So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Der virtuelle Taxitreff.
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10369
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von Taxi Georg » 10.10.2023, 23:33

titanocen100 hat geschrieben:
10.10.2023, 02:32
Also keine Sanktionen gegen Deinen Erfüllungsgehilfen, wie schade für Dich. :mrgreen:
Danke fürs Gespräch!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1418
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von titanocen100 » 11.10.2023, 04:51

Taxi Georg hat geschrieben:
10.10.2023, 23:33
Danke fürs Gespräch!
Hat Deine Platte einen Sprung ? :D
Taxi Georg hat geschrieben:
08.08.2023, 12:41
Danke fürs Gespräch!
Taxi Georg hat geschrieben:
14.01.2023, 18:59
Danke für das Gespräch, schönen Abend noch! :D
Taxi Georg hat geschrieben:
25.08.2022, 00:17
Danke für das Gespräch.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
WEF:
Märkel
Scholz
Spahn
Bärbock (YGL)
Özdemir (YGL)
Rutte
Kaag
Gewessler
Königin Maxima
Trudeau
Macron (YGL)
Uvd Leyen
Zadic
Höchster
und viele andere mehr in den Regierungen

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10369
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von Taxi Georg » 11.10.2023, 09:16

titanocen100 hat geschrieben:
11.10.2023, 04:51
Hat Deine Platte einen Sprung? :D
Mehr fällt mir bei unserer Kommunikation nicht ein, schönen Tag noch.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1418
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von titanocen100 » 12.10.2023, 15:07

Taxi Georg hat geschrieben:
11.10.2023, 09:16
Mehr fällt mir bei unserer Kommunikation nicht ein, schönen Tag noch.
Sensibelchen :roll:
Ich habe mir vorgenommen, mit meinen immer noch Elefantentretern eine kleine Analyse durchzuführen:
Schichtbeginn, Tourbeginn inkl. Anfahrt, Tourende, Verdienst und TG.
Ich bin gespannt, was da in Relation zum ML herauskommt. Es wird aller Prognose nach vernichtend sein.
Eine kurze Voranalyse hat erbracht, dass mein Verdienst im Verhältnis zur aufgewendeten Zeit bei 7,60E liegt, nicht inkludiert die Anfahrtskosten.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
WEF:
Märkel
Scholz
Spahn
Bärbock (YGL)
Özdemir (YGL)
Rutte
Kaag
Gewessler
Königin Maxima
Trudeau
Macron (YGL)
Uvd Leyen
Zadic
Höchster
und viele andere mehr in den Regierungen

Scotty6986
User
Beiträge: 199
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von Scotty6986 » 13.10.2023, 14:49

Das kann aber irgendwie nicht ganz hinkommen, so berichtest du jede Woche von deinem Umsatz am WE. Dieser liegt im Schnitt zwischen 1.000-1.200 EUR. Davon dein Anteil, sind monatlich minimum 2.200 EUR plus TG. Da du keine 160 Stunden im Monat schaffen wirst mit nur Wochenendarbeit, kommst du somit selbst wenn man Netto rechnet über 7,60€ und minimum auf 10 €. Den Arbeitsweg mit einzurechnen, macht ja null Sinn, dann hat kaum einer Mindestlohn. Das war aber schon immer so.
Grüße Scotty

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1418
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von titanocen100 » 16.10.2023, 16:52

Scotty6986 hat geschrieben:
13.10.2023, 14:49
Das kann aber irgendwie nicht ganz hinkommen, so berichtest du jede Woche von deinem Umsatz am WE. Dieser liegt im Schnitt zwischen 1.000-1.200 EUR. Davon dein Anteil, sind monatlich minimum 2.200 EUR plus TG.
Keine Ahnung, was Du da rechnest, aber bei 40% Beteiligung:
1000E Umsatz = 400E Verdienst , x4 (monatl.) = 1600E + TG (ca. 10% vom Umsatz) = summa summarum 2000E Verdienst inkl TG
1200E Umsatz = 480E Verdienst, x4 = 1920E + TG (120E x4) = 2400E
Zugegeben, Deine Werte kommen in etwa hin.
Da du keine 160 Stunden im Monat schaffen wirst mit nur Wochenendarbeit, kommst du somit selbst wenn man Netto rechnet über 7,60€ und minimum auf 10 €. Den Arbeitsweg mit einzurechnen, macht ja null Sinn, dann hat kaum einer Mindestlohn. Das war aber schon immer so.
Schichtbeginn: Fr. 18 Uhr
Schichtende: Mo 8 Uhr
= 62h
monatlich = 4x62h = 248h !
bei einem "normalen" Verdienst (2400E):
2400 / 248h = 9,68E (inkl. TG)
bei einem geringeren Umsatz und geringerem TG kann es nur schlechter werden.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
WEF:
Märkel
Scholz
Spahn
Bärbock (YGL)
Özdemir (YGL)
Rutte
Kaag
Gewessler
Königin Maxima
Trudeau
Macron (YGL)
Uvd Leyen
Zadic
Höchster
und viele andere mehr in den Regierungen

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1418
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von titanocen100 » 16.10.2023, 16:59

Ich habe mir mal die Arbeit gemacht und tatsächlich alle Touren mit Fahrtzeit inkl. Anfahrt, Umsatz, TG nebst Schichtbeginn und -Ende akribisch notiert.
Nach 62h geht es mir wie Sheldon Cooper, und ich kann auch keine partiellen Differentialgleichungen mehr lösen. :lol:
Auswertung erfolgt in den nächsten zwei Tagen.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
WEF:
Märkel
Scholz
Spahn
Bärbock (YGL)
Özdemir (YGL)
Rutte
Kaag
Gewessler
Königin Maxima
Trudeau
Macron (YGL)
Uvd Leyen
Zadic
Höchster
und viele andere mehr in den Regierungen

Scotty6986
User
Beiträge: 199
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von Scotty6986 » 16.10.2023, 18:44

Du arbeitest ja sicher keine 62 Stunden durch oder? Das wäre ein Fall für Guiness World Records :lol: :lol: :lol:
Grüße Scotty

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1418
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von titanocen100 » 16.10.2023, 19:24

Scotty6986 hat geschrieben:
16.10.2023, 18:44
Du arbeitest ja sicher keine 62 Stunden durch oder? Das wäre ein Fall für Guiness World Records :lol: :lol: :lol:
Wenn ein Auftrag erledigt ist, ziehe ich mich an einen privaten Parkplatz zurück, etwas relaxen und warten, bis es erneut einen lukrativen Auftrag gibt.
An einem Taxihalteplatz stehe ich nur sehr selten, da könnte ja einer meine Ruhe mit einer 8E-Tour stören. :twisted:
Ich habe mir erlaubt, die Anfahrtszeit und Beförderungszeit zusammenzufassen. Die Zeit dazwischen ist dann Rückkehrzeit zu einem Halteplatz am Randgebiet, an dem keiner gemeldet ist und der Relaxzeit.
Durchgehend einige Stunden schlafen kommt nicht vor, es sei denn, die Software schaltet sich ab, während ich gerade weggeknickt bin.
Bei einer Citytour kehre ich idR. sofort an das Randgebiet zurück, die City gehört den Verrückten (Taxlern und Kunden).

Wie ich schon mal durch Analyse dargestellt hatte, bringt es nichts, irgendwelche 10E-Touren anzunehmen, insbesondere bei längeren Anfahrtszeiten. Das ist Verschwendung von Zeit (ca. 40 Minuten) und Ressourcen.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
WEF:
Märkel
Scholz
Spahn
Bärbock (YGL)
Özdemir (YGL)
Rutte
Kaag
Gewessler
Königin Maxima
Trudeau
Macron (YGL)
Uvd Leyen
Zadic
Höchster
und viele andere mehr in den Regierungen

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1418
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von titanocen100 » 17.10.2023, 21:41

Und hier die Zusammenfassung:
(Tabellen hier zu inkludieren, gelingt mir nicht)

Schichtanfang Schichtende Dauer
Fr. 20:12 Sa 8:05 11:53
Nr Uhrzeit Umsatz TG G-Dauer
1 21:20 - 21.30 9,90E 3,10E 10
2 22:40 - 23:30 58,90E 1,10E 50
3 06:30 - 7:05 59,70E 5,30E 35

Umsatz: 128,50E TG: 9,40E Gesamtzeit: 95min
Verdienst (40%) 51,40E


Schichtanfang Schichtende Dauer
Sa. 08:05 Sa 20:40 12:35
Nr Uhrzeit Umsatz TG G-Dauer

1 9:24 - 9:40 22,30E 3,70E 16min
2 10:37 - 11:05 29,10E 2,90E 28min
11 20:03 - 20:25 26,10E 3,90E 22min

Umsatz: 261,90E TG: 31,10E Gesamtzeit: 262min
Verdienst (40%) 104,76E

und hier die Gesamtzeit:
U Zeit
128,50 € 11:53
261,90 € 12:35
205,30 € 10:55
120,20 € 12:00
322,90 € 12:05
Gesamt-U Gesamtzeit
1038,80E 59,28h
Lohn Lohn(+TG)
415,52E 515E
Lohn bezogen auf Gesamtschichtdauer: (415,52/59,28) 7,01E
Lohn bezogen auf G-Schichtdauer-10h Pause: (415,52/49,28) 8,43E
inkl. TG: 10,46E

das war ein schlechtes Wochenende, ich habe nur mit einigen gekauften Supertouren den 1000E-Schnitt halten können.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
WEF:
Märkel
Scholz
Spahn
Bärbock (YGL)
Özdemir (YGL)
Rutte
Kaag
Gewessler
Königin Maxima
Trudeau
Macron (YGL)
Uvd Leyen
Zadic
Höchster
und viele andere mehr in den Regierungen

Benutzeravatar
Jäger+Sammler
User
Beiträge: 131
Registriert: 07.07.2023, 20:59
Wohnort: Berlin

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von Jäger+Sammler » 18.10.2023, 18:44

titanocen100 hat geschrieben:
17.10.2023, 21:41
Lohn bezogen auf Gesamtschichtdauer: (415,52/59,28) 7,01E
Lohn bezogen auf G-Schichtdauer-10h Pause: (415,52/49,28) 8,43E
inkl. TG: 10,46E
Was erlauben @Titan??

Du weißt schon, dass der gesetzliche Mindestlohn von 12 Euronen [brutto] ein allgemeiner, flächendeckender Mindestlohn für ganz Deutschland ist? Ausnahmen gelten nur bei [höheren] Branchenmindestlöhnen - da können wir nur von träumen - und [niedrigeren] Entgelten für Auszubildende oder Ehrenamtliche - da geh ich mal von aus, dass Du da nicht drunter fällst :lol:.

Mit Deinen 7,01 FIAT-Euronen netto drückst Du die Löhne im Gewerbe - das ist gaaaaanz gefährlich :mrgreen:, mein Lieber ['Lohn bezogen auf Gesamtschichtdauer', alles andere ist Blödsinn, Irrsinn, Käse, Kokolores, Larifari, Mumpitz, Nonsens, Quatsch, Quatsch mit Soße, Schwachsinn, Stuss, Unfug, Unsinn. Und immer daran denken
Zwischen den Schichten müssen Angestellte eine Ruhezeit von elf Stunden einhalten.
Das wird knapp.

Aber wir wissen ja am besten: Das Arbeitszeitgesetz [ArbZG] ist eine FLASCHE LEER :lol:
Zuletzt geändert von Jäger+Sammler am 18.10.2023, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
Kollegiale Grüße!

Scotty6986
User
Beiträge: 199
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von Scotty6986 » 18.10.2023, 19:04

Gibt es überhaupt Kontrollen? Wurde schon mal einer von euch hier Kontrolliert? Hab ich in 10 Jahren noch nie erlebt.
Grüße Scotty

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1418
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von titanocen100 » 18.10.2023, 19:29

Scotty6986 hat geschrieben:
18.10.2023, 19:04
Gibt es überhaupt Kontrollen? Wurde schon mal einer von euch hier Kontrolliert? Hab ich in 10 Jahren noch nie erlebt.
3x in 30 Jahren
- Labo persönlich inkl. Exekutive
- nur Exekutive im Auftrag des LABO
- Zoll (vor kurzem)
in allen Fällen geschah

NICHTS
CIA - Corona-Impf-Ausweis
WEF:
Märkel
Scholz
Spahn
Bärbock (YGL)
Özdemir (YGL)
Rutte
Kaag
Gewessler
Königin Maxima
Trudeau
Macron (YGL)
Uvd Leyen
Zadic
Höchster
und viele andere mehr in den Regierungen

Mia
User
Beiträge: 28
Registriert: 18.10.2023, 22:56
Wohnort: Potsdam

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von Mia » 19.10.2023, 15:00

Jäger+Sammler hat geschrieben:
18.10.2023, 18:44
Du weißt schon, dass der gesetzliche Mindestlohn von 12 Euronen [brutto] ein allgemeiner, flächendeckender Mindestlohn für ganz Deutschland ist? Ausnahmen gelten nur bei [höheren] Branchenmindestlöhnen - da können wir nur von träumen - und [niedrigeren] Entgelten für Auszubildende oder Ehrenamtliche - da geh ich mal von aus, dass Du da nicht drunter fällst :lol:.

Mit Deinen 7,01 FIAT-Euronen netto drückst Du die Löhne im Gewerbe - das ist gaaaaanz gefährlich :mrgreen:, mein Lieber
So sieht's aus, vom Mindestlohn können wir als Taxler doch nur träumen :-(. Und dann wird auch noch eine Billigkonkurrenz auf uns losgelassen!!!

Scotty6986
User
Beiträge: 199
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von Scotty6986 » 19.10.2023, 16:52

Ich erzähle mal von meiner Woche. Deinstag Beginn 8 Uhr, Ein paar von der Rollatormafia um die Ecke geschaukelt, mehrfach fest gefahren wegen Baustellen und LKWs. Nur Kleinmist gefahren, eine FP Fahrt für 50€. Feierabend 17 Uhr 195€ Umsatz.

Mittwoch Beginn 12 Uhr, Rollatormafia, 2 Stunden nichts, Nochmal Rollator Mafia, wieder 1,5 Stunden nichts, Feierabend.
Heute Beginn 12 Uhr, Rollatormafia ins Krankenhaus, danach 1:20 Std nichts, dann ein Auftrag, Storno, Folgeauftrag zum Flieger. Danach noch eine Rechnungsfahrt zur Bestrahlung, wo ich die Rücktour gerne gefahren hätte, aber wir dies in der Genossenschaft nicht dürfen. Ergo, obwohl Kunde nur 8 Minuten braucht bei der Bestrahlung, muss er sich ein neues Taxi bestellen. Sehr Ökonomisch übrigens. Aber was weiß ich schon. Nach der Fahrt schön im Stau festgefahren, nicht mehr vor nicht mehr zurück, gefühlt 8 Aufträge weitergegeben weil nicht erreichbar. 16:00 Ausgeloggt, faxen Dicke, Stau Stau Stau. in 1,5 Stunden wäre eh Zick gewesen. Umsatz Mittwoch Donnerstag zusammen, keine 120€.

Hamburg zu geknallt mit Autos und Baustellen. Kein vorran kommen mehr. Alle Verbindungswege gesperrt, alle Ausweichrouten gesperrt. Ferien, d.h. heute fliegt ja keiner mehr weg, die pimmeln alle Tagsüber im Auto auf der Straße rum.
Früher waren Ferien toll, die Straßen waren leer, das Geschäft lief super. Heute umgekehrt. Man verliert in dieser Dreckigen ekelhaften Linksgrünen Tjarks Verseuchten Mist Stadt langsam die nerven! Geschäftsschädigend ohne Ende!

Darüber denken die Überbezahlten Politaffen aber nicht mal ansatzweise nach. Wir sind für die sozialer Abfall der Gesellschaft, noch niedriger gestellt als Bürgergeld Empfänger und Goldstücke.
Grüße Scotty

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1418
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von titanocen100 » 19.10.2023, 17:29

Scotty6986 hat geschrieben:
19.10.2023, 16:52
Ich erzähle mal von meiner Woche. Deinstag Beginn 8 Uhr, Ein paar von der Rollatormafia um die Ecke geschaukelt, mehrfach fest gefahren wegen Baustellen und LKWs. Nur Kleinmist gefahren, eine FP Fahrt für 50€. Feierabend 17 Uhr 195€ Umsatz.

Mittwoch Beginn 12 Uhr, Rollatormafia, 2 Stunden nichts, Nochmal Rollator Mafia, wieder 1,5 Stunden nichts, Feierabend.
Heute Beginn 12 Uhr, Rollatormafia ins Krankenhaus, danach 1:20 Std nichts, dann ein Auftrag, Storno, Folgeauftrag zum Flieger. Danach noch eine Rechnungsfahrt zur Bestrahlung, wo ich die Rücktour gerne gefahren hätte, aber wir dies in der Genossenschaft nicht dürfen. Ergo, obwohl Kunde nur 8 Minuten braucht bei der Bestrahlung, muss er sich ein neues Taxi bestellen. Sehr Ökonomisch übrigens. Aber was weiß ich schon. Nach der Fahrt schön im Stau festgefahren, nicht mehr vor nicht mehr zurück, gefühlt 8 Aufträge weitergegeben weil nicht erreichbar. 16:00 Ausgeloggt, faxen Dicke, Stau Stau Stau. in 1,5 Stunden wäre eh Zick gewesen. Umsatz Mittwoch Donnerstag zusammen, keine 120€.

Hamburg zu geknallt mit Autos und Baustellen. Kein vorran kommen mehr. Alle Verbindungswege gesperrt, alle Ausweichrouten gesperrt. Ferien, d.h. heute fliegt ja keiner mehr weg, die pimmeln alle Tagsüber im Auto auf der Straße rum.
Früher waren Ferien toll, die Straßen waren leer, das Geschäft lief super. Heute umgekehrt. Man verliert in dieser Dreckigen ekelhaften Linksgrünen Tjarks Verseuchten Mist Stadt langsam die nerven! Geschäftsschädigend ohne Ende!

Darüber denken die Überbezahlten Politaffen aber nicht mal ansatzweise nach. Wir sind für die sozialer Abfall der Gesellschaft, noch niedriger gestellt als Bürgergeld Empfänger und Goldstücke.
Das klingt ziemlich frustrierend.

"
Im Jahr 2021 gab es insgesamt 69.840 Flugbewegungen am Hamburg Airport. Das sind rund 55 Prozent weniger Bewegungen als im Jahr 2019.
"

Werktags, tagsüber möchte ich auch nicht in B fahren, zu viel Stau und Stress.
Meine Ablöse fährt nur werktags und hat ähnliche Umsätze wie ich.
Scotty6986 hat geschrieben:
19.10.2023, 16:52
Mittwoch Beginn 12 Uhr,
Heute Beginn 12 Uhr (Anm: also wohl Donnerstag)
16:00 Ausgeloggt
in je 4h je ca. 60E Umsatz.
Was erwartest Du ?
So ineffizient habe ich nie gearbeitet, da hätte ich lieber ALG1 kassiert.
Probier den HAM aus für einige Wochen, führe Analysen durch, ziehe Schlüsse.
Wie sieht es mit den (Haupt)Bahnhöfen aus ? Wieviele gute im Verhältnis zu schlechten Fahrten gibt es dort ?

Wie sieht es aus mit SDLS`s (Sonderdienstleistungen)?
Ich fülle die Lücken, die andere "Lenkraddreher" nicht machen wollen.
Starthilfen im Regen und Dunkelheit, Tiertransporte, Pflanzentransporte, sogar Grubber.
Dafür trage ich Alltagsklamotten mit zerrissenen Taschen, meine Jacke hat schon 1000 Starthilfen mitgemacht.
Da ich momentan u.A. ein Ulkus am Bein habe, hinke ich und kann kein festes Schuhwerk tragen.
Letztes Wochenende war ich bei einem Discounter, um mir einen Kaffee zu gönnen. An der Kasse kam eine MAin und wollte mir 5E geben. Sie dachte wohl, ich hätte nichts zu essen. :lol: 8)
CIA - Corona-Impf-Ausweis
WEF:
Märkel
Scholz
Spahn
Bärbock (YGL)
Özdemir (YGL)
Rutte
Kaag
Gewessler
Königin Maxima
Trudeau
Macron (YGL)
Uvd Leyen
Zadic
Höchster
und viele andere mehr in den Regierungen

gl
Ich bin neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2006, 02:10
Wohnort: Oldenburg

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von gl » 19.10.2023, 17:58

Was man so verdient in einer niedersächsischen Großstadt?

Es geht, es funktioniert:

-12€ garantierter Mindestlohn/Stunde

- 25% Nachtzuschlag ab 23 Uhr bis 06 Uhr, wenn man mindestens 2h in diesem Zeitfenster gearbeitet hat (Bezug nehmend auf ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts bezüglich Entlohnung von Nachtarbeit in Jobs ohne tarifvertragliche Vereinbarung)

- Sonn- und Feierertagszuschläge (nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber diese ergeben sich hier zwingend durch einen höheren Taxitarif in dieser Zeit), die auch im entsprechenden Zeitfenster zusätzlich zum Nachtzuschlag gezahlt werden

- zusätzlich Umsatzbeteiligung

- digitale Arbeitszeit- und Pausenaufzeichnung. Pausenzeiten stehen vor Schichtbeginn fest und werden spätestens nach 6h Arbeitszeit gewährt

- absolut gesetzeskonforme Lohnfortzahlung im Krankheits- und Urlaubsfall

- alle Regelungen, die Löhne etc und gesetzlichen Vorgaben (auch die gesetzlichen "Freiheiten") sind und werden geregelt durch Betriebsvereinbarungen zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1418
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von titanocen100 » 19.10.2023, 18:11

gl hat geschrieben:
19.10.2023, 17:58
Was man so verdient in einer niedersächsischen Großstadt?

Es geht, es funktioniert:

-12€ garantierter Mindestlohn/Stunde

- 25% Nachtzuschlag ab 23 Uhr bis 06 Uhr, wenn man mindestens 2h in diesem Zeitfenster gearbeitet hat (Bezug nehmend auf ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts bezüglich Entlohnung von Nachtarbeit in Jobs ohne tarifvertragliche Vereinbarung)

- Sonn- und Feierertagszuschläge (nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber diese ergeben sich hier zwingend durch einen höheren Taxitarif in dieser Zeit), die auch im entsprechenden Zeitfenster zusätzlich zum Nachtzuschlag gezahlt werden

- zusätzlich Umsatzbeteiligung

- digitale Arbeitszeit- und Pausenaufzeichnung. Pausenzeiten stehen vor Schichtbeginn fest und werden spätestens nach 6h Arbeitszeit gewährt

- absolut gesetzeskonforme Lohnfortzahlung im Krankheits- und Urlaubsfall

- alle Regelungen, die Löhne etc und gesetzlichen Vorgaben (auch die gesetzlichen "Freiheiten") sind und werden geregelt durch Betriebsvereinbarungen zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat
Das ist dann wohl eher reine Theorie.
Flimmerstunde läuft woanders
CIA - Corona-Impf-Ausweis
WEF:
Märkel
Scholz
Spahn
Bärbock (YGL)
Özdemir (YGL)
Rutte
Kaag
Gewessler
Königin Maxima
Trudeau
Macron (YGL)
Uvd Leyen
Zadic
Höchster
und viele andere mehr in den Regierungen

gl
Ich bin neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2006, 02:10
Wohnort: Oldenburg

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von gl » 19.10.2023, 18:34

Nein, nein.
Alles in Blei gegossen. Und wird seit Jahren in diesem Taxibetrieb so umgesetzt. Entscheidend hierbei: Der wahrscheinlich (?) einzige Betriebsrat in einem deutschen Taxiunternehmen.

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1418
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: So nun mal Brüste aufm Tisch - Was verdient ein Taxikutscher heute noch?

Beitrag von titanocen100 » 19.10.2023, 19:35

ein Betriebsrat kann keine Wunder bewirken und Umsätze herbeizaubern, wo keine gemacht werden können.
Bei mir in der Provinz funktionieren auch Mietwagen/Taxiunternehmen auf Mindestlohnbasis und noch höher.
Aber nur durch Dialysefahrten, Festpreisfahrten uva.
Ich habe selber bei solch einer Firma gearbeitet, aber 8E Touren gibt es da nicht.
Die Taxis/Mietwagen stehen nicht an Halteplätzen, sondern stets am TU-Betriebshof.
Da muss man anrufen, wenn man am Bhf steht und wenn das Hotel nur einen Km entfernt ist, kommt keine Sau
"Nimm den Bus"
Feiertagszuschlag pro Fahrt: 25E
Ab 20:00 ist der Laden dicht, wer braucht schon nachts ein Taxi ?
So geht es natürlich.
Aber nicht in einer wirklichen Grossstadt.
Und Oldenburg ist auch nur ein Provinznest.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
WEF:
Märkel
Scholz
Spahn
Bärbock (YGL)
Özdemir (YGL)
Rutte
Kaag
Gewessler
Königin Maxima
Trudeau
Macron (YGL)
Uvd Leyen
Zadic
Höchster
und viele andere mehr in den Regierungen

Gesperrt