[Tarife] Berlin

Willkommen!
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
Beiträge: 4437
Registriert: 12.12.2009, 19:05
Wohnort: Hamburg

Beitrag von SindSieFrei? » 15.09.2012, 17:11

Juskwe hat geschrieben:...die meinen Vorschlag eines 100m Umweges mit ca. 5-10min Zeitersparniss mit den Worten "och wir haben ja Zeit" abgetan haben.
Nicht Vorschlag machen, gleich sagen, da ist dicht und ne Vollsperrung, basta. Ich diskutiere doch nicht um meine unbezahlte Arbeitszeit. Und dann dieses "wir haben Zeit", da sag ich immer mit einem breiten Grinsen "ich aber nicht", dann ist Ruhe. Blödes Volk.

Zur Sache:

Sehe ich das richtig. das die Berliner eine wesentlich deutlichere Erhöhung beantragt haben als wir? Alleine die Wartezeiterhöhung ist ja schon schick! Mit der erhöhten Bestellgrundgebühr gehe ich noch schwanger, da ich, wie geäußert, Mißbrauch befürchte...

LG
Dura lex, sed lex.

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6884
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 15.09.2012, 17:15

Das Für und Wider der Karenzminute haben wir wirklich bis zum Abwinken durch. Kämpft ihr für die Abschaffung, wir behalten unsere :wink: .

Demnächst senkel ich bei unseren Tariffindern mit einer ausgereifteren Version meiner Mindestlohnanforderungen rum. Nicht, dass jetzt erst einmal Pause mit Ueberlegen einsetzt. :twisted:
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6884
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 15.09.2012, 17:19

Mit der erhöhten Bestellgrundgebühr gehe ich noch schwanger, da ich, wie geäußert, Mißbrauch befürchte...

Ich werde berichten. Immerhin rechne ich mir den Vorteil aus, dass Funkaufträge gerne genommen werden, da sie sich quasi selbst finanzieren. Ich kann mit der Bestellgebühr leben.

Wenn man immer gleich Umgeheungsloesungen und Betrug befuerchtet, versucht man meiner Meinung nach zu wenig. Ich stoße viel zu oft auf ewige Bedenkentraeger in allen Lebenslagen.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf

Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
Beiträge: 4437
Registriert: 12.12.2009, 19:05
Wohnort: Hamburg

Beitrag von SindSieFrei? » 15.09.2012, 17:43

reasoner hat geschrieben: Ich werde berichten. Immerhin rechne ich mir den Vorteil aus, dass Funkaufträge gerne genommen werden, da sie sich quasi selbst finanzieren. Ich kann mit der Bestellgebühr leben.
Es gibt in HH eine Zentrale, die genügend Funkaufträge vermittelt für jeden einzelnen. Bei jeder anderen Zentrale werden die Funkaufträge auch heute schon gern genommen, weil es dort eben kaum welche gibt. In Berlin ist m.W. nach für alle zu wenig da. Allerdings sehe ich den Umverteilungsaspekt. Vielleicht gehen mehr Leute zu den Graupen einen kleinen Fußweg, um sich die Anfahrt zu sparen. Das würde das Gewerbe an sich aber nicht weiterbringen.

Aber du hast Recht, einfach probieren ist besser als nichts verändern.

LG
Dura lex, sed lex.

Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
Beiträge: 4437
Registriert: 12.12.2009, 19:05
Wohnort: Hamburg

Beitrag von SindSieFrei? » 15.09.2012, 17:46

reasoner hat geschrieben:...
Demnächst senkel ich bei unseren Tariffindern mit einer ausgereifteren Version meiner Mindestlohnanforderungen rum. Nicht, dass jetzt erst einmal Pause mit Ueberlegen einsetzt. :twisted:
Das gefällt mir :!:
Dura lex, sed lex.

Benutzeravatar
Devil
Vielschreiber
Beiträge: 1007
Registriert: 30.03.2012, 19:40
Wohnort: Ost-Berlin

Beitrag von Devil » 15.09.2012, 18:47

bonscott hat geschrieben:...Eine Einladung zum Besch..., wird ne Menge Ärger geben. Davon haben wir aber schon genug....
joo .... da geht das ganze Theater wieder von vorn los.
Da wird wohl kaum einer mit 3,00 Euro losfahren ..... :D

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6884
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 01.10.2012, 19:14

Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf

Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
Beiträge: 4531
Registriert: 27.12.2009, 06:28

Beitrag von scarda » 01.10.2012, 19:18

Und: kriegt ihr's?
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... toi-studie#

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6884
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 01.10.2012, 19:35

Ich lasse mich gerne positiv enttäuschen.
Immerhin haben wir in Dr. Kaden einen Fürsprecher seitens der IHK. Das hat's ja ewig nicht gegeben.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf

arne13
Vielschreiber
Beiträge: 831
Registriert: 18.07.2004, 04:43

Beitrag von arne13 » 01.10.2012, 20:37

Tja,

ist schon sehr deutlich. Unter den Großstädten würde dann Hamburg die rote Laterne mit sich herumtragen, wenn der Antrag denn so durchkommen würde. Es wäre euch zu wünschen, und scheint auch dringend notwendig! Respekt vor eurer Handelskammer!

Gruß
Arne

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 13041
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von am » 01.10.2012, 20:45

Wird schon werden. Viel Erfolg.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
oldstrolch
Vielschreiber
Beiträge: 3843
Registriert: 25.07.2010, 02:16
Wohnort: bad oldesloe .... geflüchtet aus dem irrenhaus berlin. ;)

Beitrag von oldstrolch » 01.10.2012, 21:57

In dieser Zeit sind die Kosten enorm gestiegen“, klagt Freutel. Autos, Kraftstoff, Versicherungen, Bescheinigungen der Verwaltung, Taxameter – fast alles sei zum Teil erheblich teurer geworden.
so ein heuchler!!!!!!er verlangt den teuren fiskaltaxameter und will ihn sich
nun im vorraus von den fahrgästen bezahlen lassen! :shock:
ich würde mich ja mit dir geistig duellieren,aber du bist unbewaffnet


komm auf die dunkle seite der macht....wir haben kekse :D


hier klickenzum poppen:D

Lotterliese
Vielschreiber
Beiträge: 398
Registriert: 15.08.2012, 00:02
Wohnort: Berlin

Beitrag von Lotterliese » 01.10.2012, 22:50

oldstrolch hat geschrieben:so ein heuchler!!!!!!
Hast du anderes erwartet?
Glaube ich nicht. So blond bist du nicht. :wink:

Benutzeravatar
oldstrolch
Vielschreiber
Beiträge: 3843
Registriert: 25.07.2010, 02:16
Wohnort: bad oldesloe .... geflüchtet aus dem irrenhaus berlin. ;)

Beitrag von oldstrolch » 02.10.2012, 05:46

Lotterliese hat geschrieben:
oldstrolch hat geschrieben:so ein heuchler!!!!!!
Hast du anderes erwartet?
Glaube ich nicht. So blond bist du nicht. :wink:
:D danke für die blumen :D
ich würde mich ja mit dir geistig duellieren,aber du bist unbewaffnet


komm auf die dunkle seite der macht....wir haben kekse :D


hier klickenzum poppen:D

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11146
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Beitrag von Wattwurm » 03.10.2012, 08:19

Ich habe das hier schon einige Male geschrieben: Tariferhöhungen im zweistelligen Bereich macht die IHK nicht mit! Egal wie lange die letzte Tariferhöhung zurückliegt. Die IHK macht da einfach nicht mit! Erhöht die Preise moderat jedes Jahr um ein paar Prozent, das nickt die IHK auch ab. Erhöht Ihr die Preise alle 5 Jahre und dann gleich um 20 Prozent, dreht die IHK am Rad! Da werdet Ihr auf Granit beißen!

http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/ ... 54414.html

http://www.bz-berlin.de/archiv/nein-ser ... 54531.html

Benutzeravatar
Pitty
User
Beiträge: 72
Registriert: 01.11.2011, 09:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von Pitty » 03.10.2012, 09:38

Zitat B.Z.:

"So würde beispielsweise der Fahrgast, der vom Potsdamer Platz zum Flughafen Tegel will, für die rund 15 Kilometer lange Strecke künftig 29,40 Euro statt bisher 25,70 Euro zahlen."

So ein Schwachsinn ... was soll der Scheiss den die immer da schreiben? Potsdamer Platz nach TXL sind ziemlich genau 9 km! Das sind nie mehr als 17-18 €

Um auf 15 km zu kommen, müsste man vom PP die Potsdamer-/Hauptstr. bis Innsbrucker runter fahren und dann den Stadtring wieder hoch nach TXL :oops:

Gruß
Pitty

Lotterliese
Vielschreiber
Beiträge: 398
Registriert: 15.08.2012, 00:02
Wohnort: Berlin

Beitrag von Lotterliese » 03.10.2012, 10:09

Pitty hat geschrieben:Potsdamer Platz nach TXL sind ziemlich genau 9 km! Das sind nie mehr als 17-18 €
Du sagst es!

Die kürzeste Strecke kann jeder selbst im Routenplaner eingeben.
Berechnung des Preises:
http://www.taxi-in-berlin.de/index.php?id=216
= 17,30 statt 25,70

Mit neuem Tarif bis 7 km +0,19 ab 8.km +0,15 minus 0,20 Einschaltgebühr kostet die Tour 1,43 € mehr = 18,70€. Weit entfernt von 29,70.

Es ist gängie Praxis in Berlin, dass
a) die Medien weit überhöhte Taxipreise verbreiten und
b) diesen von den Gewerbevertretungen nicht widersprochen wird.

Auch so schadet man dem Gewerbe!

@Wattwurm
Natürlich hast du mit deiner Mahnung recht.
Eine solche Vorgehensweise würde aber Gewerbearbeit statt Dampfplauderei voraussetzen.

Kleiner Nachtrag:
Wenn die Öffentlichkeit eh glaubt, glauben soll, dass die Fahrt PP-TXL so teuer ist (egal ob jetzt oder mit neuem Tarif) fällt das Argument Karenzminute vollkommen flach. So viele Baustellen kann die Stadt gar nicht mehr aufmachen, dass wir ohne KM auf die genannten Preise kommen.

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6884
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 03.10.2012, 10:32

Wattwurm hat geschrieben:Ich habe das hier schon einige Male geschrieben: Tariferhöhungen im zweistelligen Bereich macht die IHK nicht mit!
Doch, soll so sein. In unserer IHK sitzt seit einiger zeit ein Mann mit Verständnis für den kleinen Taxifahrer.
Ob sich die Verbände durchsetzen, ist ungewiss. Der Senat setzt die Taxipreise fest – und äußerte sich noch nicht dazu, ob er eine so starke Erhöhung genehmigt. „Die Industrie- und Handelskammer unterstützt uns“, sagt der Innungs-Chef.

Quelle: http://bit.ly/PH2FIx
Ich bin aber auch skeptisch.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 13041
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von am » 03.10.2012, 11:33

Wattwurm hat geschrieben:Ich habe das hier schon einige Male geschrieben: Tariferhöhungen im zweistelligen Bereich macht die IHK nicht mit! Egal wie lange die letzte Tariferhöhung zurückliegt. Die IHK macht da einfach nicht mit! Erhöht die Preise moderat jedes Jahr um ein paar Prozent, das nickt die IHK auch ab. Erhöht Ihr die Preise alle 5 Jahre und dann gleich um 20 Prozent, dreht die IHK am Rad! Da werdet Ihr auf Granit beißen!

http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/ ... 54414.html

http://www.bz-berlin.de/archiv/nein-ser ... 54531.html
Schwachsinn hoch drei. Lass Dich von Deinem Verbandvorstandfuzzi nicht immer verdummen. Das hat ja schon häufiger geklappt. Mit dem flächendecken Einheitstarif hat er Dich ja auch auflaufen lassen. Die IHK Lübeck hat unseren Antrag ohne jede Bedenken mitgetragen. Weil er gerechtfertigt war.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6884
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 03.10.2012, 20:25

Bild
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf

Antworten