Ford Granada

Neue Autos, Fahrberichte, Ärger und Zufriedenheit mit Marken und Typen, alternative Antriebsarten.
Antworten
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8335
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Ford Granada

Beitrag von Taxi Georg » 12.03.2010, 16:39

Ford Granada

Das war ein schönes Auto!
Am besten war die Limousine.

:arrow: Granada Video

:arrow: Taxi Granada

Bild

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6825
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 12.03.2010, 16:44

Jau, ganz nett.
Aber man mußte schon Tankstellenpächter sein um die Brieftasche zu schonen
(hatte in meinem Capri einen Granada Motor mit 2,8 L (Hubraum, nicht Verbrauch) :twisted: )
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8335
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 12.03.2010, 16:51

Man könnte den Granada nachbauen mit einem Motor von heute.

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6825
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 12.03.2010, 17:13

Neiiiiin, bitte nicht noch ein Retroauto.
Damit verliert der Wagen seinen Charme und Zeitgemäß ist das Design und die Inneneinrichtung nun wirklich nicht
(selbst für einen Omega Fahrer :twisted: )

Die ganzen Retrobüchsen (Mini, Beetle, PT Cruiser etc.) sind nur ein kurzer Ey-Catcher.
Nach einiger Zeit verlieren sie diese Funktion und können mit den Originalen und den neuen Autos nicht mehr mithalten,
sie altern einfach zu schnell.

Außerdem einen Granada mit 1,8 L Sparmotor :shock: das muß nicht sein :wink:
Da würde ich dann noch den Opel Insignia vorziehen
und das soll schon einiges heißen :twisted:
wo ich doch seit 20 Jahren auf den Rückruf der Opel Werkstatt
wegen einer defekten Wasserpumpe für den Rekord warte :evil:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8335
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 12.03.2010, 17:18

Vielleicht hast Du recht!
Ich bleib bei Opel!

:arrow: intern

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6825
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 12.03.2010, 17:21

...und ich bei meiner Reisschüssel :P
Allerdings könnte ich bei meinen alten Autos (76er Celica und 78er Laurel) nur schwer nein sagen.
Dann allerdings mit den Originalmotoren.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8335
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 12.03.2010, 17:26

Die hatten auch was.

Generell hatten die Autos aus den 70/80er ein großes Wiedererkennungsmerkmal.
Da können die Autos von heute nicht mithalten!

Besonders:
  • MB 115
    Ford Taunus
    Ford Granada
    Opel Record
    Opel Manta
    Ford Capri
    usw.

Benutzeravatar
Otto126
Vielschreiber
Beiträge: 7685
Registriert: 20.03.2005, 07:51
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Otto126 » 12.03.2010, 17:47

Nach der "Granate" hatte ich davon mal drei Stück nacheinander (jeweils 1000 Mark für zwei Jahre TÜV), geiles Auto:

Mitsubishi Lancer

die Heckleuchten
"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."

Wat woll'n die Atzen eigentlich von mir?

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6825
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 12.03.2010, 21:13

Dann will ich auch einmal.
Leider habe ich keine eigenen Bilder, aber das Internet hilft :wink:

Toyota Celica 2.0

Datsun Laurel, 2,5 L, 6 Zylinder

Selbst die Farben stimmenBild
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
classictaxi
Vielschreiber
Beiträge: 889
Registriert: 20.08.2009, 20:30
Wohnort: Altendresden

Beitrag von classictaxi » 13.03.2010, 04:17

Horafas hat geschrieben:Vielleicht hast Du recht!
Ich bleib bei Opel!
:arrow: intern
...häte mich echt gewundert, wenn Du abgeschwenkt wärst.
Horafas hat geschrieben:Man könnte den Granada nachbauen mit einem Motor von heute.
...Blödsinn. Eher umgekehrt!!! :D ??????????????
Orschinal is orschinal!!!!!
Es heißt "Zeit ist Geld". Zeit ist nicht Geld, Zeit ist die Abwesenheit von Geld. Aber Heute haben wir Geld. Alles ist aus dem Gleichgewicht.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8335
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 10.04.2010, 15:36

Bild

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8335
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 24.06.2010, 10:59

gesehen gestern auf der Gladbacher Str.

Bild

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3816
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Beitrag von eichi » 24.06.2010, 14:46

Ford hätte den Consul nicht nach drei Jahren einstellen müssen, wenn sie auch am Consul den Granada-Schriftzug angepappt hätten.
Wollte doch keiner mit der "Billig-Variante" rumfahren!

Heute noch legendär die Türkei-Heimfahrten über den Autoput in Jugoslawien!
Mit der Waschmaschine auf dem Dachgepäckträger :shock:
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Antworten