Anleitung zum Fiskal-Taxameter Missbrauch

Der virtuelle Taxitreff.

Anleitung zum Fiskal-Taxameter Missbrauch

Beitragvon TaxiBabsi » 11.08.2016, 05:08

Die örtliche Presse ist dem Taxi-Ruf Köln nicht wohlgesonnen. Ein aktueller Artikel über möglichen Missbrauch des Fiskal-Taxameters:

http://www.express.de/koeln/zoff-um-ill ... r-24519762

---
Thema geteilt - dieser und die folgenden 9 Beiträge befanden sich ursprünglich hier: viewtopic.php?f=26&t=11011
jr
Zuletzt geändert von jr am 02.09.2016, 01:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2640
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: PMBZ: ParaMoiaBehandlungsZentrum.

Re: Anleitung zum Fiskal-Taxameter Missbrauch

Beitragvon foxit » 11.08.2016, 06:43

TaxiBabsi hat geschrieben:Die örtliche Presse ist dem Taxi-Ruf Köln nicht wohlgesonnen...



Habe mich schon öfters mal gewundert, mittlerweile ist mir aber klar, dass sinnerfassendes Lesen nicht deine Stärke ist.

Ich erklär dir mal den Artikel im Express:
Der Artikel beschreibt, dass die Taxizentrale Taxiruf Köln es nicht duldet, dass manche Fahrer - nach Kundenwunsch nach Pauschal/Fixpreis - die Uhr nicht einschalten und - obwohl bei Stadtfahrten das Uhreneinschalten Pflicht ist - auf Fixpreisbasis die Fahrt durchführen.

Im Artikel wird auch keine Kritik gegenüber dem Taxiruf geäußert, wie du darauf kommst, dass die Presse dem Taxiruf nicht wohlgesonnen sein soll geht aus dem Artikel nicht hervor.

D.h.: typisches Taxibabsi Zentralenbashing ..

.. und wo steht da bitte, dass mit dem Fiskaltaxameter Missbrauch betrieben wurde?
Zuletzt geändert von foxit am 11.08.2016, 06:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
 
Beiträge: 268
Registriert: 05.06.2011
Wohnort: DACH

Re: Anleitung zum Fiskaltaxameter

Beitragvon TaxiBabsi » 11.08.2016, 07:25

@foxit

Der Express-Artikel ist Negativ-Presse und ein erneuter Schlag ins Taxi-Ruf Gesicht wie auch die vergangenen Express Artikel.

Aufmacher: "Zoff um illegale Festpreise Die Tricks mit der Taxi-Uhr".

Du empfindest diesen Artikel positiv und niemand wird Dir Deine Empfindungen nehmen wollen ... :D
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 11.08.2016, 07:30, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2640
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: PMBZ: ParaMoiaBehandlungsZentrum.

Re: Anleitung zum Fiskaltaxameter

Beitragvon Guter_Kollege » 11.08.2016, 18:58

Leider hat Foxit trotzdem recht, denn abgeehen von Deinem Mißverständnis und falschem Titel, ist selbst die Schlagzeile des Artikels irreführend.
Auf welche Weise nämlich mit der "Taxiuhr" getrickst wird, erfährt man überhaupt nicht. Bloß, dass der Sitzkontakt lahmgelegt wird.

Ich kann auch kein Taxiruf Köln Bashing herauslesen.
Tatsache ist diesmal jedenfalls, dass das Bashing von Dir kommt.
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 11.08.2016, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4354
Registriert: 29.11.2013

Re: Anleitung zum Fiskaltaxameter

Beitragvon Wikinger » 11.08.2016, 19:47

Ich empfinde den Artikel als positiv für den Taxiruf Köln.

Das einzig negative ist lediglich, dass niemand in dem Artikel erwähnt hat, wie toll MT ist. Auch wurde nicht erwähnt, dass zum Erlangen der 5 Sterne Sonderpreise gefahren werden.

Wäre dies alles erwähnt worden, wäre es natürlich ein toller Artikel gewesen... :mrgreen:

Ach ja, und mit Sitzkontakten kann ich bei Kurierfahrten nicht tricksen, auch das wird angezeigt. Und das Entfernen der Sicherung ist einerseits schon ein bisschen umständlich, andererseits wird auch das bei der Auswertung angezeigt, und führt dann dazu, dass ein Fahrer bei Häufung rausfliegt, denn warum sollte permanent die Uhr ausfallen.

Bei alledem, wenn das FT eingebaut ist, wäre dies vorsätzlicher Steuerbetrug seitens des Fahrers, für den aber der Unternehmer haftet. Also bescheinigen lassen wegen Haftung. Dann kommt der Fahrer gewaltig ins Grübeln, und danach im Zweifel noch woanders hin :mrgreen:
Benutzeravatar
Wikinger
Vielschreiber
 
Beiträge: 646
Registriert: 27.08.2004
Wohnort: Thule

Re: Anleitung zum Fiskaltaxameter

Beitragvon taxipost » 12.08.2016, 09:48

@Wikinger
du betrachtest den artikel mit anderen augen als ein ottonorm.b.,
weil du über fachwissen wissen verfügst.

der nicht-taxi-affine leser sieht nur,

aha, taxifahrer tricksen und der taxi-ruf verteiligt die sache.

im kopf bleibt hängen,
taxi-ruf = schwarze schafe

so werden nachrichten gemacht !!!
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2431
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: Anleitung zum Fiskaltaxameter

Beitragvon TaxiBabsi » 12.08.2016, 09:56

Das ist richtig, aus Sicht des Kunden oder Verbrauchers werden Negativmeldungen in Serie veröffentlicht (Strafkataloge, Fiskaltaxameterbetrugsanleitungen usw.).
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2640
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: PMBZ: ParaMoiaBehandlungsZentrum.

Re: Anleitung zum Fiskaltaxameter

Beitragvon scarda » 12.08.2016, 17:31

Negativwerbung ist die beste Werbung.
Ich brauch nen Taxi, wo ruf ich an?
Ah, da gabs doch diesen Taxiruf.
Positvwerbung ist Märchenstunde, schneidet sich nicht ins Gedächtnis.
Du musst schon auffallen.
So wird Werbung gemacht!
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... oi-studie#
Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
 
Beiträge: 4540
Registriert: 27.12.2009


Zurück zu Stammtisch - Das wesentliche Diskussionsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste