Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Der virtuelle Taxitreff.
Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 741
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 24.03.2021, 18:32

akzeptanzprobleme-bei-astrazeneca-hunderttausende-berliner-reagieren-auf-impf-einladung-nicht

https://www.tagesspiegel.de/berlin/akze ... 36890.html

quod erat expectandum qee
möchte wirklich jemand von euch einen Schuss ?

Blood disorders SOC TOTAL 1287 1 dead

nur zu, pumpt euch das rein.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
They are watching YOU !!

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 741
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 24.03.2021, 19:40

Jim Bo hat geschrieben:
14.03.2021, 18:24
Ich erzähle nur gerne aus der Vergangenheit.
Du erzählst nicht nur aus der Vergangenheit, Du lebst in der Vergangenheit
Verschwörungstheoretiker wollen uns weiß machen, dass Corona bewusst inszeniert wurde.
ich kenne keinen Virus, der sowohl Humanmedizin als auch Tiermedizin befällt und über Tröpfcheninfektion verbreitet wird. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren und würde mein Höschen herunterlassen.
Ich sage nur, dass unsere Politiker nicht in der Lage sind mit der aktuellen Situation umzugehen.
das will auch keiner, es geht um Macht und Geld.
Das Ganze erinnert mich an die Französische Revolution, als Maria Antonia Josepha von Lothringen und Habsburg, deren Mutter keine Geringere war als Maria Theresia, Erzherzogin von Österreich und Kaiserin Böhmens und Ungarns, zum Schafott geführt wurde.
Mit 38 Jahren wurde sie dann geköpft.
Ein kurzes Leben , aber in Saus und Braus.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
They are watching YOU !!

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7065
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 25.03.2021, 05:30

titanocen100 hat geschrieben:
24.03.2021, 19:40
...und würde mein Höschen herunterlassen...
Bitte nicht
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3914
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von eichi » 25.03.2021, 11:43

titanocean,
deinem Defizit kann einfach abgeholfen werden.
ich kenne keinen Virus, der sowohl Humanmedizin als auch Tiermedizin befällt und über Tröpfcheninfektion verbreitet wird. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren und würde mein Höschen herunterlassen.
Ebola-Virus (Reston-Stamm), siehe u.a. Wikipedia:
Eine Übertragung des Virus vom Reservoirwirt auf den Menschen ist bislang ein eher seltener Vorgang, und der genaue Übertragungsweg ist noch nicht vollends geklärt.[16][17] Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist eine Übertragung des Virus auf den Menschen auch durch Körperkontakt mit infizierten, kranken oder toten Wildtieren aufgetreten, als Beispiele werden Schimpansen, Gorillas und andere Affen, Flughunde, afrikanische „Waldantilopen“ und Stachelschweine genannt.
Eine Bitte, lass bitte deine Büx an.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 741
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 26.03.2021, 15:05

eichi hat geschrieben:
25.03.2021, 11:43
Eine Übertragung des Virus vom Reservoirwirt auf den Menschen ist bislang ein eher seltener Vorgang, und der genaue Übertragungsweg ist noch nicht vollends geklärt.[16][17] Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist eine Übertragung des Virus auf den Menschen auch durch Körperkontakt mit infizierten, kranken oder toten Wildtieren aufgetreten, als Beispiele werden Schimpansen, Gorillas und andere Affen, Flughunde, afrikanische „Waldantilopen“ und Stachelschweine genannt.
Du bemerkst den Unterschied ?
Ebola wird durch Körperkontakt übertragen, es gibt keine gesicherten Beweise, daß Ebola auch durch Tröpfcheninfektion übertragen werden kann, wie eben im Falle von Grippe oder SARS-CoV.
Es ist ebenfalls ungeklärt (dank der unfähigen WHO), ob das Virus (und damit meine ich die "light"-Version SARS-CoV1 (2003)), nun künstlich erzeugt wurde oder aber durch Experimente in CHN mit Fledermäusen.
Eine Bitte, lass bitte deine Büx an.
Ich trage immer nur Röckchen ohne Slip. In den Clubs hatte ich immer Erfolg...
CIA - Corona-Impf-Ausweis
They are watching YOU !!

taxitaxitaxi
Ich bin neu hier
Beiträge: 14
Registriert: 25.07.2014, 15:42
Wohnort: Düsseldorf

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von taxitaxitaxi » 26.03.2021, 19:57

Ich verstehe gar nicht, wieso man überhaupt auf ein Wort des Titansowieso100 eingeht? Egal wer. Der hat doch Freigang aus dem LKH.

Benutzeravatar
Marvin
Vielschreiber
Beiträge: 458
Registriert: 08.01.2012, 02:30
Wohnort: Hamburg

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Marvin » 26.03.2021, 23:28

taxitaxitaxi hat geschrieben:
26.03.2021, 19:57
Der hat doch Freigang aus dem LKH.
Wieder mal reine Spekulation ohne jegliche Angabe gesicherter Quellen. Ist Dir eigentlich klar, dass es heutzutage Internet in der Gummizelle gibt?
"Ich könnte dir deine Überlebenschancen ausrechnen, aber du wärst nicht begeistert."

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8760
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Taxi Georg » 27.03.2021, 01:56

Marvin hat geschrieben:
26.03.2021, 23:28
Wieder mal reine Spekulation ohne jegliche Angabe gesicherter Quellen.
Bild
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 741
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 27.03.2021, 09:51

werden etwa einige von Euch nervös ?

es besteht auch Grund dafür:

Todesfall nach Astrazeneca-Impfung in Rostock
Uniklinik setzt Impfungen für Risikogruppen aus
Nach ihrer Astrazeneca-Impfung ist in Rostock eine 49-Jährige Mitarbeiterin der Uni-Klinik gestorben. Nun zieht die Klinik Konsequenzen.

https://www.tagesspiegel.de/politik/tod ... 44462.html

der ist auch nicht schlecht:
"CORONA-PANDEMIE"-EXPERTIN WARNT VOR FOLGE DER MASSENIMPFUNG
Die Theorie vom „Killer-Virus“ durch Impfen erhärtet sich

http://www.pi-news.net/2021/03/die-theo ... rtet-sich/
Zuletzt geändert von titanocen100 am 27.03.2021, 09:54, insgesamt 1-mal geändert.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
They are watching YOU !!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8760
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Taxi Georg » 27.03.2021, 14:03

titanocen100 hat geschrieben:
27.03.2021, 09:51
werden etwa einige von Euch nervös ? es besteht auch Grund dafür:
Du hast bestimmt diesen Film :arrow: gesehen!
Wenn das stimmt, würde ich mir auch Gedanken machen!

Mein Dad (87) hat eine Einladung zum Impfen bekommen.
Er hat am Tag des Termins die Impfung verweigert.

Ist seine Entscheidung und ich respektiere das!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 741
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 27.03.2021, 14:03

Corona: Großbritannien will Menschen dreimal impfen lassen
Zum Schutz gegen das Coronavirus sollen die Briten eine dritte Impfung erhalten.

https://interaktiv.morgenpost.de/corona ... -weltweit/

warum nicht gleich jeden Tag.
am Besten vor jeder 12h-Taxi-Schicht erst mal 'nen Schuss.
Ob nun Heroin oder Sera, das können wir doch selbst, da werden die Ärzte entlastet. :mrgreen:
Wir hängen an der Nadel...
Zuletzt geändert von titanocen100 am 27.03.2021, 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
They are watching YOU !!

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 741
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 27.03.2021, 14:08

Taxi Georg hat geschrieben:
27.03.2021, 14:03
Er hat am Tag des Termins die Impfung verweigert.
Wohl, nachdem er meine pdf-files aus GB gesehen hat.... :D
Ist seine Entscheidung und ich respektiere das!
wäre ja auch noch schöner, falls nicht - und ich wäre Dein Vater - hätte ich Dich übers Knie gelegt.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
They are watching YOU !!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8760
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Taxi Georg » 27.03.2021, 14:13

titanocen100 hat geschrieben:
27.03.2021, 14:08
..und ich wäre Dein Vater - hätte ich Dich übers Knie gelegt.
Na, bei 187 cm und 115 kg wird das schwierig! ;-)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 741
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 27.03.2021, 14:23

Taxi Georg hat geschrieben:
27.03.2021, 14:13
Na, bei 187 cm und 115 kg wird das schwierig! ;-)
Du bist zu fett :D
CIA - Corona-Impf-Ausweis
They are watching YOU !!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8760
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Taxi Georg » 27.03.2021, 16:49

titanocen100 hat geschrieben:
27.03.2021, 14:23
Du bist zu fett :D
Ich bin nicht fett, ich habe nur eine Crem Füllung!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3914
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von eichi » 28.03.2021, 17:38

Nochmal zu titandingsbums:
Du bemerkst den Unterschied ?
Ebola wird durch Körperkontakt übertragen
Erstmal durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten (Zaire, Mayinga...).
Mit einer Ausnahme.
Hättest du mal was zu Ebola Reston gelesen, würde dir auffallen, dass
du dich gerade mal wieder blamiert hast.
Ein jeder, sogut er kann!
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 741
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 28.03.2021, 19:36

Bisher konnte keine Übertragung des Virus über die Atemluft nachgewiesen werden.

https://www.focus.de/gesundheit/praxist ... 23865.html

zurück zum Thema
CIA - Corona-Impf-Ausweis
They are watching YOU !!

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3914
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von eichi » 29.03.2021, 10:08

Wenn man nicht Lesen UND Verstehen will, dann ist
es hoffnungslos.

Ebola-Reston wurde über die Lüftungsanlage in
einen entfernt liegenden Gebäudetrakt übertragen.
Ansonsten mal googeln: USAAMRID und Col. C. J. Peters.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 741
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 30.03.2021, 19:24

eichi hat geschrieben:
29.03.2021, 10:08
Ansonsten mal googeln: USAAMRID und Col. C. J. Peters.
genau, besonders, weil Google Daten sammelt, wonach Du googelst.
Meine Empfehlung:
metager https://metager.de
oder
startpage https://startpage.com

dazu vpn.

im Übrigen:

Nach neuen Thrombose-Fällen werden die Impfungen mit Astrazeneca teils gestoppt. Kanzlerin und Länderchefs beraten sich

https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... -News.html
"
In ganz Nordrhein-Westfalen sowie in Berlin und München wird der Impfstoff von Astrazeneca nicht mehr bei Menschen unter 60 Jahren verimpft
Ein Beschlussentwurf der Stiko sieht Astrazeneca-Impfungen nur noch für über 60-Jährige vor
Bund und Länder beraten am Dienstagabend über den weiteren Umgang mit dem Astrazeneca-Vakzin
Laut Paul-Ehrlich-Institut sind in Deutschland bislang 31 Verdachtsfälle einer Sinusvenenthrombose nach Astrazeneca-Impfungen bekannt
"
Ein weitläufiger Bekannter hat 87-j. seine Impfeinladung ausgeschlagen:
"ich bin doch nicht blöd"
CIA - Corona-Impf-Ausweis
They are watching YOU !!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8760
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Taxi Georg » 30.03.2021, 19:41

titanocen100 hat geschrieben:
30.03.2021, 19:24
Ein weitläufiger Bekannter hat 87-j. seine Impfeinladung ausgeschlagen:...
:lol:
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Antworten