von hinten laden...

Der virtuelle Taxitreff.

Re: von hinten laden...

Beitragvon KlareWorte » 14.01.2016, 16:10

Marvin hat geschrieben:
Es stellt sich so dar, dass ich in Hamburg nicht alleine da stehe, sondern dass es hier bis vor einiger Zeit als Teil der gewerblichen Ablaufsteuerung galt, dass der Erste eines Postens die Anläufer in einem gewissen Umkreis dieses Postens fährt. Also niemand am Bahnhof beim Koffer ausladen die Fahrgäste abfischt. Wenn Ihr Euch in Deinem Kaff wie die Piranhas auf die Fahrgäste stürzt, ist das kein Maßstab für mich.



Jetzt verdrehst du aber einiges. im Eröffnungspsoting ging es darum, dass ein am Taxistand stehendes und für bereitgehaltenes Fahrzeug vom Kunden zur Beförderung ausgesucht wird. Das ist etwas grundlegend anderes als dein Beispiel! Da ich die Arbeitszeit bezahle, zu der für mich auch die Standzeit am Taxiposten zählt, entscheide auch ich, wie diese Zeit verwendet wird. Das ist allgemein üblich, dass Arbeitgeber entscheiden wie die Arbeitszeit genutzt wird. Egal in welcher Branche.
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 507
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Re: von hinten laden...

Beitragvon BerlinerJung » 14.01.2016, 16:30

Löwenzahn hat geschrieben:Watt los, Berliner Jung?

läuft kollege,danke der nachfrage! bei dir? anscheinend bist
du noch nicht wach,denn man merkt das du meinen rat,dir
den text noch ma durch zu lesen übergangen hast.

Löwenzahn hat geschrieben:Statt die Hand willst du nun den einen Finger amputieren.

ich persönlich möchte nichts amputieren.der kollege ssf möchte
oder verlangt,das alle,fahrer sich an die regeln halten.das is auch
mein wunschdenken.
mein bsp.galt als fragestellung ssf gegenüber,warum er das
gesamte gebilde nicht als freundschaftlich betrachtet,trotz der
mehrzahl an guten kollegen(4 finger).deshalb meine frage an ihn,
warum sollte man die hand amputieren und nicht
warten bis der finger heilt.

ich kürze den text,anscheinend überfliegst du nur das geschriebene.
BerlinerJung hat geschrieben:würdest du deine hand aufgeben u.dem artzt sagen"hoffnungslos,den
finger werd ich nicht mehr gebrauchen können,amputieren sie
mir die hand"? wohl kaum.

obwohl ich,wohl kaum,dahinter hinschreibe löwenzahn,legst du
das vollkommen verdreht aus,wie schaffst du das?

BerlinerJung hat geschrieben:solche kollegen benötigt unser gewerbe.

mein wunsch wäre es,das so nen kollege eben nichts amputiert.
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 286
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: von hinten laden...

Beitragvon Löwenzahn » 14.01.2016, 17:35

BerlinerJung hat geschrieben:die hand hat vielleicht nur noch 4 finger,aber sie kann immer
noch zur faust geballt werden,das is wichtig!


Was du hier geschrieben hast, sagt ja wohl aus, dass der 5. Finger an der Hand fehlt.

Aber ok, du wolltest es anders ausdrücken:

Berliner Jung hat geschrieben:
Löwenzahn hat geschrieben:Statt die Hand willst du nun den einen Finger amputieren.

ich persönlich möchte nichts amputieren.der kollege ssf möchte
oder verlangt,das alle,fahrer sich an die regeln halten.das is auch
mein wunschdenken.
warum sollte man die hand amputieren und nicht
warten bis der finger heilt.

mein wunsch wäre es,das so nen kollege eben nichts amputiert.


Fakt ist: Du möchtest, dass der kranke Finger Teil der Faust ist.

Du möchtest, dass all die ehrlichen Fahrer den schwarzen Schäfchen die Aufträge zuspielen. Du willst, dass all die Kunden zu den Taxifahrer geschickt werden, die die Kunden für sich bereits aussortiert haben.

Oder ist die Gruppe deines Kranken Fingers die Taxifahrer, die nach Gesetz die Kunden von hinten befördern?

Falls ja, dann hast du keinen meiner Beiträge verstanden und wir reden völlig aneinander vorbei.

Ohne auf deine Verwirrungsstrategie weiter einzugehen:
Fakt ist, dass die Rangordnung am Halteplatz rein formell zu betrachten ist. Nicht jedes Taxi auf Position 1 bekommt den nächstmöglichen Fahrauftrag.

Wenn ich als Würfelfunker auf Position 10 stehe und vor mir sind nur Bärchenfunker, dann ist der nächste Würfelfunkauftrag für mich bestimmt.
Wenn ich am Halteplatz der Einzige bin, der Hunde mitnimmt, dann ist der nächste Auftrag mit Merkmal Hund mein Auftrag.

Usw.

Genauso verhält es sich mit Einsteiger. Wenn einer auf mich zukommt, dann habe ich Beförderungspflicht.
Zuletzt geändert von Löwenzahn am 14.01.2016, 17:37, insgesamt 2-mal geändert.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1317
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: von hinten laden...

Beitragvon SindSieFrei? » 14.01.2016, 18:47

Eigentlich ein wunderbarer Schlußsatz für diese juristisch irrelevante Diskussion! :mrgreen:
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4423
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: von hinten laden...

Beitragvon BerlinerJung » 14.01.2016, 19:28

Löwenzahn hat geschrieben:Fakt ist: Du möchtest, dass der kranke Finger Teil der Faust ist.

das fahrer rumtricksen,auf kosten aller anderen?nein,das wäre nicht
mein wunsch.
aber solange diese speziellen fahrer ihren p schein ordnungsgemäß
erhalten haben,u.angemeldet auf der droschke fahren,sind sie
ein teil des ganzen.

Löwenzahn hat geschrieben:Du möchtest, dass all die ehrlichen Fahrer den schwarzen Schäfchen die Aufträge zuspielen. Du willst, dass all die Kunden zu den Taxifahrer geschickt werden, die die Kunden für sich bereits aussortiert haben.

du machst es dir zu einfach.niemand der als letztes am posten
steht,bettelt oder drängt den fahrgast aggressiv zum besteigen
der ersten taxe.man erwähnt es,u.wenn der fg.darauf dennoch
besteht,dann fährt man halt.(gerne)

Löwenzahn hat geschrieben:Falls ja, dann hast du keinen meiner Beiträge verstanden und wir reden völlig aneinander vorbei

das tun wir doch schon die ganze zeit,nicht nur bei diesem
thema.ich schreibe über milch und du stellst käse daraus
her!

Löwenzahn hat geschrieben:Fakt ist, dass die Rangordnung am Halteplatz rein formell zu betrachten ist. Nicht jedes Taxi auf Position 1 bekommt den nächstmöglichen Fahrauftrag.

fahre schon viel zu lange,also bitte,beleidige mich nicht.


Löwenzahn hat geschrieben:Genauso verhält es sich mit Einsteiger. Wenn einer auf mich zukommt, dann habe ich Beförderungspflicht.

das tue ich auch.meißtens mit dem vermerk,der kollege vorn.....
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 286
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: von hinten laden...

Beitragvon SindSieFrei? » 14.01.2016, 19:38

BerlinerJung hat geschrieben:...
...meißtens mit dem vermerk,der kollege vorn.....


DAS ist aber nicht Dein Job, lieber Kollege! Genau daher kommt dieses dämliche Vorurteil der FG, sie MÜSSTEN das 1. Taxi am Stand nehmen. Seit Jahren predige ich dagegen an! Und um auf deinen lobenswerten Ansatz von kollegialem Denken zu kommen: Manchmal nimmt der Einsteiger mich, manchmal jemand anderen!!! Es geht um FAHRGASTRECHTE!!! Und die haben wir (bei diesem Thema!) nicht zu hinterfragen als Kutscher. Es ist Gesetz! Und ich stehe dafür, die Fahrgastrechte stetig publik zu machen, weil sie einfach von der Masse falsch wahrgenommen werden.

LG :wink:
Zuletzt geändert von SindSieFrei? am 14.01.2016, 19:40, insgesamt 1-mal geändert.
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4423
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: von hinten laden...

Beitragvon BerlinerJung » 14.01.2016, 19:40

SindSieFrei? hat geschrieben:Eigentlich ein wunderbarer Schlußsatz für diese juristisch irrelevante Diskussion! :mrgreen:

trotzdem hast du es für nötig gehalten,deine meinung kund zu tun.
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 286
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: von hinten laden...

Beitragvon SindSieFrei? » 14.01.2016, 19:44

Klar, Du ja auch, 21 Minuten nach mir. :mrgreen:
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4423
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: von hinten laden...

Beitragvon Guter_Kollege » 14.01.2016, 19:48

Das klingt ja alles sehr romantisch hier und auch ich habe mit diesem kollegialen Stil gearbeitet.
Das hat aber alles seine Grenzen gehabt, ....

denn ICH bin als angestellter Fahrer der dumme, wenn ich zur Abrechnung ins Büro muss und mir die beklo... Sprüche vom Chef anhören muss,
wer alles in der Firma mehr Umsatz gemacht hat als ich. Und wieder mal das Umsatzziel nicht erreicht. Und wieder mal eine Woche,
wo man so richtig gar keinen Bock drauf hat in der Firma aufschlagen zu müssen, weil man weis was einen erwartet...

Aber vorher durftest Du Dir zum x-ten Mal reinziehen, wie "Kollegen" von einer verwöhnten Taxizentrale zum x-ten Mal vor Dir
den Posten verlassen.
Ich schrieb es schon, aber wiederhole es nochmal zum mitschreiben:
"Als angestellter Fahrer, der aufgrund eines prosperierenden Tarifgebietes, der "richtigen" Zentralen- oder Firmenzugehörigkeit, oder sonst guten Touren-
angebots gut versorgt ist, kann man leicht freundlich, zufrieden und zuvorkommend, solidarisch und diszipliniert sein.
Andere, die alles das nicht haben, nicht. Auch "Tourenklau" ist für den sicher kein moralischer Hemmschuh, nichts womit man an ihn appellieren könnte.
"

Und nun sage ich: Wo das soziale Gleichgewicht nicht mehr gegeben ist, und unter zunehmendem Konkurrenzdruck, müssen andere Regularien
dafür sorgen, das sozialer Friede gewährleistet wird
.
Man sollte Fairplay und gewisse gute Traditionen nicht aufgeben. Man kann sie aber erstens nicht diktieren (das an die Kollegen, die mit "ICH bin der AG und bestimme wie's läuft" argumentieren) und zweitens kommt immer noch erstens das Fressen und dann erst die Moral. Und wenn arm sein auch noch so sexy ist.

Und darum ist ML = Festlohn gut für's Gewerbe.

Ihr solltet euch weniger in Beispielen verzetteln, als vielmehr in Systemkritik üben.
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 14.01.2016, 19:50, insgesamt 2-mal geändert.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4354
Registriert: 29.11.2013

Re: von hinten laden...

Beitragvon BerlinerJung » 14.01.2016, 20:01

21 min.? hmm.... :D

mag sein das es juristisch irrelevant ist.aber sie nimmt einen
enormen platz ein,in unserm alltag.
es kommt einfach zu oft vor in ner schicht,deshalb sollte man
einen standpunk in der sache haben.das du das anders machst,
stört mich nicht,oder andere.
ich steige nicht aus,pöble,blockiere oder sonst was.jeder handelt
halt anders.

hab mich aufs thema gestürtzt,als du von,allen,geschrieben
hast,nur dann freundschaftlich.....
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 286
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: von hinten laden...

Beitragvon Löwenzahn » 14.01.2016, 20:44

Berliner Jung:

Geschriebenes Gesetz: Der Fahrgast darf sich sein Taxi aussuchen. Der Fahrgast hat dich ausgewählt und erhofft sich eine nette Fahrt. Du sagst zu ihm, der vorderste hat Beförderungspflicht.

1. Das ist falsch. Der Kunde hat dich auserwählt, damit hast du die höchste Priorität in Sachen Beförderungspflicht.

2. Du versaust ihm seine gute Laune. Aus irgendeinem Grund hat er sich auf dich gefreut und nach deiner Ansage denkt er, er muss das erste Taxi nehmen.
3. Du hast den Kunden irritiert. Viele Fahrgäste kommen nicht auf den Gedanken nachzuhaken: "Ich möchte aber mit ihnen fahren."

Glückwunsch Berliner Jung. Du hast es geschafft deinen Fahrgast zu erziehen: "Immer das erste Taxi nehmen."
Hast du bei deiner Erziehung auch irgendwann daran gedacht, dass du jedem schwarzen Schafe damit die Aufträge zuspielst?

Egal wie verdreckt, versifft und stinkend das erste Taxi ist. Der Kunde wird fortan immer ins erste Taxi einsteigen. Vielleicht irgendwann auch gar kein Taxi mehr fahren.

Glaubst du, ich würde ein Fuß in einen feinen Restaurant setzen, wenn mir der Kellner am Empfang sagt, ich solle lieber zu McDoof essen gehen? Nie wieder würde ICH dieses Restaurant betreten. Und so ähnlich gehst du mit den Fahrgästen um.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1317
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: von hinten laden...

Beitragvon Guter_Kollege » 14.01.2016, 20:58

Ihr solltet euch weniger in Beispielen verzetteln, als vielmehr in Systemkritik üben.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4354
Registriert: 29.11.2013

Re: von hinten laden...

Beitragvon SindSieFrei? » 14.01.2016, 21:04

Systemkritik kannst du dann üben, wenn die juristischen Rahmenbedingungen nicht definiert sind! Hier sind sie es! Für alle Kutscher. Bundesweit!

LG
Zuletzt geändert von SindSieFrei? am 14.01.2016, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4423
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: von hinten laden...

Beitragvon BerlinerJung » 15.01.2016, 00:23

Löwenzahn hat geschrieben:Du sagst zu ihm, der vorderste hat Beförderungspflicht.

wann soll ich derartiges geschrieben haben,zeig ma?

warum tust du das immer wieder? du passt die aussagen/fragen
der leute immer deinen antworten an.eher müßte doch deine
antwort,zur gestellten frage passen,oder nicht? würde das denn
nicht mehr sinn machen?

Löwenzahn hat geschrieben:Der Kunde hat dich auserwählt, damit hast du die höchste Priorität in Sachen Beförderungspflicht.

ja,da hast du recht.

Löwenzahn hat geschrieben:Glückwunsch Berliner Jung. Du hast es geschafft deinen Fahrgast zu erziehen: "Immer das erste Taxi nehmen."

mit den worten "der kollege steht schon etwas länger als ich",soll
ich fremde menschen erziehen können? dann sollte ich denen
auch gleich bei anderen bereichen erziehung zu kommen lassen.

wie zb.
das se nicht einfordern das ein taxifahrer wissen muß auf welcher
höhe jede hausnummer liegt oder sei es noch die kleinste straße in
kladow aus dem kopf anfahren muß,nicht mehr erwartet wissen zu
müßen wo das restaurant mit der grünen tür ist.mehrmals am tag
"oh,sie sprechen aber gut deutsch","überlegen sie wieder in die
heimat zurück zu kehren"?
all das werd ich gleich morgen dann auch ändern,denn ich hab ja
die gabe!
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 286
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: von hinten laden...

Beitragvon taxipost » 15.01.2016, 09:32

@BerlinerJung

was möchtest du eigentlich?
Löwenzahn hat dir seune sichtweise dargestellt,
die rechtlich sogar vorgeschrieben ist.

indem ein taxifahrer dad dachzeichen einschaltet oder sich am taxenstand hinstellt,
hat der taxifahrer sich zu einer fahrt nicht nur verpflichtet,
sondern signalisiert dem fahrgast,
dass er fahren jederzeit will !!!

der fahrgast geht auf dein verbindliches angebot ein und plötzlich willst du vom vertrag zurücktreten.
du hast doch den ersten schritt gemacht, dann wieder doch nicht oder wie?
Zuletzt geändert von taxipost am 15.01.2016, 09:34, insgesamt 2-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2439
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: von hinten laden...

Beitragvon Sascha1979 » 15.01.2016, 09:41

Ich persönlich mache das zumindest so, dass ich nur Taxen auswähle, die überhaupt losfahren können.

Oftmals sind die TAXI Posten so eng oder so bestellt, dass 80% der Taxen gar nicht fahren können.
Habe ich auch noch nie drauf bestanden.

Aber selbst wenn 3 Reihen Taxis stehen und man die falsche taxe ganz vorne auswählt, gibt es Ärger.

Meine persönliche Erfahrung ist, dass 30-40% der Fahrer es nicht bei "nehmen Sie bitte das erste Taxi" belassen sondern auch auf deutlichen Wunsch und Nachdruck NICHT fahren wollen! "Ich darf sie nicht fahren. Sie müssen das erste Taxi nehmen!"
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1890
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: von hinten laden...

Beitragvon BerlinerJung » 15.01.2016, 11:32

taxipost hat geschrieben:@BerlinerJung
Löwenzahn hat dir seune sichtweise dargestellt,
die rechtlich sogar vorgeschrieben ist.

ich habe zur keiner zeit diesem vorgeschriebenen gesetz,
widersprochen,oder?!

habe hier meinen standpunkt zur sache schon dargestellt.
dabei hab ich mit keinem wort,kollegen die anders auf
einsteiger reagieren,angeprangert.

taxipost hat geschrieben:der fahrgast geht auf dein verbindliches angebot ein und plötzlich willst du vom vertrag zurücktreten.
du hast doch den ersten schritt gemacht, dann wieder doch nicht oder wie?


du und löwenzahn,müßt ein und die selbe person sein?
das hier schreib ich,und dennoch so ne frage deinerseits.

BerlinerJung hat geschrieben:niemand der als letztes am posten steht,bettelt oder drängt
den fahrgast aggressiv zum besteigen der ersten taxe.man
erwähnt es,u.wenn der fg.darauf dennoch besteht,dann fährt
man halt.(gerne)


taxipost,wenn ich schreibe freund u.konkurenz gleicher maßen,
dann heißt das nicht das ich kollegen zu mir nach hause einlade
und deren familie,damit die kinder zusammen spielen können.
wenn es kollegen gibt die alle anderen taxler nur als konkurenz
betrachten,sollten sie aber auch auf die annehmlichkeiten,die
die kollegen erbringen,verzichten.
denk ma drüber nach wenn du nen 50ziger das nächste ma
wechseln mußt.
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 286
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: von hinten laden...

Beitragvon Löwenzahn » 15.01.2016, 12:23

Sascha1979 hat geschrieben:Ich persönlich mache das zumindest so, dass ich nur Taxen auswähle, die überhaupt losfahren können.


Und was war das für eine Aktion, als du in ein Taxi ohne Fahrer eingestiegen bist, der wiederum am Kofferraum sein Mittagessen verzehrt hat?

@ Berliner Jung: Dein Gesülze jetzt macht nur Sinn, wenn du ausgestiegen wärst und dich vergewissert hast, dass das vordere Taxi genauso qualitativ hochwertig ist wie du.

Ich zweifeln daran, dass du diesen Schritt getan hast oder in Zukunft tun würdest. Du hast einfach deinen Fahrgast die Bemerkung gemacht, dass da vorne auch einer steht. Was das für einer ist, ist dir doch egal.

Aber lass mal, wenn wir in Zeiten leben, wo sich schwarze Schafe ihre möglichen Touren selbst vergraulen und weiterleiten, bin ich froh, dass du so gehandelt hast.
Zuletzt geändert von Löwenzahn am 15.01.2016, 12:31, insgesamt 1-mal geändert.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1317
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: von hinten laden...

Beitragvon Sascha1979 » 15.01.2016, 13:22

Löwenzahn hat geschrieben:
Sascha1979 hat geschrieben:Ich persönlich mache das zumindest so, dass ich nur Taxen auswähle, die überhaupt losfahren können.


Und was war das für eine Aktion, als du in ein Taxi ohne Fahrer eingestiegen bist, der wiederum am Kofferraum sein Mittagessen verzehrt hat?

@ Berliner Jung: Dein Gesülze jetzt macht nur Sinn, wenn du ausgestiegen wärst und dich vergewissert hast, dass das vordere Taxi genauso qualitativ hochwertig ist wie du.

Ich zweifeln daran, dass du diesen Schritt getan hast oder in Zukunft tun würdest. Du hast einfach deinen Fahrgast die Bemerkung gemacht, dass da vorne auch einer steht. Was das für einer ist, ist dir doch egal.

Aber lass mal, wenn wir in Zeiten leben, wo sich schwarze Schafe ihre möglichen Touren selbst vergraulen und weiterleiten, bin ich froh, dass du so gehandelt hast.

Das hat der Fahrer SELBST verbockte!
Ein Taxi und sein Fahrer haben am Taxi stand sofort abfahrbereit zu sein!!

Natürlich steige ich in Taxen ein wo der Fahrer gerade auf Position 10 schläft, etwas isst, oder nicht da ist.
Weil dass das Fehlverhalten des Fahrers ist!

Am Posten hat er sich bereit zu halten! Und keine Pause zu machen!!!

Aber wenn ein Fahrer von allen Kollegen zugeparkt ist, dann verzichte ich auch darauf.
OBWOHL es natürlich auch mein gutes Recht wäre, dass er sich gefälligst drum kümmert loszukommen.
Notfalls mit polizeilicher Hilfe und anzeigen wegen Nötigung.
Denn auch am Taxi Posten darf kein Fahrer ein anderes Fahrzeug blockieren.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1890
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: von hinten laden...

Beitragvon Löwenzahn » 15.01.2016, 13:38

Sascha1979 hat geschrieben:nur Taxen auswähle, die überhaupt losfahren können.


Sascha1979 hat geschrieben:Ein Taxi und sein Fahrer haben am Taxi stand sofort abfahrbereit zu sein!!


Das sind zwei paar Schuhe. Aber cool, denn es ist ja nur verboten aktiv Kunden zu werben. Am Flughafen Tegel wurde ein Taxifahrer verurteilt, weil er leer reingefahren ist, das Taxi abgestellt hat und ins Flughafengebäude reingegangen ist, dort seine Fahrgäste angeworben hat und mit denen dann zu Wucherpreisen abgezischt ist.

Wenn Tätigkeiten wie Nickerchen machen, Essen ... dazu führen, dass der Kunde auf mich zukommt, dann werde ich an der Taxihalte öfter mal ein Nickerchen machen ... bzw. so tun als ob.
Zuletzt geändert von Löwenzahn am 15.01.2016, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1317
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Stammtisch - Das wesentliche Diskussionsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast