Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Der virtuelle Taxitreff.
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3847
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

China: Corona Epidemie vorbei

Beitrag von alsterblick » 28.03.2020, 21:19

Die Welt ist drauf reingefallen !😎
China: Epidemie vorbei und wird ab sofort weltweit aufkaufen gehen:
"Wir müssen damit rechnen, dass chinesische Investoren gezielte Avancen machen. Krisenbedingt wären die Preise für Beteiligungen und Übernahmen in Europa günstig.
Ich kann mir vorstellen, dass zahlreiche Mittelständler in Deutschland, denen der Wirtschaftseinbruch zusetzt, durchaus verkaufswillig sind. Das wird in den nächsten Wochen voraussichtlich ein immer größeres Thema werden."
Quelle: https://www.zeit.de/politik/ausland/202 ... schaft-usa
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12838
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von am » 28.03.2020, 21:48

Starker Tobak.

Zielrichtung wäre dann, dass China das Virus künstlich in Umlauf gebracht hat?
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3847
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von alsterblick » 28.03.2020, 22:35

Der Virus ist lt. Fachkreisen kein synthetischer.
Aus China kam einfach nur eine weitere Grippe: Zuvor Vogelgrippe, Sars, Hühnergrippe.....Schweinegrippe usw.......
Bei der nächsten Gelegenheit „chinaschlau“ einfach übersteuern, die Welt in Aufruhr versetzen und zuschlagen. Evtl. hat auch Drosten geschäftstüchtig inszeniert und die Chinesen haben lediglich in der Gunst der Stunde „vorausschauend mitgespielt" und sind "nicht schuldig“. Perfekt und superschlau und du bist ja besessen allesglaubend auch drauf reingefallen (jedoch Dr Wodarg nicht, ich nicht, Engel und andere auch nicht....). Denn alles war wie immer, nur bissle bissle anders, wie immer.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8454
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: China: Corona Epidemie vorbei

Beitrag von Taxi Georg » 29.03.2020, 00:52

alsterblick hat geschrieben:
28.03.2020, 21:19
Die Welt ist drauf reingefallen !😎
Nur eine Verschwörungstheorie! :roll: 8)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Pascha
User
Beiträge: 91
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von Pascha » 29.03.2020, 01:50

alsterblick hat geschrieben:
28.03.2020, 22:35
Der Virus ist lt. Fachkreisen kein synthetischer.
Aus China kam einfach nur eine weitere Grippe: Zuvor Vogelgrippe, Sars, Hühnergrippe.....Schweinegrippe usw.......
Bei der nächsten Gelegenheit „chinaschlau“ einfach übersteuern, die Welt in Aufruhr versetzen und zuschlagen. Evtl. hat auch Drosten geschäftstüchtig inszeniert und die Chinesen haben lediglich in der Gunst der Stunde „vorausschauend mitgespielt" und sind "nicht schuldig“. Perfekt und superschlau und du bist ja besessen allesglaubend auch drauf reingefallen (jedoch Dr Wodarg nicht, ich nicht, Engel und andere auch nicht....). Denn alles war wie immer, nur bissle bissle anders, wie immer.
Deine bzw. Eure Verschwörungstheorien gehören in Tonne und sind beschämend angesichts der Gestorbenen.

660.706 Infizierte 29.03.2020 00:50

30.652 Tote 29.03.2020 00:50

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12838
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von am » 29.03.2020, 01:53

alsterblick hat geschrieben:
28.03.2020, 22:35
Der Virus ist lt. Fachkreisen kein synthetischer.
Aus China kam einfach nur eine weitere Grippe: Zuvor Vogelgrippe, Sars, Hühnergrippe.....Schweinegrippe usw.......
Bei der nächsten Gelegenheit „chinaschlau“ einfach übersteuern, die Welt in Aufruhr versetzen und zuschlagen. Evtl. hat auch Drosten geschäftstüchtig inszeniert und die Chinesen haben lediglich in der Gunst der Stunde „vorausschauend mitgespielt" und sind "nicht schuldig“. Perfekt und superschlau und du bist ja besessen allesglaubend auch drauf reingefallen (jedoch Dr Wodarg nicht, ich nicht, Engel und andere auch nicht....). Denn alles war wie immer, nur bissle bissle anders, wie immer.
Naja, besessen lesen sich derzeit eher deine Beiträge.

Wodargs Thesen umgesetzt würden schlichtweg zu einem Massensterben führen.

Zitat, meines Schwagers, Chirurg:

Wir müssen und werden alle durchseucht. Einige werden leider sterben.


Es kommt wohl drauf an, wie man „Einige“ definiert.


Die Südkoreaner sind ja ähnlich wirtschaftsfreudig wie die Chinesen. Warum sind die einen anderen Weg gegangen und haben sich nicht an China rangehängt? Dann wären sie jetzt auch durch damit und könnten den Chinesen nachfolgen.

Man kann ja anderer Auffassung sein, aber nun auf den Zug aufzuspringen und alle anderen zu verhöhnen, ist nicht so ganz die feine Art.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3847
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von alsterblick » 29.03.2020, 10:04

Wie China mit einer relativen Häufung eines Grippevirus umgeht und dann plötzlich als beendet erklärt, ist eine Sache.
Gewöhnlich sind Menschenleben den Regierenden doch „billig“.
Mit einem weltweit totalen shutdown (ausgehend von USA) hat sich die „westliche Welt“ erst recht angreifbar gemacht.
(wirtschaftliche Existenzvernichtungen, Hilfszahlungen.... enorme monetäre Belastung/en.......).

Das totalitäre China wird nun bequem weitere weltwirtschaftliche Teilsiege verzeichnen, insbesondere weil die Chinesen aufgrund der Hype-Schwächung der restlichen Welt dort jetzt deutlich günstiger auf Firmenshoppingtour gehen können.
Die westliche Welt hätte viel maßvoll(er) auf Corona ohne "shutdown" reagieren können, denn es gab überhaupt keinen Grund so rigoros zu übersteuern. Insofern ist die Welt drauf reingefallen, indem sie selbstbestimmt einen Hype draus gemacht hat und China sich sogar im Epizentrum übernacht wieder als „clean“ erklärt.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12838
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von am » 29.03.2020, 11:04

Verstehe.

Die USA haben so reagiert, wie du es einforderst und binnen kürzerer Zeit die Infiziertenzahlen Chinas überflügelt.

General Motors wurde gerade von Trump faktisch enteignet und unter dem Kriegsrecht des Koreakrieges zur Produktion von Beatmungsgeräten verpflichtet.


Wie erklärt sich das?
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Pascha
User
Beiträge: 91
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von Pascha » 29.03.2020, 11:44

alsterblick hat geschrieben:
29.03.2020, 10:04
Wie China mit einer relativen Häufung eines Grippevirus umgeht und dann plötzlich als beendet erklärt, ist eine Sache.
Gewöhnlich sind Menschenleben den Regierenden doch „billig“.
Mit einem weltweit totalen shutdown (ausgehend von USA) hat sich die „westliche Welt“ erst recht angreifbar gemacht.
(wirtschaftliche Existenzvernichtungen, Hilfszahlungen.... enorme monetäre Belastung/en.......).

Das totalitäre China wird nun bequem weitere weltwirtschaftliche Teilsiege verzeichnen, insbesondere weil die Chinesen aufgrund der Hype-Schwächung der restlichen Welt dort jetzt deutlich günstiger auf Firmenshoppingtour gehen können.
Die westliche Welt hätte viel maßvoll(er) auf Corona ohne "shutdown" reagieren können, denn es gab überhaupt keinen Grund so rigoros zu übersteuern. Insofern ist die Welt drauf reingefallen, indem sie selbstbestimmt einen Hype draus gemacht hat und China sich sogar im Epizentrum übernacht wieder als „clean“ erklärt.
Deine Postings werden zunehmend widersprüchlich und unglaubwürdig, spiegeln auch das Denken einiger Verschwörungstheoretiker wieder.

China hat Hubei mit knapp 60 Millionen Einwohnern nach 2 Monaten aus der Isolation befreit weil es keine Neuinfektionen gab. Von „übernacht“ kann keine Rede sein.
Nun besteht die Gefahr einer zweiten Infektionswelle durch einreisende Ausländer, daher das Verbot der Einreise.
China war extrem konsequent in den Handlungen und hat damit Erfolg gehabt.

Die meisten anderen Staaten haben sehr langsam und zaghaft mit „social distancing“ Anordnungen gehandelt, nötig wären aber komplette lockdowns der von Corona betroffenen Regionen.

Die USA zögerten und zögern noch heute mit den nötigen lockdowns, Trump wird wahrscheinlich mit seinem unverantwortlichen Handeln den politischen Absturz im USA Corona Epizentrum erleben.
Die europäischen Länder haben ähnlich zaghaft gehandelt.
Resultat dieses Handelns sieht man nun in den Zahlen.

Ausgehsperren, komplettes Absperren der betroffenen Städte, Lockdowns sind die einzige Möglichkeit endlich Menschenleben zu retten.

E. G. Engel
Vielschreiber
Beiträge: 1864
Registriert: 06.09.2004, 23:11
Wohnort: Hamburg

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von E. G. Engel » 29.03.2020, 12:38

Letzten Endes gäbe es ja noch die Möglichkeit so lange die Luft anzuhalten bis das Virus sich totgelaufen hat.
Zuletzt geändert von E. G. Engel am 29.03.2020, 12:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2403
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von sivas » 29.03.2020, 13:49

Letzten Endes ... oder Letzten Engels ? Guter Vorschlag ! :lol:

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3847
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von alsterblick » 02.04.2020, 20:40

Ende Gelände, für mich ist da was im Busch, total übersteuert. Nun sollen sogar Bußgelder die Leute zuhause halten mindestens bis 19.April ++ , obwohl doch alles lobenswert gut eingehalten wurde bisher. Ich werde zunehmend misstrauisch https://www.youtube.com/watch?v=CLrQAG9NVcM
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Pascha
User
Beiträge: 91
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von Pascha » 02.04.2020, 21:04

alsterblick hat geschrieben:
02.04.2020, 20:40
..., total übersteuert. Nun sollen sogar Bußgelder die Leute zuhause halten mindestens bis 19.April ++ , obwohl doch alles lobenswert gut eingehalten wurde bisher....
Folge einfach den Bestimmungen und Anweisungen in Hamburg, das ist Deine Bürgerpflicht. Halte Abstand.

1 Millionen Infizierte weltweit, 51.300 Tote weltweit.

82.000 Infizierte in Deutschland, 1074 Tote in Deutschland.

Stand 02.04.2020, 21:00 Uhr.



LRKN
Vielschreiber
Beiträge: 814
Registriert: 10.11.2010, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von LRKN » 03.04.2020, 18:48

alsterblick hat geschrieben:
28.03.2020, 21:19
Die Welt ist drauf reingefallen !😎
China: Epidemie vorbei und wird ab sofort weltweit aufkaufen gehen:
"Wir müssen damit rechnen, dass chinesische Investoren gezielte Avancen machen. Krisenbedingt wären die Preise für Beteiligungen und Übernahmen in Europa günstig.
Ich kann mir vorstellen, dass zahlreiche Mittelständler in Deutschland, denen der Wirtschaftseinbruch zusetzt, durchaus verkaufswillig sind. Das wird in den nächsten Wochen voraussichtlich ein immer größeres Thema werden."
Quelle: https://www.zeit.de/politik/ausland/202 ... schaft-usa
Alter, das du dich für den Blödsinn nicht schämst....

Dir ist klar, dass das Corona Virus auch die chinesische Wirtschaft ein massiven Einbruch bedeutet hat? Die Wirtschaftsleistung geht von anfänglich geschätzten 6% Wirtschaftssteigerung auf 1-3% runter, was für die chinesische Wirtschaft eine Rezesion bedeutet. Das sind Billionen von Dollar. Nur damit ein paar deutsche Mittelständer aufgekauft werden könnten? Das macht mal rechnerisch so ziemlich gar kein Sinn.

https://www.forbes.com/sites/kenrapoza/ ... be13969b9a

Und jetzt erholt sich die chinesische Wirtschaft. Warum? Weil sie genau das gemacht haben, was du als unnötig erachtest. Strenge Ausgangssperren, Wirtschaft auf Null gefahren usw. Jetzt nach 4 Monaten können sie wieder zur normalität zurück. Wir sind erst in der 3 Woche!

Und keine andere Wirtschaft wird so hart von einer weltweiten Rezession betroffen wie die Chinesische.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Corona-l ... 26565.html

300 Milliarden Dollar Exporteinbußen. Nur im Januar und Februar. 300 Milliarden Verlust nur um ein paar Mittelständler aufzukaufen?! Lachhaft!

Und es ist nicht nur die "westliche Welt", die mit "shut-down" reagiert. Es ist die gesamte Welt. Selbst in Afrika, Indien, Süd Amerika. Überall wird gerade wegen dem Virus das soziale Leben eingeschränkt und die Wirtschaft runtergefahren. Alle fallen auf den chinesischen Trick rein, den nur ein kleiner, popliger Taxifahrer aus Hamburg erkennt..... Jau, bestimmt.....

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12838
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von am » 03.04.2020, 19:24

Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

LRKN
Vielschreiber
Beiträge: 814
Registriert: 10.11.2010, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von LRKN » 04.04.2020, 14:21

Ist zwar der internationale Fernsehsender der Chinesen aber trotzdem sehenswert.

https://youtu.be/XU9FVqwO4TM

Wodurch diese Menschen durchgehen mussten, ist bemerkenswert. Die Restriktionen in Wuhan war wesentlich einschneidender als im Rest der Welt. Und wir jammern über ein bisschen Home-Office rum.

Aber unsere "Experten" wissen es natürlich besser.

E. G. Engel
Vielschreiber
Beiträge: 1864
Registriert: 06.09.2004, 23:11
Wohnort: Hamburg

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von E. G. Engel » 04.04.2020, 20:17

Na, Du Möchtegern-Experte. Wo ist dann der Unterschied. Ich sag's Dir. Die Chinesen wussten es vorher nicht, wir wussten es vorher. Immer dieses Vergleichen von Birnen und Äpfeln von selbst ernannten "Experten".

Ich sehe, und das ohne Genugtuung, dass sich so langsam die öffentliche Meinung meiner ursprünglichen Einschätzung annähert. Einer der Punkte war die Risikogruppen gesondert und besonders zu schützen. Das wurde unzureichend gemacht. Mit der Folge dass, übertrieben ausgedrückt, ganze Altersheime wegsterben. Wer trägt dann jetzt die Verantwortung?

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12838
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von am » 04.04.2020, 22:42

Nun, wenn man nun stufenweise Lockerungen vornimmt und mit Kindergärten und Schulen beginnt, weil Kinder und Jugendliche am wenigsten betroffen und Verläufe am harmlosesten sind, was ist denn mit deren Eltern, so diese denn beispielsweise in der Krankenpflege arbeiten?
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1042
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von Jim Bo » 04.04.2020, 23:34

Wir kämen der Sache deutlich näher,wenn sich erstmal jeder Jugendliche an Kontaktverbot für zwei Wochen halten würde und nicht wegen vögeln, saufen oder kiffen sich mit Freunden trifft.

Jedes Alter ist ein Risiko einer Schwersterkrankung wegen Corona,wenn es Vorerkrankungen gibt. Mir scheint als wiegt sich die Mehrheit der Gesellschaft in Sicherheit, als dass das Corona Virus auf sie keine schwere Schäden verursachen kann. Diese Denkweise ist nicht nur egoistisch, sondern sehr unverantwortlich denen gegenüber, die zur Risikogruppe gehören.

Wenn Schüler wieder zur Schule gehen, Kinder wieder in Kitas untergebracht werden können und Eltern wieder ihrer geregelten Arbeit nachgehen, dann geht es uns allen wirtschaftlich und finanziell besser.

Wenn ich nicht wüsste, dass am Wochenende nicht alle Zahlen übermittelt werden, würde ich glatt jubeln, denn die Zahlen,die übermittelt wurden sagen aus, dass die Relation der Neuinfektionen und der Genesungen innerhalb der letzten 24 Stunden im Verhältnis 1:1 stehen.
Wir würden uns auf dem Höhepunkt der Infektionskurve befinden. Das heißt, wenn wir nach dem Stand die nächsten zwei Wochen durchhalten, wäre das Virus kein Thema.

Doch leider sind die Zahlen bestimmt nicht aktuell. 2700 Neuinfektionen gab es und ich glaube 2500 Genesungen mehr als vor 24 Stunden.
Zuletzt geändert von Jim Bo am 04.04.2020, 23:37, insgesamt 2-mal geändert.

E. G. Engel
Vielschreiber
Beiträge: 1864
Registriert: 06.09.2004, 23:11
Wohnort: Hamburg

Re: Corona: Beiträge ohne Taxibezug

Beitrag von E. G. Engel » 05.04.2020, 00:16

Bla bla bla. Es werden so oder so 2/3 der Bevölkerung angesteckt werden. Darüber besteht weitestgehend Einigkeit. Die Wahrscheinlichkeit das es in kurzer Zeit einen Impfstoff gibt ist verschwindend gering. Dann muss dieser Impfstoff nach diverse klinische Studien durchlaufen und dann in Massen produziert werden. Also bleibt es bei den 2/3, der sogenannten Herdenimmunität.

Fraglich ist nur, wird die Herdenimmunität quasi in Zeitlupe, Stichwort flatthecurve, erreicht mit allen wirtschaftlichen, sozialen und etc. Konsequenzen oder relativ schnell. So langsam dämmert auch vielen Politikern was "Zeitlupe" bedeutet.

Antworten