[€€€] Kreditkartenzahlung

Willkommen!
Benutzeravatar
oldstrolch
Vielschreiber
Beiträge: 3843
Registriert: 25.07.2010, 02:16
Wohnort: bad oldesloe .... geflüchtet aus dem irrenhaus berlin. ;)

Beitrag von oldstrolch » 01.12.2010, 18:31

Eisenhower hat geschrieben: Für den derzeitig einzigen echten Zuschlag, den Großraum-Zuschlag von einmalig € 4,- ab dem 5. Fahrgast müsste man dann 8 x drücken ...

Und der Elbtunnel-Aufschlag von € 2,- (als durchlaufender Posten) wird eben nicht per Taxameter ausgewiesen - auch wenn das den einen oder anderen Berliner schockiert ;-)

genau das machen berliner grossraumfahrer.....und noch keiner hat sich

über die abnutzung seines fingers beschwert!



und elbtunnelnutzung....2€????.....schock!!!!so was gibt es.....??????

super das ist doch ein neuer vorschlag für berlin!!!!

alextunnel , txl tunnel , und und und.....

für den britzer tunnel können wir gleich mal vorsorglich

70 mal raufdrücken......dann sind die 35 euro für bis zu 19 km/h zuviel

auch gleich mit raus!!!!!! :lol: :lol: 8)

tunnelgebühr......tolle idee!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :wink:
ich würde mich ja mit dir geistig duellieren,aber du bist unbewaffnet


komm auf die dunkle seite der macht....wir haben kekse :D


hier klickenzum poppen:D

Benutzeravatar
Eisenhower
Vielschreiber
Beiträge: 647
Registriert: 06.08.2009, 08:51
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Eisenhower » 01.12.2010, 18:44

oldstrolch hat geschrieben:und elbtunnelnutzung....2€????.....schock!!!!so was gibt es.....??????
Mautpflicht eben - als durchlaufender Posten. Muss man durch zurück, jibbet die zweimal.
Eisenhower

"The hope of the world is that wisdom can arrest conflict between brothers."

Benutzeravatar
oldstrolch
Vielschreiber
Beiträge: 3843
Registriert: 25.07.2010, 02:16
Wohnort: bad oldesloe .... geflüchtet aus dem irrenhaus berlin. ;)

Beitrag von oldstrolch » 01.12.2010, 18:47

Eisenhower hat geschrieben:
oldstrolch hat geschrieben:und elbtunnelnutzung....2€????.....schock!!!!so was gibt es.....??????
Mautpflicht eben - als durchlaufender Posten. Muss man durch zurück, jibbet die zweimal.

also in lübeck gibt es nen mautpflichtigen tunnel,in rostock auch.

aber hamburg.......??????????????????????????????????????????

:?: 8) ........
ich würde mich ja mit dir geistig duellieren,aber du bist unbewaffnet


komm auf die dunkle seite der macht....wir haben kekse :D


hier klickenzum poppen:D

Benutzeravatar
Eisenhower
Vielschreiber
Beiträge: 647
Registriert: 06.08.2009, 08:51
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Eisenhower » 01.12.2010, 19:02

oldstrolch hat geschrieben:also in lübeck gibt es nen mautpflichtigen tunnel,in rostock auch. aber hamburg.......??????????????????????????????????????????
Präzise: der Alte Elbtunnel bei den Landungsbrücken. Zu Fuß und per Fahrrad kostenfrei. Lustig ist das Runterfahren der Wagen und Zweiräder in historischen, hölzernen Fahrstühlen (echt!).
Eisenhower

"The hope of the world is that wisdom can arrest conflict between brothers."

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 13041
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von am » 01.12.2010, 19:46

Für die Passage des Lübecker Herrentunnels dürfen die Fahrgäste mit einer einfachen Maut belastet werden, es muß die günstigste Variante sein. Da seeeeeehr theoretisch die Möglichkeit besteht, dass man nördlich des Tunnels eine Anschlussfahrt erhält, oder die Travemünder südlich, darf nur eine Richtung kassiert werden. Da dies aber für 95 % aller Lübecker und Travemünder Taxen nicht zutrifft, sponsoren Lübecks Taxiunternehmer jede Durchfahrt mit 1,30€.

Die Maut wird nicht per Zuschlag auf dem Taxameter erhoben.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6884
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 01.12.2010, 20:03

Eisenhower hat geschrieben:Und der Elbtunnel-Aufschlag von € 2,- (als durchlaufender Posten) wird eben nicht per Taxameter ausgewiesen - auch wenn das den einen oder anderen Berliner schockiert ;-)
So, so. Du kommst ja mitunter etwas exakter daher, als der Durchschnittsforumsschreiber.

Dann müsste der Fahrgast den Tunnel-Zoll bezahlen (19% MwSt enthalten), da mit der Begleichung zusammen mit der Fahrt der Aufschlag das umsatzsteuerliche Schicksal der Hauptleistung teilt (7%).

Noch kurz zu Berlin: es ist nicht klar, ab wann der Zuschlag nun wirklich gilt. Ein Taxitarif muss nun einmal im Amtsblatt veröffentlicht werden. Insofern gilt er meiner Meinung nach noch nicht.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf

Benutzeravatar
classictaxi
Vielschreiber
Beiträge: 887
Registriert: 20.08.2009, 20:30
Wohnort: Altendresden

Beitrag von classictaxi » 01.12.2010, 21:08

reasoner hat geschrieben:
Eisenhower hat geschrieben:Und der Elbtunnel-Aufschlag von € 2,- (als durchlaufender Posten) wird eben nicht per Taxameter ausgewiesen - auch wenn das den einen oder anderen Berliner schockiert ;-)
So, so. Du kommst ja mitunter etwas exakter daher, als der Durchschnittsforumsschreiber.

Dann müsste der Fahrgast den Tunnel-Zoll bezahlen (19% MwSt enthalten), da mit der Begleichung zusammen mit der Fahrt der Aufschlag das umsatzsteuerliche Schicksal der Hauptleistung teilt (7%).

Noch kurz zu Berlin: es ist nicht klar, ab wann der Zuschlag nun wirklich gilt. Ein Taxitarif muss nun einmal im Amtsblatt veröffentlicht werden. Insofern gilt er meiner Meinung nach noch nicht.
Wieso bezahlt nicht der Fahrgast den Tunnel selbst mit allen Nebenkosten. Der Taxameter bleibt in jeden Fall unberührt.
So wie bei uns auf den Elbfähren (Dieeineautofähreinpillnitz). Da bezahlt auch der Fahrgast die kpl. Fährpassage und die Uhr läuft weiter ohne Zuschläge.
Es heißt "Zeit ist Geld". Zeit ist nicht Geld, Zeit ist die Abwesenheit von Geld. Aber Heute haben wir Geld. Alles ist aus dem Gleichgewicht.

Benutzeravatar
oldstrolch
Vielschreiber
Beiträge: 3843
Registriert: 25.07.2010, 02:16
Wohnort: bad oldesloe .... geflüchtet aus dem irrenhaus berlin. ;)

Beitrag von oldstrolch » 02.12.2010, 00:39

Eisenhower hat geschrieben: Präzise: der Alte Elbtunnel bei den Landungsbrücken.

den kann man noch mit nem auto befahren?????????.......wow!!!!

parken tu ich da ja öfter...busparkplatz!....aber das da noch autos reinfahren?

hab ich nie gesehen!!!!........aber ok.....ich bin überzeugt!!!zumindest

s.pauli - könig der löwen ist das der kürzeste weg!!!!! :lol: :lol:
ich würde mich ja mit dir geistig duellieren,aber du bist unbewaffnet


komm auf die dunkle seite der macht....wir haben kekse :D


hier klickenzum poppen:D

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6884
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 10.12.2010, 21:24

Die Erhöhung des Zuschlages für bargeldlose Fahrten auf 1,50 EUR gilt ab Morgen, 11.12.2010.

raimond c.caine
Vielschreiber
Beiträge: 359
Registriert: 21.06.2010, 21:24
Wohnort: Hamburg

Beitrag von raimond c.caine » 11.12.2010, 00:03

ja und ?

merkst du nicht wie du (vermutlich) die Driver in Berlin nur noch stresst ?
bekommst du es echt nicht mit oder willst du es nicht begreifen?

Es ist doch echt armseelig wie du an deinem Stuhl klebst...ich habe dir 1000 Brücken gebaut .....du Opfer,wir werden dich nicht vermissen.

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6884
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 11.12.2010, 01:38

Peterle, zieh dir die Thor-Steinar Jacke besser wieder aus. Sie macht dich zu moralisch.

Benutzeravatar
Eisenhower
Vielschreiber
Beiträge: 647
Registriert: 06.08.2009, 08:51
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Eisenhower » 11.12.2010, 02:14

raimond c.caine hat geschrieben:merkst du nicht wie du (vermutlich) die Driver in Berlin nur noch stresst ?
Den Stress eines Kartenzahlungs-Zuschlages hätten die Hamburger Kutscher gerne.

Sorgen habt ihr ...
raimond c.caine hat geschrieben:Es ist doch echt armseelig wie du an deinem Stuhl klebst...ich habe dir 1000 Brücken gebaut .....du Opfer,wir werden dich nicht vermissen.[/b]
"Opfer" ist eine Titulierung, die nur Opfer verwenden.

"1000 Brücken" sind eine 14285,71% Steigerung gegenüber Karat und Peter Maffay und damit beachtlich ...

Dagegen ist die Steigerung des Zuschlags um nur 200% geradezu armselig. reasoner, ich befürchte, jetzt kommst Du um einen Rückzug von allen Ämtern nicht mehr herum.
Eisenhower

"The hope of the world is that wisdom can arrest conflict between brothers."

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6884
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 11.12.2010, 12:13

Eisenhower hat geschrieben:"1000 Brücken" sind eine 14285,71% Steigerung gegenüber Karat und Peter Maffay und damit beachtlich ...

Dagegen ist die Steigerung des Zuschlags um nur 200% geradezu armselig
So habe ich das noch gar nicht betrachtet :wink:. Mehr Brücken braucht das Land. Und natürlich mehr Zuschläge, damit wir hinterher ordentlich Rabatt geben können, so wie es (fast) alle Branchen tun.

Benutzeravatar
Eisenhower
Vielschreiber
Beiträge: 647
Registriert: 06.08.2009, 08:51
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Eisenhower » 11.12.2010, 13:30

reasoner hat geschrieben:Mehr Brücken braucht das Land. Und natürlich mehr Zuschläge [...]
Daraus lässt sich ein wunderbares Geschäftsmodell "Brücken-Zuschläge" basteln. Zuerst mal eine UG gründen und Gelder bei irgendeiner Innovationsstiftung beantragen. Dann auf der Basis von OCR ein Toll-es Brückenmaut-System etablieren, wobei mittels biometrischen Erkennungen die Anzahl der Fahrgäste bei dem Brücken-Zuschlag jeweils berücksichtigt wird (ein Unterausschuss wird sich mit Botenfahrten beschäftigen). Alles im Micropayment-Bereich, damit das nicht so auffällt.

Wie hoch der staatliche Anteil an den Erlösen ist und wen wir dafür so einstellen müssen (Landschaftspflege!), würfeln wir dann noch aus.

Die Hamburger Taxifahrer freuen solche "Brücken-Zuschläge" besonders, haben wir doch mehr Brücken als Venedig.
Eisenhower

"The hope of the world is that wisdom can arrest conflict between brothers."

taxijule
Vielschreiber
Beiträge: 298
Registriert: 25.07.2009, 10:19
Wohnort: Berlin

Beitrag von taxijule » 11.12.2010, 15:32

Solange ich es den Fahrgast nicht schriftlich vorlegen kann und es nicht an meiner Tür klebt, werde ich den Teufel tun und ihm die 1,50 Euro abknöpfen. Diese Diskussionen muss ich nicht haben, wenn ich es nicht untermauern kann.

Benutzeravatar
Holzy
Vielschreiber
Beiträge: 1260
Registriert: 22.12.2004, 19:54
Wohnort: 6km südlich bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Holzy » 14.12.2010, 07:31

eichi hat geschrieben: Ihr werdet uns sicherlich von der Kundenakzeptanz berichten! :)
heute mein erstes opfer.

ich: 16 euro glatt bitte.
der kunde reicht ungefragt karte nach vorn.
ich: ich möchte sie darauf hinweise, das ich.....
*kunde spricht dazwischen und sagt: ja, das sie 50 cent aufschlag nehmen*
ich: nee nee..das ich seid samstag 1,50 euro nehmen muß. ich wurde extra nochmal von mein chef darauf aufmerksam gemacht, das ich das zu machen hätte.
kunde zieht sein ausgestreckten arm mit karte in der hand zurück.
ich: *grinse*
kunde sagt: das ist doch eine frechheit. 10% bearbeitungsgebühr
ich denke irgentwie hat der recht. weil eine 16 euro fahrt ansich schon nicht schlecht ist.
ich stell mir in den moment nur vor, er wäre wie üblich aus siemensstadt nur nach txl gefahren. dann wären es sogar fast 20% bearbeitungsgebühr.
toll denk ich. so wird geld gedruckt und der kunde ist die druckmaschine.
aber bevor ich entgültig anfange von großen reisen zu träumen fällt mir ein.
kunde muß ja noch bezahlen.
ich also sprung ins handschuhfach und die tolle verordnung ihm ins gesicht geklatscht.
er schnapp sich den zettel und erkennt nur die unterschrift vom bürgermeister von berlin. (die unterschrift von frau senatorin ist natürlich auch mit drauf)
da fragt der doch keck. ob der herr auch davon was abbekommt.
nee nee...ich denke, das ist alles für mein chef. davon bekomme ich ja noch nicht mal was ab.
das ist doch für mein chef weil er soviel arbeit damit hat.
das muß wohl gezogen haben.
den der arm, mit karte dran kam wieder nach vorn.
wärend ich seine karte kopiere, erzähle ich ihm, das die 1,50 nur in berlin fällig ist.
da war er entgültig erleichtert und meinte. das man sich wohl daran gewöhnen muß, es aber in kein verhältniss steht.

ich habe ja von den verwaltungsaufwand für so eine kartenabrechnung keine ahnung. denke aber. irgentwie hat er recht.

ich stell mir das gerade vor.
ich gehe zukünftig irgentwo (auch im internet) was mit karte kaufen.
und schon bin ich bei 10 transaktion 15,- euro los.
feiner gedanke :?

oder ich spinne mal weiter.
wie geht es erst großkunden bei der abrechnung?
zb. krankenkassen.
zb. 1000000 coupon abrechnung im jahr und die krankasse ist um eine million ärmer.
wär wird wohl die kosten bzw. die konsequenz tragen?

na egal.

hauptsache der bargeldlose verkehr wird damit in berlin weitestgehend abgeschafft. ausser die müssen. wie eben kk
war da nicht mal was, das wir mehr bargeldlose geschäfte im taxi haben wollten. damit der anreiz für überfälle etwas minimiert wird?
egal. hauptsache den berliner taxiunternehmern geht es gut. :)

Benutzeravatar
Eisenhower
Vielschreiber
Beiträge: 647
Registriert: 06.08.2009, 08:51
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Eisenhower » 14.12.2010, 08:38

Holzy hat geschrieben:das ist doch für mein chef weil er soviel arbeit damit hat. ich habe ja von den verwaltungsaufwand für so eine kartenabrechnung keine ahnung. denke aber. irgentwie hat er recht. wie geht es erst großkunden bei der abrechnung?
zb. krankenkassen.hauptsache der bargeldlose verkehr wird damit in berlin weitestgehend abgeschafft.
Das hätte ich gerne noch einmal sortiert:

- Ist der Aufschlag von € 1,50 für Kartenzahlungen oder für jede bargeldlose Fahrt (also auch Verrechnungsfahrten, Krankenfahrten etc.)?
- Wird in der Begründung für den Aufschlag neben dem von entsprechenden Dienstleistern erhobenen finanziellen Aufschlägen auch von erhöhten Arbeitsaufwendungen durch Fahrer und Unternehmer gesprochen? Wenn ja: Wie hoch wird der beziffert?
Eisenhower

"The hope of the world is that wisdom can arrest conflict between brothers."

Benutzeravatar
bonscott
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.06.2010, 12:39
Wohnort: Berlin Ost

Beitrag von bonscott » 14.12.2010, 13:22

ich: ich möchte sie darauf hinweise, das ich.....


Holzy, wie übertrieben höflich ihr immer seid, genauso wenn ich von Hohler85 im Tib was lese.
Ich bin auch immer höflich, aber das Vorschmalz spare ich mir.
"Kartenzahlungen kosten ab Dezember 1,50 € Zuschlag ...."
Dann redet Dir auch keiner dazwischen.

Benutzeravatar
Holzy
Vielschreiber
Beiträge: 1260
Registriert: 22.12.2004, 19:54
Wohnort: 6km südlich bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Holzy » 14.12.2010, 15:12

*ick lach* :lol:

@howi

das mit der reihenfolge und den zusammenhang meiner texte ist bei mir wirklich nicht immer ganz einfach. :lol:

Die Einweisung ging so.
Mein Chef geht durch den Aufenhaltsraum und zeigt so ganz nebenbei auf ein Zettel an der pinwand.
Dort steht Sinngemäß
WICHTIG ... ab 4.12. ist für ALLE Bargeldlosen Zahlungsverkehr von 1,50 zu berechnen.
Ich frage unseren, kurz darauf folgenten Wagen und Werkstattkoordinator.
Alle?
Antwort Ja. Alle. Steht doch da.
ich: auch coupons und rechnungsfahrten?
Antwort: Ja alle.

Du howi, mehr weiß ich auch nicht.

Bevor ich ging, fand ich auf dem Tisch, zwischen Werbematerial und Taxizeitungen, noch eine kopie der neuen Verordnung.
Eine Begründung oder sonstiges steht da nicht mit drauf.

Ich hätte das ganze im vorfeld garnicht nicht richtig mitbekommen.
Es gab am Donnerstag 3.12. nur einmal eine Radiomeldung und Erklärung von Frau Senatorin
Diese Aktion wird (aus meiner sicht) quasi, mit halbwissen durchgeschleusst.
Richtig wissen tue ich immernoch nichts.
Ich bin eeh blos ausführendes Organ.

Ich könnt mich bloss Stundenlang darüber Aufregen.
Über alles was den Vorgang und seine mögliche Rechtfertigung betrifft.


Ich werde mich wohl daran halten müssen.
Denn ein weiser Komiker sagte mal.
Wenn man keine Ahnung hat. Einfach *** HALTEN.

Du scotti.
lass mich doch bitte reden wie ich will.
ich sage dir doch auch nicht, wie du mit dies und jenen umzugehen hast.
mir macht es halt spass, wie in den fall, die fahrgäste darauf zu sensibilisieren.
vielleicht erwische ich mal einen der ahnung hat wie man den quark wieder kippen kann und am besten sogar abschafft.
damit wir evtl. mehr bargeldloses zahlungsverkehr ins auto bekommen.
stichwort. taxiüberfälle.

von mir aus könnte es sogar vorbezahlte fahrgutscheine (bei größeren beträgen, sogar mit bonus) an tankstellen und in supermärkten evtl. sogar in größeren discotheken geben.
quasi wie eine itunes karte etc .
selbst in deutschen fussballstadien gibt es sowas schon als verzehrgutscheine.
vielleicht wäre der nebeneffekt wie bei den verzehrgutscheinen, das restbeträge nicht ausgezahlt werden müssen/können.

ach was regen ich mich auf.
ob ich mir mit der hand vorn A*** fasse oder nicht. es interessiert eeh keinen.

ick geh noch mal pennen. Bild

Benutzeravatar
Eisenhower
Vielschreiber
Beiträge: 647
Registriert: 06.08.2009, 08:51
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Eisenhower » 14.12.2010, 18:39

Holzy hat geschrieben:Denn ein weiser Komiker sagte mal.
Wenn man keine Ahnung hat. Einfach *** HALTEN.
Das war nur der Nuhr.
Eisenhower

"The hope of the world is that wisdom can arrest conflict between brothers."

Antworten