Neue E-Klasse

Der virtuelle Taxitreff.
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3606
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von KehrenTAXI » 22.05.2016, 00:32

Das stimmt. Gute Fahrt!
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von Taxi Georg » 22.05.2016, 00:48

Mir persönlich gefällt der neue Caddy (2016) sehr gut! Den würde ich eher kaufen als ne E-klasse.
Alleine schon wegen dem Einstieg.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

TaxiBabsi
Vielschreiber
Beiträge: 2692
Registriert: 09.05.2005, 08:43

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von TaxiBabsi » 22.05.2016, 05:25

So praktisch, vielseitig und vor allem preiswert der Caddy auch ist, der Komfort ist schlecht, ob Fahrgäste das noch tolerieren ist zumindest fraglich. IMHO ist die B-Klasse als auch der Touran die untere Toleranzschmerzgrenze, noch tiefer ist grenzwertig.

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3606
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von KehrenTAXI » 22.05.2016, 10:31

Was stellt ihr für Vergleiche an. Der Caddy bedient ein ganz anderes Segment. Was hat das mit der B-Klasse zu tun.

Was Kunden zu einem Caddy sagen, ist ein großer Bestandteil meiner Entscheidung das zweite, selbe Fahrzeug zu fahren. Hier von Grenzwertigkeit zu sprechen ist schon Kabarett.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

pauline
Vielschreiber
Beiträge: 884
Registriert: 13.12.2009, 21:23
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von pauline » 22.05.2016, 13:59

Etwas wird sich nie ändern :
Der Mercedesfahrer mosert über sämtliche Fahrzeuge anderer Hersteller.
Irgendwie muss er ja seine Mehrausgaben begründen.

Benutzeravatar
C.L.
Vielschreiber
Beiträge: 796
Registriert: 30.03.2005, 22:27
Wohnort: Hamburg

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von C.L. » 22.05.2016, 14:31

Hallo,
ich finde den W213 optisch wirklich sehr gelungen und grundsätzlich erstmal interessant. Bin ja auch jemand mit einer gewissen Autoaffinität. Aber von der Kosten-/Nutzenrechnung ist die E-Klasse für einen selbstfahrenden Unternehmer mindestens eine Nummer zu groß. Ich kenne natürlich viele Einzelkämpfer, die mit einem W212 unterwegs sind. Leider arbeiten die alle 6-7 Tage in der Woche, weil die Rate natürlich auch eingefahren werden muss. D.h. man fährt eine aktuelle E-Klasse, weil man Spaß daran hat, nicht weil es sich rechnet.

Für den Kunden, der in Hamburg für 7€ um die Ecke fährt, reicht immer ein Touran oder eine B-Klasse. Eigentlich ein Roomster, im Grunde ein Dacia :D

Meine W213 Rechnung sieht so aus :
Rate 675€ auf 60 Monate.
Benötiger Mehrumsatz 1000€ im Monat
Zusätzlicher Arbeitseinsatz 60 Stunden im Monat

Fazit : Och nöö 8)
Da sitz ich lieber heute im Garten und geniesse die Sonne.

LG Christian_HH
same shit - different day

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3793
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von alsterblick » 22.05.2016, 20:42

C.L. hat geschrieben: Fazit : Och nöö 8)
Da sitz ich lieber heute im Garten und geniesse die Sonne.
Hoffe, die Sonne scheint auch weiterhin (in den Büchern).... 8)
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3606
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von KehrenTAXI » 22.05.2016, 22:01

Ich habe noch nie ein Auto finanzieren lassen.

Ist aber manchmal tatsächlich günstiger.

Ein hier ansässiger Taxiunternehmer betreibt auch eine freie Werkstatt. Bei dieser Werkstatt habe ich immer diverse Service machen lassen. Die ersten Jahre wurde ich mit meinem VW immer etwas mitleidig von ihm belächelt. Seine Taxiflotte bestand damals ausschließlich aus E-Klasse. Dann versuchte er auch eine B-Klasse. Nach ca. 2 Jahren kam der erste Touran dazu. Jetzt hat er fast nur noch Touran und sagte mir, die beste Entscheidung, die er jemals getroffen habe, sei sich von Mercedes zu verabschieden.

Er belächelt mich schon lange nicht mehr.

Aber, wie schon gesagt, das sind jeweils individuelle Unternehmerentscheidungen und man kann das nicht immer rational und wirtschaftlich sehen.

Es gibt für jeden was.

Auch die Kunden können ja die Marke bestimmen, mit der sie fahren möchten.
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 22.05.2016, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
Beiträge: 4534
Registriert: 27.12.2009, 06:28

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von scarda » 25.08.2016, 10:56

Cool, ick geh mal einkoofen. 8)
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... toi-studie#

casi
User
Beiträge: 191
Registriert: 18.04.2007, 16:12
Wohnort: Stormarn

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von casi » 25.08.2016, 13:33

C.L. hat geschrieben:
Meine W213 Rechnung sieht so aus :
Rate 675€ auf 60 Monate.
Benötiger Mehrumsatz 1000€ im Monat
Zusätzlicher Arbeitseinsatz 60 Stunden im Monat

.....

LG Christian_HH
Nur mal so eine Frage: Kann das sein, daß du kein Taxiunternehmer bist ?

Gruß
Casi

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3606
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von KehrenTAXI » 25.08.2016, 13:48

Spielt doch keine Rolle. Es gibt auch genug Unternehmer, die nicht richtig rechnen möchten. Warum diese dann ihre Kalkulation veröffentlichen, bleibt doch das eigentliche Rätsel.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

casi
User
Beiträge: 191
Registriert: 18.04.2007, 16:12
Wohnort: Stormarn

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von casi » 25.08.2016, 14:28

Da hast du sicher recht.

Wenn jemand vom kaufmännischen Rechnen keine Ahnung hat, sollter er dazu auch nichts schreiben.

Man kann meinen letzten Beitrag daher als "Wink mit dem Zaunpfahl" betrachten.

Benutzeravatar
C.L.
Vielschreiber
Beiträge: 796
Registriert: 30.03.2005, 22:27
Wohnort: Hamburg

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von C.L. » 25.08.2016, 16:38

@ Casi,
es steht dir frei meine Rechnung anzuzweifeln. Ich lerne gerne dazu.

LG C.L.
same shit - different day

Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
Beiträge: 4534
Registriert: 27.12.2009, 06:28

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von scarda » 25.08.2016, 16:54

Die Fahrzeugkosten hast du doch immer. Selbst wenn deine Karre gerade bezahlt ist. Warum das jetzt von heute auf nu tausend mehr sein sollten, naja. Ist ja wohl irgend son Quatsch aus ner Antilaune heraus. Bestenfalls könnte man sich darüber unterhalten, ob der eine andere Hersteller, Dealer, Typ hundert Eu im Monat mehr oder weniger kostet. Aber tausend? Mit vergoldeter S-Klasse verwöhnt oder was?
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... toi-studie#

Benutzeravatar
C.L.
Vielschreiber
Beiträge: 796
Registriert: 30.03.2005, 22:27
Wohnort: Hamburg

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von C.L. » 25.08.2016, 17:16

Es geht nicht um Fahrzeugkosten, sondern um die Rate für einen finanzierten Neuwagen.
Mir ist völlig unklar, wieso sich Taxiunternehmer selber ausbeuten, weil sie meinen es müsse alle 3-6 Jahre ein Neuwagen her. Bezahlt aus Rücklagen gerne, aber zu 100% finanziert ???

Meine erste Taxi kostete 1000€ und auch heute noch kaufen sich Kollegen für kleines Geld einen gebrauchten Benz.
Das ist betriebswirtschaftlich sinnig und der Geschäftslage angemessen.

C.L.
same shit - different day

casi
User
Beiträge: 191
Registriert: 18.04.2007, 16:12
Wohnort: Stormarn

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von casi » 25.08.2016, 17:47

C.L. hat geschrieben:
@ Casi,
es steht dir frei meine Rechnung anzuzweifeln. Ich lerne gerne dazu.

LG C.L.

Kein Problem.

Die Differenz bei der Anschaffung eines VW Touran und einer E-Klasse 200 CDI Limousine liegt bei ca. 10.000 € netto.

Bei einer Nutzungsdauer von 60 Monaten sind das 166 € pro Monat.

Jetzt muß man aber auch noch berücksichtigen, daß

1. die Afa beim Mercedes höher ist und sich daraus eine Steuerersparnis ergibt.
2. der Mercedes mindestens 1 Jahr länger hält.
3. der Wiederverkaufswert der E-Klasse höher ist.

Dadurch schrumpfen unsere 166 € pro Monat auf vielleicht 100 €.

Und wenn nun der Taxiunternehmer selbst diese 100 € / Mon. nicht aufbringen kann, dann muß er wohl Touran fahren. :wink:

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3606
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von KehrenTAXI » 25.08.2016, 18:01

Abenteuerliche Theorie.

Wenn du dir einen Bentley kaufst, steigt deine Steuerersparnis ins Unermessliche. Und dann erst der Wiederverkaufswert ...
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 25.08.2016, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

casi
User
Beiträge: 191
Registriert: 18.04.2007, 16:12
Wohnort: Stormarn

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von casi » 25.08.2016, 18:09

C.L. hat geschrieben:
Mir ist völlig unklar, wieso sich Taxiunternehmer selber ausbeuten, weil sie meinen es müsse alle 3-6 Jahre ein Neuwagen her.
C.L.
Weil die Taxe nach 6 Jahren fertig ist.
C.L. hat geschrieben:
Meine erste Taxi kostete 1000€ ...
C.L.
Ein Trabi ? :mrgreen:


Spaß beiseite:

Mein Taxi hat einen jährlichen Wertverlust von ca. 5000 €.
Nur darauf kommt es an.
Ob ich diese Summe jetzt aus Rücklagen, per Finanzierung oder als Leasingrate bezahle, ist völlig egal.

Gebrauchte Taxen zu kaufen ist übrigens völlig okay.
Ob das sinnvoll ist, muß man im Einzelfall entscheiden.
Wenn der Unternehmer hohe Gewinne erzielt und die Taxe viele km / Jahr fährt, ist ein Neuwagen eventuell die bessere Lösung.

casi
User
Beiträge: 191
Registriert: 18.04.2007, 16:12
Wohnort: Stormarn

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von casi » 25.08.2016, 18:18

KehrenTAXI hat geschrieben:
Abenteuerliche Theorie.

Wenn du dir einen Bentley kaufst, steigt deine Steuerersparnis ins Unermessliche. Und dann erst der Wiederverkaufswert ...
Soll man bei einer kaufmännischen Kalkulation die AfA lieber nicht berücksichtigen ?

Vielleich ist das mit der AfA zu abenteuerlich.


btw. Ich möchte niemandem sagen, er soll lieber eine E-Klasse kaufen. Ich will nur klar machen, was bei einer Kalkulation berücksichtgt werden muß.

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3606
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neue E-Klasse

Beitrag von KehrenTAXI » 25.08.2016, 19:06

Gut, die AfA greift bei jeder Anschaffung.

Die Ersparnis kippt aber nun einmal ab einer gewissen Summe.

Bei billigen gebrauchten Kfz. muss man sich bereits bei den kleinsten anstehenden Wartungs- oder Reparaturen überlegen, ob diese dann wirtschaftlich ist. Hier wird die Qualität des Gewerbes leiden.

Auch werden sich die Versicherungen die Hände reiben, wenn es um die wirtschaftlichen Totalschäden geht. Die lachen sich kaputt, über solche Unternehmer.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Antworten