Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Der virtuelle Taxitreff.
Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1095
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von titanocen100 » 10.01.2023, 17:40

Jochen hat seinen avatar zurückgestellt.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
Einst wird man im Multiversum sagen:
"Die Menschheit hatte großes Potential, aber die Vielen haben es nicht verstanden, den Wenigen den richtigen Weg zu weisen"

Benutzeravatar
Jochen Lembke
User
Beiträge: 172
Registriert: 29.06.2020, 17:28
Wohnort: Breisach a.Rh.
Kontaktdaten:

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von Jochen Lembke » 10.01.2023, 20:32

Ja, so sind wir multiplen Persönlichkeiten.

Erst war der böse Dino-Jochen dran und dann habe ich das Bild nicht mehr gefunden, wo ich der liebe Hasi-Jochen bin.

https://jochenlembke.files.wordpress.co ... 011-c1.jpg

Und dann gibt es noch eine Erzählerpersönlichkeit und die schreibt gerade :mrgreen:
Jochen Lembke, ehemals Europas taxifahrender Schriftsteller

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1095
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von titanocen100 » 10.01.2023, 20:44

Jochen Lembke hat geschrieben:
10.01.2023, 20:32
Ja, so sind wir multiplen Persönlichkeiten.

Erst war der böse Dino-Jochen dran und dann habe ich das Bild nicht mehr gefunden, wo ich der liebe Hasi-Jochen bin.

https://jochenlembke.files.wordpress.co ... 011-c1.jpg

Und dann gibt es noch eine Erzählerpersönlichkeit und die schreibt gerade :mrgreen:
Warum hast Du nicht das Aktbild von Dir genommen mit dem vom Spielzeugauto verdeckten Geschlechtsteil ?
Passt doch viel besser als avatar.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
Einst wird man im Multiversum sagen:
"Die Menschheit hatte großes Potential, aber die Vielen haben es nicht verstanden, den Wenigen den richtigen Weg zu weisen"

Benutzeravatar
Jochen Lembke
User
Beiträge: 172
Registriert: 29.06.2020, 17:28
Wohnort: Breisach a.Rh.
Kontaktdaten:

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von Jochen Lembke » 10.01.2023, 20:52

Schon wieder gleitet das ins Schlüpfrige ab, Titanodingsbums.
Das hier ist aber nicht der Ort.
Gibt man dir einen Finger so nimmst du die ganze Hand.
Jochen Lembke, ehemals Europas taxifahrender Schriftsteller

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1095
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von titanocen100 » 10.01.2023, 21:12

Jochen Lembke hat geschrieben:
10.01.2023, 20:52
Schon wieder gleitet das ins Schlüpfrige ab, Titanodingsbums.
Ich darf Dich daran erinnern, dass Du auf das Foto von Dir hingewiesen hast.
Es sollte Dir doch bekannt sein, dass dies jederzeit gerichtlich gegen Dich verwendet werden kann.
Jochen Lembke hat geschrieben:
10.01.2023, 20:32
Ja, so sind wir multiplen Persönlichkeiten.

Erst war der böse Dino-Jochen dran und dann habe ich das Bild nicht mehr gefunden, wo ich der liebe Hasi-Jochen bin.

https://jochenlembke.files.wordpress.co ... 011-c1.jpg

Und dann gibt es noch eine Erzählerpersönlichkeit und die schreibt gerade :mrgreen:
wer von den Fünfen meinst Du denn zu sein ? Bitte im Uhrzeigersinn ab 12 Uhr.
Das hier ist aber nicht der Ort.
Völlig richtig. Also komm auf meine Couch, mache es Dir bequem und erzähle mir von all Deinen Persönlichkeiten.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
Einst wird man im Multiversum sagen:
"Die Menschheit hatte großes Potential, aber die Vielen haben es nicht verstanden, den Wenigen den richtigen Weg zu weisen"

Benutzeravatar
Jochen Lembke
User
Beiträge: 172
Registriert: 29.06.2020, 17:28
Wohnort: Breisach a.Rh.
Kontaktdaten:

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von Jochen Lembke » 10.01.2023, 21:27

Ja? Nun ist aber leider "do not feed the tr_oll"-Persönlichkeit dran!
Jochen Lembke, ehemals Europas taxifahrender Schriftsteller

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1095
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von titanocen100 » 10.01.2023, 21:41

Jochen Lembke hat geschrieben:
10.01.2023, 21:27
Ja? Nun ist aber leider "do not feed the tr_oll"-Persönlichkeit dran!
Da hast Du recht. Also ab auf meine Couch. Dort ist Deine xte Persönlichkeit names
"do not feed the tr_oll"-Persönlichkeit
besser aufgehoben.
Der Taxifahreraufstand muss daher leider warten.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
Einst wird man im Multiversum sagen:
"Die Menschheit hatte großes Potential, aber die Vielen haben es nicht verstanden, den Wenigen den richtigen Weg zu weisen"

Pascha
Vielschreiber
Beiträge: 454
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von Pascha » 11.01.2023, 08:59

titanocen100 hat geschrieben:
10.01.2023, 21:41
Jochen Lembke hat geschrieben:
10.01.2023, 21:27
Ja? Nun ist aber leider "do not feed the tr_oll"-Persönlichkeit dran!
Da hast Du recht. Also ab auf meine Couch. Dort ist Deine xte Persönlichkeit names
"do not feed the tr_oll"-Persönlichkeit
besser aufgehoben.
Der Taxifahreraufstand muss daher leider warten.
Derweil streiken die Uber-Fahrer in NY in den USA. Well done friends!

https://www.taxi-times.com/erneuter-ube ... york-city/
Zuletzt geändert von Pascha am 11.01.2023, 09:00, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Jochen Lembke
User
Beiträge: 172
Registriert: 29.06.2020, 17:28
Wohnort: Breisach a.Rh.
Kontaktdaten:

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von Jochen Lembke » 11.01.2023, 09:11

Danke, Pascha.

Ist interessant, dass es dort überhaupt eine, zudem aktive, Gewerkschaft für Taxi- und Uberfahrer gibt.

Bei uns gibt es nur die Möglichkeit über Verdi zu gehen und die sind ja nicht gerade interessiert am Taxisektor, geschweige denn schlagkräftig.
Jochen Lembke, ehemals Europas taxifahrender Schriftsteller

Pascha
Vielschreiber
Beiträge: 454
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von Pascha » 11.01.2023, 09:29

Jochen Lembke hat geschrieben:
11.01.2023, 09:11
Danke, Pascha.

Ist interessant, dass es dort überhaupt eine, zudem aktive, Gewerkschaft für Taxi- und Uberfahrer gibt.

Bei uns gibt es nur die Möglichkeit über VerDi zu gehen und die sind ja nicht gerade interessiert am Taxisektor, geschweige denn schlagkräftig.
In der Tat.

Hier in D ist nur ein oder zwei Handvoll Taxler organisiert, für Verdi interessiert sich keine Sau und Verdi interessiert sich nur oberflächlich für diese wenigen Taxifahrer (ich war selber Mitglied in VerDi).
Zuletzt geändert von Pascha am 11.01.2023, 09:30, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Jochen Lembke
User
Beiträge: 172
Registriert: 29.06.2020, 17:28
Wohnort: Breisach a.Rh.
Kontaktdaten:

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von Jochen Lembke » 11.01.2023, 10:15

Ja, genau! Das muss man öffentlich machen!

Da muss man zeigen wie organisiert das Gewerbe in de angeblich so neoliberal-kapitalistischen USA ist und wie wenig hier!

Was mich natürlich auch noch interessiert ist, wann kommt denn das Robot-Taxi genau?
Ich habe gelesen ein unbemannter Robotrennwagen hätten den zweiten Platz bei einem Rennen belegt?

Warum nicht dazu den Herrn Musk auf Twitter selber fragen? :-) Er kriegt zwar regelmäßig bis zu tausend Kommis auf einen Tweet, aber wenn man Glück hat? Ich werde ihm mal eine Frage dazu stellen, bei einem seiner Tesla-Tweets (also nicht Twitter, nicht Space-X).
Jochen Lembke, ehemals Europas taxifahrender Schriftsteller

Pascha
Vielschreiber
Beiträge: 454
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von Pascha » 11.01.2023, 10:19

Jochen Lembke hat geschrieben:
11.01.2023, 10:15
Ja, genau! Das muss man öffentlich machen!

Da muss man zeigen wie organisiert das Gewerbe in de angeblich so neoliberal-kapitalistischen USA ist und wie wenig hier!

Was mich natürlich auch noch interessiert ist, wann kommt denn das Robot-Taxi genau?
Ich habe gelesen ein unbemannter Robotrennwagen hätten den zweiten Platz bei einem Rennen belegt?

Warum nicht dazu den Herrn Musk auf Twitter selber fragen? :-) Er kriegt zwar regelmäßig bis zu tausend Kommis auf einen Tweet, aber wenn man Glück hat? Ich werde ihm mal eine Frage dazu stellen, bei einem seiner Tesla-Tweets (also nicht Twitter, nicht Space-X).
Vereinzelt gibt es die autonomen Taxis schon, ist ein mühsamer Weg aber die Lösung der Fahrermangelproblematik.

viewtopic.php?p=247136#p247136
Zuletzt geändert von Pascha am 11.01.2023, 10:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jochen Lembke
User
Beiträge: 172
Registriert: 29.06.2020, 17:28
Wohnort: Breisach a.Rh.
Kontaktdaten:

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von Jochen Lembke » 11.01.2023, 10:55

Hier ist ein recht neuer Artikel über eine Erprobung in Südkorea.

https://www.sueddeutsche.de/panorama/se ... -1.5558811

Es wird sicher kommen, denn, wenn die Technik so weit ist, ist sie eben viel sicherer als ein Mensch. Aber wann es aber tatsächlich verbindlich und flächendeckend eingesetzt wird ist noch die große Frage.
Jochen Lembke, ehemals Europas taxifahrender Schriftsteller

Benutzeravatar
Jochen Lembke
User
Beiträge: 172
Registriert: 29.06.2020, 17:28
Wohnort: Breisach a.Rh.
Kontaktdaten:

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von Jochen Lembke » 15.01.2023, 17:10

Also, dann verabschiede ich mich und bitte einen Admin darum mich wieder aus der Mitgliederliste zu löschen.

Wie gesagt, ich will gegebenenfalls als Gast dann hier etwas einstellen, aber bis auf weiteres wüsste ich gerade nichts.

Die Taxirevolte jedenfalls wird nicht zustande kommen und auch das mit den 10 % war nur ein Angebot, aber da wird wohl auch nicht viel bei rumkommen.

Das Land ist in einer existentiellen Krise, die größte seit 1947, und wir haben ganz andere Sorgen. Deutsche Taxifahrer gibt es ohnehin nur noch sehr wenige und die sind schon viel zu alt um noch mal irgendwas verändern zu wollen und Bürgergeld gibt das gleiche Geld, ohne Stress. Fahrrad wird weiter ausgebaut und Uber und co werden wohl weiter expandieren und natürlich kommt das selbstfahrende Taxi dazu recht bald.

Ich werde das alles dennoch weiterverfolgen und mal zuerst eine Zusammenfassung schreiben und mich weiter darum kümmern, aber auch nicht so bald, ich habe genug anderes.

Dann sage ich den wenigen danke, die mich unterstützt haben und denen da draußen. Über meine Webseite bin ich immer zu erreichen.

Die anderen werden froh sein mich los zu sein und ich bin froh euch los zu sein.

Alles Gute, allen!
Jochen Lembke, ehemals Europas taxifahrender Schriftsteller

Pascha
Vielschreiber
Beiträge: 454
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von Pascha » 15.01.2023, 17:53

Jochen Lembke hat geschrieben:
15.01.2023, 17:10
Also, dann verabschiede ich mich und bitte einen Admin darum mich wieder aus der Mitgliederliste zu löschen.

Wie gesagt, ich will gegebenenfalls als Gast dann hier etwas einstellen, aber bis auf weiteres wüsste ich gerade nichts.

Die Taxirevolte jedenfalls wird nicht zustande kommen und auch das mit den 10 % war nur ein Angebot, aber da wird wohl auch nicht viel bei rumkommen.

Das Land ist in einer existentiellen Krise, die größte seit 1947, und wir haben ganz andere Sorgen. Deutsche Taxifahrer gibt es ohnehin nur noch sehr wenige und die sind schon viel zu alt um noch mal irgendwas verändern zu wollen und Bürgergeld gibt das gleiche Geld, ohne Stress. Fahrrad wird weiter ausgebaut und Uber und co werden wohl weiter expandieren und natürlich kommt das selbstfahrende Taxi dazu recht bald.

Ich werde das alles dennoch weiterverfolgen und mal zuerst eine Zusammenfassung schreiben und mich weiter darum kümmern, aber auch nicht so bald, ich habe genug anderes.

Dann sage ich den wenigen danke, die mich unterstützt haben und denen da draußen. Über meine Webseite bin ich immer zu erreichen.

Die anderen werden froh sein mich los zu sein und ich bin froh euch los zu sein.

Alles Gute, allen!
Adios. Ein aussterbendes Taxigewerbe wie ehemals die Pferdedroschken, ein schon seit langem dahin siechendes Forum bis die auch letzten Alten über der Jordan gegangen sind. And the winner is? Uber.
Bye!
Zuletzt geändert von Pascha am 15.01.2023, 17:55, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1095
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Ich rufe zum bundesweiten Taxifahreraufstand auf!

Beitrag von titanocen100 » 01.02.2023, 00:44

Pascha hat geschrieben:
15.01.2023, 17:53
wie ehemals die Pferdedroschken,
die sind nur untergegangen wegen Joseph Schumpeters
„Kreative Zerstörung“, besser „zerstörende Kreation“
Damit war gemeint, dass die Kutschen verdrängt "zerstört" wurden durch Autos.
Das WEF glaubt, erst zerstören zu müssen, damit etwas Neues entsteht.
das ist falsch:
Kutschen zerstören und hoffen, daß dann Autos entstehen, ist schlicht Unsinn.
Man muss zuerst Neues erschaffen, das dann "Altgewohntes" ersetzt und verdrängt.
Was also wird nach den Autos kommen ?
CIA - Corona-Impf-Ausweis
Einst wird man im Multiversum sagen:
"Die Menschheit hatte großes Potential, aber die Vielen haben es nicht verstanden, den Wenigen den richtigen Weg zu weisen"

Antworten