Berlins ältestes Taxi

Neue Autos, Fahrberichte, Ärger und Zufriedenheit mit Marken und Typen, alternative Antriebsarten.

Berlins ältestes Taxi

Beitragvon Poorboy » 13.03.2017, 15:58

Ein Peugeot:

https://www.welt.de/motor/fahrberichte- ... -Taxi.html

Umrüstung ginge heute nicht mehr.

Poorboy
Poorboy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4769
Registriert: 21.01.2005

Re: Berlins ältestes Taxi

Beitragvon John_Wick » 13.03.2017, 20:40

Das Fahrzeug steht oft am Ostbahnhof. Kein Witz , dass Taxi ist von innen größer als es von außen aussieht.Man hat als Kunde ausreichend Platz. Die Sitzbänke(auch vorn durchgehend) sind mit Stahlfedern gepolstert.(so wie auf Omas Sofa).Ich fands Lustig.
John_Wick
User
 
Beiträge: 175
Registriert: 15.01.2016
Wohnort: Bärlin

Re: Berlins ältestes Taxi

Beitragvon Oldtimer » 13.03.2017, 23:40

Klasse! Mal wieder ein richtiges Auto, charaktervoll und leicht zu warten.
Einzelkämpfer könnten da gut mit leben. Und jeder vom Fach weiss, dass die Herstellung eines Neuwagens ein vielfaches an Emissionen produziert im Gegensatz zum Betrieb eines alten autos mit natürlichem Verfallsdatum...was hab ich mich seinerzeit über diese unsägliche Abwrackprämie geärgert.

Aber gabs da nicht in Berlin noch einen älteren Herrn mit Heckflossenbenz als Taxe, der sich bei der Plaketteneinführung grün mit der Stadt wegen des H - Kennzeichens rumärgern musste? Gibts den noch?

In München gabs bis vor einiger Zeit noch einen Ford 20M als Taxe, obe der allerdings noch fährt , weiss ich nicht.

Schade jedenfalls, dass man keine Privatwagen mehr umbauen darf; ich habe das im Laufe der Jahrzehnte ein paarmal gemacht.

Der einzige Vorteil für uns dabei könnte werden, dass gute gebrauchte Originaltaxen jetzt teurer werden...

Freundliche Grüsse!
Benutzeravatar
Oldtimer
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 12
Registriert: 05.03.2017
Wohnort: NRW

Re: Berlins ältestes Taxi

Beitragvon Sascha1979 » 14.03.2017, 02:56

John_Wick hat geschrieben:Das Fahrzeug steht oft am Ostbahnhof. Kein Witz , dass Taxi ist von innen größer als es von außen aussieht.Man hat als Kunde ausreichend Platz. Die Sitzbänke(auch vorn durchgehend) sind mit Stahlfedern gepolstert.(so wie auf Omas Sofa).Ich fands Lustig.

Innen größer als es außen aussieht?
Nun. Ich gewinne ja jetzt von dem Bild viele Eindrücke von dem Fahrzeug.

Aber ich finde es sieht bereits von außen aus als ob innen defintiv genug Platz wäre.

Ich würde das Fahrzeug defintiv an der halte wählen. Einfach weil jeder Mut mal irgendwas anders der festen Krusten zu machen, belohnt gehört.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1854
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Berlins ältestes Taxi

Beitragvon John_Wick » 14.03.2017, 08:53

Sascha1979 hat geschrieben:Innen größer als es außen aussieht?
Nun. Ich gewinne ja jetzt von dem Bild viele Eindrücke von dem Fahrzeug.

Aber ich finde es sieht bereits von außen aus als ob innen defintiv genug Platz wäre.


Das Fahrzeug wirkt auf der Strasse arg klein und tief(als könnte man es im Heck eines Suberb3 einparken).Wahrscheinlich würde es auch hinter der Silhouette eines Prius3 (kein Plus) unsichtbar.
Kann mir gut vorstellen das Anläufer das Fahrzeug (der optischen Größe wegen) verschmähen.Der Kofferraum ist der kleinste den ich bei einem Taxi je gesehen habe.
Deshalb war ich überrascht das zumindest auf den hinteren Plätzen ausreichend Platz geboten wird.Das Taxi ist von innen größer als es von außen optisch wirkt.
Zuletzt geändert von John_Wick am 14.03.2017, 09:25, insgesamt 1-mal geändert.
John_Wick
User
 
Beiträge: 175
Registriert: 15.01.2016
Wohnort: Bärlin


Zurück zu Fahrzeugforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste