Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Der virtuelle Taxitreff.
Antworten
Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1431
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von titanocen100 » 12.10.2023, 22:12

Ich würde gerne mal Eure Meinungen hören.
Hier in B nimmt die Kreditkartenzahlung allmählich überhand.
Vor kurzem mußte ich meinem Chef -8.56E bei der nächsten Abrechnung abziehen, weil ich mehr CC (CabCharge) hatte (und Tankquittungen/Materialfahrtcoupons usw.) als Bargeld.
Hinzu kommt, dass CC inzwischen nicht nur aus Kreditkarten (nebst Charge/Prepaid) besteht, sondern auch aus auf dem Smartphone (SP) hinterlegten Kartendaten.

In vielen Gebieten D werden Kredit/Debitkarten beim Taxi/Mietwagen gar nicht akzeptiert.
Lt. Gesetz (in B) muss ein Fahrer lediglich drei (3) handelsübliche Kreditarten akzeptieren und nur eine (1) handelsübliche Debitkarte.
Welches sind nun handelsübliche Karten ?
Es sollte uns allen klar sein, daß der Kreditkartentyp (Visa, Master, Amex, Diners) nicht ausschlaggebend ist, sondern nur in Verbindung mit dem Herausgeber (Bank, Firma).
Nach meinen Recherchen gibt es weltweit ca. 30 Mio. Kreditkarten und ca. 100 Mio. Debitkarten.
Es dürfte also sehr unwahrscheinlich sein, daß der Kunde genau die "handelsübliche" Karte bei sich hat.

Auf den ersten drei Plätzen stehen momentan (das kann sich jederzeit ändern)
1. TF Mastercard gold
2. Bank Norwegian Visa Card
3. Hanseatic Bank GenialCard

https://finanzen.check24.de/accounts/d/ ... esult.html

Desweiteren muss jede Karte verifizierbar sein: stimmt der Name mit dem Kunden überein ? Ist die Karte noch gültig ? Rückseitige Unterschrift ?
Zus. muss (in B) immer ein amtlich beglaubigtes -Dokument (Reisepass, besser PA) vorgezeigt werden können, dessen Daten notiert werden dürfen (max. 4 Wochen, dann Löschung)
Ansonsten kann die Annahme verweigert werden und der Kunde muss bar zahlen.

Ganz schlimm ist die Angewohnheit der Kunden, ihre Daten auf dem SP zu hinterlegen, wo eine Überprüfung gar nicht möglich ist.
Ist ja so bequem.

Wie sieht das In HH und Dü aus ? Welche Vorschriften gibt es dort ? Was kann ein jeder von uns davon lernen ?
CIA - Corona-Impf-Ausweis
und das Fest, das wir endlos wähnten,
hat doch wie alles seinen Schluss
Nun, keine Worte, keine Tränen
alles kommt, wie es kommen muss
(Reinhard Mey, die Zeit des Gauklers ist vorbei)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von Taxi Georg » 12.10.2023, 23:42

titanocen100 hat geschrieben:
12.10.2023, 22:12
Wie sieht das In ... Dü aus? Welche Vorschriften gibt es dort?
Wir haben keine gesetzliche Annahmepflicht in DUS.
Die, die der Genossenschaft unterstellt sind, haben die Verpflichtung, Karten anzunehmen.

Ich selber nehme auch Karten (SumUp) an, habe damit keine Probleme.
Viele zahlen wieder in bar. Meine Fahrten sind zu 75 % Bargeldfahrten.





Mod: Kosmetik
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 17.10.2023, 09:39, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1431
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von titanocen100 » 13.10.2023, 01:50

Die einzige FG, die es noch in B gibt (in der alle anderen durch Verschmelzung/Insolvenz enthalten sind), gibt häufig an, ob der Kunde mit Karte bezahlen möchte.
Es gibt aber auch gewisse Merkmale wie Taxi EU-payment, für die nicht jeder Taxler angemeldet ist, bei der aber mit paypal und div. anderen Unsinn bezahlt werden kann.

Ich überrede die Kunden meist auf Bargeld oder Karte.
Wie sieht es aus mit Coupons ?

Ich hatte letztes Wochenende eine 75E Fahrt, die der Kunde mit 3 FP-Coupons a 25E bezahlt hat.

Mir als AN kann es eigentlich egal sein, wie der Kunde bezahlt, Hauptsache, er zahlt. Für einen Einzelwagenunternehmer ist es schon eine Belastung, alle Schnipsel bis zum 10. des Folgemonats zur Zentrale bringen zu müssen. Und als MWU kommt da ganz schnell mal eine Summe von 50.000E und mehr zusammen, die er jeden Monat vorstrecken muss und ihm erst 4 Wochen später auf das Konto überwiesen wird.

Aber das weiss der Kunde natürlich nicht. Es interessiert ihn auch nicht, welche Gesetze es gibt und welche Pflichten er hat.








Mod: Kosmetik
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 17.10.2023, 09:41, insgesamt 1-mal geändert.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
und das Fest, das wir endlos wähnten,
hat doch wie alles seinen Schluss
Nun, keine Worte, keine Tränen
alles kommt, wie es kommen muss
(Reinhard Mey, die Zeit des Gauklers ist vorbei)

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1431
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von titanocen100 » 13.10.2023, 03:06

Taxi Georg hat geschrieben:
12.10.2023, 23:42
Ich selber nehme auch Karten (SumUp) an, habe damit keine Probleme.
Viele zahlen wieder in bar. Meine Fahrten sind zu 75 % Bargeldfahrten.
"
Was kostet SumUp monatlich?
Der „Starter“-Tarif kostet dich bei einer jährlichen Zahlung 39 Euro pro Monat. Entscheidest du dich für eine monatliche Zahlung liegen die Kosten bei 45 Euro. Der „Plus“-Tarif kostet 79 Euro pro Monat bei einer jährlichen und 85 Euro bei einer monatlichen Zahlung.
"
Bei den bescheiden gewordenen Umsätzen in DUS erhebt sich die Frage, ob sich 39E Investitionskosten überhaupt rentieren (geht mich nichts an, rein rhetorisch).

Mein Chef, sehr knauserig, nicht mal ne Kaffeemaschine oder Mineralwasser im Büro, hat so ein CabCharge-Teil grantiert nur deswegen im Taxi, weil er lt. Verkehrsministerium dazu gezwungen ist.

Und, um es mal zu erwähnen, wenn ein Autofahrer
gezwungen wird, die Start-Stop-Vorrichtung schon beim Anlassen aktiviert zu haben
gezwungen wird, sich anzuschnallen, sonst gibt es diese lauten, schrillen Warntöne
gezwungen wird, die ISA-Vorrichtung schon beim Anlassen aktiviert zu haben,

dann hat das nichts mehr mit Demokratie zu tun, sondern ist

Autokratie
Zuletzt geändert von titanocen100 am 13.10.2023, 03:10, insgesamt 1-mal geändert.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
und das Fest, das wir endlos wähnten,
hat doch wie alles seinen Schluss
Nun, keine Worte, keine Tränen
alles kommt, wie es kommen muss
(Reinhard Mey, die Zeit des Gauklers ist vorbei)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von Taxi Georg » 13.10.2023, 08:35

titanocen100 hat geschrieben:
13.10.2023, 03:06
Was kostet SumUp monatlich?
:arrow: SumUp Preise

Gerät hat 19.- € gekostet bei MediaMarkt, war ein Angebot sonst 39.- €.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1431
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von titanocen100 » 13.10.2023, 10:13

Taxi Georg hat geschrieben:
13.10.2023, 08:35
Gerät hat 19.- € gekostet bei MediaMarkt, war ein Angebot sonst 39.- €.
+ Transaktionsgebühren.
ich habe nicht gesehen, dass man eine Karte, nach der guten alten Methode, auch reinstecken kann.
Oder ist das Gerät nur für das Auflegen bestimmt ?
CIA - Corona-Impf-Ausweis
und das Fest, das wir endlos wähnten,
hat doch wie alles seinen Schluss
Nun, keine Worte, keine Tränen
alles kommt, wie es kommen muss
(Reinhard Mey, die Zeit des Gauklers ist vorbei)

Pascha
Vielschreiber
Beiträge: 615
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von Pascha » 13.10.2023, 15:12

titanocen100 hat geschrieben:
13.10.2023, 10:13
Taxi Georg hat geschrieben:
13.10.2023, 08:35
Gerät hat 19.- € gekostet bei MediaMarkt, war ein Angebot sonst 39.- €.
+ Transaktionsgebühren.
ich habe nicht gesehen, dass man eine Karte, nach der guten alten Methode, auch reinstecken kann.
Oder ist das Gerät nur für das Auflegen bestimmt ?
Hast Du nicht gesehen? Komisch, Probleme mit den Augen?

Sas Gerät hat einen Schlitz zum reinstecken (eine EC- oder CC Karte, sonst besser nichts reinstecken), natürlich geht auch kontaktlos bzw. zum auflegen, Apple Pay usw., ein echtes Wunderwerk für gerade mal 19€ im Baumarkt, keine monatlichen Kosten, geil gelle?
Zuletzt geändert von Pascha am 13.10.2023, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.

Scotty6986
User
Beiträge: 234
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von Scotty6986 » 13.10.2023, 16:15

Hier in HH Werden alle Unternehmer die an einer Zentrake angeschlossen sind angehalten, jegliche Formen von Karten-und Gutscheinkarten zu akzeptieren. Die Gängige Gebühr für alle Kartenzahlungen liegt ja meistens bei 2,5 %.
Plus die Arbeitszeit, wo man Stunden damit verbringt die ganzen kleinen sch*** Zettel Chronologisch zu sortieren und zusammen zu rechnen. Das sind bei uns, die wirklich fast alles akzeptieren, gut und gerne pro Monat 10-15 Stunden Arbeit.

Ich weiß nicht mehr wer es sagte, aber es stimmt:

Fall 1:
Ein Kunde zahlt bei dir 50 Euro Bar. Diese 50 Euro (minus die Umsatzssteuer aber die lassen wir in diesem Beispiel der Einfachkeit halber mal weg ) kannst du nehmen, um davon deinen Einkauf zu bezahlen, mit deinen Kindern Eis essen zu gehen, oder ins Kino. Der Wert bleibt gleich. Egal wie oft und wo dieser 50€ Schein herum gereicht wird, du hast immer einen Wert von 50€.

Fall 2:
Ein Kunde zahlt bei dir 50 Euro mit Karte. Du führst 2,5 % Bearbeitungsgebühr ab. Von diesen 50€, kannst du nur noch 48,78€ ausgeben. 2,5% gehen an die Bank. Nun stell dir vor, du zahlst deinen Einkauf ebenfalls mit Karte, zufällig gerade passend 48,78 €. Der Supermarkt, führt davon auch nochmal 2,5 % Bearbeitungsgebühr an die Bank/Kartendienstleister ab. Schwupps, hat der Supermarkt Inhaber nur noch 47,59€ zum ausgeben. Das ganze weitergesponnen, ist der 50€ Schein irgendwann bei der Bank verbrannt. Der Mensch hat nichts mehr übrig.

Fall 3: Ein Kunde zahlt mit Krankenverrechnung, wo 4% Gebühren von uns zu zahlen sind. Wir sind nicht im Stande, die 4% aufzuschlagen. Ergo: Die 100€ Krankenfahrt, müssen wir für 96 € fahren.

Das ist genau das, was passiert. Und jetzt kann sich jeder an einer Hand abzählen, warum wir bald kein Bargeld mehr haben sollen/dürfen.

Ich hasse Kartenzahlungen. Weil wir für weniger Geld, die gleiche Arbeit machen müssen.
Grüße Scotty

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von Taxi Georg » 13.10.2023, 18:27

titanocen100 hat geschrieben:
13.10.2023, 10:13
... ich habe nicht gesehen, dass man eine Karte, nach der guten alten Methode, auch reinstecken kann.
Oder ist das Gerät nur für das Auflegen bestimmt?
2023
Bild
[Bildquelle: G. Horafas | Taxiforum.de]

Bild
[Bildquelle: G. Horafas | Taxiforum.de]

Die Auffangschale hat bei eBay einen 10er gekostet!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1431
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von titanocen100 » 16.10.2023, 16:20

Taxi Georg hat geschrieben:
13.10.2023, 18:27
Die Auffangschale hat bei eBay einen 10er gekostet!
Einer meiner Freunde hat so ein Teil und viele Probleme. Auf einer SP-app wird alles dargestellt und viele Transaktionen funktionieren bei ihm nicht (rot/grün dargestellt)
Da habe ich dann auch den Schlitz gesehen.
Trotzdem danke für Deine Mühe.
Meinen Mindestumsatz habe ich diesmal nur knapp geschafft, dank einiger gekaufter VBs für 75-100E.
Ich hoffe, es wird wieder besser, macht einfach mehr Spass.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
und das Fest, das wir endlos wähnten,
hat doch wie alles seinen Schluss
Nun, keine Worte, keine Tränen
alles kommt, wie es kommen muss
(Reinhard Mey, die Zeit des Gauklers ist vorbei)

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1431
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von titanocen100 » 16.10.2023, 16:35

Scotty6986 hat geschrieben:
13.10.2023, 16:15
Hier in HH Werden alle Unternehmer die an einer Zentrake angeschlossen sind angehalten, jegliche Formen von Karten-und Gutscheinkarten zu akzeptieren. Die Gängige Gebühr für alle Kartenzahlungen liegt ja meistens bei 2,5 %.
Plus die Arbeitszeit, wo man Stunden damit verbringt die ganzen kleinen sch*** Zettel Chronologisch zu sortieren und zusammen zu rechnen. Das sind bei uns, die wirklich fast alles akzeptieren, gut und gerne pro Monat 10-15 Stunden Arbeit.
Bleibt die Frage, ob dies rechtlich erlaubt ist. Wenn das PBefG sagt, CC-Zahlungen sind freiwillig, ist dieses Gesetz höher zu bewerten als das der Zentrale.
Und warum chronologisch sortieren ? Mach mal den Versuch und gib alle Zettel einfach so ab. :lol:
Ich hasse Kartenzahlungen. Weil wir für weniger Geld, die gleiche Arbeit machen müssen.
Verstehe ich, wenn ich TU wäre. Als AN ist es mir fast egal, ich mag nur die Arroganz nicht, mit der Kunden jede noch so kleine Fahrt mit Karte bezahlen wollen.
Ich kläre das präventiv ab, dann ist alles klar.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
und das Fest, das wir endlos wähnten,
hat doch wie alles seinen Schluss
Nun, keine Worte, keine Tränen
alles kommt, wie es kommen muss
(Reinhard Mey, die Zeit des Gauklers ist vorbei)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von Taxi Georg » 16.10.2023, 18:14

titanocen100 hat geschrieben:
16.10.2023, 16:20
Einer meiner Freunde hat so ein Teil und viele Probleme.
Auf einer SP-app wird alles dargestellt und viele Transaktionen funktionieren bei ihm nicht (rot/grün dargestellt)
Also ich kann mich nicht beschweren, funktioniert ohne Mucken.

Bild
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von Taxi Georg » 16.10.2023, 18:18

titanocen100 hat geschrieben:
16.10.2023, 16:35
Bleibt die Frage, ob dies rechtlich erlaubt ist. Wenn das PBefG sagt, CC-Zahlungen sind freiwillig, ist dieses Gesetz höher zu bewerten als das der Zentrale.
Nun, es wird so argumentiert: Das wenn man mit einem Drittanbieter einen Vertrag unterzeichnet, dann hat man sich dem zu unterwerfen! ;-)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1431
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von titanocen100 » 16.10.2023, 18:21

Taxi Georg hat geschrieben:
16.10.2023, 18:14
titanocen100 hat geschrieben:
16.10.2023, 16:20
Einer meiner Freunde hat so ein Teil und viele Probleme.
Auf einer SP-app wird alles dargestellt und viele Transaktionen funktionieren bei ihm nicht (rot/grün dargestellt)
Also ich kann mich nicht beschweren, funktioniert ohne Mucken.
Er steht, wie gesagt, nur noch am BER, wo ich auch schon mal Schwierigkeiten hatte. Andererseits wird ja fast immer hinterher kassiert, kann also nicht unbedingt am BER liegen.
Ich frage ihn mal.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
und das Fest, das wir endlos wähnten,
hat doch wie alles seinen Schluss
Nun, keine Worte, keine Tränen
alles kommt, wie es kommen muss
(Reinhard Mey, die Zeit des Gauklers ist vorbei)

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1431
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von titanocen100 » 16.10.2023, 18:33

Taxi Georg hat geschrieben:
16.10.2023, 18:18
dann hat man sich dem zu unterwerfen! ;-)
Ich unterwerfe mich nur den 4B`s :D
CIA - Corona-Impf-Ausweis
und das Fest, das wir endlos wähnten,
hat doch wie alles seinen Schluss
Nun, keine Worte, keine Tränen
alles kommt, wie es kommen muss
(Reinhard Mey, die Zeit des Gauklers ist vorbei)

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1431
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von titanocen100 » 21.05.2024, 14:03

zur Info:

Ist es zulässig, wenn Kartenzahlung erst ab einem bestimmten Betrag akzeptiert wird?
Für Verkäufer ist es mit Zusatzkosten und Aufwand verbunden, wenn ihre Kunden die Ware bargeldlos bezahlen wollen. Zwar beträgt die Gebühr an den Terminalbetreiber nur 0,2 % des Kaufpreises, dennoch ist es den Verkäufern erlaubt, Kartenzahlung gar nicht oder erst ab einem bestimmten Betrag zu akzeptieren. In diesen Fällen ist der Käufer verpflichtet, sofort Bargeld zu beschaffen. Der Verkäufer muss sich nicht auf eine Zahlung per Rechnung einlassen.

Jedoch ist nicht mehr rechtens, dass die Verkäufer Gebühren von ihren Kunden verlangen, um die Mehrkosten der Kartenzahlung zu decken. Diese Praxis ist seit dem 13.01.2018 verboten. Das Verbot gilt allerdings nur für gängige Zahlungsmittel wie Überweisungen, Lastschriften, Giro-, VISA- oder Mastercard. Es gilt nicht für weniger gängige Kreditkarten wie beispielsweise American Express und Diners. Kunden können dagegen verstoßende Händler online an die Wettbewerbszentrale melden.

https://www.anwalt.de/rechtstipps/barka ... e=hs_email
CIA - Corona-Impf-Ausweis
und das Fest, das wir endlos wähnten,
hat doch wie alles seinen Schluss
Nun, keine Worte, keine Tränen
alles kommt, wie es kommen muss
(Reinhard Mey, die Zeit des Gauklers ist vorbei)

Scotty6986
User
Beiträge: 234
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von Scotty6986 » 21.05.2024, 18:58

Würd mich auch interessieren. Heute wieder ne Reiche Trulla ausm Villenviertel, 7,60 auf Uhr, machen Sie mal 8,50 ... Und kann ich mit Karte bezahlen? Habe kein Bargeld mit.... Da platzt einem der A*rsch
Grüße Scotty

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1431
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von titanocen100 » 21.05.2024, 19:15

Scotty6986 hat geschrieben:
21.05.2024, 18:58
Würd mich auch interessieren. Heute wieder ne Reiche Trulla ausm Villenviertel, 7,60 auf Uhr, machen Sie mal 8,50 ... Und kann ich mit Karte bezahlen? Habe kein Bargeld mit.... Da platzt einem der A*rsch
nach der Nennung des FZ frage ich immer nach der Zahlweise. Kurztouren mit Debit/KK werden von mir abgelehnt

30 Mio Lichtjahre quer durch die Galaxie zurücklegen, um dann für die letzten 800m ein Taxi zu nehmen ? Aber nicht mit mir.
"Nimm den Bus"
CIA - Corona-Impf-Ausweis
und das Fest, das wir endlos wähnten,
hat doch wie alles seinen Schluss
Nun, keine Worte, keine Tränen
alles kommt, wie es kommen muss
(Reinhard Mey, die Zeit des Gauklers ist vorbei)

Talbot
User
Beiträge: 173
Registriert: 17.05.2012, 10:44

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von Talbot » 22.05.2024, 01:25

oder wir fahren zum nächsten Geldautomat

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1431
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Kreditkarten - wie seht ihr das ?

Beitrag von titanocen100 » 22.05.2024, 02:59

Talbot hat geschrieben:
22.05.2024, 01:25
oder wir fahren zum nächsten Geldautomat
das will der FG aber häufig nicht, ausserdem muss er die Fahrt dahin bezahlen, wozu er häufig nicht bereit ist.
Frei nach dem Motto, ich zahle die 15ct für die Schrippe beim Discounter auch unbar.
Interne Geldautomaten der Banken sind häufig ab 22 Uhr geschlossen, externe sind im Aussenbereich rar und nicht gebührenfrei.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
und das Fest, das wir endlos wähnten,
hat doch wie alles seinen Schluss
Nun, keine Worte, keine Tränen
alles kommt, wie es kommen muss
(Reinhard Mey, die Zeit des Gauklers ist vorbei)

Antworten