Brotdose & Thermoskanne

Der virtuelle Taxitreff.

Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon Guter_Kollege » 27.07.2015, 19:24

Ich gebe es zu: Sehr lange Zeit habe ich während der Schicht einfach nicht aufs Geld geachtet.
Das ging Morgens los mit Franzbrötchen, Becher Kaffee und Morgenpost. So um 9:00 Uhr rum dann
ein lecker belegtes Brötchen und irgendwas saftiges zu trinken. Gegen Mittag was richtig warmes
oder Frikadellen und gemischten Salat von der Salatbar etc. und dazu natürlich was süsses für unterwegs
zum naschen und noch nen Kaffee.
Teilweise hab ich so über den Tag 10 bis 15 Euro ausgegeben.
Inzwischen bin ich diszipliniert geworden und achte darauf was ich ausgebe. Wurde mir einfach zu teuer.
Jetzt mache ich mir belegtes Brot fertig für den Tag, vielleicht ein gekochtes Ei dazu, oder ein paar Hühnchenteile;
am Vorabend gebraten, dazu nen Apfel und ausreichend zu trinken.
Das einzige was ich mir noch gönne unterwegs ist Morgens ein Croissant und nen Kaffe für 1,80 zusammen.
Am Monatsende hab ich deutlich mehr Geld inne Täsch.

Seid ihr auch so leichtsinnig spendabel oder schön diszipliniert?
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 27.07.2015, 19:28, insgesamt 2-mal geändert.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 29.11.2013

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 27.07.2015, 22:42

Diszipliniert ?....Na ja, selbst gestrichene Schnitten oder andere Leckereien halten bei mir höchsten zwei Stunden :wink:
Kaffee nehme ich mir mit, auch die erste Flasche (von zwei bis drei) Kaltgetränken.
Einmal pro Schicht richtig essen gehen (Asiat, Türke oder guter Sandwich-Shop) ist Usus, Süßes verkneife ich mir (ausser Pfefferminz und das eine oder andere Bon Bon, mitgenommen von zu Hause).
Bleibt vom Trinkgeld noch genügend übrig für Tageszeitung Nachtausgabe, Rauchwaren und frische Brötchen zum Schichtende.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6702
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon Taxi Georg » 27.07.2015, 22:49

Ich liege so bei 10.- €/Tag wenn ich unterwegs bin.
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8036
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon Löwenzahn » 27.07.2015, 23:08

1 Euro für 2x Citytoilette. Der Rest wird gespart. 1 Stunde bis 1 Stunde 30 Minuten Pause daheim um die Mittagszeit, wenn ich in der Nähe bin.

Mit Essen unterwegs bin ich es leid. Entweder gut und richtig teuer. Oder gut und billig, aber im Verhältnis einfach zuviel. Oder einfach nicht das in der Nähe, worauf ich Hunger habe. Tankstellen sind bei mir ein Tabu geworden, was Essen betrifft. Da wird zu schlampig gearbeitet. Da hat man schon von außen geguckt, ob der Lieblingsmitarbeiter Dienst hat, weil alle anderen das nicht so gut hinbekommen.

Und für das, was Restaurants an Preisen wollen, kann man sich selbst in die Küche stellen und zum halben Preis selbst kochen.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1363
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon SindSieFrei? » 27.07.2015, 23:23

Ich frühstücke vor der Schicht. Tee und Brot/Aufschnitt und ne Kippe. :P Mittags gehe ich jeden Tag essen. Gehe heißt: Auto zu, Funke tot! Ich esse nicht im Auto, ich finde das mehr als widerlich. Kosten Mittagstisch: Zwischen 4.00 bis 5.00 € (Kantine Flieger) und mehr (je nachdem wo ich grad bin und worauf ich Bock habe, manchmal kann das halt auch Block-House sein). Während der Schicht gibts nur 1 L Selter. Ich hole grundsätzlich nirgendwo Kaffee in diesen ToGo Shops. Masslos überteuert und der Tee auch. Abends mache ich mir zu Hause irgendwas Leichtes, wonach mir ist. Fast Food ist NoGo, bis auf alle halbe Jahr, wo ich mal Heißhunger drauf habe. :wink:

LG
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4424
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon eichi » 28.07.2015, 00:08

Dass man mit dem bewussten Verzicht auf ständiges
Außerhaus-Essen ne Menge Geld spart, hat mir mein Chef
bei der Einstellung verklickert. Man lässt dort ein gutes Teil
seines Trinkgelds. Das gebe ich lieber am Sonntag bei einem
gemütlichen Abendessen bei meinem Lieblingsgriechen aus.

Ich bevorzuge selbst gemachte Brote (Stullen), habe auch eine Edelstahl-
Thermoskanne (Ikea, hält sehr gut warm) mit Kaffee dabei und kann so
unterwegs jederzeit, besonders wenn die Umgebung nett ist, eine ruhige
Pause einlegen.

Für Nachtfahrer sind die üblichen Mittagstisch-Angebote sowieso nicht
verfügbar. Und "Erikas Eck" und Co.? Bei aller Liebe, allein der Lärm dort
und die Parkplatz-Situation sind für mich no-go.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3669
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon Taxi Georg » 28.07.2015, 09:53

ich wohne 30 km von meinem Einsatzort entfernt. Warmessen ist halt dann nur draußen möglich!
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8036
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon Hauke » 28.07.2015, 10:50

Die alleinstehenden Fahrer gönnen sich viel mehr Essen außer Haus als die Fahrer mit Partner oder Familie. Ist doch auch völlig normal, wenn Zuhause niemand am Mittagstisch wartet, hat man auch wenig Lust sich allein etwas zu kochen.
Hauke
Vielschreiber
 
Beiträge: 1329
Registriert: 16.11.2010
Wohnort: Cuxhaven

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon BerlinerJung » 28.07.2015, 11:06

tag kollegen.
stehe meißtens halb fünfe auf,wenn
kinder von mutti gebracht werden(kita).nehme mir
jeden abend vor was für den tag vorzubereiten.
gelingt mir leider nicht immer.
an tagen wo ich später raus gehe mach ich ma
türkisch tee in ne kanne und was vom vorabend.
meine frau kocht dann oft ne portion mehr!
ansonsten geht einfach viel geld drauf.
als single ging das ja in ordnung.
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 303
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon LRKN » 28.07.2015, 18:50

Irgendwas Proteinreiches (Quark, Joghurt) vor der Schicht.

Während der Schicht hole ich mir evetuell eine Flasche Wasser von der Tanke.

Zum Schichtende habe ich hunger und freu mich auf das (aufgewärmte) Essen von meiner Frau oder mach mir eine Suppe.

In der Schicht zu essen ist mir zu teuer und zu selten gut. Tankstellen verkaufen im Grunde nur Zucker, Imbisse nur Drecksessen und für Restaurants fehlt mir die Geduld. Wenn es irgendwann Tanken mit (frische) Salatbars gibt wäre dies eine Überlegung. Ansonsten ist mir der Fraß es nicht wert.
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 697
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon SindSieFrei? » 28.07.2015, 19:15

LRKN hat geschrieben:...Tankstellen verkaufen im Grunde nur Zucker, Imbisse nur Drecksessen und für Restaurants fehlt mir die Geduld. Wenn es irgendwann Tanken mit (frische) Salatbars gibt wäre dies eine Überlegung. Ansonsten ist mir der Fraß es nicht wert.


Und selbst die Grillkate in Lurup hat nach Umbau ihr früher schmackhaftes frisches Essen Marke "Mutti kocht" auf Imbiss pur mit scheinbar neuen Inhabern umgestellt. :evil: Nach meinem Besuch nach der Wiedereröffnung werde ich dort nie wieder hingehen! Ekelhafte Fettküche pur.

In den meisten Restaurants bekommst du aber innerhalb von 10-15 Minuten deinen Mittagstisch und hast so locker Zeit, die 45 Minuten vorgeschriebene Pause zu machen. 45 Minuten haben nämlich auch alle Angestellten nur Mittagspause, da sind die drauf eingestellt. Auf Wunsch mache ich gerne mal eine Liste mit frischkochenden Restaurants (Preisspanne 4-9 Euro) für HH fertig aus meiner Erfahrung. Könnte ja jeder ergänzen. Für N8fahrer gibts ja wohl eher leider wenig Angebote...
Zuletzt geändert von SindSieFrei? am 28.07.2015, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4424
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon Guter_Kollege » 28.07.2015, 19:27

Am Posten Baumwall ist doch so ein Italiener oder so gleich neben dem Tabakwarengeschäft.
Der macht immer schweineleckere Salate/Antipasti. Hab ich mir oft geholt da. Ist aber auch
schweineteuer.
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 28.07.2015, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 29.11.2013

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon LRKN » 28.07.2015, 19:53

SindSieFrei? hat geschrieben: Für N8fahrer gibts ja wohl eher leider wenig Angebote...


Da ist das Problem als Abend-/Nachtfahrer. Bestimmt gibt es gute Restaurants oder Imbisse aber das sind eher die Minderheit. Und wenn ich Pause mache dann sitze ich auch gerne einfach irgendwo an der Alster rum und guck den Mädels beim Joggen zu :-)

Richtig Hunger habe ich während der Schicht eigentlich nie. Der kommt meist am Ende der Schicht und dann freu ich mich auf "Muttis Küche" zu Hause.

Guter_Kollege hat geschrieben:Am Posten Baumwall ist doch so ein Italiener oder so gleich neben dem Tabakwarengeschäft.
Der macht immer schweineleckere Salate/Antipasti. Hab ich mir oft geholt da. Ist aber auch
schweineteuer.


Danke für den Tip. Schaue ich mir mal an.
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 697
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon Löwenzahn » 28.07.2015, 20:04

Kantinenessen soll ein Insidertipp sein. Gutes und preiswertes Essen.

Eine Kantine ist mir zu lebhaft. Ich pflanze mich lieber auf die Couch und genieße das Fernsehprogramm.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1363
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon Guter_Kollege » 28.07.2015, 21:06

Für Abwesenheit von der Firma oder von Zuhause, wenn die Arbeit von dort beginnt, gibt es den gesetzlichen Pauschbetrag von

mind. 24 Stunden = 24,00 €
mind. 14 Stunden = 12,00 €
mind. 8 Stunden = 6,00 €


müsste also auch für Taxifahrer gelten.
Wenn ich 20 Arbeitstage zugrunde lege, bekomme ich also netto 120 €/Monat Verpflegungskosten zum Lohn dazu.
Das könnte man also noch guten Gewissens ausgeben. Tu ich aber nicht (mehr).
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 28.07.2015, 21:07, insgesamt 2-mal geändert.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 29.11.2013

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon TomsTaxi » 28.07.2015, 21:41

Der Verpflegungsmehraufwand beträgt bei

mind. 8 Stunden Abwesenheit 12€
mind. 24 Stunden Abwesenheit 24€

und wird bei der Einkommensteuererklärung als Werbungskosten geltend gemacht.
Die StVO behindert meinen Fahrstil! ;-)
TomsTaxi
User
 
Beiträge: 198
Registriert: 25.05.2011
Wohnort: München

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon Taxi Georg » 28.07.2015, 22:32

TomsTaxi hat geschrieben:Der Verpflegungsmehraufwand beträgt bei

mind. 8 Stunden Abwesenheit 12€
mind. 24 Stunden Abwesenheit 24€

und wird bei der Einkommensteuererklärung als Werbungskosten geltend gemacht.

Korrekt
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8036
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon alsterblick » 28.07.2015, 23:22

Bereits schwer trinkgeldbeladen soeben in der HafenCity freigewordenen , gehe ich da über die Ducksteinfressbuden und wollte eigentlich mal zum Inder " Shikara", er hatte aber keine "Gemischte Pokara Chicken", gewöhnlich € 8,-
Dann lasse ich mir so einen "Hotdoc Spanisch" nebenan geben, gab einfach mal €5,- und bekam noch € 1,- zurueck :D (später gefuehlter Naehrwert jedoch €1,50 :mrgreen: ). Bei MC Doof bekomme ich für den verbliebenen € 1,- noch'n Kaffee für. :lol: und mein gewoehnliches Budget ist verbraucht. 8)
Zuletzt geändert von alsterblick am 29.07.2015, 01:51, insgesamt 2-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3530
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon Freddy75 » 29.07.2015, 06:26

Guter_Kollege hat geschrieben:Ich gebe es zu:
Teilweise hab ich so über den Tag 10 bis 15 Euro ausgegeben.


... was braucht Du denn da Mindestlohn? Bei solchen Ersparnissen. :lol:
Benutzeravatar
Freddy75
User
 
Beiträge: 69
Registriert: 21.09.2014
Wohnort: Aachen

Re: Brotdose & Thermoskanne

Beitragvon Taxi Georg » 29.07.2015, 09:28

Freddy75 hat geschrieben:
Guter_Kollege hat geschrieben:Ich gebe es zu:
Teilweise hab ich so über den Tag 10 bis 15 Euro ausgegeben.


... was braucht Du denn da Mindestlohn? Bei solchen Ersparnissen. :lol:

Jetzt fangt bloß keine Diskussion über den Mindestlohn an! ;-) :-)
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8036
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Stammtisch - Das wesentliche Diskussionsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste