Tarifantrag in Berlin gestellt

Willkommen!

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon taxipost » 09.02.2018, 08:13

hat jemand ein "chronik" der tarifänderungen
seit einführung € (früher auch gern gesehen) ?

zzt.
grundpreis 3,90
1-7 km 2,00
danach 1,50
txl 0,50
sperriges 1,00
bargeldlos 1,50

gültig seit sommer 2015.

vorher ? (wenn's geht, wie im o.g. schema)

danke im voraus
Zuletzt geändert von taxipost am 09.02.2018, 08:14, insgesamt 1-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2439
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon jr » 09.02.2018, 14:28

Bild
Benutzeravatar
jr
Vielschreiber
 
Beiträge: 6625
Registriert: 26.04.2004
Wohnort: Oldenburg

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon E. G. Engel » 09.02.2018, 14:38

@jr.

Ist ja Spitze. Kannst Du das für Hamburg auch mal machen? Eilt nicht.
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1576
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon AsphaltRunner » 09.02.2018, 21:16

Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 1048
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon Löwenzahn » 25.04.2018, 08:32

Taxipreise sollen wieder steigen.

https://www.berliner-kurier.de/berlin/k ... r-30070912

Die ersten 7 Kilometer Kosten dann jeweils 2,20 Euro.

Jeder weitere Kilometer kostet 1,65 Euro.

Der Kurzstreckentarif kostet 6 Euro.

Die TXL- Zuschlag wird von 50 Cent auf 2 Euro angehoben.

Der Zuschlag für bargeldloses Zahlen fällt weg.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1363
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon Taxi Georg » 25.04.2018, 10:27

Löwenzahn hat geschrieben:Die TXL- Zuschlag wird von 50 Cent auf 2 Euro angehoben.

Wofür? Als Ausgleich für den Wegfall der KK-Gebühr?
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8036
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon Löwenzahn » 25.04.2018, 12:04

Die planen ein Schrankensystem.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1363
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon TaxiBabsi » 25.04.2018, 19:12

Teuer, teurer, am teuersten.

Wahnsinn wie abgehoben muss man sein?
das DAS-Forum hat eine lange intensiv tragische Geschichte der Zensur!


am und jr dulden keine noch so berechtigte Kritik am verkrusteten mafiös organisierten Taxigewerbe, die Folge ist dieses inhaltsleere mit Belanglosigkeiten aufgepumpte Forum.


Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2658
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: Hamburg und Berlin: Ende der Kontingentierung, Deutschland und die EU wird folgen.

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon jr » 25.04.2018, 20:07

TaxiBabsi hat geschrieben:Teuer, teurer, am teuersten.

Wahnsinn wie abgehoben muss man sein?

Natürlich wird Taxifahren teurer, wenn deine Favoriten am Markt knabbern oder unter deinem Beifall KK-Zahler zwangssubventioniert werden müssen. Auf lange Sicht dürften die Restfahrten nicht nur etwas sondern sogar ziemlich viel teurer werden.
Benutzeravatar
jr
Vielschreiber
 
Beiträge: 6625
Registriert: 26.04.2004
Wohnort: Oldenburg

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon Löwenzahn » 25.04.2018, 23:21

Geschäftsleute, die bisher immer bargeldlos bezahlt haben, (sei es Karte, Rechnung, Coupon...) dürften von der Preiserhöhung nichts mitbekommen. Vielleicht sagt der ein oder andere sogar, dass der Rechnungsbetrag niedriger ist. Der Rest spart weiterhin durch weniger Trinkgeldgabe. Ansonsten wer keine 2 Euro über hat, sollte einfach nicht Taxi fahren. Solche "Parken Sie hier" - oder "Ich habe nur 10 Euro" - oder "Das ist jetzt aber ein ganz schöner Umweg" - Nötiger brauchen wir nicht.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1363
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon Taxi Georg » 25.04.2018, 23:56

TaxiBabsi hat geschrieben:Teuer, teurer, am teuersten.
Wahnsinn wie abgehoben muss man sein?

Mal wieder keine Ahnung von nichts!

Der Tarif ist nicht teuer sondern PREISWERT!
Begriffserklärung findest Du im Netz!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8036
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon hjm » 26.04.2018, 04:03

Hallo! - Geht's auch ein bißchen freundlicher?
Die Zukunft des Taxigewerbes liegt sicherlich nicht darin, sich der Zukunft zu verweigern.
Benutzeravatar
hjm
Vielschreiber
 
Beiträge: 369
Registriert: 28.04.2004
Wohnort: Hamburg

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon alsterblick » 26.04.2018, 11:44

hjm hat geschrieben:.. bißchen freundlicher?

Ach ja, bestimmt wirfst du „unmögliche FG“ auch im freundlichen Ton erfolgreich raus ?
Ach ne, du bist ja der wehrlose sich leistenkönnende freundliche Ausdiskutierer, wo FG genüßlich sitzen bleiben dürfen.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3530
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon eichi » 26.04.2018, 17:08

Und was ist mit der Karenzminute? Unverändert?

Zitat TB:
"Teuer, teurer, am teuersten."
Die Preisnachlässe bei Langsamfahrten und die
60sec.-Geschenke bei Stillstand hast du unterschlagen!
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3669
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon ilkoep » 26.04.2018, 19:18

Löwenzahn hat geschrieben:Der Zuschlag für bargeldloses Zahlen fällt weg.


Nicht ganz. Nur der Zuschlag für Kartenzahlung soll fallen. Bei Coupon- oder Rechnungsfahrten wird weiterhin der Zuschlag erhoben.

eichi hat geschrieben:Und was ist mit der Karenzminute? Unverändert?


Nix in der Pipeline. Leider. Also werden die FG ab 16.30 Uhr weiterhin auf meine Dienste verzichten müssen :mrgreen: .
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 899
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon AsphaltRunner » 26.04.2018, 23:30

Weiß jemand, warum sich die VB-Gebühr nicht durchgesetzt hat?
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 1048
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon Löwenzahn » 26.04.2018, 23:50

Das steht in Kontrast zu einer zivilrechtlichen Neuerung: Seit Mitte Januar dürfen keine Gebühren mehr aufgeschlagen werden, wenn Waren oder Dienstleistungen bargeldlos bezahlt werden. – Quelle: https://www.berliner-kurier.de/30070912 ©2018


Ilkoep, wenn das nur für Kartenzahlungen gelten soll, wird es in Zukunft Beschwerden geben.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1363
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon Dschungeltaxi » 27.04.2018, 02:32

AsphaltRunner hat geschrieben:Weiß jemand, warum sich die VB-Gebühr nicht durchgesetzt hat?


ick wär auch dafür !!! *laut lach* :D
in Anbetracht meiner letzten VB...

URBAN KKH
Frau mit geborenes ...
zur Ohlauer Str. 22
...behilflich sein....

wahrscheinlich , zukünftig , eine neuDeutsche (optisch: asiatin) wird vom Pförtner mit Tragekörbchen zum Auto gebracht...
mit pförtner hinweis...bitte helfen,

am ziel:
300 meter fussweg..
2 etagen (also 4 absätze)

ick kann mich Erinnern, das es mal TreppenGeld , (pro absatz, 50 pfennig gab)...(entfernung war in Tarifordnung nicht definiert)

wenn es um zuschläge geht ... wundert es mich...
das die hohlk*pfe , für normales bereit halten, an TXL , 2,00 € bezahlen und das dann in zukunft (ohne uhr eingabe oder sonstigen nachweiß) von fahrgästen abkassiert wird...

ich kann also für den ganzen normalen taxieinsatz , in zukunft nur noch 7,50 Eulos auf Coupon schreiben???...
Benutzeravatar
Dschungeltaxi
Vielschreiber
 
Beiträge: 345
Registriert: 22.01.2013
Wohnort: Berlin Treptow-Köpenick

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon BerlinerJung » 27.04.2018, 09:41

Guten.

Ich halte die geplante Erhöhung,für nicht hilfreich.

Oder,sind nach Einführung des Mindestlohns die Anzahl der
Taxen erwähnenswert runtergegangen?

Es geht den Fahrern/Unternehmern also gut genug,um am
nächsten Tag wieder von vorne anzufangen.

Mit der Droschke hat man als Fg. die Möglichkeit
verlorene Zeit,wieder gut zu machen.
Dazu kommt noch etwas Komfort und ein wenig mehr an
Privatsphäre.

Aber,bei der Entwicklung die Berlin gerade nimmt,is die
Zeitersparnis(Tagsüber),wenn sich nichts ändern sollte,pfutsch!

Am Ende nutzen noch weniger Menschen die Taxe.
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 303
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: Tarifantrag in Berlin gestellt

Beitragvon ilkoep » 27.04.2018, 19:46

Löwenzahn hat geschrieben:Ilkoep, wenn das nur für Kartenzahlungen gelten soll, wird es in Zukunft Beschwerden geben.


App- und sonstige beleglose Zahlungen fallen auch darunter.

Den bisherigen Couponnutzern wie DW, N24, Bundeswehr, Innenministerium, Kindernothilfe, Krankenhäusern etc. steht es frei auf elektronische und beleglose Bezahlmöglichkeiten auszuweichen, das Angebot besteht. Wenn der Zuschlag wegfällt kann der Oberst mit seinem BW-Coupon am TXL winken bis der Arm abfällt (ausser es geht nach Grünau oder Straussberg).

Dschungeltaxi hat geschrieben:wenn es um zuschläge geht ... wundert es mich...
das die hohlk*pfe , für normales bereit halten, an TXL , 2,00 € bezahlen und das dann in zukunft (ohne uhr eingabe oder sonstigen nachweiß) von fahrgästen abkassiert wird...


Keene Ahnung wen Du mit hohlk*pfe meinst, aber der 2 Euro TXL-Zuschlag wird wie bisher 1:1 an APCOA durchgereicht.
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 899
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Berliner Taxiforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast