[VIP] Taxifahrer fuhr nach Berlin

Willkommen!

Re: [VIP] Taxifahrer fuhr nach Berlin

Beitragvon am » 26.05.2018, 22:47

Diese Quittung ist ohne Relevanz, ausser, dass sie die Anschrift des Unternehmers enthält, so dass die gute Vicky sich eine korrekte Rechnung anfordern kann. Sie muss in der Tat erst auf der Rechnung namentlich genannt werden.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12432
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: [VIP] Taxifahrer fuhr nach Berlin

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 27.05.2018, 04:49

Zuletzt geändert von Thomas-Michael Blinten am 27.05.2018, 04:51, insgesamt 3-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6675
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: [VIP] Taxifahrer fuhr nach Berlin

Beitragvon KehrenTAXI » 27.05.2018, 09:29

Es wird immer abenteuerlicher. Die ZDF-Info ist in einigen Punkten nicht richtig.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3492
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [VIP] Taxifahrer fuhr nach Berlin

Beitragvon Taxi Georg » 27.05.2018, 09:52

KehrenTAXI hat geschrieben:Es wird immer abenteuerlicher.
Die ZDF-Info ist in einigen Punkten nicht richtig.

Nicht nur kritisieren, auch erklären!

Nachtrag:
Eine Quittung kann auch als Rechnung gelten, wenn sie die jeweiligen Angaben, die eine Rechnung enthalten muss, aufweist.
Eine Rechnung kann ebenfalls als Quittung gelten, wenn sie mit dem Hinweis „Zahlung erhalten“, der Datumsangabe und der Unterschrift des Empfängers ausgestattet ist.
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 27.05.2018, 09:56, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7984
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [VIP] Taxifahrer fuhr nach Berlin

Beitragvon KehrenTAXI » 27.05.2018, 10:12

Ich liege noch im Bett und fummel am Smartphone herum (ha, ha ...).

Kann ich alles nicht so schnell.
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 27.05.2018, 10:13, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3492
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [VIP] Taxifahrer fuhr nach Berlin

Beitragvon KehrenTAXI » 27.05.2018, 10:15

Ein weiters Beispiel:

Man darf Handwerker-Quittungen, wenn sie bar bezahlt werden, nicht als haushaltsnahe Dienstleistungen absetzen!
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 27.05.2018, 10:15, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3492
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [VIP] Taxifahrer fuhr nach Berlin

Beitragvon Taxi Georg » 27.05.2018, 10:21

KehrenTAXI hat geschrieben:Ich liege noch im Bett und fummel am Smartphone herum (ha, ha ...).

Hahaha, Du faul! :-)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7984
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [VIP] Taxifahrer fuhr nach Berlin

Beitragvon Taxi Georg » 27.05.2018, 10:24

KehrenTAXI hat geschrieben:Man darf Handwerker-Quittungen, wenn sie bar bezahlt werden, nicht als haushaltsnahe Dienstleistungen absetzen!

Das stimmt.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7984
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [VIP] Taxifahrer fuhr nach Berlin

Beitragvon KehrenTAXI » 27.05.2018, 11:41

Auch wird dort behauptet, dass man die Umsatzsteuer nur absetzen kann, wenn man eine quittierte Rechnung erhält.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3492
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Vorherige

Zurück zu Kölner Taxiforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast