Prosegur

Moin Moin!
Antworten
Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Prosegur

Beitrag von Wattwurm » 26.01.2015, 18:40

Ich bin nun erneut von der Firma Prosegur angemailt worden. Man gibt sich sehr geheimisvoll in der Mail und wird zur absoluten Verschwiegenheit aufgefordert. Prosegur ist eine Firma die im Sicherheitsbereich tätig ist und u.a. auch Geldtransporte durchführt. Im Anhang der Mail befanden sich mehrere xls Tourenpläne für Schleswig-Holstein und Hamburg für die man sich bewerben kann. In der Mail ist von Belegtransporten die Rede. Ich weiß nicht was darunter zu verstehen ist. Stehe ich bei solchen Aufgaben mit einem Bein im Sarg? Benötige ich für solche Transporte eine Schießsausbildung und eine Smith & Wesson?

Betreff: Anfrage Festtouren ab 01.04. / 01.05.2015 - erbitten Angebot
Wichtigkeit: Hoch

Sehr geehrte Damen und Herren,

für unsere Kunden führen wir bundesweite Belegtransporte durch und möchten die beigefügten Touren ab 01.04. bzw. 01.05.2015 neu vergeben.

Die Touren müssen jeweils an fünf Arbeitstagen pro Woche nachts durchgeführt werden. Für alle Touren müssen Tourenpläne geführt werden in denen jeweils erfasst wird wieviel Behältnisse wann und wo übernommen bzw. übergeben worden sind. Im Falle einer Auftragsvergabe werden wir entsprechende Muster zur Verfügung stellen. Als Behältnisse kommen weitgehend Pakete, Koffer, Briefe oder Taschen zum Einsatz.

Vor Übernahme der Touren erfolgen entsprechende Einweisungen der Fahrer. Alle für uns tätigen Fahrer werden von uns mit Dienstausweisen für Dienstleister ausgestattet.

Wenn Sie Interesse an einer möglichen Übernahme haben, bieten Sie uns bitte die Touren an, an denen Sie interessiert sind. Aus Ihrem Angebot müssen bitte die Kilometer- bzw. Stundenpreise hervorgehen, die zugrunde gelegt worden sind. Ebenso benötigen wir eine Angabe zum von Ihnen benötigten Vorlauf, welchen Sie bitte ebenfalls im Angebot benennen.

Für den Fall, dass Sie kein Interesse an der Übernahme einer Tour haben, wäre es dennoch hilfreich für uns, wenn Sie uns auch dies kurz per Mail mitteilen würden.

Diese Anfrage ist unbedingt vertraulich zu behandeln. Fragen zu den Touren richten Sie bitte ausschließlich an Herrn xxxxxxxx (Kontaktdaten s. u.) oder an meine Person.
Zuletzt geändert von Wattwurm am 26.01.2015, 18:45, insgesamt 1-mal geändert.

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3814
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Prosegur

Beitrag von eichi » 26.01.2015, 22:07

Belege sind z.B. Überweisungsbelege.
Eben Papier, was nicht Banknote heißt.

Aber dass im Zeitalter von Breitbandverbindungen
immer noch Papier transportiert wird... :roll:
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3784
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Prosegur

Beitrag von alsterblick » 26.01.2015, 23:53

eichi hat geschrieben: Aber dass im Zeitalter von Breitbandverbindungen
immer noch Papier transportiert wird... :roll:
Man hat eben (u. U. leidvoll ) hinzugelernt.
Stichwort: NSA
Beispiel Daimler: z.B. Prototyp-Design mittlerweile alles in/bei Stuttgart jetzt ohne Internetzugang. Info von Freund, der extra nach Stuttgart (von Berlin) umziehen musste. Datenaustausch mit Stammwerk über HD-Träger samt Lieferern.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Benutzeravatar
Berni
Vielschreiber
Beiträge: 651
Registriert: 26.01.2009, 02:26
Wohnort: im oberbayrischen Outback

Re: Prosegur

Beitrag von Berni » 27.01.2015, 01:48

eichi hat geschrieben:Belege sind z.B. Überweisungsbelege....
also relativ wertlose Artefakte aus den 70er Jahren. Willkommen im Club der Kugelschreibermonteure und Serviettenfalter.

Warum so viel Wichtigtuerrei und strenge Vertraulichkeit für solchen Mumpitz :?: Hast Du mal überprüft, Watti, ob sich nicht irgendein Gauner den Namen Prosegur zu Eigen macht und nur ein paar Deppen zum Transport von heißer Ware sucht?
Zuletzt geändert von Berni am 27.01.2015, 01:48, insgesamt 1-mal geändert.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: Prosegur

Beitrag von Wattwurm » 27.01.2015, 11:27

Also der Mail lagen per xsl-Datei ein paar ziemlich ausfürliche Tourenpläne bei, die ich aber nicht veröffentlichen will. Das ganze machte schon einen seriösen Eindruck. Also es handelt sich offensichtlich nicht um Bargeldtransporte sondern um Papiertransporte. Aber Papiere können ja auch wertvoll sein!

Ob das mit dem Mindestlohn in Verbindung steht?
Zuletzt geändert von Wattwurm am 27.01.2015, 11:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 966
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Prosegur

Beitrag von Jim Bo » 27.01.2015, 12:09

Berni hat geschrieben:Hast Du mal überprüft, Watti, ob sich nicht irgendein Gauner den Namen Prosegur zu Eigen macht und nur ein paar Deppen zum Transport von heißer Ware sucht?
Erinnert mich an den Film Tripple X 2.
Triple X 2 Szene " es waren 75 schwarze .: http://youtu.be/AwfdXGA8fGQ

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3814
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Prosegur

Beitrag von eichi » 27.01.2015, 17:46

Inanspruchnahme von Kurierdienstleistung erspart eigene Angestellte.
Auch in Hamburg sieht man hin und wieder von Sicherheitsfirmen
durchgeführte Transporte, die nach außen hin als 'Belegtransport'
gekennzeichnet sind. So kommt niemand auf den Trichter, da sei
'etwas zu holen'.
Nicht jeder kleinere Betrieb mag sich ein zentrales Druck- und
Versandzentrum leisten, um den Papiertransport zu sparen.
Dezentral durchgeführt ist es oft zu aufwändig/ zu teuer.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3784
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Prosegur

Beitrag von alsterblick » 27.01.2015, 18:33

Wattwurm hat geschrieben: Also es handelt sich offensichtlich nicht um Bargeldtransporte sondern um Papiertransporte. Aber Papiere können ja auch wertvoll sein!
In der richtigen Menge kostet auch Papier richtig Geld.
Papier gibt es auch gerollt, also quasi in der Form deiner / seinerzeit Dachpappenrollen, vielleicht auch Tapetenrollen. :D
Vermutlich hat "Prosegur" deine inFord-Dachpappenrollen-Fotos mal gesehen und will Dir beim Schrotten deines Fords gerne behilflich sein, :mrgreen:
damit Du schneller zum Stillstand / in den Ruhestand kommst. :D :mrgreen:
Allerdings hätten wir hier weniger davon, denn in deinem ersehnten Altersruhestand (Thailand) hat es wohl doch auch Internet. :|
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6822
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Prosegur

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 28.01.2015, 02:02

Gute Idee :lol:
Die Prosegur GmbH aus Düsseldorf ist die deutsche Repräsentanz der Prosegur International.
Diese bieten Geldtransporte, Cash-Management-Lösungen, Geldautomaten-Services, automatisierte Bargeldlösungen, Werttransporte und Kurier-Services, Zolllagerung sowie die Planung und Implementierung von Sicherheitskonzepten.
http://www.prosegur.de/web/groups/de/do ... 032227.pdf
Gerade in ländlichen Bereichen (da zähle ich Wattis Reich dazu) ist es nicht wirklich sinnvoll und vor allem zu teuer alle Aufgaben mit eigenen Angestellten zu bedienen, da greift man gerne auf Taxi- und Mietwagenunternehmen zurück welche Ortskenntnis und eine gewisse Sicherheit (Konzessionierung) bieten.
Diese werden für die weniger sicherheitskritischen Transporte genutzt, wie z.B. Dokumente, Proben etc.
Das ist (vor allem in der Aufbauphase) günstiger als die Bereithaltung von Man- und Carpower zu den in diesem Gewerbe gültigen Tarifverträgen.
Solange man dafür nicht Stammkunden absagen muss dürfte dies eine gute und zuverlässige Nebenerwerbsquelle sein.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: Prosegur

Beitrag von Wattwurm » 28.01.2015, 21:31

Also am hat die Tourenpläne in Anhang von mir per Mail bekommen. Ich erzähle Euch hier keine Döntjes. Da es Pläne sind mit exakten Terminvorgaben und Uhrzeiten, werde ich die aus sicherheitstechnischen Gründen hier nicht veröffentlichen! Ganz koscher kommt mir das nicht vor!

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3784
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Prosegur

Beitrag von alsterblick » 28.01.2015, 21:40

Wattwurm hat geschrieben:......mit exakten Terminvorgaben und Uhrzeiten, ........Ganz koscher kommt mir das nicht vor!
Zu Schichtbeginn kann man als EWU sowas ja schon planen / fahren, aber mittendrin ?
was wäre bei Nichterfüllung (, Reifen platt, oder sonstwas hinne).
Hast Du ne Betriebshaftpflicht-Vers. für sowas?
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11091
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: Prosegur

Beitrag von Wattwurm » 28.01.2015, 21:51

Es galt ja auch nur erst einmal Angebote von verschiedenen Taxiunternehmern einzuholen. Ein Vertrag wäre erst später zustande gekommen. Ansonsten alles gute Fragen auf die ich keine Antworten habe... :|

Antworten