Unsere geliebten Arbeitgeber

Willkommen!

Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon titanocen » 23.08.2019, 03:57

Es gibt sicher auch AG, die sich um ihre MA kümmern. Z.B. hatte ich einen AG, bei dem es montags ab 10 Uhr Frühstück gab mit richtigen Schrippen (und keinen auf 2 Beinen), tollem Kaffee und echtem Belag (kein Analogkäse).
"Schön war die Zeit, doch sie kehrt nie zurück" - Zarah Leander

Mein derzeitiger AG hat noch nicht mal eine Kaffeemaschine. Ein Glas Wasser - natürlich - Leitungsheimer.
Ich bin ehrlich gesagt nur noch bei ihm, weil er gewisse Vorteile für mich hat.

Hier mal ein Bsp. von einem meiner ehemaligen AG: D...& H... (Oberschöneweide)
Ich stellte das Taxi bei der Reparaturwerkstatt ab mit dem Hinweis, Getriebe ist defekt. Den Autoschlüssel behielt ich, wie vereinbart. Am folgenden Freitag fragte ich nach, ob der Wagen repariert sei. Ja, meinte Chef 1, du kannst wieder fahren. Gegen 18 Uhr holte ich den Wagen ab, aber das Getriebe verhielt sich eigenartig. Gegen 19 Uhr, meiner ersten Tour von Zehlendorf Mitte, dann der Eklat. An einer Unterführung stehend konnte ich weder Gang 1 noch Gang 2 einlegen (Automatik), bei Gang 3 rauchte die Kupplung mich bis zur Bushalte. Ich rief die Notrufnummer meiner Firma an.
Chef 2: bist du verrückt, der Wagen ist doch defekt !
Eine tolle Intrakommunikation.
Chef 2: Sieh zu, wie du klar kommst.
Ich rief meinen ADAC (was heute gar nicht mehr möglich wäre). Der ADAC schleppte mich zur Obentrautstrasse (Werkstatt), dann nahm er mich freundlicherweise mit bis zur S-Bahn Tempelhof, wo ich die letzte Bahn erreichte, um den Ersatzwagen abzuholen.
Ausfall 5 Stunden.
Es gab diverse ähnliche Fälle bei dieser Firma, so daß ich, als ich bei der Firma aufhörte, einfach mal kurz 600E einbehielt.
Das Gleiche rate ich jedem anderen Taxler

Ich laß mich doch nicht versch...
titanocen
User
 
Beiträge: 21
Registriert: 23.09.2014
Wohnort: vinumveritas

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon Sascha1979 » 23.08.2019, 12:24

titanocen hat geschrieben:Es gibt sicher auch AG, die sich um ihre MA kümmern. Z.B. hatte ich einen AG, bei dem es montags ab 10 Uhr Frühstück gab mit richtigen Schrippen (und keinen auf 2 Beinen), tollem Kaffee und echtem Belag (kein Analogkäse).
"Schön war die Zeit, doch sie kehrt nie zurück" - Zarah Leander

Mein derzeitiger AG hat noch nicht mal eine Kaffeemaschine. Ein Glas Wasser - natürlich - Leitungsheimer.
Ich bin ehrlich gesagt nur noch bei ihm, weil er gewisse Vorteile für mich hat.

Die meisten Arbeitgeber scheuen hier die Versteuerung des Geldwerten Vorteiles, wenn sie Frühstück, etc. für den MA kostenfrei anbieten.
Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 2069
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon Jim Bo » 23.08.2019, 21:53

Titti, du wirst bestimmt mal Professor in der Akademimimi.
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 998
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon taxipost » 29.08.2019, 09:27

Jim Bo, ist

titanocen = titanocen100

???
Zuletzt geändert von taxipost am 29.08.2019, 09:28, insgesamt 1-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2530
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon titanocen100 » 31.08.2019, 23:13

taxipost hat geschrieben:Jim Bo, ist

titanocen = titanocen100

???


definitiv nicht
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon titanocen100 » 31.08.2019, 23:20

Jim Bo hat geschrieben:Titti, du wirst bestimmt mal Professor in der Akademimimi.


Also wenn Professor, dann nur in theoretischer Chemie zur expliziten Berechnung der Energieeigenwerte der algemeinen Schrödingergleichung für das n-Körper-Problem
Oder auch zur Bestimmung der Auswirkungen, die die Heisenbergsche Unschärferelation auf die Energieeigenwerte der allgemeinen Svhrödingergleichung hat.
Sollte das jemand nicht verstehen, kann er gerne mal bei Kutzelnigg nachlesen.
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon Guter_Kollege » 31.08.2019, 23:55

titanocen100 hat geschrieben:...... Energieeigenwerte der algemeinen Schrödingergleichung

Ja doch, mann, ist ja gut. Die Katze ist tot und gleichzeitig lebendig. Aber wen interessiert das ausser der Katze?
Ich schätze, in ALLEN Energiezuständen -sofern wenigstens noch ein bißchen Leben in der Katze ist - und allen (Parallel-) universen, hat die Katze vor allem immer ein Interesse: zu überleben.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4378
Registriert: 29.11.2013

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon titanocen100 » 01.09.2019, 00:22

Guter_Kollege hat geschrieben:
titanocen100 hat geschrieben:...... Energieeigenwerte der algemeinen Schrödingergleichung

Ja doch, mann, ist ja gut. Die Katze ist tot und gleichzeitig lebendig. Aber wen interessiert das ausser der Katze?
Ich schätze, in ALLEN Energiezuständen -sofern wenigstens noch ein bißchen Leben in der Katze ist - und allen (Parallel-) universen, hat die Katze vor allem immer ein Interesse: zu überleben.


Die Schrödingergleichung hat mit der Katze nichts zu tun.
Hier geht es um das Überleben der Menschheit, ob ein Meteorit sich auf Kollisionskurs mit der Erde befindet oder sich entfernt (Dopplereffekt) und woraus er besteht. Ist es gefrorener Wasserstoff, besteht keine Gefahr, bei höheren Elementen wie Fe dagegen droht die Vernichtung der Menschheit.
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon titanocen100 » 01.09.2019, 00:26

taxipost hat geschrieben:Jim Bo, ist

titanocen = titanocen100

???


Ich mag ja nach 25 Jahren aufgrund der vielen Kunden verhaltensgestört und paranoid geworden sein, psychosomatische Paranoia aufweisen, Phobien insb. die Phobophobie und Paraskavedekatriaphobie Pentheraphobie, Eisoptrophobie und div anderen Phobien, von denen ich noch nie etwas gehört habe, aufweisen, aber schizophren bin ich nicht – noch nicht. Ich habe keinen Doppelaccount JimBo=Titancoen100.
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon Jim Bo » 01.09.2019, 10:08

Du kannst den Reissack wieder hinstellen. So schwer ist der nicht.
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 998
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon titanocen100 » 03.09.2019, 23:37

Letztes Wochenende war ich nicht arbeiten. Normalerweise muss ich mich spätestens Fr. um 12 Uhr abmelden. Diesmal jedoch waren die Umstände sehr ungünstig, kranke Katze, meine Nachbarin, die sich normalerweise am Wochenende um meine 10 Katzen kümmert, hatte eine Autopanne und kam erst am Sonntag Nachmittag zurück. Meine kranke Katze brauchte regelmäßig ein Medikament. Es war mir daher nicht möglich, nach Berlin zu fahren, um der Personenbeförderung nachzukommen.
Ich teilte dies meinem Chef am Montag Nachmittag (Bürozeit) mit - es war kein Problem.
In der ersten Oktoberwoche werde ich von dem an meinen Chef zu zahlenden Betrag 250E einbehalten (Urlaubsentgelt).
So läuft das bei ihm. Eine gute Sache.
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon sivas » 04.09.2019, 03:17

Wie jetzt, Du gibst deinem Chef Geld ?
Etwa dafür, dass er dich (noch) fahren lässt ?
Du enttäuschst mich !
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2273
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon titanocen100 » 04.09.2019, 21:02

sivas hat geschrieben:Wie jetzt, Du gibst deinem Chef Geld ?
Etwa dafür, dass er dich (noch) fahren lässt ?
Du enttäuschst mich !


Ach,mein kleiner Scherzkeks.
:tätschel :tätschel
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon Jim Bo » 04.09.2019, 22:10

Der Sinn dieses Themas ist mir irgendwie nicht ganz klar. Von wem werden die Arbeitgeber geliebt?
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 998
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Unsere geliebten Arbeitgeber

Beitragvon titanocen100 » 04.09.2019, 22:18

Jim Bo hat geschrieben:Der Sinn dieses Themas ist mir irgendwie nicht ganz klar. Von wem werden die Arbeitgeber geliebt?

Lies doch mal zwischen den Zeilen, mein geliebter JimBo
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin


Zurück zu Berliner Taxiforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast