Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Neue Autos, Fahrberichte, Ärger und Zufriedenheit mit Marken und Typen, alternative Antriebsarten.

Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon munlit » 29.01.2015, 16:01

Hallo.Ich bin neue auf diesem Gebiet.Würde gerne von erfahrenen Leuten wissen was gegen Caddy Maxi ecofuel spricht.

Auf was muss man beim Neukauf alles so achten wenn man das Auto hauptsächlich als Langstreckentaxi einsetzen will?

Schönen Gruß
munlit
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.11.2014
Wohnort: Franfurt

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon Donner und Blitz » 30.01.2015, 16:17

Dann ich mal kurz: Für den Caddy Maxi ecofuel spricht der Platz (größer als Touran) und der sehr ökonomische Erdgasantrieb. Aber das Ding ist für Liefer- und Handwerker-/Monteurs-/Lieferungen-Ansprüche konzipiert samt Blattfeder statt Stoßdämpfer an der Hinterachse. Fahr den mal leer Probe auf deinen Strecken und prüf das für dich und deine Ansprüche.

Gab es da nicht gerade ein gutes Taxi-Angebot mit langer Garantie?
Donner und Blitz
Vielschreiber
 
Beiträge: 332
Registriert: 24.01.2014
Wohnort: Hamburg

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon sukker1 » 01.02.2015, 00:02

Der Maxi hat soweit ich mich erinnere einen Erdgastank für 37kg, der verbrauch liebt bei unseren kurzen erdgas caddys bei 6,5-7 kg erdgas, denke der lange wird schon 7 kg brauchen, somit ca 500km reichweite. die getriebe sind leider sehr kurz übersetzt, also nichts für längere autobahnfahrten mit mehr als 120km/h.

Bei Erdgas gibt es nur die 5 gang schaltgetriebe im caddy, keine dsg getriebe was ja auch ein vorteil sein kann. unser erster caddy hat aktuell 540tkm drauf, am motor bisher keine probleme. Zahnriemenwechsel alle 150tkm oder 180tkm, allerdings hatte er nach 180tkm einen lagerschaden im getriebe, wir haben die lager ersetzt und seit dem läuft noch das erste getriebe. Diese Lagerprobleme haben die Getriebe wohl noch immer, es werden auch im kurzen und im maxi die selben getriebe verbaut,

Der Caddy Maxi soll angenehmer zu fahren sein, er hat einen 32cm längeren radstand.

Einparkhilfe dazubestellen, das kleine Radio reicht und dann ein gebrauchtes VW RNS 310 Navi einbauen (ebay ca 350 euro) das Navi hat dann z.b. auch eine optische einparkhilfe. Tempomat mitbestellen, und vielleicht noch das winterpaket mit der sitzheizung.
Zuletzt geändert von sukker1 am 01.02.2015, 00:07, insgesamt 2-mal geändert.
...
sukker1
User
 
Beiträge: 118
Registriert: 01.06.2009
Wohnort: Wiesloch

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon Juskwe » 01.02.2015, 00:11

Blattfeder statt Stoßdämpfer an der Hinterachse


Also Blattfeder + Schraubenfeder ? ... scherz beiseite, was du an der Hinterachse bemängelst ist die Starrachse anstatt einer Einzelradaufhängung.
Auch Starrachsen die durch Blattfedern gekoppelt sind brauchen Stoßdämpfer sonst fährt sich das ganze etwas "schwingvoll".
Juskwe
Vielschreiber
 
Beiträge: 819
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Hamburg

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon alsterblick » 01.02.2015, 15:41

sukker1 hat geschrieben: die getriebe sind leider sehr kurz übersetzt,

sehr schlecht :!:
Jedoch als Lastentaxi hinnehmbar. :roll:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon sukker1 » 01.02.2015, 19:53

http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/50-Volkswagen/460-Caddy.html?fueltype=4&minkm=30000&exactmodel=maxi&powerunit=2

Durchschnittsverbrauch 5,83 KG, gar nicht mal so schlecht, wobei die Ersparniss bei den aktuellen Dieselpreisen recht gering ist, der Erdgaspreis an der Tankstelle hat sich nicht um einen Cent verringert. Auf dauer wird das Diesel aber sicher wieder deutlich teurer werden. Wir hatten ca. 3-4 € unterschied auf 100km zu den Dieselfahrzeugen, da hat sich das Erdgasfahren gerechnet.

Die Gasanlage am Caddy läuft eigentlich recht Problemlos, ab und zu ist mal ein Flaschenventil defekt was sich dann auf das Tankvolumen auswirkt, die Ventile kosten ca 200 € + einbau, in der Garantiezeit ist das ja egal, aber nach den 2 Jahren kann das schon ins Geld gehen.
...
sukker1
User
 
Beiträge: 118
Registriert: 01.06.2009
Wohnort: Wiesloch

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon taxi-anwärter » 01.02.2015, 23:11

Die Erdgaspreise werde alle 3 Monate angepasst.
taxi-anwärter
User
 
Beiträge: 55
Registriert: 05.08.2010
Wohnort: München

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon Donner und Blitz » 03.02.2015, 00:08

Juskwe hat geschrieben:(...) was du an der Hinterachse bemängelst ist die Starrachse anstatt einer Einzelradaufhängung.

Dank für die Korrektur. Wenn ich etwas bemängel am Touran, ist es die harte "deutsche" Federung - ich hätte es liebend gern bedeutend weicher. Starrachse klingt für mich da nochmal unbequemer. Klingt - oder ist unbequemer?
Donner und Blitz
Vielschreiber
 
Beiträge: 332
Registriert: 24.01.2014
Wohnort: Hamburg

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon alsterblick » 04.02.2015, 00:37

Donner und Blitz hat geschrieben:Sarrachse klingt für mich da nochmal unbequemer. Klingt - oder ist unbequemer?

ne, können auch weich wie ein Sofa sein (wie seinerzeit Amischlitten-/Schaukeln....)
Alternativ Einzelradafhängung (auch hinten) ist teurer, empfindlicher.
Ausser bei E-Kl. / Kruppstahl.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon eichi » 04.02.2015, 00:57

Weiche Federung und Dämpfung geht i.d.R. mit
weichem, wenig präzisen Fahrverhalten einher.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3652
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon alsterblick » 04.02.2015, 01:35

und genau da hat Daimler / E-Kl. irgendwie die Kurve gekriegt, ohne zu verschaukeln. 8)
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon Juskwe » 04.02.2015, 01:59

Auch der E-Klasse merkt man die straffen Dämpfer und harten Stabilisatoren an ... zusammen mit breiten Reifen knallen kleine Wellen und Kanten gnadenlos durch.
Aber anders würden sie halt mehr Nachschwingen und in den Kurven wanken.
Die Amis werden nicht nur wegen dem Gewicht Schiffe genannt, das schaukelt und schwankt aber ist bei moderater Fahrweise sehr bequem.
Juskwe
Vielschreiber
 
Beiträge: 819
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Hamburg

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon RaimundHH » 04.02.2015, 17:49

eichi hat geschrieben:Weiche Federung und Dämpfung geht i.d.R. mit
weichem, wenig präzisen Fahrverhalten einher.


MOin,

mich nerven schon seit Jahren diese "dynamisch sportliche" Fahrwerke, an denen sich
die Autotester "aufgeilen" und deren Potential auf der Straße vom Otto-Normal-Autofahrer
niemals ausgenutzt werden kann, weil wir hier von Grenzbereiche reden, die sich jenseits der
Straßenverkehrsordnung befinden.

Wenn ich da nur an den völlig schwachsinnigen Trend von großen Rädern mit Niederquerschnittsreifen denke,
reines "Stammtisch-Martketing" zur Freude der Felgen- und Reifenindustrie.

Grüße
RaimundHH
Vielschreiber
 
Beiträge: 817
Registriert: 06.09.2011
Wohnort: Hamburg

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon sukker1 » 07.02.2015, 17:19

Vw hat gerade den neuen Caddy vorgestellt:

http://www.autobild.de/artikel/vw-caddy-autosalon-genf-2015-sitzprobe-5580326.html
http://www.erdgas-mobil.de/presse-aktuelles/meldungen/meldung/2015/weltpremiere-neuer-vw-caddy-mit-turbomotor-vorgestellt/

Auch ein Caddy mit Erdgasantrieb (TGI) und 110 PS wird erhältlich sein. Auf Getriebeseite stehen je nach Ausstattung manuelle Fünf- und Sechsgangschaltungen, gegen Aufpreis gibt es auch ein Sechs- oder Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.


Die neue Version des Erdgas-Caddys verfügt nun über einen Turbomotor und besticht mit noch geringerem Verbrauch und einer beträchtlichen Leistungssteigerung „…der neue 1,4-l-TGI, Nachfolger des beliebten Caddy EcoFuel, verbrennt nur 4,1 kg Erdgas auf 100 Kilometer. Durch Downsizing und Turbolader bietet er ein Leistungsplus gegenüber dem Vorgänger bei gleichzeitig um bis zu 28 Prozent reduziertem Verbrauch. Diese Leistungen kommen allen zu Gute – der Umwelt und dem Geldbeutel gleichermaßen.“ erklärt Dr. Eckhard Scholz, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen Nutzfahrzeuge im Rahmen der Vorstellung in Poznań.


Dann wird der Caddy mit Erdgas deutlich Interessanter, moderner Motor mit weniger verbrauch und mehr Leistung, eventuell 6/7 Gang DSG das dann hoffentlich länger übersetzt ist was den Caddy dann auch für weitere Fahrten interessanter macht.

Wenn der Verbrauch annährend an den angegebenen 4,1 KG landet wäre das ein deutlicher fortschritt.

Nur von einem Caddy Maxi konnte ich auf den ersten Blick nichts lesen.
...
sukker1
User
 
Beiträge: 118
Registriert: 01.06.2009
Wohnort: Wiesloch

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon Guter_Kollege » 08.02.2015, 20:12

"Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?"

Prinzipiell nichts. Kann man nehmen.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4354
Registriert: 29.11.2013

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon KehrenTAXI » 10.02.2015, 22:41

Das praktischste Taxi, was ich je hatte. Tadellose Straßenlage.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3431
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon alsterblick » 10.02.2015, 23:46

KehrenTAXI hat geschrieben:Tadellose Straßenlage.

Da ist ja wenigstens mal wieder jemand witzig hier. :wink:
Zuletzt geändert von alsterblick am 10.02.2015, 23:47, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Was spricht gegen Caddy Maxi ecofuel?

Beitragvon KehrenTAXI » 11.02.2015, 10:01

Ihr lest zu viele Testberichte über diese Starrachse.Wenn man das nicht wüßte, würde das keiner merken. Das ist nur ein Erfahrungsbericht von mir. Seit 2010 fahre ich die Starrachse. Tadellos in der Langversion.
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 11.02.2015, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3431
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Fahrzeugforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste