Unsere Landeshauptstadt Kiel

Moin Moin!
Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Unsere Landeshauptstadt Kiel

Beitrag von Wattwurm » 14.01.2010, 11:33

Jibbet die Weltfirma Autoruf Falken GmbH aus Kiel eigentlich noch? Wer kann etwas dazu sagen? Unter der Gratis Anrufnummer 0800 2007590 sind die jedenfalls nicht mehr erreichbar!

rallyenord
User
Beiträge: 54
Registriert: 31.07.2008, 15:07
Wohnort: Neustadt in Holstein

Re: Unsere Landeshauptstadt Kiel

Beitrag von rallyenord » 14.01.2010, 23:35

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der Autoruf Falken GmbH Taxi- u. Kurierservice, Lüderitzstr. 1, 24149 Kiel ,wird Termin für eine abschließende Gläubigerversammlung (Schlusstermin)zur Erörterung der Schlussrechnung des Insolvenzverwalters, ggf. zur Entscheidung der Insolvenzgläubiger über die nicht verwertbaren Gegenstände der Insolvenzmasse, zur Frage ob das Verfahren mangels Masse einzustellen ist,sowie ggf. zur Prüfung nachträglich angemeldeter Forderungenbestimmt auf
Montag, 08. Februar 2010, 11:00 Uhr,
vor dem Amtsgericht Kiel, I. Stockwerk, Saal 18.
Die Schlussrechnung des Insolvenzverwalters liegt nebst dem gerichtlichen Prüfungsvermerk zur Einsicht der Beteiligten auf der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts aus.Die Vergütung und die Auslagen des Insolvenzverwalters sind festgesetzt worden. Der vollständige Beschluss kann in der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts eingesehen werden.
25 IN 167/07
Kiel, 04.01.2010
Amtsgericht, Abt. 25
Quelle: www.insolvenzbekanntmachungen.de


So ist wohl der aktuelle Stand der Dinge.

MFG ANDREAS
Dieser Beitrag ist meine persönliche Meinung!!!

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Beitrag von Wattwurm » 15.01.2010, 08:41

Ich glaube den bitteren Gang zum Insolvenzgericht werden in 2010 noch mehrere Unternehmer antreten müssen! Meine Kristallkugel sagt mir, das 2010 ein ganz schwieriges Jahr wird!

Graupen Fan
Vielschreiber
Beiträge: 785
Registriert: 30.07.2009, 22:18
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Graupen Fan » 15.01.2010, 09:46

Alles wird Gut....

Bild
Bild Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr. Oma -->Bild

contest
User
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2009, 12:54
Wohnort: Ellerbek

Re: Unsere Landeshauptstadt Kiel

Beitrag von contest » 31.01.2010, 02:57

Wattwurm hat geschrieben:Jibbet die Weltfirma Autoruf Falken GmbH aus Kiel eigentlich noch? Wer kann etwas dazu sagen? Unter der Gratis Anrufnummer 0800 2007590 sind die jedenfalls nicht mehr erreichbar!
Die Telefonnummer wurde schon vor Jahren von Taxi Kiel 680101 übernommen. Die Fahrzeuge :cry: natürlich nicht!

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Beitrag von Wattwurm » 31.01.2010, 09:19

Danke für die Info und Willkommen im Forum... :)

Hat sich in der Bergstr. alles soweit normalisiert? Das war ja auch mal ein gefährliches Pflaster für Taxifahrer! Wenn man da Leute aufnahm mußte man immer damit rechnen, das die unter Speed, Crack und Koks standen!

contest
User
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2009, 12:54
Wohnort: Ellerbek

Beitrag von contest » 31.01.2010, 16:35

Wattwurm hat geschrieben:Danke für die Info und Willkommen im Forum... :)

Hat sich in der Bergstr. alles soweit normalisiert? Das war ja auch mal ein gefährliches Pflaster für Taxifahrer! Wenn man da Leute aufnahm mußte man immer damit rechnen, das die unter Speed, Crack und Koks standen!
Ich habe dort sehr selten gestanden + so extrem ist es dort nicht mehr. Dort stehen vielfach die Döner-Taxen und Graupen!

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12638
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von am » 31.01.2010, 16:41

"Döner-Taxen" auch nicht schlecht
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Beitrag von Wattwurm » 31.01.2010, 17:46

Was gibt´s neues von Vineta? Gibt´s in Sachen orangefarbene Dachzeichen und orangefarbene Ordnungsnummernschilder was neues zu berichten? Wurde das vom Ordnungsamt erlaubt?

contest
User
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2009, 12:54
Wohnort: Ellerbek

Beitrag von contest » 01.02.2010, 16:21

Wattwurm hat geschrieben:Was gibt´s neues von Vineta? Gibt´s in Sachen orangefarbene Dachzeichen und orangefarbene Ordnungsnummernschilder was neues zu berichten? Wurde das vom Ordnungsamt erlaubt?
Erlaubt wohl nicht! Man macht es halt. Scheint niemanden mehr so richtig zu interessieren. Wem es gefällt, der macht es halt. Das Ordniungsamt hat wohl ab Januar 2010 bezüglich der Konzessionsverlängerung ein weiteres Aufgabengebiet (Siehe HH + Nmst)-

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Beitrag von Wattwurm » 01.02.2010, 19:37

Das "Hamburger Modell" nun auch in Kiel! Finde ich prima! Ich denke mal das es auch in Kiel einige Taxenunternehmer gibt, deren wirtschaftliche Kennzahlen wenig plausibel sind! So wenig plausibel, das man bei einigen schon fast von einem Hobby sprechen kann und die müssen weg und Platz machen für diejenigen die das Taxigewerbe ernsthaft betreiben und damit ihren Lebensunterhalt bestreiten! Und die auch mit Zahlen aufwarten können, die zusammen passen!

contest
User
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2009, 12:54
Wohnort: Ellerbek

Beitrag von contest » 01.02.2010, 22:58

Wattwurm hat geschrieben:Das "Hamburger Modell" nun auch in Kiel! Finde ich prima! Ich denke mal das es auch in Kiel einige Taxenunternehmer gibt, deren wirtschaftliche Kennzahlen wenig plausibel sind! So wenig plausibel, das man bei einigen schon fast von einem Hobby sprechen kann und die müssen weg und Platz machen für diejenigen die das Taxigewerbe ernsthaft betreiben und damit ihren Lebensunterhalt bestreiten! Und die auch mit Zahlen aufwarten können, die zusammen passen!
"Einige Taxenunternehmer" - bist Du ein Optimist? Wird in Kiel korrekter als in Neumünster gearbeitet? Ein UN mit 2-stelligen Fahrzeugbestand hat in einem Brainstorming schliesslich die Lösung für seinen Betrieb gefunden! Verdoppelung der Löhne. 5 Tage die Woche gibt es nicht mehr für `€ 400,00, sondern für `€ 800,00. Die Fahrer sind nicht begeistert.

Und manche UN müssen sowieso seit Jahren alle 2 Jahre - nach erfolgter BP - ein neues Familienmitglied durch die UN-Prüfung bringen, damit es weiter den gleichen "Weg" zu beschreiten geht!

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Beitrag von Wattwurm » 02.02.2010, 08:15

contest hat geschrieben:Ein UN mit 2-stelligen Fahrzeugbestand hat in einem Brainstorming schliesslich die Lösung für seinen Betrieb gefunden! Verdoppelung der Löhne. 5 Tage die Woche gibt es nicht mehr für `€ 400,00, sondern für `€ 800,00. Die Fahrer sind nicht begeistert. Und manche UN müssen sowieso seit Jahren alle 2 Jahre - nach erfolgter BP - ein neues Familienmitglied durch die UN-Prüfung bringen, damit es weiter den gleichen "Weg" zu beschreiten geht!
800 Euro Brutto für einen Fahrer der schätzungsweise 230 Stunden im Monat auf der Taxi sitzt, das entspricht 3,50 Euro Bruttostundenlohn! Das sind Stundenlöhne wie in Burkina Faso in einem der reichsten Länder dieser Welt! Das da gemauschelt wird ist ganz offensichtlich!

Da werden offiziell angegebene Löhne mit Schwarzgeld aufgestockt! Das Problem ist, das die Steuerfahndung das in jedem Einzelfall beweisen muß. Sie muß auch beweisen woher das Schwarzgeld stammt! Das macht das ganze problematisch und sehr schwierig, weil da jeder Steuer-und Abgabenhinterzieher sein eigenes Konstrukt hat! Und das muß man erst einmal mühevoll aufdröseln!

contest
User
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2009, 12:54
Wohnort: Ellerbek

Beitrag von contest » 02.02.2010, 15:14

Wattwurm hat geschrieben:
contest hat geschrieben:Ein UN mit 2-stelligen Fahrzeugbestand hat in einem Brainstorming schliesslich die Lösung für seinen Betrieb gefunden! Verdoppelung der Löhne. 5 Tage die Woche gibt es nicht mehr für `€ 400,00, sondern für `€ 800,00. Die Fahrer sind nicht begeistert. Und manche UN müssen sowieso seit Jahren alle 2 Jahre - nach erfolgter BP - ein neues Familienmitglied durch die UN-Prüfung bringen, damit es weiter den gleichen "Weg" zu beschreiten geht!
800 Euro Brutto für einen Fahrer der schätzungsweise 230 Stunden im Monat auf der Taxi sitzt, das entspricht 3,50 Euro Bruttostundenlohn! Das sind Stundenlöhne wie in Burkina Faso in einem der reichsten Länder dieser Welt! Das da gemauschelt wird ist ganz offensichtlich!

Da werden offiziell angegebene Löhne mit Schwarzgeld aufgestockt! Das Problem ist, das die Steuerfahndung das in jedem Einzelfall beweisen muß. Sie muß auch beweisen woher das Schwarzgeld stammt! Das macht das ganze problematisch und sehr schwierig, weil da jeder Steuer-und Abgabenhinterzieher sein eigenes Konstrukt hat! Und das muß man erst einmal mühevoll aufdröseln!
Na,Na, so viel Mühe brauchen die sich nicht machen! Die Buchführung wird als unglaubwürdig verworfen und dann kommt die Schätzung. - und ohne Schichtzettel u.a. wird es dann doch schon schwierig.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Beitrag von Wattwurm » 26.02.2010, 17:22

Hallo Contest, ich würde mich freuen, wenn Du mal aus unserer Landeshauptstadt berichten würdest! Wie schaut´s aus in Kiel? Zufrieden mit den Umsätzen? Wie ist das Verhältnis der Kollegen untereinander? Gibt´s Stress mit anderen Zentralen, Graupen oder den Behörden? Schreib mal was! Nicht so schüchtern, wir beissen nicht!

Die Lübecker ballern das ganze Forum voll mit hübschen Bildern, alle haben sich ganz furchtbar doll lieb und überhaupt ist Lübeck eine große Insel der Glückseligkeit. Mich langweilt das aber ein wenig, ich hab´s lieber gerne etwas schmutzig... :mrgreen:

Die Marzipanstädter regieren das Forum! Frag mal den etwas "vollschlanken" Holsteinfan Timo von Vineta was er davon hält! Der schreibt immer KiHL statt Kiel....;)
Zuletzt geändert von Wattwurm am 26.02.2010, 17:45, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12638
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von am » 26.02.2010, 17:33

Wattwurm hat geschrieben:...Die Lübecker ballern das ganze Forum voll mit hübschen Bildern, alle haben sich ganz furchtbar doll lieb und überhaupt ist Lübeck eine große Insel der Glückseligkeit. Mich langweilt das aber ein wenig, ich hab´s lieber gerne etwas schmutzig... :mrgreen:
Komm vorbei, kriegst 'nen Besen von mir. Auf Lübecks Straßen liegt die Tage Dreck genug, den Du auflesen kannst. Im Antreiben bin ich gut, Langeweile kommt da garantiert nicht auf, versprochen. :wink:
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6887
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 27.02.2010, 00:40

Wattwurm hat geschrieben:.....ich hab´s lieber gerne etwas schmutzig... :mrgreen:
Das kannst du doch zu Hause haben.

Oder melde dich hier an: http://dreckig-aber-nett.foren-city.de/

kieler66
User
Beiträge: 22
Registriert: 19.09.2009, 09:51
Wohnort: kiel

Beitrag von kieler66 » 22.03.2010, 19:42

Tja wie ist die Situation in Kiel?
Die einen heulen und die anderen verdienen Geld.
Ich denke nicht das sich in den letzten Jahren etwas verändert hat.
Die Rahmenbedingungen vieleicht,aber die Sache der Personenbeförderung ist gleich geblieben.
Das einzige was sich in 18 Jahren Taxi fahren geändert hat ist das ich sehr viel toleranter und ruhiger geworden bin. 8)

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Beitrag von Wattwurm » 22.03.2010, 20:03

Hallo Kieler 66 schön das Du da bist!

In Lübeck hat man zur Zeit ein ziemlich heftiges Problem mit den Mietwagen. Man redet in Lübeck nur noch vor Gericht miteinander! Dort denkt man darüber nach die Mietwagenkonzessionen in Taxikonzessionen umzuwandeln um das dortige Personenbeförderungsgewerbe in ein ruhigeres Fahrwasser zu steuern!

Wie stehst Du dazu? Ihr seit in Kiel damals den gleichen Weg gegangen! Welche Erfahrungen habt Ihr in Kiel damit gemacht? Wie wurden die Kollegen behandelt die gestern noch Minicar gefahren sind und einen Tag später am Taxistand mit einem Taxidachzeichen im selben Fahrzeug auftauchten...? Wie verhielt es sich damals bei Euch während der Übergangsphase mit den Umsätzen und den Auftragszahlen?

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Beitrag von Wattwurm » 22.03.2010, 20:23

kieler66 hat geschrieben:aber die Sache der Personenbeförderung ist gleich geblieben.
Dieser Meinung bin ich nicht! Vor 18 Jahren hat man sich um 21 Uhr mit dem Taxi von zu Hause abholen lassen und war morgens um 4 Uhr wieder im Bett....! Heute geht keine Sau mehr vor Mitternacht aus dem Haus, und die Nacht dauert bis morgens um 7 oder 8 Uhr....!

Vor Mitternacht wird "vorgeglüht", weil zu Hause das Bier billiger ist. Hat man dann seine Umdrehungszahl erreicht, stürmt man aus dem Haus und ab geht es auf die Piste! Der Wirt wundert sich, alles ist lattenstramm und angeheitert, die Bude ist gerammelt voll, aber keiner bestellt was und in der Kasse ist Ebbe! Prinzip: Sehen und Gesehen werden....!

Früher hat man sich schick in Schale geschmissen und die Mädels haben sich wie die Zirkuspferde aufgebrezelt, heute latscht man in Turnschuhen, Baseballcap und T-Shirt in die Zappelbude! Und volltrunkende 14 jährige von oben bis unten bekotzte Mädchen waren früher auch nicht unterwegs! Ich finde das im Vergleich zu früher heute deutlich niveauloser und teilweise richtig asselig!

Abipartys und Flatratesaufen hat es damals noch nicht gegeben! Das hatte doch etwas mehr Stil früher und das Publikum war auch dementsprechend!

Ich habe im November mal versuchsweise mal wieder eine Nachtschicht gefahren! Danke mir hat das gereicht! Ich bin Taxi und nicht die Müllabfuhr!

Antworten