[UBER] Offensive Berlin

Willkommen!
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2720
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von sivas » 19.01.2023, 12:30

Jim Bo hat geschrieben:
19.01.2023, 09:59
Es wird für Fahrgäste mittlerweile sehr schwer sein einzuschätzen, welche Vorteile Taxi im Vergleich zu andere Fahrdienste hat.
...
Aber was machen die Verbände, damit Taxi für den Fahrgast Vorteile hat?
Warum fahren die Darmstädter mit dem HeinerLiner ?

Weil der PREISWERTER ist ! (sehr viel sogar)

Was macht die Genossenschaft ?

die guckt nur zu :evil:
(weil die Entscheider zu blöd sind, dagegen einzuschreiten :lol: geschweige denn sich trauen, Gleiches zu fordern :idea: )

Runter mit dem Tarif !
zumindest auf innerstädtischen Strecken. Die Differenz erstattet uns die Gemeine :wink: .

... und die Kranken- und Behindertenbeförderung ist 'ne ganz andere Baustelle, weil da die Fahrer & Fahrzeuge meist nicht geeignet für sind.
Zuletzt geändert von sivas am 19.01.2023, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.
Täter ...

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9862
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von Taxi Georg » 19.01.2023, 13:05

@Sivas, hört auf damit!

DAS! finde ich viel schlimmer!

Film ab: Uber wird Hauptpartner der 73. Berlinale
Ubwe hat geschrieben:Berlin, 19. Dezember 2022 – Die Mobilitätsplattform Uber wird zum ersten Mal Hauptpartner der 73. Internationalen Filmfestspiele Berlin, die vom 16. bis 26. Februar 2023 in der Hauptstadt stattfinden.

Als einer von drei Hauptpartnern agiert das Unternehmen als Mobilitätspartner für die Berlinale und wird auf dem gesamten Festival präsent sein.
Darüber hinaus plant Uber weitere Aktionen für Besucherinnen und Besucher der Veranstaltungen.
:arrow: weiterlesen
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Donald
User
Beiträge: 89
Registriert: 02.04.2019, 13:14
Wohnort: Berlin

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von Donald » 19.01.2023, 14:43

Im November 2022 hatten wir in Berlin:

Taxen: 5416

Mietwagen: 4285

Bin gespannt wann die Mietwagenzahl die der Taxis eingeholt hat.

Wahrscheinlich liegt die Anzahl der Mietwagen um einiges höher, da hier nur die konzesssionierten gezählt wurden und sicher noch einige "privat" unterwegs sind.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von Jim Bo » 19.01.2023, 17:10

Bin da ganz bei sivas. Runter mit dem Tarif, wenn man sich die Differenz von den Behörden wiederholen könnte.

Die Tarife müssen nicht so gestaltet sein, dass Unternehmen die Taxifahrer bezahlen können. Sondern für Taxifahrer muss es genau wie die Fahrer bei uns im Behindertenfahrdienst einen einheitlichen Tariflohn geben. Dazu müssten die Verbände sich erstmal mit der Politik zusammensetzen um eine solche Regelung durchzusetzen. Dann muss man sich mit den Unternehmen zusammensetzen um erstmal eine Info zu bekommen, wieviel staatliche Unterstützung die bräuchten, um einen Taxifahrer nach Tariflohn zu bezahlen, wenn dieser 40h in der Woche arbeitet. Und dann ist es nur noch eine Frage des Taxitarif, wie der gestaltet sein müsste, damit sich der Staat einen Teil vom Taxifahrgast wieder zurückholt.

Ich bin der Meinung, wenn der Staat in der Lage ist den ÖPNV zu finanzieren, dann ist er auch mit Sicherheit in der Lage Taxen zu finanzieren, die Teil des ÖPNV sind.

Mein Appell geht deswegen an alle Taxiverbände deutschlandweit: Setzt Euch für einen einheitlichen Tariflohn für Taxifahrer durch.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von Jim Bo » 19.01.2023, 17:35

Prinzip bisher war: Taxitarif bestimmt den Preis, den der Fahrgast beim Fahrer bezahlt. Dieser gibt das beim Chef ab und Chef bezahlt davon unter anderem den Lohn für den Fahrgast.

Was ich meine und anstrebe bzw. Mal zum Nachdenken bewege, ist:

Berliner Senat und andere Behörden Deutschlands geben den Unternehmen einen Betrag X, wovon Unternehmer die Taxifahrer nach Tariflohn, der höher sein muss als nur Mindestlohn, bezahlen können. Und der Berliner Senat bestimmt einen Taxitarif, wo der Fahrgast an den Staat seinen Anteil bezahlt.

Daraus wir man auf kurz oder lang ein Konzept entwickeln, wieviele Taxen man auf die Straßen schickt und die Gebühren so anpassen, dass mehr Bürger Taxi nutzen im Vergleich zum Mietwagen.

Denn Mietwagen ist kein Teil des ÖPNV. Und um sowas auch nur ansatzweise hinzubekommen, sind die Taxiverbände gefragt.

Donald
User
Beiträge: 89
Registriert: 02.04.2019, 13:14
Wohnort: Berlin

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von Donald » 19.01.2023, 18:58

Die Taxiverbände arbeiten in Berlin aber eher gegeneinander als zusammen. Beispiel: Tariferhöhung.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von Jim Bo » 19.01.2023, 21:53

Du meinst Typen wie ich sollten dem Verband beitreten und sich zum Vorstand wählen lassen?

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 1086
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von ilkoep » 21.01.2023, 15:09

Donald hat geschrieben:
19.01.2023, 14:43
Im November 2022 hatten wir in Berlin:

Taxen: 5416

Mietwagen: 4285

Bin gespannt wann die Mietwagenzahl die der Taxis eingeholt hat.

Wahrscheinlich liegt die Anzahl der Mietwagen um einiges höher, da hier nur die konzesssionierten gezählt wurden und sicher noch einige "privat" unterwegs sind.
Wird noch ein bisschen dauern. Zu den Mietwagen zählen auch Schüler- und Krankentransporter. Wenn ich sehe was bei Uber/Bolt/FreeNow aus den Autos fällt, im wahrsten Sinne des Wortes, bin ich froh daß die das Problemklientel übernommen haben.

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 1086
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von ilkoep » 21.01.2023, 16:07

Taxi Georg hat geschrieben:
19.01.2023, 13:05
@Sivas, hört auf damit!

DAS! finde ich viel schlimmer!

Film ab: Uber wird Hauptpartner der 73. Berlinale
Ubwe hat geschrieben:Berlin, 19. Dezember 2022 – Die Mobilitätsplattform Uber wird zum ersten Mal Hauptpartner der 73. Internationalen Filmfestspiele Berlin, die vom 16. bis 26. Februar 2023 in der Hauptstadt stattfinden.

Als einer von drei Hauptpartnern agiert das Unternehmen als Mobilitätspartner für die Berlinale und wird auf dem gesamten Festival präsent sein.
Darüber hinaus plant Uber weitere Aktionen für Besucherinnen und Besucher der Veranstaltungen.
:arrow: weiterlesen
Die Berlinale findet zu 90% nur noch am Potsdamer Platz statt. Ich gönne den Ubersklaven die 100 Meter Touren.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9862
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von Taxi Georg » 21.01.2023, 18:19

ilkoep hat geschrieben:
21.01.2023, 16:07
Die Berlinale findet zu 90% nur noch am Potsdamer Platz statt. Ich gönne den Ubersklaven die 100 Meter Touren.
Ach so, da dann.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 13075
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von am » 23.01.2023, 23:22

ilkoep hat geschrieben:
21.01.2023, 16:07

Die Berlinale findet zu 90% nur noch am Potsdamer Platz statt. Ich gönne den Ubersklaven die 100 Meter Touren.
Sehr spannend. Tatsächlich findet dieses Jahr wohl der kleinste Teil am Potsdamer Platz statt und die Vorführungen werden auf Kinos in der Stadt verteilt.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 1086
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von ilkoep » 24.01.2023, 14:45

am hat geschrieben:
23.01.2023, 23:22
ilkoep hat geschrieben:
21.01.2023, 16:07

Die Berlinale findet zu 90% nur noch am Potsdamer Platz statt. Ich gönne den Ubersklaven die 100 Meter Touren.
Sehr spannend. Tatsächlich findet dieses Jahr wohl der kleinste Teil am Potsdamer Platz statt und die Vorführungen werden auf Kinos in der Stadt verteilt.
Scheinsts ja Detailwissen zu haben was uns fehlt. Lass mal hören.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von Jim Bo » 24.01.2023, 15:21

ilkoep hat geschrieben:
21.01.2023, 16:07
Die Berlinale findet zu 90% nur noch am Potsdamer Platz statt. Ich gönne den Ubersklaven die 100 Meter Touren.
Sind kurze Touren, lohnt sich nicht :? :mrgreen: :mrgreen:

Dafür, dass das Taxigewerbe in der Vergangenheit Demos organisiert haben um Uber verbieten zu lassen, hat Uber aber ordentlich was auf die Beine gestellt.

Nicht zu vergessen was es von Uber noch so alles in anderen Bereichen gibt.

Sorry, aber Uber hat nicht nur dem Taxigewerbe einen ordentlichen Tritt in den Hintern verpasst.

Und ja, ich habe Uber Fahrer kennengelernt, die sich über diesen Verein aufgeregt haben und ausgestiegen sind.

Die Frage ist: Warum schließen sich diese Ex-Fahrer nicht mit dem Taxigewerbe zusammen und organisieren eine weitere Demo gegen Uber?

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 13075
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von am » 24.01.2023, 22:09

ilkoep hat geschrieben:
24.01.2023, 14:45
am hat geschrieben:
23.01.2023, 23:22
ilkoep hat geschrieben:
21.01.2023, 16:07

Die Berlinale findet zu 90% nur noch am Potsdamer Platz statt. Ich gönne den Ubersklaven die 100 Meter Touren.
Sehr spannend. Tatsächlich findet dieses Jahr wohl der kleinste Teil am Potsdamer Platz statt und die Vorführungen werden auf Kinos in der Stadt verteilt.
Scheinsts ja Detailwissen zu haben was uns fehlt. Lass mal hören.
Das Cinemaxx nur noch für Presse und Marktscreenings. Neu auf dem Spielplan Spielstätten in Friedrichshain, Prenzlauer Berg, Steglitz.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7257
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 25.01.2023, 05:58

Ist schon etwas irritierend das sich einige Berliner Kollegen scheinbar nicht informieren. Wird ja doch sehr prominent auf der Internetseite beworben...https://www.berlinale.de/de/service/lag ... cat=venues
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 1086
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von ilkoep » 25.01.2023, 08:21

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:
25.01.2023, 05:58
Ist schon etwas irritierend das sich einige Berliner Kollegen scheinbar nicht informieren. Wird ja doch sehr prominent auf der Internetseite beworben...https://www.berlinale.de/de/service/lag ... cat=venues
Das macht die 10 % aus.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 13075
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von am » 25.01.2023, 18:24

ilkoep hat geschrieben:
25.01.2023, 08:21
Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:
25.01.2023, 05:58
Ist schon etwas irritierend das sich einige Berliner Kollegen scheinbar nicht informieren. Wird ja doch sehr prominent auf der Internetseite beworben...https://www.berlinale.de/de/service/lag ... cat=venues
Das macht die 10 % aus.
Deine Aussage war, dass die Berlinale fast ausschließlich am Potsdamer Platz stattfindet. Liest sich in den Veröffentlichungen deutlich anders.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 1086
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von ilkoep » 25.01.2023, 20:10

am hat geschrieben:
25.01.2023, 18:24
Deine Aussage war, dass die Berlinale fast ausschließlich am Potsdamer Platz stattfindet. Liest sich in den Veröffentlichungen deutlich anders.
Wenn es im Internet steht muss es ja richtig sein.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 13075
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von am » 26.01.2023, 01:58

ilkoep hat geschrieben:
25.01.2023, 20:10
am hat geschrieben:
25.01.2023, 18:24
Deine Aussage war, dass die Berlinale fast ausschließlich am Potsdamer Platz stattfindet. Liest sich in den Veröffentlichungen deutlich anders.
Wenn es im Internet steht muss es ja richtig sein.
Ich habe es zunächst im Radio einem Interview entnommen. Details dann beispielsweise aus der BZ.

Aber du wirst es natürlich trotzdem besser wissen. Die herausragende Eigenschaft eines jeden uns hier bekannten Berliner Taxifahrers. Ich hatte es ja fast vergessen.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Donald
User
Beiträge: 89
Registriert: 02.04.2019, 13:14
Wohnort: Berlin

Re: [UBER] Offensive Berlin

Beitrag von Donald » 26.01.2023, 09:31

Eigentlich egal wo das stattfindet. Die nun gehäufte Präsenz der "Mobilitätspartner" mit auffälliger Türwerbung vor den Kinos wird nun Standard auch in anderen Bereichen werden.
Ab und zu mal ein Taxi als Exot, fast wie deplatziert. Die Leute werden dem Herdentrieb folgen.

Antworten