Es ist vollbracht, endlich!

Moin Moin!
Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11089
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Wattwurm » 19.09.2015, 11:02

Nach mehr als 25 Jahren Taxifahrerei hat es mich nun erwischt. Die Beamtin war ebenso hübsch wie unerbittlich...!! Ich fuhr mit meiner Chemopatientin auf der A 21 in Richtung Kiel zu ihrem Termin. Wir waren im Gespräch vertieft und ich merkte nicht das neben mir auf gleicher Höhe eine Zivilstreife unterwegs war. Mein Handy machte auf einmal so komische Geräusche, ich nahm das Handy intuitiv in die Hand um zu gucken. Das reichte. Mein Nebenmann überholte mich und ....https://youtu.be/X7V1lbjn8Qg

Sie: Sie hatten ihr Handy in der Hand.

Ich: Stimmt, ich habe aber nicht telefoniert.
(In dem Moment, klingelte wie auf Bestellung mein Handy und es war ein Kunde dran. Alles lief korrekt über Freisprecheinrichtung, sie die "Unerbittliche" hübsch, blond mit Zopf stand daneben. Ich habe die Tour dann auch korrekt über Freisprecheinrichtung an einen Kollegen abgegeben)

Sie, vollkommen unbeeindruckt: Ob sie telefonieren oder nicht spielt keine Rolle. Während der Fahrt darf das Handy nicht berührt werden.

Ich: Hmpf..... ( Meine Chemopatientin die neben mir saß bekam inzwischen einen Lachkrampf. Die heulte vor Lachen )

Sie: Hier haben Sie schon mal einen Erinnerungszettel, Sie bekommen demnächst Post.

Ich: Und was kostet das?

Sie: 60 Euro und einen Punkt in Flensburg.

Ich: Hmpf.... ( Meine Chemopatientin war kurz davor einzunässen )

Sie: Weiterhin gute Fahrt.

Ich: Vielen Dank... :?

Wie sich im Nachinein herausstellte handelte es sich bei dem Geräusch meines Handy um eine verfi....ckte und überflüssige Google Maps Baustellenwarnung..... :roll:

Ich habe eine Freisprecheinrichtung im Taxi. Sowohl einkommende als auch ausgehende Anrufe wickel ich über mein Bluthooth Audiosystem ab. Mit Handy am Ohr wird man mich nicht erwischen. Aber offensichtlich reicht das nicht... :x

Auf die Idee meinen Izettle-Kartenleser ( lag unmittelbar neben dem Handy ) der uniformierten Dame entgegenzuhalten, kam ich erst später! Ich bin einfach zu ehrlich für diese Welt. Ich war Gesprächsthema Nr. 1 auf der Onkologie....

Nun habe ich mir meinen ersten Punkt eingehandelt und das kratzt ganz erheblich an meinem Selbstverständnis als ordnungsliebender Bürger. Das ärgert mich unwahrscheinlich, aber ich war wohl schon längst überfällig, oder?
Zuletzt geändert von Wattwurm am 19.09.2015, 11:06, insgesamt 1-mal geändert.

Sascha1979
Vielschreiber
Beiträge: 2011
Registriert: 02.03.2015, 16:41

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Sascha1979 » 19.09.2015, 11:17

Wattwurm hat geschrieben: ich war wohl schon längst überfällig, oder?
Jeder gewöhnliche Autofahrer ist dazu verpflichtet sich über aktuelle Gesetzesänderungen zu informieren.

Wenn du, als Berufskraftfahrer (die ihr immer gerne sein wollt), es in 15 Jahren nicht geschafft hast, dann warst du lange, lange, lange überfällig!

Das Aufnehmen oder Bedienen des Handys ist im Rahmen der StVo strengstens untersagt!
Dass das Telefonieren hier nicht im Focus steht, und überhaupt keine Rolle spielt, das weiß jeder Autofahrer, da es 15 Jahre lang durch die Presse gegangen ist.
Selbst das Drücken einer Taste zum Annehmen des Gespräches (und anschließendem Telefonieren über die FSE) ist verboten!

Unnötig zu erwähnen, dass selbst hier im Forum es von mir persönlich schon mehrfach dargelegt wurde.
Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11089
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Wattwurm » 19.09.2015, 11:21

Auf dem Rückweg, habe ich mir dann noch auf der Tanke in Kiel einen Coffe to go geholt und mein Portemonee auf´s Taxidach gelegt, weil ich sonst an den Autoschlüssel in meiner Hosentasche nicht herangekommen wäre. Ich hatte ja den Kaffeebecher in der Hand. Ein aufmerksamer Autofahrer hat mich dann an der nächsten Ampel darüber informiert, das mir 50 Meter zurück was vom Dach geflogen ist... :oops:

Es gibt Tage die sollte man im Bett verbringen!!

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11089
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Wattwurm » 19.09.2015, 11:42

Sascha1979 hat geschrieben: Selbst das Drücken einer Taste zum Annehmen des Gespräches (und anschließendem Telefonieren über die FSE) ist verboten!
Das sind ja ganz neue Erkenntnisse die Du da von Dir gibst. Hier siehst Du ein Bild meines Autoradios.....http://data.motor-talk.de/data/gallerie ... 616053.jpg

Mein Autoradio verbindet sich automatisch via Bluthooth mit meinem Smartphone und mit der grünen Phone-Taste kann ich Gespäche annehmen und mit der roten Taste Gespräche beenden, ohne das Handy in die Hand zu nehmen. Gehe ich auf die grüne Phonetaste und anschl. auf die Menütaste meines Autoradios öffnet sich das Telefonbuch meines Handys mit den Vor-und Zurücktasten kann ich in meinem Telefonbuch blättern und ich kann mit nochmaligen drücken der grünen Phonetaste meinen Gesprächspartner anrufen auch ohne das Handy in die Hand zu nehmen. Und das soll verboten sein? Das verblüfft mich ja nun wirklich lieber "Taxikunde"....

Wenn man kein Ahnung hat muß man das auch ehrlich zugeben. Wenn ich zum Dübelkasten und zur Metabo greife packt meine Frau das blanke Entsetzen. Einmal ist es mir gelungen die Küche unter Wasser zu setzen und ein anderes Mal habe ich den Fernseher von der Außenwelt abgeschnitten, seitdem reiche ich die Metabo freiwillig an meinen Schwager weiter!
Zuletzt geändert von Wattwurm am 19.09.2015, 11:55, insgesamt 1-mal geändert.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11089
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Wattwurm » 19.09.2015, 12:03

Im übrigen habe ich dann nach fast 3 Jahren doch noch herausgefunden, was der "Mode-Knopf" am Lenkrad zu bedeuten hat. Damit kann man, Oh Wunder, das Telefon auch bedienen. Das Wort Mode habe ich immer ganz anderes interpretiert....http://www.nortex.de/nortex/index.php

Sascha1979
Vielschreiber
Beiträge: 2011
Registriert: 02.03.2015, 16:41

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Sascha1979 » 19.09.2015, 12:10

Wattwurm hat geschrieben:
Sascha1979 hat geschrieben: Selbst das Drücken einer Taste zum Annehmen des Gespräches (und anschließendem Telefonieren über die FSE) ist verboten!
Handy!
Wir reden hier nur vom Handy!!!

Auf deinem Autoradio, Navi UND AUCH iPAD darfst du drücken und schreiben was du möchtest!

Eingeben einer Rufnummer, schreiben einer SMS, Surfen im Internet auf dem Auto-Navi oder einem Tablet: ERLAUBT

Drücken einer einzigen Taste (zum Abnehmen des Gespräches), oder auch nur in die Hand nehmen des Handys (beispielweise zum Uhr ablesen): VERBOTEN

Du musstest hier dem Niveau mal wieder gerecht werden und zeigen, dass du keine Transferleistung erbringen kannst, stimmts?
Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3593
Registriert: 15.05.2004, 14:04

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von KehrenTAXI » 19.09.2015, 12:53

Da hast Du Dir ja doch noch den neuen Tourneo Transit gegönnt?

Dein alter hatte doch gar keine "Mode"-Taste am Lenkrad ...
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Guter_Kollege
Vielschreiber
Beiträge: 4273
Registriert: 29.11.2013, 00:28

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Guter_Kollege » 19.09.2015, 13:28

Das Gesetzeswortlaut selbst:
"Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil- oder Autotelefon nicht benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss. Dies gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist."
Richter des Oberlandesgerichtes Hamm (Az.: 2 Ss OWi 1005/02) haben daraus noch expliziter ein "in der Hand halten" gemacht.
Wenn das Mobiltelefon also runterfällt: Liegen lassen! Anhalten, Motor ausmachen (Leerlauf und Handbremse einlegen reicht nicht), dann Handy aufheben.
Streng genommen wird sogar jedes Gerät mit dem man "mobil" telefonieren kann, also auch i-Pad mit Skype etc., untouchable.
Ausnahme laut Richterurteil wiederum das schnurlose Mobilteil (wenn es denn überhaupt eine diskutable Reichweite hat).

siehe auch: http://www.teltarif.de/handy-telefonier ... 37669.html

Sascha1979
Vielschreiber
Beiträge: 2011
Registriert: 02.03.2015, 16:41

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Sascha1979 » 19.09.2015, 14:03

Streng genommen falsch.

Mein iPod Touch kann von haus aus zum telefonieren (per FaceTime) verwendet werden.

Hierfür nutzt er einfach das WLAN, was mein auto während der Fahrt bereit stellt.

Gerichte haben mehrfach bestätigt, dass das Gesetz in diesem Fall keine Anwendung findet.

Es bleibt dabei:

Den iPod Touch ANs Ohr halten und damit während der Fahrt telefonieren bleibt legal.
Emails während der Fahrt auf dem iPad oder dem comand schreiben bleibt legal.

Das Handy oder Smartphone anfassen um die Uhr abzulesen bleibt illegal.
Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse

Sascha1979
Vielschreiber
Beiträge: 2011
Registriert: 02.03.2015, 16:41

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Sascha1979 » 19.09.2015, 14:14

Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse

Guter_Kollege
Vielschreiber
Beiträge: 4273
Registriert: 29.11.2013, 00:28

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Guter_Kollege » 19.09.2015, 14:17

Soso, "Gerichte" also ....!
Dann poste mal ein paar, bitte, aber nicht schon wieder das vom Amtsgericht Waldbröl, dass das Einzige (und unetr Juristen umstrittene) seiner Art ist
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 19.09.2015, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Sascha1979
Vielschreiber
Beiträge: 2011
Registriert: 02.03.2015, 16:41

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Sascha1979 » 19.09.2015, 14:36

Wenn du anderer Meinung bist und dir meine rechststaatlich unbestreitbaren Urteile nicht gefallen, darfst du mir
Gerne ein einziges gültiges Urteil nennen, wo der "Handy Paragraf" auf ein iPhone oder iPad angewendet wurde.
Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse

Löwenzahn
Vielschreiber
Beiträge: 1385
Registriert: 15.04.2015, 15:33

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Löwenzahn » 19.09.2015, 17:50

Sind die Zeiten eigentlich vorbei, wo Leute einen Taxifahrer wegen einem Handy oder Navi ausrauben?

Wenn das Handy in einer Halterung fest montiert ist, darf man meines Erachtens auch darauf rumtippen. Man soll es halt nur nicht in der Hand halten.

Ich hatte mal ein Handy, was ich so einstellen konnte, dass es nicht klingelt, sondern mir eine Ansage machte: "Anruf von ...", "SMS von ..." und hat dann auch die Kontaktnamen dementsprechend vorgelesen. Ja gut, man musste schon sehr genau zuhören, jedoch wusste man, ob es sich lohnt anzuhalten.

Guter_Kollege
Vielschreiber
Beiträge: 4273
Registriert: 29.11.2013, 00:28

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Guter_Kollege » 19.09.2015, 18:18

Sascha1979 hat geschrieben:Wenn du anderer Meinung bist und dir meine rechststaatlich unbestreitbaren Urteile nicht gefallen, darfst du mir
Gerne ein einziges gültiges Urteil nennen, wo der "Handy Paragraf" auf ein iPhone oder iPad angewendet wurde.
Gehts noch? Das Urteil bestätigt eine enge Auslegung des Paragraphen. Ich würde mich nicht darauf verlassen.
Ausserdem ist grade mal ein einziges (zumindest bekanntes) Urteil eines Amtsgerichtes (!) darüber gesprochen worden;
Und längst kein Plural an Urteilen - wie Du weiter behauptest. Und zwar weder in positiver noch negativer Auslegung der Gesetzesvorlage.

Konsequent ist Deine übliche Haltung dazu sowieso schon mal nicht, denn der engen Auslegung des Waldbröler Richters folgend, verschliesst Du Dich in dem Fall
- wohl weils Dir grade mal zusagt - der Definition von was "Telefon" ist, und was nicht. Muss wohl ein Gesetz von Gestern sein - wie mT oder Uber sagen würde.
Der Gesetzgeber hat wohl noch nicht so kurzfristig mit digitalen Anwendungen (Applikationen) auf mobilen Kleincomputern gerechnet.

Dabei weist Du selbst sehr wohl, das es für die Verkehrssicherheit, während der Fahrt, keinen Unterschied macht ob Du auf Deinem Wiegtnixbook rumfummelst,
am Handy oder jemand anderes an Deinen Weichteilen.
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 19.09.2015, 18:51, insgesamt 2-mal geändert.

Sascha1979
Vielschreiber
Beiträge: 2011
Registriert: 02.03.2015, 16:41

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Sascha1979 » 19.09.2015, 18:59

Ich weiß nicht, ob du mir das falsche oder das richtige unterstellst.

Ich sage immer nur:

Gesetze gelten genau so, wie sie niedergeschrieben sind!
Gesetze sind niemals Auslegungssache (heißt: Werden nicht adaptiert).

Und genau dies führt dazu, dass

a) Das Gesetz, welches das Benutzen von Handys verbietet

dafür sorgt, dass das Benutzen von Handys verboten ist.
Man darf durchaus davon ausgehen, dass ein Smartphone immer noch ein Handy ist.

Aber das Bedienen von Tablets, Navigationsgeräten oder das Internet im Comand System ist eben explizit nicht davon abgedeckt!
Weil das nämlich unsere Rechtsstaatlichkeit gebietet: Dass man an den Bestand von Gesetzen glauben darf!

Niemals habe ich gesagt, dass ich das gut finde!
Aber ich bin ein strenger Verfechter unseres Rechtsstaates! Auch, wenn mir die Dinge mal nicht passen.

Du willst meine persönliche Meinung wissen?

Rein theoretisch (ich habe keine Ahnung wie eine Formulierung lauten könnte), wäre für mich das Telefonieren im Auto verboten.

Ich selbst merke, dass mich das Führen eines Telefongespräches im Auto massiv ablenkt.
Ob ich dafür das sch*** Handy an das Ohr halten muss oder nicht, spielt keine Rolle.

Ich fahre Automatik, ich aktiviere fast immer die Distronic, ich habe aktive Parameterlenkung. Mich behindert im Zweifelsfall alles. Aber nicht das fehlen der 2. Hand.

Und meiner Meinung nach wäre auch das Bedienen von Touchscreen Navis verboten. Unsere beiden Firmen-Porsche habe nein Touchscreen-Navi drin. So etwas gehört definitiv verboten.

Natürlich gehört meiner Meinung nach auch das Benutzen eines Tablets verboten.

All so etwas rechtsstaatlich korrekt umzusetzen ist aber schwierig.

Witzig ist übrigens auch:
Als Pilot darf ich mein Handy - ganz legal - während des Fliegens bedienen. Ist auch gut so, denn 90% der Privatpiloten navigieren heutzutage mit ihrem 400 € iPad. Dies funktioniert auch besser als 10.000 € Festeinbauten.
Lassen wir die Überprüfbarkeit mal weg: Ob ich betrunken Flugzeug fliege oder nicht kann im Zweifelsfall auch niemand nachprüfen - ist aber auch verboten.

Also, zurück:
Ich verteige in diesem Fall den Rechtsstaat und zeige den Widerspruch auf: Handy in die Hand nehmen zum Uhr ablesen: Verboten. Schreiben von 600 seitigen E-Mails auf dem iPad: Erlaubt.

Gut finde ich das nicht.
Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11089
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Wattwurm » 19.09.2015, 21:17

Was soll ich dagegen angehen? Völlig klare Sachlage. Das gibt es nichts dran zu rütteln. Ich bezahle das, nehme den Punkt mit und fertig. Ich ärgere mich über mich selbst. Das ausgerechnet mir als Law&Order Mann das passiert. Also das fuxt mich wirklich. Und alles nur wegen einer dämlichen Baustellenwarnung. Ich fahre die Strecke jede Woche. Ich weiß wo da die Baustellen sind. Wo kann man den Mist abstellen in Maps....? Wenn mein Akku leer ist, schaltet sich mein Handy von selbst aus. Und genau so ein Geräusch war das auch. Bsssst... Huuuch was war das denn? Mal gucken...! Arrrrrgh.....https://youtu.be/ur1kDJUJSH4 ....wunderbarer Clip. Laßt mal schön die Hände auf der Bettdecke... :mrgreen:
Zuletzt geändert von Wattwurm am 19.09.2015, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.

Löwenzahn
Vielschreiber
Beiträge: 1385
Registriert: 15.04.2015, 15:33

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Löwenzahn » 19.09.2015, 21:47

Wattwurm, nimm dir einen Anwalt.

Du darfst ein Handy nicht in die Hand nehmen um es zu bedienen, du darfst es aber in die Hand nehmen um es wegzulegen. Du warst mit Kundin unterwegs. Du hast eine Zeugin, die bestätigen kann, dass du das Handy nicht am Ohr hattest. Sie wird auch bestätigen, dass du nicht am Handy rumgespielt hast.

Nimm dir einen Anwalt und handle das aus, dass du intuitiv das Handy weglegen wolltest, weil das Gebimmel nervig ist, dich ablenkt und du geglaubt hast, wenn das noch öfter bimmelt, dass sich deine Kundin davon belästigt fühlt.

Wenn das nicht funzt, verhandle darüber, die Geldstrafe zu verdoppeln und dafür den Punkt in Flensburg wegfallen zu lassen.

Dein Anwalt kann dich beraten.

Sascha1979
Vielschreiber
Beiträge: 2011
Registriert: 02.03.2015, 16:41

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Sascha1979 » 20.09.2015, 00:57

Löwenzahn hat geschrieben:Wattwurm, nimm dir einen Anwalt.

Du darfst ein Handy nicht in die Hand nehmen um es zu bedienen, du darfst es aber in die Hand nehmen um es wegzulegen. Du warst mit Kundin unterwegs. Du hast eine Zeugin, die bestätigen kann, dass du das Handy nicht am Ohr hattest. Sie wird auch bestätigen, dass du nicht am Handy rumgespielt hast.

Nimm dir einen Anwalt und handle das aus, dass du intuitiv das Handy weglegen wolltest, weil das Gebimmel nervig ist, dich ablenkt und du geglaubt hast, wenn das noch öfter bimmelt, dass sich deine Kundin davon belästigt fühlt.

Wenn das nicht funzt, verhandle darüber, die Geldstrafe zu verdoppeln und dafür den Punkt in Flensburg wegfallen zu lassen.

Dein Anwalt kann dich beraten.
Er hat es in die Hand genommen um es zu bedienen.
Er hat es den beiden Polizisten schon ggü zugegeben.
Er hatte eine Zeugin dabei, die sich nicht wegen ihm und seinen 40 EUR strafbar machen wird uns falsch aussagen wird.

Das Gesetz sieht explizit nicht vor, dass man damit telefonieren muss oder dies Vorhaben muss.


Kurz um: er hat es schon verkackt.
Zuletzt geändert von Sascha1979 am 20.09.2015, 00:58, insgesamt 1-mal geändert.
Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11089
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Wattwurm » 20.09.2015, 11:43

So ist´s... :lol:

Löwenzahn
Vielschreiber
Beiträge: 1385
Registriert: 15.04.2015, 15:33

Re: Es ist vollbracht, endlich!

Beitrag von Löwenzahn » 20.09.2015, 13:23

Das Einzige, was er versaut hat, dass er eine Aussage gemacht hat. Trotzdem würde ich es versuchen, dass der Griff zum Handy nur gemacht wurde, um es wegzulegen, weil es dort, wo es lag, stört. Und ich würde auf jeden Fall vermeiden, wegen Kleinigkeiten Punkte zu sammeln. Vielleicht schafft es ein guter Anwalt auch, dass das Verfahren eingestellt wird.

Nebenbei bemerkt Wattwurm: Wenn du keine Ratschläge willst, dann nerve nicht mit deinen Sachen.
Zuletzt geändert von Löwenzahn am 20.09.2015, 13:25, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten