Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Der virtuelle Taxitreff.

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Guter_Kollege » 09.10.2015, 16:49

Tipp hat geschrieben:1- Ein Roboter darf ........
Ich bezweifle das dieses Gesetz jemals zum Einsatz kommen wird.
Das Gewaltmonopol liegt beim Staat und der wird es nach Belieben nutzen.
Die Begehrlichkeiten von Polizei und Militär werden Ausnahmen zulassen, denn die träumen ja auch schon von Robocops.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4354
Registriert: 29.11.2013

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Tipp » 09.10.2015, 17:02

GK schrieb: Ich bezweifle das dieses Gesetz jemals zum Einsatz kommen wird.
Dennoch wird man sich etwas einfallen lassen müssen, solange der "Fahrgast" eingreifen kann, ist die Verantwortung klar.
Kann er es nicht, muss es einen Konsens geben, sonst dürfen die nicht auf die Strasse.
Der militärische und polizeiliche Bereich, will keine Regelung. Dann könnten sie nicht mehr "rumballern"!
(Für Teile der amerikanerischen Polizei sicher eine Horrorvorstellung).
Demokratisch legimitierte Authorität:
Eine Horde inkompetenter Lügner, die einen ignoranten Pöbel mit falschen Versprechungen dazu gebracht haben, sie zu wählen.
(Jussi Adler Olsen)
Benutzeravatar
Tipp
Vielschreiber
 
Beiträge: 349
Registriert: 03.02.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Poorboy » 23.10.2015, 13:05

Poorboy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4769
Registriert: 21.01.2005

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Guter_Kollege » 23.10.2015, 17:56

Bißchen Schwund is ja immer .....
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4354
Registriert: 29.11.2013

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon alsterblick » 23.10.2015, 19:17

Guter_Kollege hat geschrieben:Bißchen Schwund is ja immer .....

In dem Fall wäre er auf beiden Seiten (gewesen).
Hoechst illegal was Tesla seinen "oeffentlichen (Test-)Fahrern" da vertickt. :|
Und andere machen es ja leider auch. :o
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Tipp » 23.10.2015, 20:03

,,,und dann lecken auch noch die Batterien...
dagegen ist VW doch ein Waisenknabe! :mrgreen:
Demokratisch legimitierte Authorität:
Eine Horde inkompetenter Lügner, die einen ignoranten Pöbel mit falschen Versprechungen dazu gebracht haben, sie zu wählen.
(Jussi Adler Olsen)
Benutzeravatar
Tipp
Vielschreiber
 
Beiträge: 349
Registriert: 03.02.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon alsterblick » 23.10.2015, 20:25

Ach, 'n Leck haben die auch ?
Zum Glück sind die nicht auf hoher See angetreten, :mrgreen:
dort hätte VW wieder gute Karten mit seinen Müllverbrenner-Motoren,
weil dort legal. :roll:
Zuletzt geändert von alsterblick am 23.10.2015, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Guter_Kollege » 24.10.2015, 11:30

tscha, was wollte der Kollege TIPP nun sagen mit die Batterien lecken?
Ist wie mit dem riechen: Tun's die Füße oder tut's die Nase? :roll:
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4354
Registriert: 29.11.2013

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon am » 24.10.2015, 15:14

A: "Mein Wasserhahn läuft!"

B: "Hier ist er noch nicht vorbeigekommen"
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12315
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Guter_Kollege » 24.10.2015, 16:46

Schöne Flexion! Mal Indikativ Aktiv, mal Indikativ passiv!
Ich finde das gehört in den Grunddeutschkurs für Immigranten :lol: :lol: :lol:
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 24.10.2015, 16:55, insgesamt 2-mal geändert.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4354
Registriert: 29.11.2013

google Auto aus dem Verkehr gezogen

Beitragvon alsterblick » 13.11.2015, 15:39

Mit der Geduld am Ende, zuuuu…. langsames google Auto von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. :shock:
Da muss google wohl noch bissle Gas geben, zumal auffällig viele Auffahrunfälle. :twisted:
Als Taxi braucht google es schon gar nicht versuchen - na ja, zumindest 95% wären schon schneller unterwegs und bekommen meistens auch keine Strafzettel. :mrgreen:
Zuletzt geändert von alsterblick am 13.11.2015, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Wattwurm » 17.11.2015, 23:47

Ich setze das hier mal rein, auch wenn das mutmaßlich in diesem Forum kein Schwein interessiert, weil Themen wie "Welche Reifen fahrt ihr" und "Mytaxi gibt 20 % Rabatt auf alles außer Tiernahrung und Taxifahrern aus Lüneburg die mit Vornamen Kevin heißen " oder " Swetlana allein im Wald mit 40 notgeilen Räubern "....Euch anscheinend wichtiger sind....

http://www.automobil-produktion.de/2015 ... n-bringen/
Wattwurm
Vielschreiber
 
Beiträge: 11093
Registriert: 14.07.2007

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon alsterblick » 18.11.2015, 00:13

Aha, 2020 sind die ROBOTTAXI schon am Start in Japan :!: :?: :roll: :D :mrgreen:
Die Japaner haben auch immer behauptet, dass deren AKW totsicher seien.
Da hatten sie sogar recht, diese brachten den sicheren Tod für ganz viele Menschen dort.
Man muss nur besessen genug sein und der Regierung nötige Gesetze dazu abverlangen und auf geht die Höllenfahrt. :mrgreen:
Die Mondlandung glaubst du auch :?: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

PS
Ach ja, kürzlich ließ Google wissen, dass Ampelsignale/Lichter noch nicht erkannt werden können.
Allerdings macht Google da was richtig, nämlich das Schwierigste kommt zuletzt dran. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Zuletzt geändert von alsterblick am 18.11.2015, 00:19, insgesamt 2-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Wattwurm » 18.11.2015, 09:09

alsterblick hat geschrieben:Die Japaner haben auch immer behauptet, dass deren AKW totsicher seien.



Guten Morgen... :lol:
Zuletzt geändert von Wattwurm am 18.11.2015, 09:27, insgesamt 1-mal geändert.
Wattwurm
Vielschreiber
 
Beiträge: 11093
Registriert: 14.07.2007

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Guter_Kollege » 18.04.2016, 21:17

● Nun denn, die Bundesregierung legt nach mit einem Gesetzentwurf für Fahrassistenzsysteme (autonomes fahren) auf Grundlage
des Wiener Abkommens von 1968.
https://www.bundesregierung.de/Content/ ... ommen.html

● Zitat: "Die Änderung des Übereinkommens sieht vor, dass nun erstmals Fahrzeugsysteme erlaubt sind, die einen Einfluss auf das Führen eines Fahrzeugs haben. Damit gemeint sind technische Systeme, die den Fahrer unterstützen, wie Fahrerassistenzsysteme oder automatisierte Fahrfunktionen.
Voraussetzung dafür aber ist: Diese Systeme müssen den einschlägigen technischen Regelungen der Vereinten Nationen entsprechen. Oder sie müssen so gestaltet sein, dass der Fahrer sie jederzeit übersteuern oder abschalten kann.
"

● Im Wiener Abkommen stehen Regeln wie z. B. Artikels 1 des Abkommens, wonach als Fahrer nur anerkannt wird, wer „ein Kraftfahrzeug oder ein anderes Fahrzeug (Fahrräder eingeschlossen) lenkt oder […] auf einer Straße Vieh, einzeln oder in Herden, oder Zug-, Saum- oder Reittiere leitet."

Bedeutet das eigentlich, dass freihändiges reiten im Strassenverkehr verboten war. In Zukunft aber nicht mehr?

http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Publik ... cationFile
"Strategie automatisiertes und vernetztes Fahren"

● Stellungnahmen aus der Bundesregierung aus der Bundespressekonferenz v. 13. Abril zum Thema:
https://www.bundesregierung.de/Content/ ... regpk.html

● Rechtliche Fragen zum Thema:
https://www.dvr.de/download/ps_2014-11-24_lutz_kurz.pdf
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 18.04.2016, 21:27, insgesamt 4-mal geändert.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4354
Registriert: 29.11.2013

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon alsterblick » 18.04.2016, 21:31

dummes Dahinkopiere. Sag, was der Punkt ist oder Note 6 8)
Fertig :!:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Guter_Kollege » 18.04.2016, 21:44

Och nö (bis auf meine kurzen Kommentare).
Ich möchte Deine Meinungsbildung nicht kompromittieren.
Ich hab an anderer Stelle schon alles Wesentliche dazu geschrieben.
Und im letzten Link hat Herr Dipl.-Ing. Dipl.-Jur. Lennart S. Lutz von der Uni Würzburg schon ordentlich Senf dazu gegeben.

Vielleicht noch soviel: Womöglich geht die Chose doch schon ein paar Jahre früher in Gang als ich dachte. Aber warten wir's ab.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4354
Registriert: 29.11.2013

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon alsterblick » 18.04.2016, 21:52

doch :mrgreen:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3436
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Guter_Kollege » 19.04.2016, 20:13

Wenn ich dereinst als Rentner wieder regelmäßig fahren will und ich keinen Job mehr bekomme, weil Kollege Roboter
ihn mir streitig macht, werde ich wohl zum Äußersten greifen müssen und mich mit Elektroschocker bewaffnen.... :twisted:
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4354
Registriert: 29.11.2013

Re: Uber&Google: Die Totengräber des Taxigewerbes!

Beitragvon Poorboy » 22.04.2016, 14:10

Poorboy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4769
Registriert: 21.01.2005

VorherigeNächste

Zurück zu Stammtisch - Das wesentliche Diskussionsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste