...

Ein Beispiel ist der Prius Hybrid (obwohl Benziner), die Kombination
von Atkinson-Motor und stufenlosem Planetengetriebe ermöglicht
die erstaunliche Effizienz.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3677
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon KehrenTAXI » 02.08.2018, 15:57

Ja, so hatte ich es auch beschrieben. Hohe Effektivität in einem bestimmten sehr kleinen Drehzahlfenster.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3563
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon AsphaltRunner » 05.08.2018, 03:03

eichi hat geschrieben:Zitat LRKN:
Übrigens gibt es auch seltene Erden in Katalysatoren und diese seltene Erden werden im Katalysator verbrannt


Das Wirkprinzip im Katalysator sieht anders aus.
Quelle Wikipedia:

Alles richtig.
Die seltenen Erden, die in einem Katalysator zum Einsatz kommen, verdampfen in Spuren einfach mal so durch den Auspuff. Ohne zu reagieren. Kein Wunder, bei den Temperaturen. Deswegen müssen Katalysatoren nach einer gewissen Zeit auch getauscht werden.
Und auf diese Weise verloren gegangene seltene Erden oder Schwermetalle wie Platinium (Brennstoffzelle) sind im Gegensatz zur Batterie (geschlossenes System) nicht mehr recycelbar und schädigen so unsere Gesundheit.
Zuletzt geändert von AsphaltRunner am 05.08.2018, 03:12, insgesamt 2-mal geändert.
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 1059
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon eichi » 12.08.2018, 16:02

Platinium?
Was meinst du damit?
Schreibfehler? Das Hundefutter heißt "Platinum".
Oder das chem. Element Platin in einer pseudo-wissenschaftlichen
Schreibweise?
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3677
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon AsphaltRunner » 12.08.2018, 16:43

Platin ist ein edles und derzeit nach Gold das wertvollste Edelmetall – es ist knapp sechzig Mal teurer als Silber.
Platin wird darüber hinaus in einer nahezu unüberschaubaren Anzahl von Bereichen verwendet:
Beispiele sind nicht nur Fahrzeugkatalysatoren einschließlich der Diesel-Oxidationskatalysatoren und Katalysatoren in Brennstoffzellen, sondern auch solche für großindustrielle Prozesse wie der Salpetersäureherstellung und für Platin-Rhodium-Legierungen. Für 2005 wird der Verbrauch von Platin für die Katalysatorherstellung auf 3,86 Millionen Unzen geschätzt, das entspricht etwa 120,1 Tonnen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Platin#Verwendung

Bei einer Verknappung wird die aktuelle Kobalt-Hysterie geradezu lächerlich wirken :mrgreen:
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 1059
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon alsterblick » 24.08.2018, 12:14

Nachdem das Tesla Model S mit Taxiumrüstung seine Premiere beim Münchner E-Taxitag gefeiert hat, könnte jetzt auch das Model X die E-Taxi-Landschaft bereichern.

Auf der Homepage des Oldenburger Umrüst-Spezialisten Intax wird aktuell ein Vorführfahrzeug für rund 102.000 Euro netto zum Verkauf angeboten. Der vollelektrische Tesla Model X kann jetzt in der fünfsitzigen Version auch mit einem Taxi- und Mietwagenpaket ausgestattet.

Ich würde mal sagen, über 100.000,- Euro ist eher was für Exklusiv-Mietwagenunternehmer, zumal die schweren Flügeltüren hinten im dauertäglichen Einsatz schon sehr gewöhnungsbedürftig wären.
Als Taxi arbeiten die Flügeltüren zu langsam: https://www.youtube.com/watch?v=3iWWkVWUxis

---------------------------------------------------------------
Stark gekürzter Text aus zwei (tt)Quellen :
http://www.taxi-times.com/jetzt-auch-te ... mruestung/
http://www.taxi-times.com/intax-ruestet ... odel-x-um/
Zuletzt geändert von alsterblick am 24.08.2018, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3558
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon AsphaltRunner » 25.08.2018, 12:41

Richtig spannend und interessant wird es erst wieder, wenn das Model3 zu haben ist.

Das wird ein Game-Changer für's Gewerbe
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 1059
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon KehrenTAXI » 25.08.2018, 14:32

Nein, das denke ich bei dem Preis nicht. Bisher ist der Ioniq der Favorit, vor allem, wenn er sehr bald mit dem größeren Akku kommt.

Zur Zt. ist der Ioniq für 22000,00 € netto zu haben. Der größere Akku wird max. 3000,00 € mehr kosten. Der Ioniq kann mit 50 KW/h geladen werden.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3563
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon alsterblick » 25.08.2018, 15:22

Unter den derzeitigen ZukunftUmständen Tesla / Elon Musk, würde ich vorerst ganz die Finger von den Karren lassen.
Denn wer weis, wie es mit Tesla „ohne schnelles Überlebensgeld“ weitergeht. Model 3 wäre genauso wenig taxitauglich, wie Dacia, Twingo oder andere Einkaufswagen.
Wen alles schief läuft, verschwindet Tesla, denn eAutos zu bauen ist "das Einfachste der Welt" insbesondere für die angestammten Autobauer.
Visionen schön und gut, aber mit seiner Marsmission sollte Elon Musk doch besser zum Arzt gehen. Es ist absurd, fake und Elon Musk will bemannt nichteinmal zum viel dichteren Mond fliegen (+landen). Er sammelt Geld von Leichtgläubigen ein und sein Tesla-Geschwafel von „deep learning“ und „taxivollautonom“ ist anstaltsreif.
:arrow: Sorry, aber Scientology mag ich ja auch nicht.

PS
Buzz Aldrin erklärt, warum wir für solch lange Zeit nicht mehr den Mond besucht haben.
Seine Antwort : "Weil wir nicht da waren" :shock:
:arrow: https://www.youtube.com/watch?v=XfVeVV72U2U
Buzz Aldrin ist ein ehemaliger US-amerikanischer Astronaut im Rahmen der Apollo-11-Mission und betrat nach Neil Armstrong als zweiter Mensch den Mond (offiziell).
Zuletzt geändert von alsterblick am 25.08.2018, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3558
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon KehrenTAXI » 25.08.2018, 15:39

Die Tesla's und ihre Technik werden niemals mehr verschwinden. Sie sind zukunftsweisend.

Auch wenn es Tesla selbst nicht schaffen wird.

Da unterliegst du einem Irrtum.

Die Mondlandung war ja auch nur ein fake oder?

Ich glaube die NASA ist einer der besten Kunden von Tesla.
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 25.08.2018, 15:41, insgesamt 4-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3563
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon alsterblick » 25.08.2018, 15:48

KehrenTAXI hat geschrieben:Die Tesla's und ihre Technik werden niemals mehr verschwinden. Sie sind zukunftsweisend.

Welche Technik meinst Du denn ?
-eTürgriffe ?
-Autopilot ?

eMotor hat selbst meine Oldtimerschleuder (Anlasser, noch der Erste bei 205tkm) :mrgreen:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3558
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon KehrenTAXI » 25.08.2018, 16:00

Auweia. Informiere dich mal über die Technik eines Tesla-Motors. Der hat mit deinem Anlasser fast nichts gemeinsam.

Hast du schon mal was von Dinosauriern gehört?
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 25.08.2018, 16:01, insgesamt 2-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3563
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon alsterblick » 25.08.2018, 16:17

KehrenTAXI hat geschrieben:Informiere dich mal über die Technik eines Tesla-Motors.

Lieber nicht, denn diese eMotoren wickelt Tesla offenbar tatsächlich selbst. :mrgreen:
Seinerzeit auf meiner Carrerabahn sind mir nie eMotoren um die Ohren geflogen. 8)
Warum Gedanken über eMotoren machen ? :roll:
Können alle ziemlich gleich gut :wink:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3558
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon KehrenTAXI » 25.08.2018, 16:19

Ich sage ja: "Auweia, auweia ..."
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3563
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon KehrenTAXI » 25.08.2018, 16:28

Schon mal was von einem Induktions-Motor gehört?
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3563
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon alsterblick » 25.08.2018, 18:23

KehrenTAXI hat geschrieben:Induktions-Motor

Bisher NULL.
Warum, was sollte "Induktion-was " denn auch "besser/schlechter / nogo" sein ?
Zuletzt geändert von alsterblick am 25.08.2018, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3558
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon sivas » 25.08.2018, 19:12

Die modernsten E-Motoren scheint's wohl im Modellbau zu geben. Wenn ich mir anschaue, wie flott so eine handtellergrosse Drohne unterwegs ist ... die Stromversorgung ist da auch nicht schlecht.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1997
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon am » 26.08.2018, 15:05

alsterblick hat geschrieben:
KehrenTAXI hat geschrieben:Induktions-Motor

Bisher NULL.
Warum, was sollte "Induktion-was " denn auch "besser/schlechter / nogo" sein ?


Lass dich nicht hochnehmen. Jeder Drehstrommotor ist ein Induktionsmotor.

Nicola Tesla hat ihn 1888 patentieren lassen.
Zuletzt geändert von am am 26.08.2018, 19:32, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12469
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon hjm » 26.08.2018, 18:49

Reif für die Anstalt?
alsterblick hat geschrieben: ... Er (Elon Musk) sammelt Geld von Leichtgläubigen ein und sein Tesla-Geschwafel von „deep learning“ und „taxivollautonom“ ist anstaltsreif.

"A report by Bloomberg compiled multiple expert predictions and found that fully
automated taxi fleets could become a reality between 2023 and 2030."

https://cloudfront.escholarship.org/dis ... 5uuy5&v=lg
Die Zukunft des Taxigewerbes liegt sicherlich nicht darin, sich der Zukunft zu verweigern.
Benutzeravatar
hjm
Vielschreiber
 
Beiträge: 371
Registriert: 28.04.2004
Wohnort: Hamburg

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon LRKN » 05.09.2018, 15:00

Gestern hat Mercedes das erste rein elektrische Fahrzeug vorgestellt. Jetzt gibt es meiner Meinung nach neben dem Tesla S und dem Jaguar i-Pace ein drittes Fahrzeug, welches absolut Taxikompatibel ist.

Daten zum Mercedes EQC:
Akku 80 kw
Reichweite offiziell ca. 450km (realisitisch 400km)
Ladestrom bis zu 110kw/h was ein Aufladen bis 80% in 40 Minuten erlaubt
Preis wohl um die 70.000€ und Lieferbar ab März 2019

Nachteile:
Er basiert auf dem GLC und ist somit im Vergleich zu dem i-Pace und Tesla nicht von grund auf als E-Fahrzeug konzipiert. Somit wird relativ viel Platz verschwendet. So ist der "Motorraum" viel zu lang und reine Platzverschwendung. Aber für den Taxieinsatz sollte der Wagen völlig ausreichen.

Hier ein Video mit gutem Einblick:
https://www.youtube.com/watch?v=G7pHOLSq2cQ
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 701
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrzeugforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste