Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Der virtuelle Taxitreff.
Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 853
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 17.06.2021, 16:52

Jim Bo hat geschrieben:
15.06.2021, 09:59
Wenn alle Tacifahrer geimpft wären, würde sich dann etwas ändern?
Das wird wohl kaum geschehen
Würde man dann zum Beispiel die Trennscheibe in Taxen entfernen?
Eine Sache der Chefs und der Fahrer
Pascha hat geschrieben:
15.06.2021, 11:46
Bierflaschenzertruemmerungsschutz
Mit Bierflasche, auch leer, steigt bei mir keiner ein - das Argument fällt weg :D
Masken werden in Kürze nicht mehr verpflichtend, doch es empfiehlt sich, diese immer bei Personenbeförderungen zu tragen (Virenschutz im allgemeinen …)
Das halte ich für gefährlich (CO2-Überschuss, O2-Mangel).
Kraftfahrer benötigen keine Maske (sollte auch verboten werden), da es zu gefährlich ist für den Kunden und andere Verkehrsteilnehmer.
Pascha hat geschrieben:
16.06.2021, 05:52
Die Trennscheibe ist ein Bakterienfaenger wie aus dem Bilderbuch, der Atem der Gäste strömt direkt auf diese.Regelmäßige Desinfektion und Reinigung ist ein absolutes Muss für professionelle Fahrer.
Hast Du Mikrobiologie studiert, um dies zu wissen ?
Oder Pharmazie ?
Pascha hat geschrieben:
17.06.2021, 04:15
und leiden noch heute an den schweren Langzeitfolgen (Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel etc.).
Das nennst Du schwere Langzeitfolgen ?
Mehr als 90.000 Coronatote allein in Deutschland sprechen für sich.
Wenn man weiß, wie diese "Corona-Toten" berechnet werden, reduziert sich diese Zahl auf 2000, die nicht an Corona, sondern immer mit Corona gestorben sind.
Du bist heute infiziert (wir sind übrigens alle und immer mit irgendetwas infiziert, ob nun Grippe-Virus-Typ A oder B oder C oder SARS-CoV1 oder 2 oder irgendeiner Mutation), wirst wieder gesund, stirbst aber nach 28 Tagen an irgendeiner anderen Erkrankung (z.B. HIV, Ra(e)ucher-Krebs, Herzinfarkt, einer Säufer-Leber, Deine Frau gibt Dir Arsen) und schon zählst du zu den Corona-Toten.
Regierung und Medien veranstalten Panikmache.
Ich hatte bereits (vermutlich) irgendeine militante Mutante von SARS-CoV, eine einfache Tonsillitis. Nach 4 Tagen war der Keks zerkrümelt.
Prophylaxe vor Virus-Erkrankungen sind mEn wesentlich besser. Sie schützt vor Grippe und anderen viralen Infekten.
Eine Impfung mit völlig unerforschten mRNA-Sera ist daher nicht notwendig, ja sogar aufgrund der zu erwartenden Langzeitfolgen (erhöhter Alterungsprozess, Zeugungsunfähigkeit (sehr gut für alle Politiker), Desorientierung (siehe Merkel) inkl. einer völligen Unzurechnungsfähigkeit aller Beteiligten zu beobachten.

Fußball EM: Christian Eriksen wurde vor zwei Wochen gegen Corona geimpft
Jetzt muß er Zeit seines Lebens einen Defibrillator mit sich herumtragen.
https://www.sportschau.de/fussball/uefa ... r-100.html
Hast Du Deinen schon beantragt, Jim Bo ?

Wenn ich mal ein Taxi benutzen sollte, werde ich fragen, ob der Fahrer auch einen Defibrillator dabei hat. Noch besser ein Schild:
"Fahrer geimpft, Defibrillator stes einsatzbereit"

https://friedliche-loesungen.org/feeds/ ... ind-als-15
CIA - Corona-Impf-Ausweis
THEY are watching YOU !!
Noch 69 Tage bis zum Impfziel- der Kontrolle der Regierung über alle Bürger
egal, was Du tust, Deine CIA, Luca-App, Corona-Warn-App überwachen Dich.
Also ja kein Cunnilingus oder Fellatio.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1205
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Jim Bo » 17.06.2021, 21:57

Profisportler haben generell ein erhöhtes Risiko einer Herzschwäche. Wenn du glaubst, dass sein Zusammenbruch mit einer Corona-Impfung zusammenhängt, will ich Beweise von dir!

Jede Impfung ist eine Prophylaxe und nicht jede Impfung hat Langzeitfolgen, außer gegen die Krankheit immun zu sein.

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 853
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 17.06.2021, 22:34

Jim Bo hat geschrieben:
17.06.2021, 21:57
Profisportler haben generell ein erhöhtes Risiko einer Herzschwäche. Wenn du glaubst, dass sein Zusammenbruch mit einer Corona-Impfung zusammenhängt, will ich Beweise von dir!
Indizienbeweis: bisher ist es noch niemals vorgekommen, daß ein Fussballer auf dem Spielfeld reanimiert werden mußte.
Daß er vorher geimpft wurde, ist hinlänglich bewiesen.
Jede Impfung ist eine Prophylaxe und nicht jede Impfung hat Langzeitfolgen, außer gegen die Krankheit immun zu sein.
Falsch. Immun zu sein, bedeutet, ich bekomme die Krankheit nicht noch einmal. Das ist bei der Impfung mit AZ, PB, M, ... nicht der Fall. Nur der Krankheitsverlauf kann (geringfügig) schwächer sein als ohne Impfung.
Ob und welche Langzeitfolgen es durch die Impfung gibt, das wird uns tempus fugit zeigen - oder unser aller Telomere verkürzen sich ständig.
"
Argentiniens Präsident positiv auf Corona getestet - trotz Impfung
Argentiniens Präsident Alberto Fernández ist nach eigenen Angaben positiv auf das Coronavirus getestet worden, obwohl ihm bereits vor Wochen der russische Impfstoff Sputnik V gespritzt wurde

Corona-Ausbruch in Altenheim – auch Vollgeimpfte angesteckt
18.40 Uhr: Ein noch nicht durchgeimpftes Düsseldorfer Altenzentrum der Caritas hat mit einem Corona-Ausbruch zu kämpfen. Die Landeshauptstadt berichtete am Dienstag von fünf positiv getesteten Beschäftigten und zehn infizierten Bewohnern – wovon einer gestorben sei.
Der Verstorbene zählte demnach zu den drei Bewohnern der infizierten Gruppe, bei denen die zweite Impfung gegen Covid-19 noch ausstand. Sieben der zehn seien dagegen schon vollständig geimpft gewesen und hätten sich dennoch infiziert.

https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... ation.html
"
Machen wir uns nichts vor:
infiziert zu sein mit Virus x bedeutet nicht, daß wir sterben müssen.
Unser Immunsystem findest meist Mittel, sich gegen Viren zu behaupten und uns zu schützen.
Wir können unserem Immunsystem helfen, je älter wir sind, desto wichtiger ist dies.
Impfung bedeutet nicht, daß wir uns nicht erneut anstecken können (analog der Grippe-Impfung jeden Jahres)
Wir haben es nicht mit einer Seuche zu tun (gelobet sei der Herrgott oder gendermäßig die Herrgöttin - Fraugöttin ? Fräuleingöttin ?) :D
Ich werde in zwei Wochen mal wieder in B Taxi fahren, mein Chef meinte, bei mir seien 200E pro Schicht drin, das wäre etwa der Mindestumsatz, den ich bis März 2019 erwirtschaftet hatte. Aber ich bin vorsichtig. Es bringt nichts, 500E Verdienst zu machen, wenn 300E davon von KUG Null abgezogen werden.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
THEY are watching YOU !!
Noch 69 Tage bis zum Impfziel- der Kontrolle der Regierung über alle Bürger
egal, was Du tust, Deine CIA, Luca-App, Corona-Warn-App überwachen Dich.
Also ja kein Cunnilingus oder Fellatio.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12919
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von am » 17.06.2021, 23:17

Donald hat geschrieben:
17.06.2021, 06:50
Ich denke das Infektionsrisiko ist für den Fahrer gering, da ein ständiger Luftstrom von vorne nach hinten herrscht. Vorne strömt Luft durch das Gebläse herein, hinten entweicht diese durch die Zwangsentlüftung.
Das ist leider ein Irrtum, dem ich zunächst auch unterlegen bin. Ich habe vor einigen Monaten mal nach Untersuchungen zur Luftverteilung in PKW gesucht und dabei tatsächlich eine einzige verwertbare gefunden. Dabei stellte sich heraus, dass sich Schadstoffe tatsächlich eher vorne konzentrieren. Hier kommt es allerdings zu sehr verschiedenen Ergebnissen, insbesondere je nach geöffneten Fenstern.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1205
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Jim Bo » 18.06.2021, 05:34

titanocen100 hat geschrieben:
17.06.2021, 22:34

Indizienbeweis: bisher ist es noch niemals vorgekommen, daß ein Fussballer auf dem Spielfeld reanimiert werden mußte.
Ja nee ist klar...
https://intersports.news/2019/05/21/her ... mgefallen/

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 853
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 18.06.2021, 06:09

Jim Bo hat geschrieben:
18.06.2021, 05:34
titanocen100 hat geschrieben:
17.06.2021, 22:34
Indizienbeweis: bisher ist es noch niemals vorgekommen, daß ein Fussballer auf dem Spielfeld reanimiert werden mußte.
Ja nee ist klar...
https://intersports.news/2019/05/21/her ... mgefallen/
gut, mea culpa, ich habe jetzt nicht recherchiert. Vll. sollte man allen Profisportlern aufgrund der erhöhten kardiovaskulären Tätigkeit stets auch immer, selbst beim Training, einen Defi einsetzen. Am Besten gleich ein Körperimplantat, so daß der Spieler sich selbst reanimieren kann auf Knopfdruck auf dem CIA seines Smartphones. Das führen ja sowieso alle ständig mit sich herum.
Bis alle Software und Hardware dann mittels eines implantierten Biochips im Körper integriert werden, mit dem dann auch gleich telefoniert, chatted, mailed, facebooked, twittered, instragramed... werden kann.

Doch die Frage lautet:
gibt es einen wirksamen Schutz, d.h. Sera, die mich absolut immunisieren, gegen die angeblich so tödliche "Corona" ?

Indonesien: 300 Gesundheitsmitarbeiter trotz Impfung Corona-positiv
15.24 Uhr: In Indonesien haben sich Hunderte Ärzte und Mitarbeiter des Gesundheitswesens trotz vollständiger Impfung mit dem Coronavirus infiziert.

https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... tuell.html

Ganz offensichtlich wie beim jährlichen Grippecocktail.
Man kann sich impfen lassen, ist aber nicht gefeit, trotzdem zu erkranken durch neue Mutationen.
Das sollte jeder selbst abwägen dürfen - aber kein Impfzwang per Smartphone oder Biochip, so, wie es Klaus Schwab vorhat.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
THEY are watching YOU !!
Noch 69 Tage bis zum Impfziel- der Kontrolle der Regierung über alle Bürger
egal, was Du tust, Deine CIA, Luca-App, Corona-Warn-App überwachen Dich.
Also ja kein Cunnilingus oder Fellatio.

Benutzeravatar
miamivice
Vielschreiber
Beiträge: 433
Registriert: 28.11.2013, 22:35
Wohnort: all over

Beitrag von miamivice » 19.06.2021, 11:19

titanocen100 hat geschrieben:
17.06.2021, 16:52
Kraftfahrer benötigen keine Maske (sollte auch verboten werden), da es zu gefährlich ist für den Kunden und andere Verkehrsteilnehmer.
Insbesondere FFP-3-Masken retten Leben im Zusammenhang mit SARS-CoV-2-Prophylaxe.
titanocen100 hat geschrieben:
17.06.2021, 16:52
Fußball EM: Christian Eriksen wurde vor zwei Wochen gegen Corona geimpft
Aus dem STERN vom 13.06.2021:
Christian Eriksen ist auf dem Weg der Besserung. Der dänische Nationalspieler und Mannschaftskapitän brach am Samstagabend beim EM-Vorrundenspiel gegen Finnland plötzlich zusammen und musste wiederbelebt werden. Der 29-Jährige ist zu weiteren Untersuchungen im Rigshospitalet in Kopenhagen. Noch haben die Ärzte sich nicht zur möglichen Ursache seines Kollapses geäußert. Doch in sozialen Medien machen bereits Verschwörungstheorien die Runde.

Auf Twitter warfen einige Nutzer die Frage auf, ob sein Zusammenbruch mit einer Covid-19-Impfung oder -Erkrankung stehen könnte. Dieser Theorie widersprach Inter-Mailand-Direktor Beppe Marotta energisch. "Er hatte weder Covid-19 noch wurde er geimpft", sagte Marotta zu "Football Italia" über den Dänen, der beim italienischen Erstligisten Inter Mailand unter Vertrag ist. Nicht erkrankt und nicht geimpft – damit nimmt Marotta allen Verschwörungstheoretikern den Wind aus den Segeln.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8911
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Taxi Georg » 19.06.2021, 16:42

...damit nimmt Marotta allen Verschwörungstheoretikern den Wind aus den Segeln
Sicher, nur weil er das sagt?


Was wissen wir über Verschwörungen?
Zu wenig, das haben Verschwörungen so Ansicht.

Wenn es sie tatsächlich gibt, weiß niemand etwas über sie.
Glaubt man, das es sie gibt, dann Existieren sie nur in der Phantasie.
Die 2. Möglichkeit finden man hauptsächlich bei paranoiden. 8)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1205
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Jim Bo » 19.06.2021, 21:47

Es ist ermüdend Theorien mit Fakten zu widerlegen. Aber lässt man sie unkommentiert stehen, schaffen Sie nur Verwirrung.

Der Mensch ist recherchefaul und glaubt unwiderlegten Theorien. Somit wächst die Gruppe an Verschwörungstheoretiker.

Ich sage immer: Verschwörungstheoretiker sind die Menschen, die ihr eigenes Leben nicht in Griff bekommen.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8911
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Taxi Georg » 19.06.2021, 22:46

Jim Bo hat geschrieben:
19.06.2021, 21:47
Ich sage immer: Verschwörungstheoretiker sind die Menschen, die ihr eigenes Leben nicht in Griff bekommen.
Ach, ist ja interessant.

Personen die andere als Verschwörungstheoretiker bezeichnen sind entweder zu faul oder zu dumm für eine sachliche Diskussion.
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 19.06.2021, 22:53, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1205
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Jim Bo » 19.06.2021, 22:58

Warum diskutieren? Ich weiß, dass ich Recht habe. :mrgreen:

Kategorie: Klugscheisser :idea: :lol:

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8911
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Taxi Georg » 19.06.2021, 23:02

Jim Bo hat geschrieben:
19.06.2021, 22:58
Warum diskutieren? Ich weiß, dass ich Recht habe. :mrgreen:
Ach :lol: so, stimmt.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 853
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 20.06.2021, 10:15

Kubanischer Corona-Impfstoff nach zwei Dosen zu 62 Prozent wirksam

9.14 Uhr: Der in Kuba entwickelte Impfstoff-Kandidat Soberana 02 ist laut Herstellerangaben nach Verabreichung von zwei der drei vorgesehenen Impfdosen zu 62 Prozent gegen Covid-19 wirksam. Das Ergebnis sei „ermutigend“, da in die Auswertungen bereits verschiedene Corona-Varianten eingeflossen seien, teilte das Finlay-Institut am Samstag mit. In einigen Wochen würden endgültige Angaben zur Wirksamkeit vorliegen. Er rechne damit, dass das Ergebnis nach der dritten Impfdosis besser ausfalle, sagte Finlay-Chef Vicente Vérez.

In Kuba werden derzeit fünf Impfstoff-Kandidaten entwickelt. Zwei davon, Soberana 02 und Abdala, befinden sich in der dritten und letzten Testphase. Die Studienergebnisse werden von einem unabhängigen Expertengremium bewertet. Finlay strebt eine Notfallzulassung seines Impfstoffs in den kommenden Wochen an. Noch vor Abschluss der klinischen Test hatten die Behörden in Havanna und mehreren Provinzen Mitte Mai damit begonnen, Soberana 02 und Abdala zur Impfung gegen Corona einzusetzen

https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... -news.html

https://www.arznei-telegramm.de/html/20 ... 08_01.html

Kunde: Zum BER bitte. Sind Sie schon geimpft ?
Taxler: Ja, vor 4 Tagen.
Kunde: Dann bestellen Sie mir ein neues Taxi, am Besten einen Fahrer, der ungeimpft ist. Ich möchte nicht, daß der Fahrer auf der Autobahn eine Sinusvenenthrombose oder Thrombozytopenie erleidet.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
THEY are watching YOU !!
Noch 69 Tage bis zum Impfziel- der Kontrolle der Regierung über alle Bürger
egal, was Du tust, Deine CIA, Luca-App, Corona-Warn-App überwachen Dich.
Also ja kein Cunnilingus oder Fellatio.

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 853
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 21.06.2021, 20:41

"
Russischer Hersteller: Vakzin Sputnik V hilft auch gegen Corona-Variante Delta

18.56 Uhr: Der russische Anti-Covid-Impfstoff Sputnik V hilft nach Angaben seines Entwicklers selbst gegen die neue Delta-Variante des Coronavirus. Nach der zweiten Dosis schütze Sputnik V gegen alle derzeit bekannten Varianten des Coronavirus, sagte der Direktor des Gamaleja-Instituts, Alexander Ginzburg, am Montag.

Die russische Bevölkerung reagierte bislang extrem skeptisch auf zahlreiche Appelle der Regierung, sich impfen zu lassen.:thumb up
"

https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... tuell.html

andererseits:
a) Argentiniens Präsident positiv auf Corona getestet - trotz Impfung
Argentiniens Präsident Alberto Fernández ist nach eigenen Angaben positiv auf das Coronavirus getestet worden, obwohl ihm bereits vor Wochen der russische Impfstoff Sputnik V gespritzt wurde
b) Russische Unternehmen dürfen Angestellte, die sich nicht gegen Corona impfen lassen, künftig ohne Gehalt von der Arbeit freistellen.

wird bei uns auch kommen "Zwangsimpfung"
vll. sollte ich hier einen neuen Thread eröffnen "in welches Land werdet ihr ziehen oder Asyl beantragen ? Texas, Florida, Tansania ?
macht mal Vorschläge, bei mir leben nur noch 7 Katzen und ein Hund. Wenn die weg sind...

übrigens:
die 4 G's:
getestet, geimpft, genesen
und...

gaga :x
CIA - Corona-Impf-Ausweis
THEY are watching YOU !!
Noch 69 Tage bis zum Impfziel- der Kontrolle der Regierung über alle Bürger
egal, was Du tust, Deine CIA, Luca-App, Corona-Warn-App überwachen Dich.
Also ja kein Cunnilingus oder Fellatio.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12919
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von am » 21.06.2021, 21:02

Zweiten Schuss Astra seit 12h im Arm. Null Impfreaktionen, nichtmal Druckschmerz an der Injektionsstelle.
Zuletzt geändert von am am 21.06.2021, 21:02, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Pascha
User
Beiträge: 217
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Pascha » 22.06.2021, 07:35

Placebo

Kam schon vor, kein Schutz.

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 853
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 22.06.2021, 07:48

Langzeitwirkungen dauern nun mal, aber dann geht es schnell..
CIA - Corona-Impf-Ausweis
THEY are watching YOU !!
Noch 69 Tage bis zum Impfziel- der Kontrolle der Regierung über alle Bürger
egal, was Du tust, Deine CIA, Luca-App, Corona-Warn-App überwachen Dich.
Also ja kein Cunnilingus oder Fellatio.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1205
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Jim Bo » 22.06.2021, 10:14

Kollege hat 2. Impfung mit Biontech auch keine Impfreaktionen gehabt. Aber zwei andere Kollegen, die beide etwas fülliger sind, die lagen mit Kopfschmerzen und Fieber flach.

Eine andere Person hat erzählt, dass sie bereits nach der ersten Impfung auf dem Weg nach Hause zweimal umgekippt ist.

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 853
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von titanocen100 » 22.06.2021, 22:13

Jim Bo hat geschrieben:
22.06.2021, 10:14
Kollege hat 2. Impfung mit Biontech auch keine Impfreaktionen gehabt. Aber zwei andere Kollegen, die beide etwas fülliger sind, die lagen mit Kopfschmerzen und Fieber flach.
Eine andere Person hat erzählt, dass sie bereits nach der ersten Impfung auf dem Weg nach Hause zweimal umgekippt ist.
war die Person noch "fülliger" oder zu dünn ?
ergo:
je fetter, desto mehr Probleme durch das Spritzen
(oder auch umgekehrt)

AstraZeneca - Impfstoff schützt gegen Delta- und Kappa-Varianten

https://www.tagesspiegel.de/wissen/neu- ... 60996.html

ich bin gespannt, was der ReGIERung am Ende des griechischen Alphabetes einfällt. Geht's mit hebräisch weiter ?
Ich empfehle klingonisch.
Da gibt es auch ganz tolle Speisen wie Gagh, egal ob sich krümmend, springend, feuerspeiend.. Hauptsache lebend.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
THEY are watching YOU !!
Noch 69 Tage bis zum Impfziel- der Kontrolle der Regierung über alle Bürger
egal, was Du tust, Deine CIA, Luca-App, Corona-Warn-App überwachen Dich.
Also ja kein Cunnilingus oder Fellatio.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8911
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Spritzen zum Taxifahren - aber was ?

Beitrag von Taxi Georg » 22.06.2021, 22:54

titanocen100 hat geschrieben:
22.06.2021, 22:13
Ich empfehle Klingonisch.
Bild
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Antworten