[Fahrpreis] Tariferhöhung 2005

Freies Düsseldorfer Taxiforum.
taxiaxel
Vielschreiber
Beiträge: 290
Registriert: 25.07.2004, 13:43
Wohnort: Düsseldorf

[Fahrpreis] Tariferhöhung 2005

Beitrag von taxiaxel » 09.09.2005, 00:41

Wie in den Zeitungen zu lesen war ,hat der Verkehrsausschuss der Stadt
eine Erhöhung des Taxitarif um 0.05 € je Kilometer zu gestimmt
Die Bild und die RP haben diese Entscheidung total verrissen!!!
Der Winketarif (von der FDP) gefordert wurde abgelehnt!
Die RP versucht durch einen dummen Kommentar Einfluss auf diese
Entscheidung zu nehmen ! :x
Wenn alles Planmäßig läuft ,tritt der neue Tarif am 01.11.05 in Kraft!!!!!

TAXI Wölfi
User
Beiträge: 154
Registriert: 01.07.2004, 14:01
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von TAXI Wölfi » 09.09.2005, 10:24

Das Wichtigste erscheint mir aber, das man sich von diesem schwachsinnigen Winke-Tarif verabschiedet hat.
Da hat auch letztendlich die großangelegte Unterschriftenaktion der
’ Düsseldorfer Taxifahrervereinigung ’ den Ausschlag gegeben.
Dafür könnt Ihr euch bei all denen die daran teilgenommen haben bedanken.
Endlich hat die Taxizunft in einem konkreten Punkt einmal zusammengehalten und ihre Einstellung auf einen Nenner gebracht. Das ist doch schon ein Fortschritt. Oder??
Die kommende Tariferhöhung ist zum Glück so gestaltet, das es auf den ersten Blick nicht so auffällt. Aus Unternehmersicht ist es noch nicht einmal ein Tropfen auf den heißen Stein.
Gegen die explodierenden Dieselkosten können wir so nichts ausrichten. Aber gegen unsere Situation in Düsseldorf schon.
Es fehlt nur noch eine drastische Reduzierung der Fahrzeuge auf der Straße und eine ebenso drastische Ausmistung und Verbesserung dieses grottenschlechten Fahrpersonals.
Dann sind wir schon ein großes Stück weiter. Ihr werdet sehen, Schaun mer ma!

Alterfahrer
User
Beiträge: 40
Registriert: 27.06.2004, 10:01
Wohnort: Hilden

Beitrag von Alterfahrer » 09.09.2005, 17:46

Mal ganz kurz,wär setzt denn die Grottenschlechten Fahrer auf die Fahrzeuge,doch die Unternehmer oder,aber dann sich beklagen über mangelde Einnahmen,selbst schuld kann ich nur sagen.

birdie
Vielschreiber
Beiträge: 267
Registriert: 01.04.2005, 14:37
Wohnort: münchen

Beitrag von birdie » 09.09.2005, 17:52

Der Winketarif wäre gar nicht so schlecht.
Stärkt er doch die Überlebensmöglichkeit der Fahrer, die sich nicht vom Diktat der übermächtigen Vermittlungszentralen abhängig machen wollen.

taxiaxel
Vielschreiber
Beiträge: 290
Registriert: 25.07.2004, 13:43
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von taxiaxel » 23.09.2005, 12:31

Laut Express sind angeblich die CDU Ratsmitglieder umgefallen und wollen doch den Winketarif in Düsseldorf einführen!!!
Kann man uns zwingen einen Winkemann zu befördern?????
Die Antwort ist nein!
Der Taxifahrer ist nur Beförderungspflichtig,wenn er mit dem Taxi auf den
eingerichteten Taxenhalteplätze steht.

Benutzeravatar
homer
Vielschreiber
Beiträge: 1737
Registriert: 10.03.2005, 11:04
Wohnort: 1.Wohnsitz : Norwegen / 2. Wohnsitz : Hamburch

Beitrag von homer » 23.09.2005, 13:55

taxiaxel hat geschrieben:Der Taxifahrer ist nur Beförderungspflichtig,wenn er mit dem Taxi auf den eingerichteten Taxenhalteplätzen steht.
Na das ist ja mal eine interessante Auslegung des PBefG.

Die Rechtslage ist vollkommen klar - jede Taxe hat generell innerhalb ihres Pflichtfahrgebietes Beförderungspflicht. Folgerichtig können Fahrgäste ein Taxi selbstverständlich nicht nur am Halteplatz sondern auch überall sonst besteigen wo das verkehrstechnisch möglich ist. Solange der Wagen mit beleuchtetem Dachschild herumkurvt haben die Fahrgäste jedenfalls das Recht dazu und wer dann Fahraufträge ablehnt handelt nicht nur unklug sondern auch eindeutig ordnungswidrig.

Warum jemand derart leichtfertig mit der Grundfunktion der Taxen als Bestandteil des ÖPNV spielt ist mir ein Rätsel. Die sonstigen Beiträge der Kollegen aus Düsseldorf vermitteln nicht den Eindruck daß es dem Gewerbe dort insgesamt so außerordentlich gut geht daß man sich ernstlich Gedanken darüber machen muß welche Aufträge man mit welchen windigen Begründungen auch immer zurückweisen könnte. Wenn dem Kollegen die Beförderungspflicht nicht ins Konzept paßt sollte er sich vielleicht besser nach einem gemütlichen Mietwagenunternehmen umsehen und sich umtaufen lassen.

Ehe wir uns mißverstehen - ich bin auch kein Freund von unbegründeten Niedrigtarifen und halte von daher nichts von "Winketarifen" oder besonderen Kurzstrecken- oder City-Tarifen. Umgekehrt halte ich auch nichts von einer besonderen Anfahrt- oder Bestellgebühr, einfach weil beides den Tarif verkompliziert und tendenziell undurchsichtig macht.
Insoweit ist Hamburg da m.E. mit seinem derzeitigen Tarif nicht schlecht bedient. Ich würde mir daran allenfalls deutliche Zuschläge für Extraleistungen wünschen und bestenfalls noch einen Zeit-Zuschlag für die Abend- und Nachtstunden sowie Sonn- und Feiertage.
Wenn jemand glaubt durch in den Tarif eingebaute Nachlässe wie einen Winketarif mehr Nachfrage schaffen zu können dann halte ich das für eine Milchmädchenrechnung. Ich riskiere die Voraussage daß eine solche Änderung des Tarifs im ersten Jahr nicht mehr zusätzlichen Umsatz bringt als die Umstellung ihrerseits kostet - was praktisch bedeutet daß jeder Taxenunternehmer erstmal dabei draufzahlt.
Wenn bei Euch in Düsseldorf andererseits eine Mehrheit sich für einen solchen Tarif ausspricht (so dumm das auch immer sein mag) und Verwaltung&Politik das verordnen dann gilt ein solcher Tarif selbstverständlich auch für alle.
Und selbstverständlich besteht auch dann weiterhin Beförderungspflicht.


homer
Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht. (Erich Fried)
Bild

Benutzeravatar
pl
Vielschreiber
Beiträge: 1565
Registriert: 25.04.2004, 15:42
Wohnort: Wedel

Beitrag von pl » 23.09.2005, 15:52

Naja, man übersieht die ja so leicht, man muß sich schließlich auf den Verkehr konzentrieren...
halte ich auch nichts von einer besonderen Anfahrt- oder Bestellgebühr
Warum hab ich mir das nur gedacht??

--pl.

Muellerdirk
User
Beiträge: 242
Registriert: 01.06.2004, 09:32
Wohnort: Duesseldorf

Beitrag von Muellerdirk » 23.09.2005, 17:03

Totaler Nonsens,

irgendwelche Strategen,die gerade Mal soviel vom Taxi verstehen,dass es weiss ist........(oder wie war noch schnell die Farbe......??) pfuschen im Gewerbe rum und die Jungs auf der Strasse müsen es ausbaden..........

Diese Schlaumeier sollen mal die Mehrzahl der Berliner Kollegen fragen,was die von dieser tollen Idee halten..........

Das Schlimme ist doch immer wieder,dass die kompetenten Leute nicht gefragt werden oder sich nicht durchsetzen können........

wirklich verärgert

Müllerdirk

Alterfahrer
User
Beiträge: 40
Registriert: 27.06.2004, 10:01
Wohnort: Hilden

Beitrag von Alterfahrer » 23.09.2005, 17:43

Wenn einer freundlich winkt,warum soll man dann nicht freundlich zurück winken ,aber immer schön auf den Verkehr achten.

Jörn

Beitrag von Jörn » 23.09.2005, 21:47

Bei solchen Tarifen für eine Kurztour würde ich das auch tun! :lol:

Der Kunde soll gefälligst das zahlen, was für eine ordentliche Dienstleistung fällig ist! 8)

Benutzeravatar
homer
Vielschreiber
Beiträge: 1737
Registriert: 10.03.2005, 11:04
Wohnort: 1.Wohnsitz : Norwegen / 2. Wohnsitz : Hamburch

Beitrag von homer » 23.09.2005, 23:27

Jörn hat geschrieben:Bei solchen Tarifen für eine Kurztour würde ich das auch tun! :lol:
Der Kunde soll gefälligst das zahlen, was für eine ordentliche Dienstleistung fällig ist! 8)
Vielleicht legt hier ja freundlicherweise erstmal jemand - vorzugsweise von den Düsseldorfer Kollegen - Zahlen auf den Tisch damit man wenigstens nachvollziehen kann was an diesem Winketarif im Falle Düsseldorf so schrecklich sein soll.

Wenn ich mir die Hamburger Tarifrealität so angucke stelle ich fest daß beispielsweise nachts im Bereich St. Pauli (und keineswegs nur da) ohnehin wildes Feilschen angesagt ist. Da scheint die Vereinbarung von illegalen Festpreisen mittlerweile eher die Regel als die Ausnahme zu sein. Und selbstverständlich liegen diese Festpreisvereinbarungen meistens deutlich unter dem Tarif oder zumindest soll der Kunde das glauben.
Wobei ich schon an anderer Stelle hervorgehoben habe wie kurios und richtig kriminös das wird wenn ausgerechnet diejenigen "lieben Kollegen" die munter bei diesen alltäglichen Tarifverstößen dabei sind zugleich am lautesten nach einer Tariferhöhung schreien weil es ihnen ja so schlecht geht bei diesem bösen bösen viel zu niedrigen Tarif :mrgreen: :mrgreen:


homer
Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht. (Erich Fried)
Bild

taxiaxel
Vielschreiber
Beiträge: 290
Registriert: 25.07.2004, 13:43
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von taxiaxel » 24.09.2005, 19:40

Kollege Homer
Ein Herr H.vom Ordnungsamt der Stadt Düsseldorf (er ist für das Taxigewerbe zuständig)hat mir persönlich gesagt,ich zitiere:
Sie sind nur Beförderungspflichtig wenn sie auf dem Taxihalteplatz bereit stehen.Zitat Ende :roll: :roll:
Wenn ich einen Winkemann in der Nähe vom Taxihalteplatz aufnehme,bekomme ich eine Anzeige.Soviel zur Beförderungspflicht! :x

Grossraum
Vielschreiber
Beiträge: 846
Registriert: 10.05.2004, 19:47
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Grossraum » 24.09.2005, 21:24

Richtig Axel,

im Umkreis von 50 Metern vom Hp darf man laut Papier keinen Fahrgast aufnehmen.

Hab aber noch keinen gesehen der mit dem Maßband daneben stand und gemessen hat wer wann wo in welcher Entfernung zum Hp einen Winkemann eingeladen hat.

Schönen Abend noch
Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
jr
Vielschreiber
Beiträge: 6767
Registriert: 26.04.2004, 14:44
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von jr » 24.09.2005, 22:31

Auch die 50-Meter-Regelung, die sich in dieser oder ähnlicher Form in einigen Taxiordnungen findet, dürfte rechtlich auf wackeligen Füßen stehen. Denn tatsächlich ist es so wie zuvor schon beschrieben, daß im Geltungsbereich des Tarifs Beförderungspflicht herrscht. Davon ausgenommen ist nur die Aufnahme der üblichen Verdächtigen wie stark Angetrunkenen oder Zahlungsunwilligen.

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6963
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 25.09.2005, 02:01

Ganz abgesehen davon das in der neuen Beförderungsordnung von der freien Taxiwahl des Fahrgastes die Rede ist und das heranwinken eines Wagens auch als solches zu deuten wäre.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

birdie
Vielschreiber
Beiträge: 267
Registriert: 01.04.2005, 14:37
Wohnort: münchen

Beitrag von birdie » 25.09.2005, 13:19

In München heißt es: in Sichtweite des Standplatzes.
Im übrigen ist das auch eine Frage der Fairness.

Jörn

Beitrag von Jörn » 25.09.2005, 15:45

Fairness ist hier das Einzige, was gilt!

Aber WO gilt die denn heutzutage noch!

Alter Sponti-Spruch: "Was haben wir doch für schlechte Zeiten: Jeder denkt nur an sich! Nur ich denk an mich!" (Schon aus den berüchtigten 68ern!!!)

Benutzeravatar
pl
Vielschreiber
Beiträge: 1565
Registriert: 25.04.2004, 15:42
Wohnort: Wedel

Beitrag von pl » 26.09.2005, 00:21

Jeder denkt nur an sich! Nur ich denk an mich!" (Schon aus den berüchtigten 68ern!!!)
Der ist älter. Den hab ich lange vor 68 in Fix+Foxi gelesen - ich mein, Lupo hat den abgelassen.

--pl.

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3622
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 26.09.2005, 19:57

Glaube Herr H. aus D. ist nicht ganz auf dem Posten.

Freie Taxis dürfen sich nicht nur Bereitstellen, sie müssen sich auch Bereithalten. So sprach es der Amtmann bisher jedenfalls immer... :wink:

Also, einfach immer Vogel auslassen... :!:
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
homer
Vielschreiber
Beiträge: 1737
Registriert: 10.03.2005, 11:04
Wohnort: 1.Wohnsitz : Norwegen / 2. Wohnsitz : Hamburch

Beitrag von homer » 26.09.2005, 20:29

KehrenTAXI hat geschrieben:Glaube Herr H. aus D. ist nicht ganz auf dem Posten.
Freie Taxis dürfen sich nicht nur Bereitstellen, sie müssen sich auch Bereithalten. So sprach es der Amtmann bisher jedenfalls immer...
Ich weiss zwar nicht wer der Herr H. ist aber ich denke auch daß die Regelung der Beförderungspflicht recht eindeutig ist. Wenn Fahrgäste z.B. während des Wartens an der roten Ampel o.ä. zusteigen wollen besteht im Pflichtfahrgebiet zumindest dann Beförderungspflicht wenn das Dachschild beleuchtet ist. Einer der klassischen Verstöße (Tour vom Funk oder Telefon angenommen aber Dachschild bleibt beleuchtet) der im Beschwerdefall teuer werden kann wenn Fahrgäste zurückgewiesen werden.

Im übrigen wär`s immer noch nett von den Düsseldorfern (oder anderen die darüber Bescheid wissen) wenn Ihr mal den vorgesehenen Preis für diesen Winketarif nachreicht damit man wenigstens eine Chance hat die Aufregung darüber nachzuvollziehen. Ansonsten ist das natürlich nicht viel mehr als ein netter Joke wenn hier eine Reihe von Kollegen laut ankündigen keine winkenden Fahrgäste mehr aufnehmen zu wollen - in der Praxis werden sie sich die weiterhin gegenseitig abjagen :wink:


homer
Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht. (Erich Fried)
Bild

Antworten