Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Willkommen!

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon BerlinerJung » 03.05.2018, 21:09

@miamivice
Aus welcher Ecke,stammen denn diese Daten?
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 298
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon Taxi Georg » 04.05.2018, 00:59

BerlinerJung hat geschrieben:
Taxi Georg hat geschrieben:Was ist daran verkehrt?


Das fragste nen Berliner? :mrgreen:


sorry! :-)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7984
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon Löwenzahn » 04.05.2018, 08:01

BerlinerJung hat geschrieben:
Löwenzahn hat geschrieben:Qualität wird bei diesen Zahlen wohl eher auf der Strecke bleiben.


Und deine Begründung wäre,bitte?


Die Durchschnittsgeschwindigkeit egal ob Tag oder Nacht beträgt für Berliner Verhältnisse 30 km/h. Anderthalb Stunden sind als Pause deklariert, heißt in den restlichen 7 1/2 Stunden hat sich das Fahrzeug bewegt. Ergibt umgerechnet 225 Kilometer, die man hätte fahren müssen. Dieser Taxifahrer hat 142 Kilometer in dieser Zeit verfahren. Demnach kann man interpretieren, dass er gefahren ist wie Schmidts Teufel. 88 Besetztkilometer bei 16 Touren, ergeben 5,5 Kilometer im Durchschnitt pro Tour. Allein 15 Minuten gehen für die Ausführung des Auftrags weg. In einer Stunde zwei Aufträge 30 Minuten für den Auftrag bedeutet er hat 30 Minuten pro Stunde sich zwei Aufträge zu suchen, sich am Halteplatz anzustellen und zum Kunden hinzufahren?
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1342
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon Löwenzahn » 04.05.2018, 10:10

Löwenzahn hat geschrieben:Ergibt umgerechnet 225 Kilometer, die man hätte fahren müssen. Dieser Taxifahrer hat 142 Kilometer in dieser Zeit verfahren. Demnach kann man interpretieren, dass er gefahren ist wie Schmidts Teufel.


Tschuldigung Denkfehler. Seine Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei ca. 20 km/h
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1342
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon ilkoep » 04.05.2018, 19:27

Löwenzahn hat geschrieben:
Löwenzahn hat geschrieben:Ergibt umgerechnet 225 Kilometer, die man hätte fahren müssen. Dieser Taxifahrer hat 142 Kilometer in dieser Zeit verfahren. Demnach kann man interpretieren, dass er gefahren ist wie Schmidts Teufel.


Tschuldigung Denkfehler. Seine Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei ca. 20 km/h


Richtig. Der Abschreiber ist vollkommen plausibel. Es scheint sich um einen engagierten Tagfahrer zu handeln der seine Zeit nicht mit vertrödeln auf der Platte oder schattensuchend unter der Linde Alt-Blankenburg verbringt.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit einer Berliner Taxe im Zweischichtbetrieb liegt bei 23 km/h. Nachts mehr, Tags weniger, liegt in der Natur der Sache.

miamivice hat geschrieben:-Schichtzeit insgesamt: 11 Stunden 42 Minuten
---Pausen akkumuliert: 2 Stunden 6 Minuten
------Gesamtkilometer: 192
------Besetztkilometer: 96
------------------Touren: 17
----------Bruttoumsatz: 242,30 €


Hier fällt der hohe Anteil der Leerkilometer auf. Umlandfahrt?

Uber den Rest muss man sich nicht unterhalten. Wie MV schrieb: Sozialstation. Wie der MWU damt verfährt muss er selbst entscheiden. Meine wäre gefallen.
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 893
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon Jim Bo » 04.05.2018, 21:37

ilkoep hat geschrieben: Wie der MWU damt verfährt muss er selbst entscheiden. Meine wäre gefallen.


Meine auch: Ausstieg so schnell wie nur möglich.

Taxifahrer: Du bekommst ein Fahrzeug, du bekommst Funk und dann heißt es: Sieh zu! Reingerutscht bin ich in Zeiten vor Mindestlohn, wo alles Erwirtschaftete nach Provisionslohn vergütet wurde und völlig legal war. Das erste Jahr war das Schlimmste, weil man sich erstmal hineinfuchsen musste. Aber es war ok, kein Stress. Heute muss man als Neuling sofort 100% geben, sonst tschüss.

Ich empfehle niemanden mit Taxifahrer anzufangen, will aber Fanatiker auch nicht davon abraten. Jeder soll mal einen tiefen Griff in den Misthaufen wagen. Nur soviel: Komm nicht auf die Idee in der Zentrale nachzufragen, ob man Dur Aufträge zuschieben könnte, kriegst nur eine blöde Antwort. Frage auch nicht dein Chef, wo du dich hinstellen sollst, ist genauso. Und Frage bloß nie Kollegen. Nicht nur, dass du keine Antwort bekommst, du wirst auch noch ausgelacht, weil du auf die Idee gekommen bist zu fragen. Letztlich bist du für dich selbst verantwortlich.

Ich arbeite in einem System, wo mir Aufträge auf das Auto gelegt werden, wo ich im System reinsehen kann, welche Aufträge es gibt und ich kann Wunschaufträge bei der Zentrale geben lassen. Für eine Wirtschaftlichkeit und Vollauslastung sorgen die, ist nicht mehr mein Bier.
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 758
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon BerlinerJung » 04.05.2018, 23:38

@Taxi Georg :wink:

ilkoep hat geschrieben: Es scheint sich um einen engagierten Tagfahrer zu handeln....


Das denk ich auch,ilkoep.

Jim Bo hat geschrieben:Jeder soll mal einen tiefen Griff in den Misthaufen wagen.

:D :D :D
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 298
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon Jim Bo » 05.05.2018, 00:11

BerlinerJung hat geschrieben:
ilkoep hat geschrieben: Es scheint sich um einen engagierten Tagfahrer zu handeln....


Das denk ich auch,ilkoep.

Jim Bo hat geschrieben:Jeder soll mal einen tiefen Griff in den Misthaufen wagen.

:D :D :D


Zu ilkoep kann ich sagen: Der Taxifahrer hat wenn dann einfach nur einen guten Riecher. Es gibt im Taxigewerbe keine Garantie auf Erfolg, nur eine Wahrscheinlichkeit.

Engagiert bin ich auch. Ich mache das, was man verlangt und gut ist.

Und Berliner Jung: Der Groschen ist noch nicht gefallen. Mindestlohn bekommst du überall. Da könnte man sich die Frage stellen, ob für gleiches Geld eine einfachere Arbeit nicht angebrachter ist.

Und Taxifahrer ist noch eins: Dein Führerschein, dein Geld, deine Nerven. Ich wünsche dir viel Spaß mit den Baustellen, denn meine Umwege diese zu umfahren dürftest du ganz bestimmt nicht nutzen.
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 758
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon BerlinerJung » 05.05.2018, 13:30

Jim Bo hat geschrieben:Ausstieg so schnell wie nur möglich.


Mit dieser Aussage positionierst du dich.Mit der ich keine
Probleme habe.Jeder wie er mag.

Jim Bo hat geschrieben:Der Taxifahrer hat wenn dann einfach nur einen guten Riecher.


Da bin ich teils anderer Meinung,Jim Bo.
Mit nem guten Funk und anderen Anbieterdiensten,gehts auch
mit nem etwas weniger guten Riecher.

Jim Bo hat geschrieben:Und Berliner Jung: Der Groschen ist noch nicht gefallen. Mindestlohn bekommst du überall. Da könnte man sich die Frage stellen, ob für gleiches Geld eine einfachere Arbeit nicht angebrachter ist.

Weshalb fragst du mich,ob der Groschen gefallen ist?
Nicht jeder kann so empfinden wie du,es gibt genug Fahrer die den
Job anders beurteilen.Ist aber auch verständlich,bei‘nem
Umsatz von 4000€ und höher.

Ich fand einfach deinen Spruch....ma in nen Misthaufen zu langen,lustig.
Mehr nicht! Warum also deine Rechtfertigung?

Jim Bo hat geschrieben:Ich wünsche dir viel Spaß mit den Baustellen, denn meine Umwege diese zu umfahren dürftest du ganz bestimmt nicht nutzen.

Das stimmt.Deshalb denke ich auch,wenn die Taxe mit Ihren Preisen
hoch geht...und sich am Berliner Verkehr sich nichts ändert,werden
die Fahrgäste spürbar ausbleiben.Wer gibt schon freiwillig Geld
aus,nur um zu spät irgendwo anzukommen?!

Was ich nicht verstanden habe ist/war,das Löwenzahn,die Qualität
unter den genannten Zahlen,anzweifelt.
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 298
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon Jim Bo » 05.05.2018, 15:41

Ich frage dich nicht, ob der Groschen gefallen ist. Ich sage dir ausdrücklich, dass er noch nicht gefallen ist und er wird erst dann fallen, wenn 80% der Taxifahrer zur Erkenntnis kommen, dass man viel zu viel erwartet, es viel einfachere Tätigkeiten gibt, die jeder von denen machen kann und das Geld stimmig ist. Vielleicht nur Mindestlohn, aber den für die volle Zeit.

Ich sage Dir mal ein paar grundlegende Dinge, die anders sind. Funk im Taxi bedeutet nur, dass da ein Auftragsberg an Taxen nach Prioritäten vermittelt werden. Du siehst ein paar Vorbestellungen im System, wo du denkst, dass du die bekommen könntest. Bei Euch sind VBs die Ausnahme, Spontanbestellungen die Regel. Du kannst dir deine Routenplanung nicht selbst zusammenstellen, du kannst nur irgendwo hinfahren und hoffen, dass was kommt. Auch wenn du helle bist im Kopf, es kann trotzdem immer was passieren. Und zuletzt rennst du dem Geld hinterher.

Der Unterschied zu meinem System. VBs sind die Regel, spontan die Ausnahme.
Ich sehe im System, wann wo und wohin eine Fahrt geht. Die meiste Last mit Routenplanung nimmt mir die Zentrale ab, weil mir Aufträge direkt auf das Fahrzeug gelegt werden, Wunschaufträge kann ich mir geben lassen. Sollte jemand stornieren, nicht auffindbar sein oder plötzlich sagen, er will nicht mehr fahren, bekomme ich die Zeit trotzdem bezahlt. Einfachere Arbeit für in deinem Verhältnis vielleicht gleiches Geld in meinem Verhältnis deutlich mehr Geld. Man muss halt arbeiten wollen.

Es gibt zwei Dinge, die im Taxi besser sind. Du kannst jederzeit sagen, du fährst jetzt mal nach Hause. Und es befriedigt dein Ego zu wissen, dass du unter diesem Leistungsdruck erfolgreich warst. Das wars dann aber auch. Für mehr ist Taxi nicht gedacht.

Du scheinst momentan sehr erfolgreich und glücklich mit deiner Arbeit als Taxifahrer zu sein, daher wirst du meinen Einwand nicht verstehen können. Aber die Mehrheit der Taxifahrer hat keinen Spaß an derer Arbeit und diese Gruppe wird ganz froh über meinen Einwand sein.
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 758
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon Taxi Georg » 05.05.2018, 18:55

Plausibel? :lol: 8)

Samstag, den 05.05.2018
Schichtbeginn: 09:30 Uhr
Schichtende: 11:30 Uhr
Dienstzeit: 2 Std.
Pause: keine
Fahrt(en): 1
Umsatz: 59,80 €
Besetzt KM: 22,6 km
Total-KM: 52,8 km

;-) :-)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7984
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon Löwenzahn » 05.05.2018, 20:05

Würde mal sagen, du warst für dich einkaufen gefahren.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1342
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon Taxi Georg » 05.05.2018, 22:00

Löwenzahn hat geschrieben:Würde mal sagen, du warst für dich einkaufen gefahren.

Leider falsch!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7984
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon BerlinerJung » 05.05.2018, 23:12

Jim Bo,warum sollten die Kollegen sich nach einem anderen Job
umsehen,wenn deren Kasse stimmt? Die meisten,der Berliner
Fahrer haben nicht viel mehr vorzuweisen als den P-Schein.
Du verkennst die Lage.Natürlich,wird es auch Fahrer geben,die
genau wie du denken und früher oder später,wenden sie sich ab.

Nur,reichen sie nicht...damit der Groschen fällt.
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 298
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon ilkoep » 06.05.2018, 06:32

Immer wieder interessant dass Leute, die ihre Füsse nicht auf den Boden bekommen, anderen erklären wollen wie die Welt funktioniert.

Die Sonne scheint. Ich bin dann mal Gänseblümchen pflücken.
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 893
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon Jim Bo » 06.05.2018, 09:48

Berliner Jung: Ich habe gesagt, dass in anderen Jobs das Geld stimmig ist.

Und ilkoep: Auf Kommentaren wie deins gebe ich ein Furz. Warum sollte mich das interessieren, dass du glaubst, ich würde die Füße nicht auf den Boden bekommen? Warum sollte es mich auch interessieren, was andere von mir denken?

Sehe es als eine Art Glauben. Oder gehst du auch in die Kirche nur um den Spruch "Immer wieder interessant dass Leute, die ihre Füsse nicht auf den Boden bekommen, anderen erklären wollen wie die Welt funktioniert." abzulassen. Mit Jesus am Kreuz könnte man das etwas falsch verstehen. :mrgreen:
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 758
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon ilkoep » 06.05.2018, 18:04

Jim Bo hat geschrieben:Und ilkoep: Auf Kommentaren wie deins gebe ich ein Furz.


Haste dich angesprochen gefühlt. Wenn der Schuh passt... :mrgreen:
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 893
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt einen ML in Höhe von 9 Euro

Beitragvon Cabby Steve » 18.05.2018, 08:37

... vor oder nach Steuern? Alles Trick!!
Benutzeravatar
Cabby Steve
User
 
Beiträge: 42
Registriert: 22.07.2011
Wohnort: Magdeburg, Sachsen-Anhalt

Vorherige

Zurück zu Berliner Taxiforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste