Beförderung ohne Straßennennung

Der virtuelle Taxitreff.

Beförderung ohne Straßennennung

Beitragvon Sascha1979 » 28.01.2017, 08:00

ICH finde den Mega genial. :D

Gestern erzählte mir der Taxi fahrer, wie schön es ist sein eigener Chef zu sein, da niemand ihm was vorschreibt.
Daraufhin sagte ich links abbiegen...




Mod: Kosmetik
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 29.01.2017, 09:25, insgesamt 2-mal geändert.
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Löwenzahn » 28.01.2017, 08:14

Kunden, die sich anmaßen uns die Arbeit zu erklären, zum Brüllen komisch. Ich halte dann immer rechts an, steige aus, laufe einmal ums Auto, mache die Tür beim Fahrgast auf und sage: "Fahren Sie oder ich?"

Bisher hat niemand ein Mucks mehr gesagt.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1377
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Sascha1979 » 28.01.2017, 09:37

Löwenzahn hat geschrieben:Kunden, die sich anmaßen uns die Arbeit zu erklären, zum Brüllen komisch. Ich halte dann immer rechts an, steige aus, laufe einmal ums Auto, mache die Tür beim Fahrgast auf und sage: "Fahren Sie oder ich?"

Bisher hat niemand ein Mucks mehr gesagt.


Es ist mir absolut schleierhaft wie du selbst hier etwas negatives finden kannst.
Als Taxi Fahrer ist es dein verfluchter und einziger Hauptjob dahin zu fahren, wo ich es dir sage.

Und wenn du mich beförderst,
Und ich "da vorne links sage" und es spricht nichts StVO mäßig dagegen, dann fährst du verflucht
Noch mal
Genau da links. Und wenn ich
15x links fahren will, machst du auch das!


Das soll sich nur ein einziges Mal
Ein Taxi Fahrer soll sich nur einmal wagen anzuhalten, meine Tür zu öffnen und zu fragen "wollen sie meinen Job machen" weil ich ihm anweise LINKS zu fahren.
Nur einmal.

Alles Maulhelden hier.
Alles.

Das was hier JEDER Fahrer täglich behauptet machen zu wollen hat sich bisher KEIN Fahrer JEMALS bei mir erlaubt.

Und ICH habe mit Taxi Fahrern schon "nettere" Sachen gemacht als ich hier
Nieder schreibe.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Lach mal wieder

Beitragvon tatutata » 28.01.2017, 10:31

Sascha1979 hat geschrieben:
Und ICH habe mit Taxi Fahrern schon "nettere" Sachen gemacht als ich hier
Nieder schreibe.

Du hast bitte und danke gesagt?
Zuletzt geändert von tatutata am 28.01.2017, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
tatutata
 

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Löwenzahn » 28.01.2017, 10:49

Du bist lustig, aber ich mag dich. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1377
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Sascha1979 » 28.01.2017, 11:21

Inhalt gelöscht. Persönliches gehört nicht hierher.

jr
Zuletzt geändert von jr am 28.01.2017, 14:42, insgesamt 1-mal geändert.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Lach mal wieder

Beitragvon ilkoep » 28.01.2017, 11:44

Sascha1979 hat geschrieben:Und wenn du mich beförderst,
Und ich "da vorne links sage" und es spricht nichts StVO mäßig dagegen, dann fährst du verflucht
Noch mal
Genau da links. Und wenn ich
15x links fahren will, machst du auch das!


Spätestens nach dem "dritten mal links" würdest du von mir als hilfs- und orientierungslose Person bei der Polizei abgeliefert werden. Hatte aber, Gott sei Dank, so einen Pflegefall noch nicht.
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 927
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Sascha1979 » 28.01.2017, 12:16

ilkoep hat geschrieben:
Sascha1979 hat geschrieben:Und wenn du mich beförderst,
Und ich "da vorne links sage" und es spricht nichts StVO mäßig dagegen, dann fährst du verflucht
Noch mal
Genau da links. Und wenn ich
15x links fahren will, machst du auch das!


Spätestens nach dem "dritten mal links" würdest du von mir als hilfs- und orientierungslose Person bei der Polizei abgeliefert werden. Hatte aber, Gott sei Dank, so einen Pflegefall noch nicht.

Auch das kannst du gerne tun. Probier es doch nur einmal mich gegen meinen Willen zur Polizei zu fahren, weil ich gerne 3x links fahren möchte. Und wenn ich 15 x links fahren möchte. Sei es um Fotos von einem Geschäftshaus zu bekommen, um ein Video zu drehen, um Pokemon Go zu spielen und die Pokemons zu fangen oder aus jedem anderen Grund: Dann FÄHRST du das!
Und ich lach mich kaputt, wie ein Taxi-Fahrer der Polizei dann erzählt "Der ist nicht ganz zurechnungsfähig. Der wollte 3x links abbiegen." Das knallt, aber so richtig, richtig. Und in die Presse schaffen wir es auch damit! Und zwar nicht zu meinem Nachteil. :-)
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Beförderung ohne Straßennennung

Beitragvon Löwenzahn » 28.01.2017, 12:30

Das passt zu Dir: Pokemon Go

Dann sage es doch einfach, dass du dir die Gegend ansehen willst und du paar mal um den Block willst, bevor wir losfahren. Deine Spielchen kannst du mit einem Privatchauffeur machen, der Ärmste. Wenn du in mein Taxi einsteigst, bin ich der Hausherr mit dem Hausrecht.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1377
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Sascha1979 » 28.01.2017, 13:02

Löwenzahn hat geschrieben:Das passt zu Dir: Pokemon Go

Dann sage es doch einfach, dass du dir die Gegend ansehen willst und du paar mal um den Block willst, bevor wir losfahren. Deine Spielchen kannst du mit einem Privatchauffeur machen, der Ärmste. Wenn du in mein Taxi einsteigst, bin ich der Hausherr mit dem Hausrecht.

Einerseits glaube ich nicht, dass ich dem Fahrer erklären muss warum ich irgendwo hin fahren möchte.

Andererseits bin ich mir sehr sicher, dass das "Hausrecht"nicht im geringsten impliziert dass der Fahrer sich überlegt wohin er mich fährt.

Ich, als Kunde, sage an, wohin es geht.
Auch ohne dies zu begründen!

Und solange keine OBJEKTIVEN Sachen dagegen sprechen (StVO Verstöße, verlassen PFLICHTfahrgebiet, etc.) fährst du das! Genau das!
Zuletzt geändert von Sascha1979 am 28.01.2017, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Löwenzahn » 28.01.2017, 14:24

Wie gut, dass wir im Thema Lach mal wieder sind. Leute, die kein konkretes Ziel nennen, werden nicht befördert. Es liegt in deiner Pflicht konkret ein Objekt oder Adresse zu benennen.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1377
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Guter_Kollege » 28.01.2017, 16:21

Ganz eng am Thema, was ??? :shock:
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 29.11.2013

Re: Lach mal wieder

Beitragvon ilkoep » 28.01.2017, 17:41

Sascha1979 hat geschrieben:Probier es doch nur einmal mich gegen meinen Willen zur Polizei zu fahren


Nöö, die Fa. Blauweiss kommt vorbei, während die Uhr weiterläuft :lol: .

Der Fahrgast hat sein Ziel anzusagen und kann natürlich auch die Fahrstrecke wählen. Aber "fahren sie hier mal links und ich sag ihnen dann wie es weitergeht" kommt nur in deinen Wet Dreams vor. Lol.

Guter_Kollege hat geschrieben:Ganz eng am Thema, was ??? :shock:


Yep, selten so gelacht.
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 927
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

Re: Lach mal wieder

Beitragvon scarda » 28.01.2017, 20:20

Taxi fahren wird billiger, weil alles immer billiger wird. Wer seine Taxis von uber der Grenze aus betreibt muss 30% Steuer extra zahlen. Aber auf was? Und syrische Mitarbeiter müssen draußen bleiben.
#Alternativefactsoftheday
Zuletzt geändert von scarda am 28.01.2017, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... oi-studie#
Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
 
Beiträge: 4540
Registriert: 27.12.2009

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Sascha1979 » 29.01.2017, 00:33

Löwenzahn hat geschrieben:Wie gut, dass wir im Thema Lach mal wieder sind. Leute, die kein konkretes Ziel nennen, werden nicht befördert. Es liegt in deiner Pflicht konkret ein Objekt oder Adresse zu benennen.

Wow, wow, wow.
Hier werden ja wieder Dinge ausgepackt.

Kannst du mir nur einmal kurz sagen, woher oder woraus diese PFLICHT resultiert, dass ich ein Ziel nennen muss?
Ein konkretes Objekt oder eine Adresse sogar?
Ich möchte es nur nachlesen, was du hier behauptest.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Taxi Georg » 29.01.2017, 01:05

Nun, ein Beförderungsvertrag kann nur dann zustandekommen wenn man das Fahrziel nennt!

Zwischen Fahrgast und Taxiunternehmer tritt eine besondere Rechtsbeziehung in Kraft (Personenbeförderungsgesetz).
Der Beförderungsvertrag kommt, wie alle Vertragsformen, durch eine übereinstimmende Willenserklärung zustande.
Der Fahrgast gibt durch Einstieg in der Taxe und zur Nennung des Fahrziels zu erkennen, dass er einen Beförderungsvertrag abschließen möchte.
Der Taxizist fährt los, in dieser Sekunde ist der Beförderungsvertrag zwischen Fahrgast und Verkehrsunternehmen zustande gekommen.


Aber nur zur Info! Wir sind hier bei "Lach x wieder". Macht bitte nicht wieder ein Thema mit OT's kaputt!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8169
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Sascha1979 » 29.01.2017, 01:35

Und das Fahrziel muss eine "konkrete Adresse und Objekt" sein?

Ich darf nicht "fahren sie da vorne links und dann 5km gerade aus" sagen?
Sehr sehr eigenwillige Ansichten hier.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Taxi Georg » 29.01.2017, 02:18

Sascha1979 hat geschrieben:Ich darf nicht "fahren sie da vorne links und dann 5km gerade aus" sagen?

Dürfen schon aber ob der Fahrer das akzeptiert ist eine andere Geschichte!
Aber ganz ehrlich? Ist mir egal.
Der Fahrgast könnte mir den ganzen Tag den Weg weisen!
Solange die Uhr an ist! :-)
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 29.01.2017, 02:18, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8169
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Sascha1979 » 29.01.2017, 02:52

Taxi Georg hat geschrieben:
Sascha1979 hat geschrieben:Ich darf nicht "fahren sie da vorne links und dann 5km gerade aus" sagen?

Dürfen schon aber ob der Fahrer das akzeptiert ist eine andere Geschichte!
Aber ganz ehrlich? Ist mir egal.
Der Fahrgast könnte mir den ganzen Tag den Weg weisen!
Solange die Uhr an ist! :-)

Wundert mich auch sehr, dass hier ernsthaft Taxi-Fahrer sind, die "ausrasten", weil ihnen jemand eine Anweisung gibt, "da vorne links" zu fahren.
Ich meine: Hier will jemand dafür bezahlen, dass ein Taxi-Fahrer irgendwo im Kreis fährt.

Wenn ich am Taxi-Posten rufen würde: "Wer möchte ein paar Stunden einfach nur links und rechts in der Stadt herumfahren, ich gebe die Anweisungen und gehe von mir aus in Vorleistung", würden sich die Fahrer gegenseitig schlagen, wer diese Tour bekommt.

Hier "rasten" die Fahrer aus, wollen die Polizei rufen (und mich anscheinend solange der Freiheit berauben), anhalten und fragen ob ich ihren Job machen möchte, oder andere Dinge tun, weil sie eine "Anweisung zum Abbiegen" bekommen haben.

Es ist schon sehr spannend zu sehen welch ein Problem ein Teil der Fahrer hat und sie alles mögliche probieren um zu zeigen, dass SIE diejenigen sind, die das Sagen haben.
Dass aber nahezu alles geregelt ist, was ein Fahrer zu tun und zu lassen hat, das wird dabei gerne vergessen. Und warum werden die Daumenschrauben immer enger und enger und enger für die Taxi-Fahrer angelegt?

Weil es Leute gibt, die sich echauffieren, wenn ein Fahrgast ansagt WIE der Taxi-Fahrer, der dafür bezahlt wird, fahren soll. OK. Kein Problem. Taxi-Fahrer sind wirklich in dem Glauben, dass ein Fahrgast kein Recht zur Ansage von Fahrtwegen hat. Dann packen wir das eben in die nächste Verordnung auch mit rein.

Genau so, wie wir reinpacken, DASS jemand Kreditkarten zu akzeptieren hat, und wir vorsichtshalber reinpacken, DASS es die gängigsten Drei sein müssen, DASS er Beförderungspflicht hat, etc. Dass die Daumenschrauben für Taxi-Fahrer immer enger und enger und enger werden, haben wir / ihr genau diesen Kollegen zu verdanken:
Die "ausrasten", wenn ein Fahrgast "da vorne links abbiegen" sagt.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Lach mal wieder

Beitragvon Berni » 29.01.2017, 03:44

Jetzt habe ich extra den Thread angeklickt, um mal wieder zu lachen, aber keinem der vielen Beiträge von Sascha habe ich bisher die Pointe verstanden ... :roll:
Benutzeravatar
Berni
Vielschreiber
 
Beiträge: 654
Registriert: 26.01.2009
Wohnort: im oberbayrischen Outback

Nächste

Zurück zu Stammtisch - Das wesentliche Diskussionsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste