Berliner Taxinachrichten

Willkommen!
Benutzeravatar
Devil
Vielschreiber
Beiträge: 1009
Registriert: 30.03.2012, 19:40
Wohnort: Ost-Berlin

Beitrag von Devil » 15.05.2013, 04:10

BERLIN grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8335
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 24.06.2013, 10:21

Das ist übel!
Berlin-Besucher zahlten 295,50 Euro fürs Taxi

:arrow: weiterlesen
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Devil
Vielschreiber
Beiträge: 1009
Registriert: 30.03.2012, 19:40
Wohnort: Ost-Berlin

Beitrag von Devil » 24.06.2013, 11:28

Soviel Blödsinn habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen ...... aber das haben wir ja in jedem Sommer (Loch) :mrgreen:

Zum einen hätte ja eine Person zur Rezeption gehen können und die 2. wartet mit dem Gepäck im Taxi ,
und dann bei angeblich sooo viel Gepäck was auszuladen war notiert sich keiner die Nummer ????

Und was bitte schön hat eine Funkzentrale damit zu tun ?
Die besitzt keine eigenen Taxen und hat das Taxi auch nicht dort hin geschickt.
Genauso könnte er sich ja auch bei zb. RTL beschweren weil der Sender gerade im Radio gelaufen ist........ :D

Benutzeravatar
oldstrolch
Vielschreiber
Beiträge: 3853
Registriert: 25.07.2010, 02:16
Wohnort: bad oldesloe .... geflüchtet aus dem irrenhaus berlin. ;)

Beitrag von oldstrolch » 24.06.2013, 11:49

dieser gunnar schupelius schreibt nur solchen unbewiesenen müll nach bild-zeitungs-art.auch wenn es hier die BZ ist. niveau der zeitung so zwischen unterirrdisch bis geht gar nicht..... :P
ich würde mich ja mit dir geistig duellieren,aber du bist unbewaffnet


komm auf die dunkle seite der macht....wir haben kekse :D


hier klickenzum poppen:D

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3814
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Beitrag von eichi » 24.06.2013, 12:39

Wenn ich schon lese "ich halte den Beweis in Händen".
Ein Quittungsvordruck, ohne Konz.Nr. ohne Unterschrift, ohne Firmenstempel,
nein, das ist alles mögliche, aber kein Beweis!
Herr Schupelius, vom Schreiben mögen sie was verstehen, aber nichts von dem,
worüber sie schreiben.

Weiter unten die Erklärung: Axel Springer Verlag,
ach so, na dann, alles klar!
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
bonscott
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.06.2010, 12:39
Wohnort: Berlin Ost

Beitrag von bonscott » 24.06.2013, 13:58

Von den Zahlen wahrscheinlich übertrieben und bei der Begründung die eigene Fantasie eines Bild-Schreibers.
Von der Sache her aber nicht von der Hand zu weisen.
In der "Vorfahrt" war der nachgewiesene Fall, wo der Fahrer für TXl --> Mahlow 390 € kassiert hat. Und der Fall wo der Fahrer von TXL zum Adlon den Fahrgast auf der Rückseite des Brandenburger Tores ausgeladen hat.

Und selber wurde ich auch gerade vor 6 Wochen auf einen Betrugsfall angesprochen:

http://www.taxiforum.de/forum/viewtopic ... ht=#158550

Benutzeravatar
PS-Taxi
Vielschreiber
Beiträge: 875
Registriert: 04.02.2013, 19:11
Wohnort: Berlin

Beitrag von PS-Taxi » 24.06.2013, 14:46

Ob man das kommentieren muss was in den Zeitungen steht bleibt jedem selbst überlassen. Ich habe aber gerade vor kurzem eine Quittung gesehen die von SXF bis Wilhelmshagen zum Hotel 120 Euro auswies. Natürlich ohne Unternehmerstempel oder Stanzung. Ich hatte auf der Rückfahrt 38 an der Uhr.

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6887
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 24.06.2013, 19:52

Nur der Vollständigkeit halber. Ich habe diesem .....loch geantwortet, und zwar umgehend. Ich schätze, die Antwort hat ihm nicht in seine Story gepasst.

Wer mag, kann gerne Herrn Schupelius mal googeln. Ich hatte das bereits vor einiger Zeit getan, das erklärt so Einiges.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf

Benutzeravatar
Devil
Vielschreiber
Beiträge: 1009
Registriert: 30.03.2012, 19:40
Wohnort: Ost-Berlin

Beitrag von Devil » 24.06.2013, 21:30

bonscott hat geschrieben:...... Mahlow 390 € kassiert hat.
iss ja laut Gesetz frei verhandelbar ...... also das ist ja dann sein Problem und juristisch nicht angreifbar ,

Nur was hat die Funkzentrale damit zu tun ?
Quittungsblöcke kannste doch nun selber ausdrucken oder Online bestellen ...... :mrgreen:

Benutzeravatar
oldstrolch
Vielschreiber
Beiträge: 3853
Registriert: 25.07.2010, 02:16
Wohnort: bad oldesloe .... geflüchtet aus dem irrenhaus berlin. ;)

Beitrag von oldstrolch » 24.06.2013, 22:48

reasoner hat geschrieben:Nur der Vollständigkeit halber. Ich habe diesem .....loch geantwortet, und zwar umgehend. Ich schätze, die Antwort hat ihm nicht in seine Story gepasst.

Wer mag, kann gerne Herrn Schupelius mal googeln. Ich hatte das bereits vor einiger Zeit getan, das erklärt so Einiges.
uiiii.... wenn rea auf das a....loch niveau runter sinkt dann ist er echt sauer! und ich denk mal das reas anwalt wegen der nennung der telefonnummer auch was zu tun bekommt. ob der diese a....loch schupelius das lügnerische schandmaul ein wenig stopft?viel erfolg.denn das mit der telnr. grenzt schon an rufmord. :(
ich würde mich ja mit dir geistig duellieren,aber du bist unbewaffnet


komm auf die dunkle seite der macht....wir haben kekse :D


hier klickenzum poppen:D

Benutzeravatar
Devil
Vielschreiber
Beiträge: 1009
Registriert: 30.03.2012, 19:40
Wohnort: Ost-Berlin

Beitrag von Devil » 24.06.2013, 23:15

ich denke mal das rea nur an seine Zeit dort gedacht hat und das nicht so stehen lassen will/kann ............... was ich auch voll nachvollziehen kann...... 8)

ich glaube auch nicht das er für so ein "Opfer" seine Anwälte bemüht,....wer vom "Fach" ist kennt ja den Spamer/Selbstdarsteller der da denkt Jahr für Jahr das Sommerloch zu stopfen und dabei noch denkt wie cool er ist....... soweit ich weiß ist das aber vermutlich so ein geexter möchte gern Journalist der von Hartz4 lebt und denkt er macht nun den großen Wurf ...... merkt aber nicht wie alle nur lachen ........ :mrgreen:

Benutzeravatar
oldstrolch
Vielschreiber
Beiträge: 3853
Registriert: 25.07.2010, 02:16
Wohnort: bad oldesloe .... geflüchtet aus dem irrenhaus berlin. ;)

Beitrag von oldstrolch » 25.06.2013, 08:32

gebt mal den namen gunnar schupelius bei facebook ein.... :D

nicht nur taxifahrer sind der meinung das dieser zeitungsschmierer schiete ist... :P
ich würde mich ja mit dir geistig duellieren,aber du bist unbewaffnet


komm auf die dunkle seite der macht....wir haben kekse :D


hier klickenzum poppen:D

gubut
User
Beiträge: 134
Registriert: 25.02.2012, 19:11
Wohnort: Berlin

Berlin hat kein Geld für Fiskaltaxameter

Beitrag von gubut » 06.07.2013, 12:04

In der heutigen Ausgabe der "Berliner Zeitung" auf Seite 17 ist ein Artikel mit dem erlesenen Titel "Der Betrug kann weitergehen" zu finden.

Diesmal hat sich der Autor vom "TVB-Vorsitzenden Freutel" beraten lassen.

Benutzeravatar
oldstrolch
Vielschreiber
Beiträge: 3853
Registriert: 25.07.2010, 02:16
Wohnort: bad oldesloe .... geflüchtet aus dem irrenhaus berlin. ;)

Re: Berlin hat kein Geld für Fiskaltaxameter

Beitrag von oldstrolch » 06.07.2013, 13:42

gubut hat geschrieben:In der heutigen Ausgabe der "Berliner Zeitung" auf Seite 17 ist ein Artikel mit dem erlesenen Titel "Der Betrug kann weitergehen" zu finden.

Diesmal hat sich der Autor vom "TVB-Vorsitzenden Freutel" beraten lassen.
freutel....schupelius... irgendwie das gleiche kaliber... nur das freutel eigendlich hintergrundwissen haben sollte.jedoch neigt er zu masslosen übertreibungen.aber das scheint bei verbandsfunktionären öfter vorzukommen.(siehe einen gewissen herrn aus HH.name hat was farbiges) :D
ich würde mich ja mit dir geistig duellieren,aber du bist unbewaffnet


komm auf die dunkle seite der macht....wir haben kekse :D


hier klickenzum poppen:D

gubut
User
Beiträge: 134
Registriert: 25.02.2012, 19:11
Wohnort: Berlin

Re: Berlin hat kein Geld für Fiskaltaxameter

Beitrag von gubut » 06.07.2013, 15:57

oldstrolch hat geschrieben: nur das freutel eigendlich hintergrundwissen haben sollte :D
Wie man es nimmt.
taz: Herr Freutel, warum soll der beliebte Kurzstreckentarif abgeschafft werden?

Detlev Freutel: Ich verstehe das auch nicht. Die Kurzstrecke ist ein Erfolg, es macht überhaupt keinen Sinn, sie abzuschaffen.
http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/arti ... 5a7ad38361

Benutzeravatar
Devil
Vielschreiber
Beiträge: 1009
Registriert: 30.03.2012, 19:40
Wohnort: Ost-Berlin

Beitrag von Devil » 07.07.2013, 23:49

http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/arti ... 5a7ad38361

Detlev Freutel:
"Ich verstehe das auch nicht. Die Kurzstrecke ist ein Erfolg, es macht überhaupt keinen Sinn, sie abzuschaffen. "

Er fährt ja auch kein Taxi ...... , warum fühlt er sich genötigt zu entscheiden ob es ein Erfolg ist oder nicht ..... und für wen ist es ein Erfolg ????

Ist er die Mutter aller Berliner Taxi's ?

dirke3
User
Beiträge: 61
Registriert: 07.01.2013, 19:02
Wohnort: berlin

Beitrag von dirke3 » 08.07.2013, 15:22

die kurzstrecke ist ein zeiträuber. sie versaut einen meist immer den schnitt in den besten fahrzeiten.(bei mir so von 6-9 uhr)
es sind fast immer genau 4 euro gerne auch mit nem fuffi bezahlt, mit koffer...
diese ständig nervenden diskussionen über länge und preis mit dem gast...
2 km können auf der frankfurter allee ne halbe ewigkeit dauern-zu 5. im auto!).das alles für 4 euro.
die kurzstrecke ist meist immer ein riesen ansch....!

Benutzeravatar
bonscott
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.06.2010, 12:39
Wohnort: Berlin Ost

Beitrag von bonscott » 08.07.2013, 15:47

dirke3 hat geschrieben:die kurzstrecke ist ein zeiträuber. sie versaut einen meist immer den schnitt in den besten fahrzeiten.(bei mir so von 6-9 uhr)
es sind fast immer genau 4 euro gerne auch mit nem fuffi bezahlt, mit koffer...
diese ständig nervenden diskussionen über länge und preis mit dem gast...
2 km können auf der frankfurter allee ne halbe ewigkeit dauern-zu 5. im auto!).das alles für 4 euro.
die kurzstrecke ist meist immer ein riesen ansch....!
Als Nachtfahrer sehe ich das genau andersrum.
Koffer und anderes Gepäck kommen so gut wie nie vor. Und ich habe quasi jeden Tag so um die 2 Kurzstrecken.
Allerdings glaube ich, daß die Fahrgäste auch mit Normaltarif fahren würden, und deshalb würde der Wegfall wohl keine Fahrgäste kosten.

Benutzeravatar
Devil
Vielschreiber
Beiträge: 1009
Registriert: 30.03.2012, 19:40
Wohnort: Ost-Berlin

Beitrag von Devil » 08.07.2013, 23:44

Ich bin Nachtfahrer und da stören mich die Kurzstrecken nicht,die sind nach 3 min vorbei und ich habe wieder nen 5ver bekommen.
Aber ich kann mir durchaus vorstellen das wenn ich um die Mittagszeit Unter den Linden zur Friedrichstrasse lade dann gute 30 min unterwegs bin ..... :D

Benutzeravatar
mitdernullneun
User
Beiträge: 74
Registriert: 14.06.2012, 08:05
Wohnort: Berlin

Beitrag von mitdernullneun » 09.07.2013, 07:49

dirke3 hat geschrieben:die kurzstrecke ist ein zeiträuber. sie versaut einen meist immer den schnitt in den besten fahrzeiten.(bei mir so von 6-9 uhr)
es sind fast immer genau 4 euro gerne auch mit nem fuffi bezahlt, mit koffer...
diese ständig nervenden diskussionen über länge und preis mit dem gast...
2 km können auf der frankfurter allee ne halbe ewigkeit dauern-zu 5. im auto!).das alles für 4 euro.
die kurzstrecke ist meist immer ein riesen ansch....!
Dann lade doch einfach keine Winker!
Römer 2.1

Antworten