[News] Taxi NRW Düsseldorf

Freies Düsseldorfer Taxiforum.
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7148
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 27.08.2008, 17:22

Kommunalpolitik ist keine Diktatur der Stadtverwaltung (sollte es
jedenfalls nicht sein), sondern durchläuft ein demokratisches Verfahren.
Daran muss man sich in Düsseldorf erst wieder gewöhnen,
in den letzten Jahren war dieser demokratische Gedanke etwas in Vergessenheit geraten. :wink:

Aber richtig ist es trotzdem, wenn sich die Politiker im Ausschuss wieder daran erinnern wie es ist zu wiedersprechen.

Hier sind übrigens die Mitglieder diese Ausschusses aufgeführt.
http://www.duesseldorf.de/cgi-bin/w1rh/ ... en+-&name=
Wenn genug von uns sich dort melden kann sich auch etwas tun.
Für jede politische Überzeugung ist jemand dabei.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3662
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 27.08.2008, 20:24

Danke >jr< und danke >minol<,

genau so sehe ich das auch. Ich bin nicht mehr über die "Schwarzseherei" verwundert.

Gerhard, Deinem Informanten scheint wohl mit dieser Stimmungsmache an etwas ganz anderen gelegen zu sein.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

nicht egal !
Vielschreiber
Beiträge: 1911
Registriert: 10.03.2005, 12:53
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von nicht egal ! » 28.08.2008, 22:50

-- ja mache mal die Uhr schon an,
sagt der Kunde am Tresen der noch gemütlich sein Bier schlürft
und denkt sich .... der muss ja eh warten für 5,50 so lange ich will :lol: ...
denn die Wartezeit aktiviert sich erst nach 2 Kilometern
:mrgreen: und da er ja steht und keine 2 Kilometer gefahren ist,
passiert mir rein gar nix ....

Schönes Dilemma, ich denke da auch so an Boston Consulting etc. :mrgreen:

Das heisst im Klartext, ich investiere gegebenenfalls für 5,50 eine halbe Stunde, oder mehr.

Fazit für mich: Ich werde nirgendwo länger als 5 Minuten auf Kunden warten,
sondern trage mir die Fehlfahrt ein und fahre zurück.


n.e !

Grossraum
Vielschreiber
Beiträge: 846
Registriert: 10.05.2004, 19:47
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Grossraum » 28.08.2008, 22:57

nabend zusammen,

ich mach den sch*** erst gar nicht mit!!!!!
Wenn kunde sagt, ich brauch noch die und die zeit fahre ich weg, ganz einfach.
Kann er gerne neu bestellen, mir egal.

Bin NICHT der Sklave !!!! Sollen die sehen wie sie wegkommen........
Schönen abend noch

nicht egal !
Vielschreiber
Beiträge: 1911
Registriert: 10.03.2005, 12:53
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von nicht egal ! » 29.08.2008, 12:30

Grossraum hat geschrieben:nabend zusammen,
ich mach den sch*** erst gar nicht mit !!!!!!!!!!!!!! wenn kunde sagt, ich brauch noch die und die zeit fahre ich weg. ganz einfach. kann er gerne neu bestellen, mir egal. Bin NICHT der Sklave !!!!!!!!!!!!!!! Sollen die sehen wie sie wegkommen........
Schönen abend noch
.. das ist richtig, denn so ganz muss man sich nun auch nicht versklaven lassen,
wo kommen wir denn da hin! ?

So manch einer sollte sich mal die Formel Arbeit reinziehen und ausserdem,
warum soll man für lau arbeiten :mrgreen:, tuen unsere Politiker und
oben die auf der Innung nun auch nicht !!!!! :twisted: :twisted: :evil:

Wie heisst es immer so schön ....

TIME IS MONEY

aber unsere Arbeitszeit will man nicht bezahlen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Apropo:

Am Sonntag sind Wahlen , geht hin und versucht die richtige Partei / Kandidaten zu wählen



nicht egal !

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9192
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Taxifahrer lieferte Gangster bei Polizei ab

Beitrag von Taxi Georg » 05.09.2008, 09:48

Düsseldorf - Mut bewiesen

Taxifahrer lieferte Gangster bei Polizei ab

Lagerarbeiter Mario S. (23) ist nicht gerade der Hellste (IQ 70).
Und er wollte so gerne mal ein Auto fahren. Ausgerechnet einem
Taxifahrer wollte er dafür den fahrbaren Untersatz klauen. An den
Falschen geraten! Taxifahrer Muretin Bilkay (46) schob einfach die Pistole
beiseite und lieferte den verwirrten Mario S. direkt bei der Polizei ab.

:arrow: Express
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Grossraum
Vielschreiber
Beiträge: 846
Registriert: 10.05.2004, 19:47
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Grossraum » 06.09.2008, 22:17

Nabend zusammen,

ja und ??????
Wir haben schon manch andere Sachen erlebt !!!!
Und sowas ist noch erwähnenswert ??????

Toller Hecht !!!!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9192
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 06.09.2008, 23:07

Grossraum hat geschrieben:Nabend zusammen,
ja und ??????
Wir haben schon manch andere Sachen erlebt !!!!
Und sowas ist noch erwähnenswert ??????
Toller Hecht !!!!
Hallo Großraum,

warum bist Du eigentlich immer so mies drauf? Bild
Ich findes es ok, wenn man über einen Kollegen schreibt.

In diesem Sinne

Schönes WE.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Otto126
Vielschreiber
Beiträge: 7680
Registriert: 20.03.2005, 07:51
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Taxifahrer lieferte Gangster bei Polizei ab

Beitrag von Otto126 » 07.09.2008, 06:25

Horafas hat geschrieben:Düsseldorf - Mut bewiesen

Taxifahrer lieferte Gangster bei Polizei ab

Lagerarbeiter Mario S. (23) ist nicht gerade der Hellste (IQ 70).
Und er wollte so gerne mal ein Auto fahren. Ausgerechnet einem
Taxifahrer wollte er dafür den fahrbaren Untersatz klauen. An den
Falschen geraten! Taxifahrer Muretin Bilkay (46) schob einfach die Pistole
beiseite und lieferte den verwirrten Mario S. direkt bei der Polizei ab.

:arrow: Express
Mario S. wurde zu eineinhalb Jahren Bewährungsstrafe verurteilt.
Das ist mal wieder die Härte, der Kerl geht nicht mal in den Bau!
"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."

Wat woll'n die Atzen eigentlich von mir?

Muellerdirk
User
Beiträge: 240
Registriert: 01.06.2004, 09:32
Wohnort: Duesseldorf

Beitrag von Muellerdirk » 07.09.2008, 11:04

Das finde ich auch bedenkenswert Otto,

jeder Psychopath oder publicity-geiler *** muss doch jetzt denken ,
dass solch ein " Auftritt " als Kavaliers-Delikt betrachtet wird....
Was wäre denn passiert , wenn der Kollege mit diesem Voll-Horst tatsächlich gegen einen Baum gerauscht wäre...??

Soll der Taxifahrer feststellen , ob die Waffe echt bzw. geladen ist...??
Manchmal habe ich das Gefühl , wir leben in einem rechtsfreien Raum
und müssen alles als " gottgegeben " hinnehmen...
Zahlungsschwierigkeiten , Beleidigungen , Bedrohungen werden anders
verfolgt , wenn sie sich gegen einen Taxifahrer richten.....

Rheinbahner und städtische bzw. staatliche Angestellte werden da
weitaus besser geschützt.....warum eigentlich....?
sehr nachdenklich und verärgert grüsst der

Müllerdirk
P.S. Grüsse und Respekt für seine Besonnenheit an den Kollegen Bilkay
von mir.....das möchte ich hier ausdrücklich betonen.......
Nur gespannt zeigt der Bogen seine Kraft.......

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3662
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 07.09.2008, 12:45

Wir können alle nicht wissen, warum und wieso dieses Urteil so zustande gekommen ist.
Denn, wir waren wohl nicht bei der Verhandlung dabei.
Nur aus Presseberichten zu schließen, es handelt sich um Milde,
ist etwas weit hergeholt.

Meine hier nochmals bestätigte Erkenntnis daraus ist,
dass es für Taxifahrer durchaus sinnvoll ist, sich anzugurten!

@ Grossraum:
Der Kollege Bilkay scheint sich doch äußerst korrekt verhalten zu haben,
warum versuchst Du ihn jetzt spöttisch als "... Toller Hecht ..." in die Ecke zu stellen?
Die Presse hat daraus so etwas gemacht, nicht er selbst.
Du bist aber echt "... mies drauf ...".
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3662
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Polizei stoppt Taxi-Bande

Beitrag von KehrenTAXI » 14.02.2009, 22:26

Polizei stoppt Taxi-Bande

Vielleicht gibt es hier auch noch Geschädigte, die sich jetzt bei der Polizei melden könnten und sollten.

Die >> WZ << berichtet
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9192
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 13.12.2009, 17:13

POL-D: Mörsenbroich:
Eingebrochen - Taxi gestohlen - Drei Unfälle verursacht - Geflüchtet - Ermittelt - Anzeige


Mit einem Verfahren wegen Einbruchs, Diebstahls, Diebstahls eines PKW,
Fahrens ohne Fahrerlaubnis unter Alkohol- und Drogeneinfluss und
unerlaubten Entfernens vom Unfallort müssen seit Freitagnacht
ein 15 Jahre alter Jugendlicher und sein 23-jähriger Komplize rechnen.

Sie hatten in der Nacht zu Samstag mit einem gestohlenen Taxi eine Spritztour durch Rath gemacht
und dabei drei Unfälle mit Sachschäden verursacht.
Das Duo wurde im Laufe der Nacht ermittelt und zur Wache gebracht.
Bei beiden Tatverdächtigen wurden Blutproben angeordnet,
da der Verdacht besteht, dass sie Alkohol und Drogen konsumiert haben.

:arrow: weiter

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9192
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 15.12.2009, 22:52

Vor den Augen der Polizei ohne Führerschein gefahren

Düsseldorf. Es war „eine Riesendummheit”, das gab auch der Verteidiger des Taxifahrers 48 zu.
Der hatte für ein Fahrverbot seinen Führerschein bei der Polizei abgegeben.
Und war vor der Wachentür wieder in sein Taxi gestiegen.
Jetzt stand er wegen Fahrens ohne Führerschein vorm Amtsgericht.

:arrow: Der Westen

Kommentar
Wie blöd muss man sein?

Graupen Fan
Vielschreiber
Beiträge: 783
Registriert: 30.07.2009, 22:18
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Graupen Fan » 16.12.2009, 01:12

up´s... :lol:
Bild Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr. Oma -->Bild

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12967
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von am » 16.12.2009, 01:22

Das ist ja lustig.

Müßte wie beim TÜV oder der Zulassung sein.
Den Weg zum Schrottplatz oder von der Abmeldung nach Hause
darf man ja angeblich auch noch mit entstempeltem Kennzeichen antreten?
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7148
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 16.12.2009, 05:02

André hat geschrieben:Das ist ja lustig.

Müßte wie beim TÜV oder der Zulassung sein.
Den Weg zum Schrottplatz oder von der Abmeldung nach Hause
darf man ja angeblich auch noch mit entstempeltem Kennzeichen antreten?
Ja sicher :!:
Allerdings nur auf den Rädern eines Anhängers oder Transporters :idea:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3662
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 16.12.2009, 22:16

Andrè hat eingeschränkt recht.

Grundsätzlich gilt: Keine Fahrt ohne gültige Kennzeichen!

Ausnahme: Fahrt nach dem Abmelden beim SVA bis zum endgültigen Standort, aber nur am selben Tag.
Das Fahrzeug ist auch dann noch versichert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7148
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 17.12.2009, 03:20

Stimmt, muß mich berichtigen.

§10 Abs. 4 der FZV :

"(4) Fahrten, die im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen,
insbesondere Fahrten zur Anbringung der Stempelplakette
und Rückfahrten nach Entfernung der Stempelplakette sowie Fahrten zur Durchführung einer Hauptuntersuchung,
Sicherheitsprüfung oder einer Abgasuntersuchung dürfen innerhalb des Zulassungsbezirks
und eines angrenzenden Bezirks mit ungestempelten Kennzeichen durchgeführt werden,
wenn die Zulassungsbehörde vorab ein solches zugeteilt hat
und die Fahrten von der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung erfasst sind."

FZV = Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr

:arrow: Quelle: Gesetze im Internet
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9192
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 09.02.2010, 12:23

Taxi kippt Polizeibus um

Ein VW-Bus der Polizei ist Sonntag am Nordstern mit einem Taxi kollidiert und umgekippt.
Wie es zu dem Zusammenstoß kam, wird noch ermittelt.

Die Beamten in dem Bus der Polizei Aachen waren Teil des Sicherungskonzepts vor dem Fortuna-Spiel gegen Duisburg.

Ihre Aufgabe gegen Mittag:
Ankommende Busse mit beiden Mannschaften zur Arena zu begleiten.
Möglicherweise war der Transporter im Kolonnenverkehr unterwegs, als er auf der Danziger Straße mit dem Großraum-Taxi kollidierte.
Die Insassen – auch die des Taxis – blieben unverletzt.

Rund um den Nordstern kam es durch den Unfall und die anschließenden Aufräumarbeiten
allerdings zu erheblichen Verkehrsbehinderungen – zumal wegen der Modemesse CPD
und des bevorstehenden Fußball-Derbys in der Arena hohes Verkehrsaufkommen herrschte.

:arrow: Text und Quelle: RP

Antworten