Funkzentralen und die Lacher der Saison

Willkommen!

Re:

Beitragvon titanocen100 » 29.08.2019, 21:27

sivas hat geschrieben:Was ich nicht glaube ist, dass Berliner Taxifahrer so viel verdienen. Die haben höchstens ein Fünftel der Brandenburger Kollegen :lol:

Keine Ahnung, was Brandenburger Taxler verdienen. Ich weiss nur, daß in der Region, in der ich lebe (gehört zu Brandenburg), es keine Funkzentralen gibt. Der Unternehmer (pro größerer Stadt wie Wittstock oder Wittenberge), gibt es nur einen einzelnen TU, der Verträge mit den Krankenhäusern hat. Die angestellten Taxler bekommen einen Grundlohn. Den Rest solltest Du selber eruieren.
Doch wie gesagt, esk e n geht hier nicht um Verdienst.
Falsches Thema
Ich werde auch nicht mehr auf solche Themen antworten, wir sollten diese in einen anderen Thread verschieben, falls vorhanden.
Wer also einige Lacher hat bez. seiner Funkzentrale, nur zu.
Ziehen wir WBT, WürfelBär und co. durch den Kakao.
Ich bin gespannt, welche schwachsinnigen Aufträge dieses Wochenende beim WürfelBär auf mich warten.
Aber erst ab ca. Mitternacht, davor 6:00 bis 0:00 stehe ich TXL, um mir die D u m p f b a c k e n nicht unnötig lange anzutun.
P.S. auf diese Weise bin ich eurem Schimpfwort-Filter D.... entgangen. :D
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Funkzentralen und die Lacher der Saison

Beitragvon Jim Bo » 29.08.2019, 22:10

titanocen100 hat geschrieben:Wer also einige Lacher hat bez. seiner Funkzentrale, nur zu.
Ziehen wir WBT, WürfelBär und co. durch den Kakao.
Ich bin gespannt, welche schwachsinnigen Aufträge dieses Wochenende beim WürfelBär auf mich warten.
Aber erst ab ca. Mitternacht, davor 6:00 bis 0:00 stehe ich TXL, um mir die D u m p f b a c k e n nicht unnötig lange anzutun.
P.S. auf diese Weise bin ich eurem Schimpfwort-Filter D.... entgangen. :D


Mag sein, aber den Augen der Moderatoren entkommt du nicht. :mrgreen:
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 998
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Funkzentralen und die Lacher der Saison

Beitragvon eichi » 29.08.2019, 22:15

Unglaublich, mit welchem Aufwand tita... seine undurchdachten
Ergüsse wortreich zu verteidigen sucht.
Hatten wir schon damals bei meiner Taxischulung durchdekliniert.
Zwischen Reeperbahn und Schanzenviertel nur Kurztouren
hin und her ist lukrativ und kaum zu toppen.
Wenn man allerdings lange auf die Touren wartet, hat man
schon vorher was falsch gemacht.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3815
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Funkzentralen und die Lacher der Saison

Beitragvon titanocen100 » 29.08.2019, 22:23

eichi hat geschrieben:.Zwischen Reeperbahn und Schanzenviertel nur Kurztouren
hin und her ist lukrativ und kaum zu toppen.
Wenn man allerdings lange auf die Touren wartet, hat man
schon vorher was falsch gemacht.


Das hier ist Berlin und nicht Hamburg, hier gibt es keine Reeperbahn, kein N...viertel.
Berlin ist eine Provinz geworden mit langsam fahrenden Strassenbahnen, vielen Fahrradwegen, Elektrorollern und möglichst wenig Autos.
Wie ich schon immer zu sagen pflegte, Berlin ist eine Reise wert - besonders die Abreise
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Funkzentralen und die Lacher der Saison

Beitragvon Jim Bo » 29.08.2019, 23:43

titanocen100 hat geschrieben:
Das hier ist Berlin und nicht Hamburg, hier gibt es keine Reeperbahn, kein N...viertel.


Potsdamer Straße Tiergarten,Kurfürstenstraße, Bülowstraße, selbst Lützowstraße stehen sie rum und das nicht wegen der Wärme leicht bekleidet.

Heidestraße, Sellerstraße die Gegend,

In Mitte entlang der Oranienburger Straße

Viele kurze Touren gibt es Hauptbahnhof.
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 998
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Funkzentralen und die Lacher der Saison

Beitragvon titanocen100 » 30.08.2019, 00:10

Jim Bo hat geschrieben:
titanocen100 hat geschrieben:
Das hier ist Berlin und nicht Hamburg, hier gibt es keine Reeperbahn, kein N...viertel.


Potsdamer Straße Tiergarten,Kurfürstenstraße, Bülowstraße, selbst Lützowstraße stehen sie rum und das nicht wegen der Wärme leicht bekleidet.

Heidestraße, Sellerstraße die Gegend,

In Mitte entlang der Oranienburger Straße

Viele kurze Touren gibt es Hauptbahnhof.


Heide-Sellerstrasse, kannst Du vergessen, da gibt es keine N... mehr. Fahre ich jedes Wochenende mindestens 20x lang. In der O-burger ist viel zu viel Touristik, da sehe ich auch keine mehr. Aber na klar, es gibt sie. Nur bei weitem nicht so häufig wie in HH. Wie heisst doch die berüchtigte Strasse in HH ?
Berlin ist dagegen eine Provinz.
Ich bin gespannt, welche Knaller mich dieses Wochenende von meiner Funkzentrale in Berlin erwarten.
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Funkzentralen und die Lacher der Saison

Beitragvon titanocen100 » 30.08.2019, 05:52

Sascha1979 hat geschrieben:Auch die Polizei wird niemals deinem Geld nachjagen. Auch nicht per Polizei.
Die Polizei verfolgt maximal die Straftat, aber wird niemals dein Geld eintreiben oder für dich das Geld eintreiben.
#Zilvirecht

Das weiss ich auch. Trotzdem muss ich die Polizei holen, Wartezeit, Strafanzeige und blalblabla. Fragt sich nur, ob sich der Aufwand überhaupt lohnt. Und mit Vorkasse wäre das nicht passiert.
Alles alter Tobak. Darum geht es hier nicht.
Wie sagte ich:
titanocen100 hat geschrieben:Wir verfehlen das Thema.
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Funkzentralen und die Lacher der Saison

Beitragvon taxipost » 30.08.2019, 08:05

titanocen100 hat geschrieben:
taxipost hat geschrieben:na dann siehe§29 hgb.

https://www.gesetze-im-internet.de/hgb/__29.html


Sehr schön, was meinst Du, macht ein Taxiunternehmer denn ? Er meldet seine Firma als OHG, als 1-Mann GmbH usw an.
Der Taxifahrer ist dessen MA, der ihn vertritt.

...

gmbh's sind bilanzierungspflichtig,
eine einnahmen-übrrschuss-rechnung darf dann dein 1-mann gmbh unternehmer nicht mehr.
das hast du nicht zu ende gedacht.

ich wollte dir nur deutlich machen,
dass du irrst.

in B gibt es ca. 3500 unternehmen, davon sind ca. 2500 ewu.
die meisten ewu's sind im register nicht eingetragen.
nach deiner logik wäre das rechtswidrig.

titanocen100 hat geschrieben:
taxipost hat geschrieben:vorkasse hat damit nix zutun.
du darfst sie nehmen , allerdings bedeutet das wieder zusätzliche arbeit.
und das geld wird dadurch nicht mehr.

wenn man also nix besseres ...

...
Es ist auch keine zusätzliche Arbeit, denn bezahlen muß der Kunde so oder so.
...

es gibt rechte und pflichten.
wenn du ein recht wahrnimmst,
dann musst du auch die dazugehörige pflicht einhalten.

im taxi erfolgt die preisberechnung gemäss taxameter (pflichtfahrbereich).
wenn du vorkasse nimmst,
dann schätzt du den fahrpreis nur.

damit ist die gefahr sehr gross,
dass der fahrgast am fahrziel "nachschiessen" muss oder
du etwas zurückzahlen musst.

oder bist so superdupper,
dass du stets genau den richtigen preis voraussehen kannst ?!

du hast also nicht nur eine zahlung und hgb-entsprechende buchung,
sondern zwei !!!

vorkasse + "nachschiessen" oder vorkasse + rückerstattung

wenn du ein recht wahrnimmst,
dann halte auch deine pflichten ein und
buche es auch entsprechend.
zusätzlich;
bei vorkasse hast du eine "vorkassen"-quittung zu schreiben,
am fahrziel eine über den "fahrpreis".
beide müssen entsprechend erfasst und aufbewahrt werden.

na wenn das keine zusätzliche arbeit ist.
Zuletzt geändert von taxipost am 30.08.2019, 08:17, insgesamt 4-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2530
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: Funkzentralen und die Lacher der Saison

Beitragvon titanocen100 » 30.08.2019, 10:51

es ist auch egal, ob ich erst

einen Antrag auf Erteilung eines Antragformulars zur Bestätigung der Nichtigkeit des Durchschriftexemplars

stellen muss.

das solltest Du lieber in ein anderes Posting schreiben, denn

Wie sagte ich:
titanocen100 hat geschrieben:Du verfehlst das Thema.
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Funkzentralen und die Lacher der Saison

Beitragvon titanocen100 » 10.09.2019, 02:39

diese Wochenende gab es erneut zwei Lacher:
ich erhielt vom WürfelBär den Auftrag "Abholung Machnower Strasse 172" Ziel : TXL
Sehr schön.
Das Strassenschild Ecke Ludwigsfelder Strasse zeigte mir auch "170-172" an, Haus 170/170a waren erkennbar, nur nicht Haus 172.
Meine Rückfrage bei der Zentrale erbrachte dann Kurioses:
Statt Berlin Machnower Strasse 172 war:
Kleinmachnow; Machnower Busch 17 gemeint.
Wer hier den Fehler begangen hat, war nicht eruierbar.
Immerhin, Fahrziel und Datum stimmten.
Nicht auszudenken, wenn man den FG weckt und er völlig übermüdet einem mitteilt, die Fahrt sei erst für morgen geplant.

Fall 2:
Gegen Ende meiner Schicht bekam ich den Auftrag "Am Kleinen Wannsee 2c"
Ziel : unbekannt
Am Abholort angekommen, schaltete ich mein Taxameter ein.
Der FG erschien und wollte nach Kleinmachnow.
Ich wies den FG darauf hin, daß Kleinmachnow nicht zu meinem Pflichtfahrgebiet gehöre, doch er meinte im Imperativ nur zu mir "ich habe eine Verabredung, fahren Sie los"
Daraufhin habe ich eine Beförderung entgültig verweigert und ihn gebeten, mein Fahrzeug zu verlassen.
Ich habe der Funkzentrale dann mitgeteilt, sie möge den sich beschwerenden FG dann mal etwas aufklären und ihn bitten, das nächste Mal sein Fahrziel bekanntzugeben.
Mal sehen, ob ich wieder einen Liebesbrief vom LABO erhalte...
Immer wieder gerne stets zu Diensten..

Apropos - Ergänzung:
die , sagen mir mal ehemalige, WBT-Funkzentrale (grünes Dreieck) wird jetzt vom WürfelBär-Giganten geschluckt - bon appetit
quod erat expectandum
Zuletzt geändert von titanocen100 am 10.09.2019, 02:44, insgesamt 1-mal geändert.
Der Unterschied zwischen Genialität und Wahnsinn wird nur durch den Beobachter entschieden (Philosoph M.L.)
titanocen100
User
 
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Vorherige

Zurück zu Berliner Taxiforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste