Berlin schläft nie...

Willkommen!

Berlin schläft nie...

Beitragvon Dschungeltaxi » 19.10.2018, 03:55

Zuletzt geändert von Dschungeltaxi am 19.10.2018, 03:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dschungeltaxi
Vielschreiber
 
Beiträge: 361
Registriert: 22.01.2013
Wohnort: Berlin Treptow-Köpenick


Re: Berlin schläft nie...

Beitragvon Dschungeltaxi » 19.10.2018, 04:03

wer weitere schlauheiten lese möchte (lohnt sich aber nicht) sollte in FB Gruppe "Taxistammtisch Berlin Brandenburg" reinschauen...
und ausserdem ist Admin sehr streng ...für feindliche kommentare
https://www.facebook.com/groups/579972098712914/
Benutzeravatar
Dschungeltaxi
Vielschreiber
 
Beiträge: 361
Registriert: 22.01.2013
Wohnort: Berlin Treptow-Köpenick

Re: Berlin schläft nie...

Beitragvon Dschungeltaxi » 19.10.2018, 04:14

ach so ja !!!! was war MOIA ....
gilt das nur für HH oder wollen die auch Berlin Eroberern???
und ist Berlkönig den MOIA leuten zuvorgekommen???
Benutzeravatar
Dschungeltaxi
Vielschreiber
 
Beiträge: 361
Registriert: 22.01.2013
Wohnort: Berlin Treptow-Köpenick

Re: Berlin schläft nie...

Beitragvon Dschungeltaxi » 19.10.2018, 04:51

sorrry .. war alles nur spass ... es gibt kein MOIA oder BerlKönig ...
solange sich TAXI auf sein kerngeschäft beschränkt...
warum können solchen planzen , immer wieder sprießen???

ich gebe nicht der Wirtschaft oder Politik die Schuld...
ich würde nie einer anti xy (Uber oder co) zustimmen....
das macht die "feinde" des Taxigwerbe nur stärker...
*im moment gibt es nach meiner persönlichen Meinungsmache /umfrage*
der Kunde/Fahrgasst encheidet...
im moment liegt (aus alt hergebrachten) der klassiker...
junge leute ...wollen (wohl) schnell und präzise ihr Fortbewegungsmittel sehen ...
darauf , warten sie auch gern ..2-3 bis 5 min.
das können sie beim sch*** modus . des TZB (kaum)
Benutzeravatar
Dschungeltaxi
Vielschreiber
 
Beiträge: 361
Registriert: 22.01.2013
Wohnort: Berlin Treptow-Köpenick

Re: Berlin schläft nie...

Beitragvon CPL5938 » 19.10.2018, 04:55

Moia ist sowas wie Uber. Oder wie Clevershuttle - das gibt es ja in Berlin schon, oder?

Moia will mit großen Elektro-Vans fahren. Ganze Stadt, rund um die Uhr. Nicht nur die letzte Meile.

Sie werden sicher auch nach Berlin kommen. Wenn sie kommen.
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1685
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Berlkönig

Beitragvon miamivice » 19.10.2018, 09:43

Berlkönig erscheint als Discounttaxi, welches an "621 Bus- und 4 423 virtuellen Haltestellen" Taxifahrgäste abfischt.

"On-Demand-Ridesharing" nach Art von Berlkönig wäre die illegale Form des Anrufsammeltaxi.

Leerkilometer sämtlicher Taxen und Discounttaxen in einem irrational überfrachteten Taxen- und Discounttaxengewerbe werden steigen, wenn durch die Hintertür "Mietwagen" weitere Discounttaxen-Konzessionen vergeben werden:

Zunächst waren die 50 Limousinen von Mercedes-Benz, die an den Seiten das wilde Anti-Graffiti-Sitzbezugmuster der BVG tragen, freitags und sonnabends von 17 bis 5 Uhr unterwegs. Doch ebenfalls am Freitag gab der BVG-Partner Via Van bekannt, dass der Berlkönig nun täglich rund um die Uhr fährt.

„Außerdem wird die Zahl der Fahrzeuge, die von ViaVan mit eigenen Fahrern betrieben werden, zügig auf 300 steigen“, ergänzte Nikutta. „Dabei wird auch der neue elektrische eVito verstärkt zum Einsatz kommen.“

Liberalisten, Globalisten, Winkeladvokaten, digitale Trickser, Mitnehmer dürfen ubern anstatt daß Daseinsvorsorge Rechnung getragen wird:

Am Einsatzgebiet, der östlichen Innenstadt und dem Michelangelokiez, ändert sich nichts. Auch nicht am Fahrpreis: Ein Kilometer kostet 1,50 Euro, jede Fahrt mindestens vier Euro. Registriert der Computer hohe Nachfrage, kommt ein 25-prozentiger Zuschlag dazu. Werden Mitfahrer angemeldet, zahlen diese jeweils nur die Hälfte. Das Prinzip, das der Ein- und Ausstieg ausschließlich an 621 Bus- und 4 423 virtuellen Haltestellen möglich ist, bleibt ebenfalls.

Hermann Waldner von "Taxi Berlin" zeigt legale Wege auf:

Anfangs hatte die BVG auch mit dem Taxigewerbe gesprochen. „Es wäre sinnvoll, wenn die BVG noch einmal über eine Zusammenarbeit nachdenken würde. Wir stehen bereit“, sagte Hermann Waldner von Taxi Berlin. In den Außenbezirken würden sich viele Bürger darüber freuen, wenn Großraumtaxis sie abends vom U-Bahnhof vor die Haustür oder in die Nähe bringen würden.

„Ein solcher Fahrdienst wäre zu einem attraktiven Sondertarif möglich“, so Waldner. „Großraumtaxis können je nach Typ fünf bis acht Fahrgäste befördern, damit wären sie für die BVG sehr kostengünstig.“
Zuletzt geändert von miamivice am 19.10.2018, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
miamivice
Vielschreiber
 
Beiträge: 254
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: all over

Re: Berlin schläft nie...

Beitragvon CPL5938 » 19.10.2018, 17:17

Bei euch in Berlin tut sich was:

https://taxiinformationen.wordpress.com
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1685
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Berlin schläft nie...

Beitragvon Klaus Stein » 11.01.2019, 02:38

CPL5938 hat geschrieben:Bei euch in Berlin tut sich was ...


Ich kann dir sagen das sich in Berlin gar nichts tut ...... , die alten VEB-Fahrer sterben aus und (zu DDR-Zeiten gab es 400 Taxen für Ost-Berlin) ,
dann kam zu unserem Glück die "Wiedervereinigung" und so hatten wir 5000 Taxen auf einen schlag mehr ...... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

läuft doch ... oder ?
Zuletzt geändert von Klaus Stein am 11.01.2019, 02:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Klaus Stein
User
 
Beiträge: 35
Registriert: 18.10.2018
Wohnort: Berlin


Zurück zu Berliner Taxiforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast