Gibt es ein Recht auf Umschreibung einer Taxikonzession ?

Der virtuelle Taxitreff.

Gibt es ein Recht auf Umschreibung einer Taxikonzession ?

Beitragvon sivas » 21.10.2018, 12:42

Ein Kollege bekam vor 4½ Jahren eine Taxikonzession ... von der Stadt ... für wenige Hundert Euro.
Jetzt will er sie verkaufen ... für 50.000 Euro !
Er meint, er ist billig. Ein anderer bietet seine für 60.000 € an :shock: .

Während der zurückliegenden Jahre hat er zwar gearbeitet, sonst aber nicht viel mehr für seinen Betrieb getan. Er hat z.B. keinen eigenen Kundenstamm.
Wofür will er dann das viele Geld haben ???

Säße ich an der, die Umschreibung durchführenden Stelle, ich würde sie nicht vollziehen.
Stattdessen würde ich seine Konzession einziehen, weil ich weiss, dass dieses Geld gezahlt, aber nicht versteuert wird. Ich würde mich ansonsten der Beihilfe zum Steuerbetrug schuldig machen ...

Jetzt sagt nicht, das Amt weiss nichts von diesen horrenden Summen - so blöd sind die auch nicht. Beweisen müssen die das auch nicht, glaubwürdiges Hörensagen langt ... hat auch dem Karlsruher Gericht gelangt.

Was anderes ist es, wenn ein Vertrag vorgelegt wird, wo genau diese Summe genannt wird. Eine Kopie davon wandert sofort ans Finanzamt :lol: .
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2064
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Gibt es ein Recht auf Umschreibung einer Taxikonzession

Beitragvon sivas » 21.10.2018, 20:54

Habt Ihr bei der Umschreibung von Konzessionen einen Vertrag vorlegen müssen, womöglich sogar einen Notarvertrag, wie bei Grundstücken ?
Oder langte die mündliche Willenserklärung vor einer Amtsperson mit anschliessender Unterschrift ... wie beim Standesamt ? :D

Hier wurde vor kurzem eine Konzession umgeschrieben. Der Eigentümer hatte seit mehreren Jahren keinen Personenbeförderungsschein mehr, der Betrieb lag brach.
Worin bestand der Wert dieses Unternehmens ? Lediglich aus der einsatzbereiten B-Klasse ? Die hätte er auch so verkaufen können.
Zuletzt geändert von sivas am 21.10.2018, 21:00, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2064
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Gibt es ein Recht auf Umschreibung einer Taxikonzession

Beitragvon sivas » 29.11.2018, 16:06

Der Konzessionsverkauf des Kollegen verzögert sich. Die Neu-Unternehmerin ist schwanger geworden.
Jetzt muss ein Schwager herhalten ... und die erforderlicheen Scheine erst machen.

Warum diese Veränderung ?

Mit Kind kriegt man mehr Sozialhilfe !
Darauf möchte man wohl nicht verzichten.
Woher soll denn auch das viele Geld kommen ?
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2064
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen


Zurück zu Stammtisch - Das wesentliche Diskussionsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste