[News] Taxi NRW Köln

Willkommen!
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9488
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

[Unfall] Taxi landet im Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 30.10.2009, 16:56

Spiegel hat geschrieben:Warum ist es im Rhein so schön?
In dichtem Nebel hat ein Taxifahrer bei Leverkusen am Freitag die Orientierung verloren.
Der Mann, der einen Fahrgast an Bord hatte, landete im Rhein.

Leverkusen - Wie die Polizei mitteilte, steuerte der Fahrer das Taxi am frühen Freitagmorgen an einem Fähranleger in den Fluss.
Der Mann habe wegen schlechter Sicht wohl nicht den rechten Weg zur Anlegestelle einer Fähre im Kölner Norden gefunden,
teilten die Ordnungshüter mit.

Nach dem Unfall konnten sich die beiden durchnässten Insassen unverletzt ans Ufer retten.
Sie wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.
:arrow: Quelle: Spiegel.de

Benutzeravatar
gringo
Vielschreiber
Beiträge: 1397
Registriert: 05.09.2006, 14:16
Wohnort: Hamburg

Beitrag von gringo » 30.10.2009, 16:58

War vielleicht ein Navi schuld?
StGB §328 Abs 2.3 Mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9488
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Taxi Georg » 30.10.2009, 17:06

gringo hat geschrieben:War vielleicht ein Navi schuld?
Nein, einfach nur



----------------------
Mod: tote Bilder / Links entfernt
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 10.12.2021, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Holzy
Vielschreiber
Beiträge: 1260
Registriert: 22.12.2004, 19:54
Wohnort: 6km südlich bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Holzy » 30.10.2009, 17:10

Im dichten Nebel kann das beste Navi mal versagen. :wink:



----------------------
Mod: tote Bilder / Links entfernt
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 10.12.2021, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
classictaxi
Vielschreiber
Beiträge: 887
Registriert: 20.08.2009, 20:30
Wohnort: Altendresden

Beitrag von classictaxi » 30.10.2009, 17:10

Vor x Jahren, hat auch mal ein Taxi bei Hochwasser auf dem Terassenufer in Dresden versucht ein Boot zu werden.(Nachts) Weil am Hotel Kempinski UV war, dachte er, er schaft es noch und das Wasser ist noch nicht so hoch.
Falsch gedacht, die Feuerwehr konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen, bei der Bergung. Glücklicherweise hatte er noch keine Fahrgäste an "Bord".
Leider gab es da noch keine Digitalkamera, sonst hätte ich ein Bild machen können.
Denn ich durfte, den Armen Kerl abschleppen. Da die Feuerwehr, nur bis zum Uferrand geborgen hatte.
Ja, was Ihm den Spitznamen "Kapitän Nemo" einbrachte. :D
Es heißt "Zeit ist Geld". Zeit ist nicht Geld, Zeit ist die Abwesenheit von Geld. Aber Heute haben wir Geld. Alles ist aus dem Gleichgewicht.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9488
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Taxi Georg » 30.10.2009, 17:14

Der angetrunkene Fahrgast soll laut Polizei zu dem Fahrer gesagt haben:
«Weiter geradeaus. Fahr schneller, ich will nach Hause.»
Offenbar durch die Worte «weiter geradeaus» getrieben,
fuhr der 53-Jährige mit dem Taxi immer weiter,
bis das Fahrzeug plötzlich über den Anleger der Fähre direkt in den Rhein fuhr.
Typisch




----------------------
Mod: tote Bilder / Links entfernt
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 10.12.2021, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
schnelle_Gerti
Vielschreiber
Beiträge: 488
Registriert: 10.03.2006, 15:28
Wohnort: Bottrop

Beitrag von schnelle_Gerti » 30.10.2009, 20:04

Ich hab es grad in der aktuellen Stunde gesehen, mal ehrlich, wie blöd kann man sein?
es grüßt
Gerti



Bild

Benutzeravatar
Holzy
Vielschreiber
Beiträge: 1260
Registriert: 22.12.2004, 19:54
Wohnort: 6km südlich bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Holzy » 31.10.2009, 03:22

Das ist es das Rheinste Taxi von Deutschland.




----------------------
Mod: tote Bilder / Links entfernt
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 10.12.2021, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7201
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 31.10.2009, 04:29

Dies ist die Rheine Wahrheit, womit bewiesen ist, dass die Leverkusener Taxis sauberer sind als die Düsseldorfer.
Wir sind schon ein Wasserscheues ***



----------------------
Mod: tote Bilder / Links entfernt
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 10.12.2021, 10:09, insgesamt 1-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Holzy
Vielschreiber
Beiträge: 1260
Registriert: 22.12.2004, 19:54
Wohnort: 6km südlich bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Holzy » 31.10.2009, 05:05

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Dies ist die Rheine Wahrheit, womit bewiesen ist das die Leverkusener Taxis sauberer sind als die Düsseldorfer.
Moment :shock:
Wenn ich das richtig seh.....Köln ist sauberer :wink:




----------------------
Mod: tote Bilder / Links entfernt
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 10.12.2021, 10:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7201
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 31.10.2009, 06:09

Au Sch....e, das ist mal eine Steilvorlage, Autowäsche auf Kölner Art




----------------------
Mod: tote Bilder / Links entfernt
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 10.12.2021, 10:10, insgesamt 1-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
gringo
Vielschreiber
Beiträge: 1397
Registriert: 05.09.2006, 14:16
Wohnort: Hamburg

Beitrag von gringo » 02.11.2009, 14:42

Was mich mal ernsthaft interessieren würde?
Kann man ein Auto nach so einer Vollwäsche wieder hinkriegen?
StGB §328 Abs 2.3 Mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.

Benutzeravatar
Otto126
Vielschreiber
Beiträge: 7679
Registriert: 20.03.2005, 07:51
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Otto126 » 02.11.2009, 15:28

Ob das wohl den Düsseldorfern einen Wagen im nächsten Karneval wert ist? :wink:
"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."

Wat woll'n die Atzen eigentlich von mir?

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3933
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Beitrag von eichi » 02.11.2009, 17:57

Und jetzt könnte man auch eine fachkundige Auskunft
auf die oft gesungene Frage bekommen:

"Warum ist es im Rhein so schön?" :lol:

Zu Gringos Frage:
Bei den Mengen an Elektronik im Fahrzeug ist der Gedanke an eine Wiederinbetriebnahme im Hinblick auf späteren
fehlerfreien Dauerbetrieb Illusion. Im IT-Bereich genügen Rauchgase zum Totalschaden. Allein der Zeitaufwand zum korrekten
Ausbauen/ Trocknen der Polster, Verkleidungen und Innenräume (wenn das Wasser sauber war und keine Lederausstattung)
ist nur für Oldtimer denkbar, nicht für kommerziell genutzte Fahrzeuge.
Vielleicht kann ein mitlesender Sachverständiger meine Einschätzung bestätigen.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7201
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 03.11.2009, 04:32

Ob das wohl den Düsseldorfern einen Wagen im nächsten Karneval wert ist?
Im Prinzip ja, allerdings bringen die Freunde Stromaufwärts im Moment so viele Vorlagen (Messe Bauskandal, U-Bahnbauskandal, Pro Köln, Kardinal Meisner, etc.) das es schwer fallen wird die richtigen auszusuchen :wink:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
gringo
Vielschreiber
Beiträge: 1397
Registriert: 05.09.2006, 14:16
Wohnort: Hamburg

Beitrag von gringo » 27.11.2009, 12:23

Besser spät als nie. Ein Video dazu und was der Fahrer sagt.

:arrow: http://www.bild.de/BILD/video/clip/regi ... rhein.html
StGB §328 Abs 2.3 Mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 13019
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von am » 27.11.2009, 15:23

Ich fand die Reaktion des Unternehmers irgendwie ein bischen merkwürdig.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Graupen Fan
Vielschreiber
Beiträge: 783
Registriert: 30.07.2009, 22:18
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Graupen Fan » 27.11.2009, 15:54

Hej Chefe, das Taxischild is kaputt!

Him, brauchst Du ne Glühlampe?? Was is denn damit?


...das Auto liegt drauf! :roll:
Bild Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr. Oma -->Bild

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9488
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

[Ärger] Viele Fahrer kennen die Stadt nicht mehr

Beitrag von Taxi Georg » 16.04.2011, 20:34

Taxi-Chef besorgt
„Viele Fahrer kennen die Stadt nicht mehr“

Köln – Ein Fahrgast will nach Hause.
Der Taxifahrer tippt die Adresse „Vogelsanger Markt“ in sein Navi ein, braucht mehr als eine Minute, um loszufahren.
Kein Einzelfall. „Viele Fahrer kennen die Stadt nicht mehr.
Das Navi hat sie ortsunkundig gemacht“, sagt Taxi-Vorstand ... besorgt.

Teil II

Nach Kritik im EXPRESS
IHK und FDP für besseren Taxi-Service


Köln – „Weil sich viele Fahrer nur noch auf ihre Navis verlassen, werden sie einfach nicht ortskundig“–
mit dieser Kritik trat Taxi-Ruf-Vorstand Freitag via EXPRESS eine Debatte los.

Quelle Express

Kommentar:
Dem Gehaltsbuchhalter sofort die Software vom PC löschen!
Er muss das Gehalt auch im Kopf ausrechnen können!

So ein Quatsch!
Jeder in seinem Beruf hat Hilfsmittel!
Der G-Buchhalter sein Datev.
Ein RA hat auch nicht alle §§§ im Kopf, auch er muss nachsehen!
Der T-Fahrer sein Navi.

Leute, bleibt mal auf dem Boden!




----------------------
Mod: tote Bilder / Links entfernt
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 10.12.2021, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Taxihasi
Vielschreiber
Beiträge: 966
Registriert: 28.10.2010, 22:22
Wohnort: Hagen

Beitrag von Taxihasi » 16.04.2011, 21:01

Leider ist das nicht nur in Köln so, mit Sicherheit auch in anderen Städten.
In Bremen habe ich erlebt, dass ein Taxifahrer nicht wusste, wo die Langenstraße ist!

Die geht sozusagen parallel zwischen Obernstraße = eine berühmte Einkaufsmeile in Bremen und Martinistraße = eine Hauptstraße, die wiederum parallel zur Weser läuft.
Die Langenstraße führt direkt zum Marktplatz in Bremen! Das sollte ein Taxifahrer wissen.

Ich verlasse mich in unbekannten Orten auch aufs Navi, meistens folge ich aber den Schildern. :wink: :roll:

Es gab aber auch Situationen, während meiner Taxizeit, wo ich ein Ziel gesagt bekommen hatte und mir fiel partout in dem Moment nicht ein, wo das war! Wie weg!
Hundertmal da gewesen! Dann konnte man aber auch in der Zentrale anfragen. :cry:




----------------------
Mod: tote Bilder / Links entfernt
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 10.12.2021, 10:12, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten