Berlin ist anders

Willkommen!
Löwenzahn
Vielschreiber
Beiträge: 1385
Registriert: 15.04.2015, 15:33
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von Löwenzahn » 10.07.2017, 11:46

AsphaltRunner hat geschrieben:
ilkoep hat geschrieben: Na ja, Blöd war dabei und sprach zuerst mit der Leiche. Next.
Wieso Blöd? Das is ne Polizeimeldung!
Oder meinst du die Zivilstreife ist blöd :wink:
Nein, er meint der Taxifahrer ist blöd ausgerechnet an dieser Stelle noch zu rasen.

Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
Beiträge: 1126
Registriert: 09.03.2014, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von AsphaltRunner » 17.07.2017, 22:41

Kann mich mal jemand zwicken. Das glaube ich einfach nicht, dass...
Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall und flüchtet zunächst
Polizeimeldung vom 15.07.2017

http://www.berlin.de/polizei/polizeimel ... 612536.php
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3793
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Berlin ist anders

Beitrag von alsterblick » 18.07.2017, 00:32

da ist Berlin tatsächlich anders, sowas haben wir hier nicht :roll:
Nummerschilder noch abgeschraubt, dass die nach den ganzen crashs ueberhaupt noch zu schrauben gingen :shock: und der Schraubenzieher fand sich bestimmt ganz locker im BMW Bordwerkzeug :) oder hat man in Berlin sowas auf Tasche ? :mrgreen:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

titanocen
User
Beiträge: 21
Registriert: 23.09.2014, 02:57
Wohnort: vinumveritas

Re: Berlin ist anders

Beitrag von titanocen » 18.07.2017, 01:24

Da glaube ich eher an die 190. Erwerbsregl der Ferengi:

Höre alles, glaube nichts

Löwenzahn
Vielschreiber
Beiträge: 1385
Registriert: 15.04.2015, 15:33
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von Löwenzahn » 18.07.2017, 06:02

Solange er nicht einen Schweißbrenner nimmt, um die Rahmengestellnummer zu entfernen... :mrgreen:

Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
Beiträge: 1126
Registriert: 09.03.2014, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von AsphaltRunner » 19.07.2017, 00:07

Bloß blöd, wenn er die Feinstaubplakette dran lässt
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden

Löwenzahn
Vielschreiber
Beiträge: 1385
Registriert: 15.04.2015, 15:33
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von Löwenzahn » 21.07.2017, 10:46

Die Polizei sagt zu einem 44 Jährigen, dass er mit Haftbefehl gesucht wird. Der geht in seine Wohnung um seine Sachen für die Haft zu holen, springt aber vom Balkon und verletzt sich dabei so stark, dass er stirbt.

Die Pointe kommt aber noch. Die Polizei hat sich nämlich geirrt. Das war gar nicht der Mann, den sie gesucht haben.

https://m.morgenpost.de/berlin/article2 ... alkon.html

TaxiBabsi
Vielschreiber
Beiträge: 2692
Registriert: 09.05.2005, 08:43

Re: Berlin ist anders

Beitrag von TaxiBabsi » 21.07.2017, 11:18

Löwenzahn hat geschrieben:Die Polizei sagt zu einem 44 Jährigen, dass er mit Haftbefehl gesucht...

https://m.morgenpost.de/berlin/article2 ... alkon.html
Und das geschah in Berlin-Gesundbrunnen. :roll:

Löwenzahn
Vielschreiber
Beiträge: 1385
Registriert: 15.04.2015, 15:33
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von Löwenzahn » 22.07.2017, 08:59

Der Berliner Kurier schreibt ein paar mehr Details.

Ein unschuldiger Familienvater springt aus dem 4.Stock, weil ein Polizist am Computer in der Zeile verrutscht ist und seinen Namen genannt hat.

http://www.berliner-kurier.de/berlin/po ... e-28011368

Unschuldig? Familienvater? Sprung aus der 4. Etage? Und dann auch noch die Polizei die Schuld für den Tod geben? Na sag mal, haben die nicht mehr alle Latten am Zaun? Wenn ich unschuldig bin, springe ich doch nicht. Schon gar nicht aus dem 4. Stock. Und wenn ich dann noch Familie habe und werde in Untersuchungshaft gesteckt, dann nehme ich mir einen Anwalt und fordere Haftentschädigung. Davon kann mit den Kindern Eis essen gehen und darüber lachen, was eine Verwechslung so anrichten kann.

Ganz interessanter Abschnitt im Artikel:
Um die Anzeige wegen Bedrohung aufzunehmen, wollten die Polizisten in die Wohnung. Familie D. ließ sie herein. Dort trafen sie auf Familienvater Slavissa D., seine Mutter (67) und zwei Freunde (37, 45) von ihm. Doch nicht nur das: Die Polizisten entdeckten sechs Fahrräder, von denen eins zur Fahndung ausgeschrieben war. Die Räder wurden sichergestellt. Die Beamten wurden noch hellhöriger, als die Männer sagten, sie hätten Drogen konsumiert. – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/28011368 ©2017
Zuletzt geändert von Löwenzahn am 22.07.2017, 09:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
Beiträge: 1126
Registriert: 09.03.2014, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von AsphaltRunner » 08.01.2019, 10:58

UberBlack wurde vom BGH Ende Dezember 2018 geschlossen.
In Münschen wird die App trotzdem noch weiter betrieben.

Und im Warteraum des LABO zu Konzessionsangelegenheiten hängt nicht nur eine Uber-Werbung, sondern auch eine UberX-Werbung
https://www.facebook.com/berlinertaxive ... =3&theater

Diese Nummer erinnert mich an unseren ehemaligen regierenden Bürgermeister Wowereit, der am Tage des weltweiten Taxi-Protestes gegen UberPop, Ubers Einweihungs-Party in Berlin gefeiert hat.
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden

Benutzeravatar
Klaus Stein
User
Beiträge: 82
Registriert: 18.10.2018, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von Klaus Stein » 26.01.2019, 02:06

bin zu einer Geldstrafe zu 90 Tagesätzen rechtskräftig verurteilt worden .... laut Gesetz nicht im Polizeilichen Führungszeugnis ... , gibt es Probleme bei der P-Schein Verlängerung ?
Bitte nicht so viel Realität , mir geht es gerade gut .... ;-)

TaxiBabsi
Vielschreiber
Beiträge: 2692
Registriert: 09.05.2005, 08:43

Re: Berlin ist anders

Beitrag von TaxiBabsi » 26.01.2019, 06:25

Klaus Stein hat geschrieben:bin zu einer Geldstrafe zu 90 Tagesätzen rechtskräftig verurteilt worden .... laut Gesetz nicht im Polizeilichen Führungszeugnis ... , gibt es Probleme bei der P-Schein Verlängerung ?
Nein.

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2303
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: Berlin ist anders

Beitrag von sivas » 26.01.2019, 16:32

Die Frage kann Dir nur die Verlängerungsstelle beantworten.
Mein Schein wurde 'wegen Punkten' mal nur um 1 Jahr verlängert. Da die 'Zeugnisse' aber auch so lange gelten, war die Gesamtverlängerung nur eine Formsache.

Löwenzahn
Vielschreiber
Beiträge: 1385
Registriert: 15.04.2015, 15:33
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von Löwenzahn » 27.01.2019, 22:42

TaxiBabsi hat geschrieben:
Klaus Stein hat geschrieben:bin zu einer Geldstrafe zu 90 Tagesätzen rechtskräftig verurteilt worden .... laut Gesetz nicht im Polizeilichen Führungszeugnis ... , gibt es Probleme bei der P-Schein Verlängerung ?
Nein.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Geile Frage, Geile Antwort und das Ganze noch im passenden Thema.

Benutzeravatar
Klaus Stein
User
Beiträge: 82
Registriert: 18.10.2018, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von Klaus Stein » 29.01.2019, 14:49

Dankeschön .... ihr macht mir Hoffnung ... :mrgreen:
Was mich am meisten wurmt ist das sich einige viele hier in Berlin gar nicht erst Gedanken wegen einem P-Schein machen ... der Ehrliche ist immer der Doofe :D
Zuletzt geändert von Klaus Stein am 29.01.2019, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte nicht so viel Realität , mir geht es gerade gut .... ;-)

Löwenzahn
Vielschreiber
Beiträge: 1385
Registriert: 15.04.2015, 15:33
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von Löwenzahn » 30.01.2019, 08:58

Klaus Stein hat geschrieben:der Ehrliche ist immer der Doofe :D
Unschuldslamm? Wer rechtskräftig verurteilt wurde, kann nicht ehrlich gewesen sein.

Benutzeravatar
Klaus Stein
User
Beiträge: 82
Registriert: 18.10.2018, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von Klaus Stein » 31.01.2019, 18:38

Richtig schließlich leben wir ja in einem Rechtsstaat ..... :mrgreen:
Bitte nicht so viel Realität , mir geht es gerade gut .... ;-)

Benutzeravatar
Klaus Stein
User
Beiträge: 82
Registriert: 18.10.2018, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von Klaus Stein » 11.02.2019, 02:23

"Berlin ist anders" ,

langsam habe ich den Verdacht das in Berlin die Generation "echte Taxifahrer mit Leidenschaft " ausgestorben ist.
Klar gibt es vereinzelt deutsche Rentner die mal als Taxifahrer gearbeitet hatten und nun 450 Euro Job machen oder schwarz arbeiten ..... aber wenn ich zb. in TXL bin und zum Imbiss gehe , kein deutsches Wort mehr zu hören , ist so als ob ich in Istanbul bin .... :mrgreen: , ..... bitte NICHT rassistisch verstehen , es ist ja nun mal so.
Bitte nicht so viel Realität , mir geht es gerade gut .... ;-)

BerlinerJung
Vielschreiber
Beiträge: 309
Registriert: 24.06.2015, 14:31
Wohnort: Berlin

Re: Berlin ist anders

Beitrag von BerlinerJung » 12.02.2019, 15:15

Den Zusammenhang versteh ich zwar nicht Klaus,aber gut.
Musst wahrscheinlich Ballast aus‘m Kopp lassen.

Thema is doch...“Berlin ist anders“?!

Das Problem,das es keine echten Kutscher mehr gibt,gilt doch
für vielerorts (D).Schade,finde ich es,das du „echte“ mit deutsch
zu sein verbindest.Denn,ich seh einige „echte“ Kollegen,deren
Dienstleistung nicht zu akzepieren ist.
"Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe."
Winston Churchill

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3838
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Berlin ist anders

Beitrag von eichi » 12.02.2019, 23:32

Wenn ein Fahrgast bei der Bestellung
nach einem deutschen Fahrer fragt,
empfiehlt sich folgende Fragestellung:
"Benötigen sie gute Sprachkenntnisse,
genügt ein deutscher Personalausweis
oder möchten sie einen Ariernachweis?"

Dann ist das Thema i.d.R. durch! :mrgreen: :mrgreen:
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Antworten