Blaue Plakette

Neue Autos, Fahrberichte, Ärger und Zufriedenheit mit Marken und Typen, alternative Antriebsarten.

Blaue Plakette

Beitragvon AsphaltRunner » 15.07.2016, 12:41

Der Anfang vom Ende des DieselTaxi.
Ich finde schon merkwürdig, dass in Politik und Medien immer nur über CO2-Ausstoß, aber kaum über die viel gefährlicheren und gesundheitsschädlicheren Stickoxide gesprochen wird.
Blaue Plakette: Verkehrsminister will dieselfreie Taxis
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 1025
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: Blaue Plakette

Beitragvon Taximarkt » 15.07.2016, 14:14

Hybride- bzw. E-Fahrzeuge müssen ja auch mal "mehr" verkauft werden - die Gesundheit der Menschen interessiert/dient dabei nur als Marketing Tool ;)

Was juckt mich die Blaue Plakette!?
pfh, ich fahr meinen alten Mietwagen MB /8 mit Pflanzenöl vom Großmarkt und rotem H-Kennzeichen für Privatleute - ganz dieselfrei und Steuerbegünstigt weiter :mrgreen:
Taximarkt
User
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.01.2008
Wohnort: Bielefeld

Re: Blaue Plakette

Beitragvon Löwenzahn » 15.07.2016, 17:37

Gehört bei dir Pommes Rot Weiß zum Service?
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1313
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Blaue Plakette

Beitragvon SindSieFrei? » 15.07.2016, 17:41

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: der Brüller!
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4422
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Blaue Plakette

Beitragvon Taximarkt » 16.07.2016, 12:06

Da es gerade hier so fröhlich zugeht:
Karl-Heinz aus Berlin schreibt nach Hamburg:"Lieber Onkel Paul! Vielen Dank für Dein Paket, ich habe die Pistole und die Munition im Garten vergraben."
14 Tage später schreibt Karl-Heinz wieder: "Lieber Onkel Paul! Du kannst jetzt den Blumensamen schicken, mein Garten wurde umgegraben..."

:mrgreen:
Zuletzt geändert von Taximarkt am 16.07.2016, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
Taximarkt
User
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.01.2008
Wohnort: Bielefeld

Re: Blaue Plakette

Beitragvon TWG » 17.07.2016, 07:18

Taximarkt hat geschrieben:Hybride- bzw. E-Fahrzeuge müssen ja auch mal "mehr" verkauft werden - die Gesundheit der Menschen interessiert/dient dabei nur als Marketing Tool ;)

Was juckt mich die Blaue Plakette!?
pfh, ich fahr meinen alten Mietwagen MB /8 mit Pflanzenöl vom Großmarkt und rotem H-Kennzeichen für Privatleute - ganz dieselfrei und Steuerbegünstigt weiter :mrgreen:


Was bitteschön verstehst du unter "rotem H-Kennzeichen für Privatleute"?

Lt. StVZO sind mir bekannt:

rotes 06er-Kennzeichen für Händler zu Überführungs- und Probefahrten
rotes 07er Kennzeichen als Wechselkennzeichen für private Oldtimersammlungen zu Überführungs- und Probefahrten und Teilnahme an Veranstaltungen zur Pflege des Kulturgutes.
Ausfahrten mit der Familie und Fahrten zu Treffen werden toleriert, der Vorherige Provianteinkauf bei ALDI hat aber schon zu Entzug des Kennzeichens geführt.

H-Kennzeichen darfst du zwar gewerblich nutzen, aber im allgemeinen nur bis max. 5000 km/Jahr.

Wenn du PÖL kaufst und in Verbrennungsmotoren verbrennst, musst du dafür Mineralölsteuer bezahlen, den aktuellen Wert hab ich grad nicht.
Wenn du es im IBC mit 1000 direkt beim Rapsbauern kaufst, muss der die Steuer bezahlen und natürlich auf den Preis aufschlagen, es sei denn, du bringst einen Nachweis an,
das du das nicht als Kraftstoff benutzt.
Und rechnen lässt sich das auch nicht mehr, selbst das billigste Öl beim ALDI ist heute teurer als Diesel.

Über Sinn und Zweck, einen /8 als Mietwagen zu nutzen, will ich hier mal keine Diskussion anfangen.

Gruß aus Düsseldorf
Thomas
TWG
Vielschreiber
 
Beiträge: 640
Registriert: 09.08.2012
Wohnort: Düsseldorf

Re: Blaue Plakette

Beitragvon Taxi Georg » 17.07.2016, 20:28

TWG hat geschrieben:H-Kennzeichen darfst du zwar gewerblich nutzen, aber im allgemeinen nur bis max. 5000 km/Jahr.

Ich hätte gerne eine Quelle dafür!
Bei günstige Versicherungen glaube ich das gerne ansonsten glaube ich das ohne Quellenangabe nicht!
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7913
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Blaue Plakette

Beitragvon TWG » 18.07.2016, 03:04

Taxi Georg hat geschrieben:
TWG hat geschrieben:H-Kennzeichen darfst du zwar gewerblich nutzen, aber im allgemeinen nur bis max. 5000 km/Jahr.

Ich hätte gerne eine Quelle dafür!
Bei günstige Versicherungen glaube ich das gerne ansonsten glaube ich das ohne Quellenangabe nicht!


Hallo Georg,

Gegenfrage, nenn mir eine Versicherung, die dir ein H-Kennzeichen mit jährlich 100kkm und Nutzung als Mietwagen versichert.
(Und sich dabei noch halbwegs rechnen lässt).

Quelle raussuchen bin ich zu müde, mach ich aber gern die Tage mal.

Gruß
Thomas
TWG
Vielschreiber
 
Beiträge: 640
Registriert: 09.08.2012
Wohnort: Düsseldorf

Re: Blaue Plakette

Beitragvon Taxi Georg » 18.07.2016, 09:56

TWG hat geschrieben:Gegenfrage, nenn mir eine Versicherung, die dir ein H-Kennzeichen mit jährlich 100kkm und Nutzung als Mietwagen versichert. (Und sich dabei noch halbwegs rechnen lässt).

Hallo Thommy, darum geht es ja nicht! Wir reden ja von der Zulassungsbedingungen für H-Autos!
Ob ein MW 100.000 km fährt bezweifel ich!

TWG hat geschrieben:Quelle raussuchen bin ich zu müde, mach ich aber gern die Tage mal.

Danke Thommy :-)
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7913
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Blaue Plakette

Beitragvon TWG » 19.07.2016, 04:27

Hallo Georg,

okay, ich war nicht up to date.

>>"Dieses Kennzeichen entspricht im Prinzip einer ganz normalen Zulassung, will heißen: Es gibt keinerlei Nutzungseinschränkungen, das Fahrzeug kann überall und jederzeit gefahren und abgestellt werden. Sogar die früher verbotene >>gewerbliche Nutzung, sei es als geleaster Firmenwagen, Miet-Oldie für Hochzeitsfahrten oder als Veteranen-Lkw in Speditionsdiensten, ist inzwischen zulässig."

Ich seh dabei nur das Problem, das dieses wieder von einigen Billigheimern ausgenutzt wird.
Das rote 07er-Kennzeichen gab es früher auch mal für 20 Jahre alte Fahrzeuge ohne TÜV.
Dieses wurde dann auch gern mal für Hod-Rod umbauten aus den 30ern verwendet, oder für Schrottreife Autos, die es irgendwie geschafft hatten, 20 Jahre alt zu werden.
Also wurde das gekippt, nur noch ab 30 Jahre und mit TÜV.

Wenn nun irgendwelche Billigheimer anfangen mit gekauften H-Gutachten dem Taximarkt Konkurrenz zu machen, schadet das nicht nur dem Gewerbe, sondern auch der Oldtimerscene.

Es gab doch hier auch mal ein Mitglied namens "Classic-Taxi" oder so ähnlich, der in Dresden mit einem w116 Taxi gefahren ist. Schon lange nix mehr von gelesen.

Gruß
Thomas

p.s. bitte nenne mich nicht Thommy, ich bin 57 Jahre alt, kein Kleinkind mehr.
TWG
Vielschreiber
 
Beiträge: 640
Registriert: 09.08.2012
Wohnort: Düsseldorf

Re: Blaue Plakette

Beitragvon Taxi Georg » 25.07.2016, 20:35

Btw!

Sie müssen für die Privatnutzung Ihres Firmenwagens pro Monat ein Prozent vom Bruttolistenneupreis im Zeitpunkt der Erstzulassung als geldwerten Vorteil versteuern. Was bei jungen Gebrauchten ärgerlich ist, kann bei richtig alten Autos ein Vorteil sein.


:arrow: Wie Sie mit einem Oldtimer als Geschäftswagen Steuern sparen

Danke an
Dipl. -Kfm. Alfred Gesierich
Steuerberater für Gilching
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7913
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf


Zurück zu Fahrzeugforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste