Autos hacken

Neue Autos, Fahrberichte, Ärger und Zufriedenheit mit Marken und Typen, alternative Antriebsarten.

Autos hacken

Beitragvon CPL5938 » 31.01.2015, 17:09

"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1611
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Autos hacken

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 01.02.2015, 07:06

Warum wundert dich das ?
Ein Auto ist heute ein Computer wie jeder andere, der mit seiner direkten und indirekten Umgebung kommuniziert.
Je mehr Features es hat, desto einfacher ist das Hacken.
Schon die gute alte Funkfernbedienung konnte geknackt werden, hier hat man einem Goldschmied damit das Auto ausgeräumt........hat sich wirklich gelohnt, Rohdiamanten und Goldbarren.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6656
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: Autos hacken

Beitragvon stringer » 01.02.2015, 14:50

Fragt der Kunde: Können wir Musik hören?
Mach das Radio an.
Fragt der Kunde: Hasde USB?
Wechsel ich den Sender und sag: Ich nicht Deutsch. Gut?
Fragt der Kunde: Hasde Bluetoth?
Sag ich: Nee.

-----------------------

PS:
quote="Thomas-Michael Blinten"]...hat sich wirklich gelohnt, Rohdiamanten und Goldbarren.[/quote]
Hätt ich an seiner Stelle auch behauptet.
Zuletzt geändert von stringer am 01.02.2015, 15:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
stringer
User
 
Beiträge: 111
Registriert: 03.12.2014
Wohnort: ja

Re: Autos hacken

Beitragvon alsterblick » 01.02.2015, 15:38

Was hat Autohacken aktuell mit Taxi zu tun ?
In paar Jahren nur noch Dacia (-Taxen) ?
In paar Jahren vermehrt Taxitouren wegen "unzuverlässiger Privatautos" ? Das ganze im Daciataxi ?
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3439
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Autos hacken

Beitragvon CPL5938 » 01.02.2015, 23:35

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Warum wundert dich das ?

Weil ich ein altmodischer Typ bin. Ich habe zwar ganz gerne hier und da mit Computern zu tun, aber dass man ein Auto "hacken" kann, klingt in meinen Ohren absurd. Mir scheint das ganze Konzept eines durchdigitalisierten Autos der falsche Weg in die Zukunft zu sein.
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1611
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Autos hacken

Beitragvon alsterblick » 02.02.2015, 00:24

was viel schlimmer ist / wäre:
Lieferanten könnten Ihre Datensäze dem "Käufer" entsprechend zuschneiden / manipulieren, lediglich um Daten-Verkaufszahlen zu schreiben.
Wenn derart aufgeflogen ist, folgt der nächste Datengauner.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3439
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Autos hacken

Beitragvon stringer » 02.02.2015, 17:24

alsterblick hat geschrieben:was viel schlimmer ist / wäre:
Lieferanten könnten Ihre Datensäze dem "Käufer" entsprechend zuschneiden / manipulieren, lediglich um Daten-Verkaufszahlen zu schreiben.
Wenn derart aufgeflogen ist, folgt der nächste Datengauner.


Ganz früher schickten sie dir Post nachdem du an irgendwelchen Rätseln teilgenommen hast.
Früher kamst du ins Büro und das Fax quoll dir entgegen.
Heute hasde einen Spamknopp.
Morgen springen dich Daten aus dem Radiodisplay an?
Verfolgungswahn?
Das Auto verfolgt der Hersteller eh per GPS. Wehe du zahlst deine Raten nicht!
Benutzeravatar
stringer
User
 
Beiträge: 111
Registriert: 03.12.2014
Wohnort: ja

Re: Autos hacken

Beitragvon eichi » 02.02.2015, 18:50

Hierzu dann die Fragestellung in der Annahme,
über Bluetooth->Caraudio könne man in die Autodatentechnik
eindringen (BMW spricht ja nur von 'connected drive'):
Gibt es eine Datenverbindung von Caraudio zu Bordcomputer?
Kann der Bordcomputer Bluetooth?
Warum muss man in Wohnungen einbrechen, um den Fzg-Schlüssel
zu entwenden, wenn man das Fzg. auch so aufbekommt?
Das Problem Türverriegelung wurde ja mit den Fernsteuer-Jammern
übergangen, in dem das Verriegelungssignal vom Handsender mit
Störsignalen korrumpiert wurde.
Prinzipiell sind alle Zugänge von außen alá Handsender/Smartphone etc.angreifbar.
Dennoch...
Ich denke, das Problem ist derzeit überbewertet.
Wer hohe Sicherheit will, darf solche Funktionen nicht ins Auto lassen.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3652
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Autos hacken

Beitragvon CPL5938 » 02.02.2015, 20:22

eichi hat geschrieben:Wer hohe Sicherheit will, darf solche Funktionen nicht ins Auto lassen.

In Science Fiction Filmen hat die Gruppe Widerstandskämpfer imer dann eine Chance, wenn sie nicht an den großen Netzwerkcomputer angeschlossen ist. Ich glaube wirklich, dass es bald eine „absichtlich-offline-Bewegung“ geben wird und zwar nicht um Drogen zu schmuggeln, sondern einfach um seine Ruhe vor den verkorxten Hausmeistereien der digitalen Dummheit zu haben, die in den ganzen Komfortangeboten in Geräten und Autos versteckt ist.
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1611
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Autos hacken

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 03.02.2015, 05:32

stringer hat geschrieben:PS:
Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:...hat sich wirklich gelohnt, Rohdiamanten und Goldbarren.

Hätt ich an seiner Stelle auch behauptet.

Hat er nicht nur behauptet, sondern auch bewiesen.
Sonst hätte die Versicherung auch nicht gezahlt, so dumm sind die nun wirklich nicht :wink:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6656
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: Autos hacken

Beitragvon pauline » 03.02.2015, 12:42

Ja ja, das gute alte Handwerk stirbt aus :(
Wer kann denn heute noch eine Drahtschlinge korrekt bedienen ?
Durch das Internet sind Betrügereien, Abzockereien und Diebstähle wesentlich weniger anstrengend und dabei noch viel lohnender als früher.
Der Fortschritt lässt sich nicht aufhalten !
Der größte Förderer des Fortschritts ist nach wie vor die menschliche Bequemlichkeit.
Die meisten, die sich im Internet tummeln, tun dies ohne sich auch nur die Spur eines Gedankens machen, wie das Dingens funktioniert.
Man sollte sich aber nicht auf Dinge verlassen, deren Wirkungsweise man noch nicht einmal ansatzweise begriffen hat.
Sonst ist man schnell der Dumme im Spiel !
pauline
Vielschreiber
 
Beiträge: 832
Registriert: 13.12.2009
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: Autos hacken

Beitragvon alsterblick » 03.02.2015, 14:03

alsterblick hat geschrieben:Was hat Autohacken aktuell mit Taxi zu tun ?

zukunftsentfernt könnte Autohacken insbesondere eigentlich doch mit Taxifahren zu tun haben. :roll:
Nur mal angenommen, „google-autonom-car“ setzt wirklich so Ding als Taxi auf die öffentlichen Straßen,
dann wäre deren „autonom-drive-Taxi-Geschäftsmodel“ auch von der Hackerseite angreifbar.
Das Ganze würde ja überhaupt auch reichlich Stoff für eine „Hollywood-Action-Komödie“ bieten.
Gibt es da schon neuste Streifen zu ?
Sonst schreibe ich wohl besser schnell mal ein solches Drehbuch, anstelle hier im Forum. :shock:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3439
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Fahrzeugforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste