T&M Mitgliederversammlung 2014

Moin Moin!
taxi steinburg
User
Beiträge: 17
Registriert: 23.02.2014, 16:55
Wohnort: Wilster

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von taxi steinburg » 17.12.2014, 23:02

Außerordentliche Mitgliederversammlung lehnt Angebot der Krankenkassen mit 2/3 Mehrheit am 17.12.2014 ab.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Wattwurm » 18.12.2014, 08:40

Hmgggrumpel.......ich war´s nicht. Ich habe versprochen so lange im Forum die Füße stillzuhalten bis die AOK vom Abstimmungsergebnis informiert wird.... :roll:

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12638
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von am » 18.12.2014, 10:09

Es waren nach meinem Kenntnisstand wohl ca 150 Unternehmer anwesend, Geheimhaltung ist da sicher schwierig. Der Wunsch, die KK persönlich zu informieren ist aller Ehren Wert, dürfte diesen umgekehrt jedoch am Allerwertesten vorbeigehen.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Graupen Fan
Vielschreiber
Beiträge: 785
Registriert: 30.07.2009, 22:18
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Graupen Fan » 18.12.2014, 14:08

Aber wehe, wehe! Wenn ich auf das Ende sehe !
Zuletzt geändert von Graupen Fan am 18.12.2014, 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr. Oma -->Bild

taxi steinburg
User
Beiträge: 17
Registriert: 23.02.2014, 16:55
Wohnort: Wilster

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von taxi steinburg » 18.12.2014, 16:17

ich wars, ich sehe die Abstimmung als absoluten Erfolg. Wie der Kollege schon sagt es geht den KK am A.... vorbei. Ich werde nächste Woche auch meine Kunden anschreiben, damit die KK zwischen den Tagen schön viel zu tun haben. Das mit der Geheimhaltung muss ich wohl im Tumult überhört haben

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Wattwurm » 18.12.2014, 17:20

Wauwau....

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Wattwurm » 19.12.2014, 07:56

Mittlerweile dürfte die AOK NordWest infomiert sein!

Wir Schleswig-Holsteiner hatten am 17. Dezember eine MV des Taxilandesverbandes. Einziger Tagesordnungspunkt war das Angebot der AOK NordWest bezüglich der Vergütungen für Patientenfahrten. Das Angebot der AOK NordWest wurde mit 52 Ja-Stimmen bei 2 Enthaltungen und 110 Nein-Stimmen als völlig unzureichend abgelehnt. Der Taxilandesverband wird der AOK NordWest als Gegenangebot vorschlagen zum 1.1.15 Patientenfahrten auf KT-Schein nach dem jeweils gültigen Taxitarif abzurechnen! Das Angebot der AOK ist leider einer "Säuberungswelle" auf meinem PC zum Opfer gefallen. Aber der Kollege aus Steinburg hat dazu ja schon Stelleung bezogen! Mir ist es wichtig zu erklären, das KT-Scheine auch weiterhin bedenkenlos akzeptiert werden können. Keine Dialysepatient muß nun Angst haben, das er seine Fahrten zur Dialyse selbst bezahlen muß. Der einzige Unterschied ist lediglich das nach dem jeweiligen Taxitarif abgerechnet wird!

Wer sich auf einer Onlineversteigerungsplattform nach Krankenfahrten umschaut und mitbietet ist ein Lump und schon so gut wie Pleite, er weiß es nur noch nicht. Wer mit der Krankenkasse einen Einzelvertrag abschließt ist ein Lump. Nur gemeinsam sind wir stark!

Graupen Fan
Vielschreiber
Beiträge: 785
Registriert: 30.07.2009, 22:18
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Graupen Fan » 19.12.2014, 13:33

Lt. heutiger Pressemitteilung der AOK werden alle bisher in dem (alten) Vertrag gelisteten KK´s ab dem 01.01.2015 den jeweils gültigen gesetzlichen Taxitarif bis auf weiteres akzeptieren und auch bezahlen. Kein Patient muss in Vorkasse gehen !!
Zuletzt geändert von Graupen Fan am 19.12.2014, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr. Oma -->Bild

taxi steinburg
User
Beiträge: 17
Registriert: 23.02.2014, 16:55
Wohnort: Wilster

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von taxi steinburg » 19.12.2014, 15:35

Moin,
heute morgen mein neues Taxi zugelassen und noch ein wenig Smalltalk mit den Sachbearbeitern der Verkehrsaufsicht geführt. Dabei kam heraus, dass das Gutachten von Linne u. Krause vorliegt. Auch eine Stellungnahme zu unserem Tarifantrag lag bereits vor. Wir kamen nun auch auf den Kassenvertrag zu sprechen und mir wurden Auszüge des Gutachtens und der Stellungnahme der IHK vorgelesen. In beiden Schriftstücken hat die zur Zeit gültige Preisvereinbarung mit den Krankenkassen ein vernichtendes Urteil erhalten. Linne u. Krause hat auch eine Empfehlung ausgesprochen, im Übrigen auch die IHK.
Auf der außerordentlichen MV am 17.12.2014 wurde das Gutachten als auch die Stellungnahmen der IHK zu dem Kassenvertrag nicht erwähnt. Warum? Ich habe Herrn Krotz diese Frage heute per Email geschickt. Hat einer von euch da was zur Kenntnis genommen?
Ich habe das Gutachten und die Stellungnahme der IHK nicht gelesen, aber was ich gehört habe, lässt mich doch an der Offenheit des Vorstandes zweifeln. So ein wichtiges Dokument wird uns in einer entscheidenden Abstimmung vorenthalten. Müssen wir spekulieren und unterstellen, dass den KK dieses Gutachten nicht vorgelegt wurde. Bestand vielleicht die Gefahr, dass auch das Angebot der Krankenkassen von der IHK abgelehnt wird. Hat man uns deshalb nicht auf der MV darüber informiert?

Das Verhalten des Vorstandes wirft viele Fragen auf, diese müssen abschließend geklärt werden. Ich fordere euch auf, dass ihr das Gutachten in der Geschäftsstelle anfordert. Sollte man euch das Gutachten verweigern, muss dieses Thema auf der nächsten MV geklärt werden. Herr Krotz bleibt uns auch die Erklärung schuldig, warum er das Gutachten nicht erwähnt und erläutert hat.

Der Vorstand will nun entscheiden ob uns Mitgliedern dieses Gutachten zur Verfügung gestellt wird, der Datenschutz soll in diesem anonymisierten Gutachten auch eine Rolle spielen. Warum, ist doch anonym. Lieber Vorstand frage bitte Wikipedia was anonym bedeutet. Auf unserer Kreisversammlung vom 19.09.2014 hat Herr Krotz sich dahingehend ausgedrückt, dass wir selbstverständlich Kopien des Gutachtens erhalten.

Welchen Zweck soll dieses Verhalten bewirken? Hier sind Spekulationen Tür und Tor geöffnet. Meine Vermutung ist, dass durch das wegfallen des Kassenvertrages, zum Jahresende viele Kollegen ihre Mitgliedschaft kündigen werden. Damit sinkt die Mitgliederzahl und die Wirtschaftlichkeit des Verbandes. Was ist dass für eine Interessenvertretung, die uns in einer elementaren Diskussion und Abstimmung ausschlaggebende Fakten vorenthält. Herr Krotz hat mir in einem Telefonat vorgeschlagen, dass ich das Gutachten mal lesen darf, er kann es mir aber nicht schicken lassen. Dafür habe ich Verständnis gehabt, weil der Verband sich im Moment in vielen Verfahren zur Tarifanhebung befindet. Aber Auszugsweise hätte er uns über die entscheidenden Passagen des Gutachtens vor der Abstimmung informieren können.

Ich kann nur dazu aufrufen, dass Kollegen in den Kreisen, in denen Sondervereinbarungen nur angezeigt werden müssen, endlich einen Antrag auf Änderung der Kreisverordnung stellen. Beantragt werden muss, dass der § dahingehend geändert wird, dass eine Sondervereinbarung von der zuständigen Verkehrsaufsicht genehmigt werden muss. Dann wird automatisch die IHK gutachterlich tätig.

Ich war der Meinung, dass Herr Krotz die Versammlung souverän durchgezogen hat. Auch der "Wodkafraktion" (der mit den Eiern) aus Flensburg ist er schön über den Schnabel gefahren. Aber was ich heute gehört habe und wie die Versammlung gelaufen ist, fühle ich mich doch ver***t. Heute habe ich mit einigen Kollegen telefoniert, weil ich mich gefragt habe ob mein Gehör noch funktioniert, aber die haben zum Gutachten auch nicht von Herrn Krotz vernommen.

Graupen Fan
Vielschreiber
Beiträge: 785
Registriert: 30.07.2009, 22:18
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Graupen Fan » 19.12.2014, 19:23

Hier der Text der Pressemitteilung:

http://www.directupload.net/file/d/3841 ... tq_pdf.htm
Bild Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr. Oma -->Bild

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12638
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von am » 19.12.2014, 21:20

Das mit dem Gutachten ist allerdings spannend. Soweit mir bekannt ist, hatte man erhebliche Probleme, überhaupt Unternehmer von der Teilnahme zu überzeugen. Wenn nun das Ergebnis in einer Weise zurückgehalten wird, wie man es sonst nur von Behörden kennt, die etwas unter den Tisch kehren wollen, dann wird das kaum die Bereitschaft für die Teilnahme an künftigen Befragungen erhöhen.
Vor dem Hintergrund, dass der Vorstand noch kürzlich betonte, dass sich landesweit sämtliche Behörden gegen eine eigene Beteiligung an einem Gutachten ausgesprochen haben, wäre Transparenz möglicherweise der bessere Weg.
Klar, man möchte nicht, dass das Gutachten in den Foren landet, kann man verstehen, zumal es vom Verband finanziert wurde. So werden aber die Spekulationen ins Kraut schießen und Vorwürfe laut werden, wie im Ansatz ja schon geschehen.
Es wäre Zeit für Transparenz.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Wattwurm » 19.12.2014, 23:00

Erst einmal Danke an Graupenfan für die Info. Kein Patient muß befürchten abkassiert zu werden. Die Fahrten werden nach dem jeweiligen Tarif abgerechnet.

Ich möchte mich nicht an Spekulationen und erst recht nicht an Unterstellungen beteiligen, die sich später als haltlos herausstellen könnten. Ich unterstelle dem Vorstand keine böse Absicht. Wenn man als Vorsitzender in so eine Mitgliederversammlung geht macht man sich vorher Gedanken wie man so eine MV in geordnete Bahnen lenken kann! Man entwickelt eine strategische Vorgehensweise und dazu gehört das man Prioritäten setzt und sich auf das Wesentliche beschränkt. Sonst kann einem die Moderation so einer Versammlung auch schnell mal entgleiten. Wenn 160 Taxiunternehmer zusammen kommen um zu diskutieren, ist das ja nicht gerade der Thomanerknabenchor im Matrosenanzug der sich da versammelt! Auch ohne die expliziete Erwähnung des Gutachtens in der MV kam eine mehr als deutliche Mehrheit zustande. So what....?

http://www.aok.de/nordwest/die-aok/aktu ... #documents
Zuletzt geändert von Wattwurm am 19.12.2014, 23:06, insgesamt 2-mal geändert.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Wattwurm » 19.12.2014, 23:22

Wir dürfen eines nicht vergessen: Die Krankenkassen sind die großen Gewinner beim Mindestlohn. Sie dürfen sich über höhere Beitragseinnahmen freuen! Insofern sind die durchschnittlich 12 Prozent Erhöhung auf 2 Jahre verteilt, die man uns angeboten hat, ein Witz.

Nimmt man sich die Anfahrtsvergütungen unter die Lupe, der Kollege aus Steinburg hat es schon erwähnt, sind das sogar weniger als 10 Prozent die man uns angeboten hat und das mit einer Laufzeit von 2 Jahren wohlgemerkt. Ich bin ja prinzipiell mehr auf Konsens aus als auf Krawall, das entspricht mehr meinem Naturell, aber das Angebot ist wirklich schlecht. Da muß deutlich mehr kommen.

Nullkommadrei ( 0,3 % ) Prozent ihrer Beitragseinnahmen wenden die GKV für die Patientenbeförderung im Jahr auf! Das Budget für medizinisch notwendig vom Arzt verordnete Kondome an Geschlechtskranke ist doppelt so hoch!
Zuletzt geändert von Wattwurm am 19.12.2014, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Wattwurm » 20.12.2014, 08:38

Ich habe 99 Cent bezahlt für den Artikel in den Lübecker Nachrichten. Ich hoffe Ihr wißt das zu würdigen... :wink:

https://www.dropbox.com/s/uneclu0dc6xpv ... 9.png?dl=0

Ich rate dazu die Prozentzahlen im Artikel mit der Kneifzange anzufassen!

taxi steinburg
User
Beiträge: 17
Registriert: 23.02.2014, 16:55
Wohnort: Wilster

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von taxi steinburg » 20.12.2014, 09:46

Jo L u. K geht von 24% Kostensteigerung aus. Artikel 12.12.20 KN

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Wattwurm » 22.12.2014, 19:07

http://www.kn-online.de/Schleswig-Holst ... -mehr-Geld

http://www.kn-online.de/Lokales/Meinung ... tenfahrten

Bei Post von Wagner aus der BILD kräuseln sich mir ja immer die Fußnägel. Aber dem KN-Wagner zolle ich meine Anerkennung. Ich schlage ihn, in Würdigung und Anerkennung für seine Verdienst um das Taxigewerbe, für die silberne Ehrennadel des Taxilandesverband Schleswig-Holstein vor.... :wink:

http://www.taxi-heute.de/Taxi-News/News ... angebot-ab
Zuletzt geändert von Wattwurm am 22.12.2014, 19:43, insgesamt 3-mal geändert.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Wattwurm » 25.12.2014, 09:29

Die Krankenkassen versuchen bereits jetzt schon mit einigen Unternehmern bezüglich einzelvertraglicher Vereinbarungen ins Gespräch zu kommen. Bitte laßt Euch nicht darauf ein. Es gilt bis auf weiteres zumindest bis Ende März der jeweilige Taxitarif vor Ort, das wurde so mit den Krankenkassen vereinbart. Ihr schwächt die Verhandlungsposition des Taxiverbandes, wenn Ihr Euch auf Einzelverträge einlaßt! Ihr rechnet Eure KT-Scheinfahrten, solange mit den Krankenkassen keine Einigung erzielt wurde, bitte nach Taxitarif ab!

Friede Euer Hütten!
Zuletzt geändert von Wattwurm am 25.12.2014, 09:35, insgesamt 2-mal geändert.

taxi steinburg
User
Beiträge: 17
Registriert: 23.02.2014, 16:55
Wohnort: Wilster

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von taxi steinburg » 25.12.2014, 09:48

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
das Gewerbe im rebellischen Norden, hat sich in einer existenziellen Frage solidarisch gezeigt. Für können jetzt für 3 Monate zeigen, was die Abstimmung auf der MV wert war. Ich kann Wattwurm nur recht geben, dass wir für die nächsten 3 Monate überhaupt keinen Druck haben. Jeder der jetzt bereits mit den KK Einzelverträge abschließt, schwächt die Verhandlungsposition unseres Verbandes. Die Konditionen aus den Einzelverträgen schaffen euch nur kurzfristige Liquidität, mehr nicht. Es gibt ja bereits Kollegen, die keine Verbandsmitglieder sind, die über diese Einzelverträge abrechnen. Ihr werdet euch jetzt in Grund und Boden fahren. Wahrscheinlich habt ihr eure Verträge nicht gekündigt, so dass ihr für die Brotkrummen fahren dürft, die euch die KK hinwerfen. Ich weiß aus unserer Verkehrsaufsicht, dass dort keine Einzelverträge genehmigt wurden. Da gilt es doch mal zu überprüfen, ob sich diese Kollegen nach §51 Abs. 2 korrekt verhalten haben.
Ich kann auch nur wiederholen, zeigen wir den KK wo der Hammer hängt. Wir haben jetzt die Chance eine zukunftsweisende Entscheidung solidarisch durch zusetzen. Sollten die beiden Parteien kein Ergebnis erzielen, dann müssen wir den Taxitarif als Abrechnungsgrundlage für die KK durchsetzen. Viele Dienstleister im Gesundheitswesen haben bereits einen großen Schluck aus der Buddel genommen (Ärzte). Die KK wissen ganz genau wie uneinig sich unser Gewerbe verhält und darauf wird spekuliert.' Wenn wir diese Chance jetzt nicht ergreifen, dann wird unser Verband nie wieder ein vernünftiges Verhandlungsergebnis erzielen. Dann werde ich Krankenfahrten als Geschäftsmodell streichen.
Jeder Kollege/in der/die Einzelverträge mit den KK abgeschlossen haben, sollte jetzt schnellstmöglich eine Verbandsmitgliedschaft anstreben. Es geht um eure Kohle und um eure Zukunft.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Wattwurm » 26.12.2014, 08:49

Vielleicht hat unser Landesverband auch ein Signal gesetzt für andere Landesverbände. Das Signal das wir aussenden lautet:

Wir fordern auskömmliche Patientenvergütungen, damit wir Taxiunternehmer unseren Fahrern den Mindestlohn auch zahlen können. Einen Mindestlohn, von denen die Krankenkassen durch höhere Beitragseinnahmen in Millionenhöhe profitieren werden! Die Vereinbarungen mit der Bahn AG sind im Groben der Maßstab an denen sich die Krankenkassen und die Landesverbände in Zukunft zu orientieren haben!

https://www.dropbox.com/s/gue53nyo2mavc ... 9.jpg?dl=0

Eine Information für alle Unkollegen die glauben, auf der Resterampe einer Krankenkasse im Internet mitbieten zu müssen: Insolvenzverschleppung ist ein Straftatbestand. Dafür kann man in den Knast gehen. Wer auf der Resterampe einer Krankenkasse im Internet mitbietet ist so gut wie erledigt, er weiß es nur noch nicht!

( Das Dropboxfoto unterliegt keinem Copyright. Ich gebe es zu weiteren Verwendung auch ohne Nachfrage frei )
Zuletzt geändert von Wattwurm am 26.12.2014, 09:20, insgesamt 3-mal geändert.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: T&M Mitgliederversammlung 2014

Beitrag von Wattwurm » 26.01.2015, 18:25

Es liegt dem Landesverband ein verbessertes Angebot der AOK vor. Optimal ist das Angebot nicht, aber halbwegs akzeptabel und man muß ja irgendwann auch mal zu Potte kommen. Die grobe Richtung stimmt. Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes am 10. Februar in Kiel um 19 Uhr im Haus des Sports. Ich werde unter schärfsten Protest für die Annahme des Angebotes stimmen... :)
Zuletzt geändert von Wattwurm am 26.01.2015, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten