Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Freies Düsseldorfer Taxiforum.
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Taxi Georg » 25.07.2023, 22:08

Es gibt mehr Konzessionen für Mietwagen als für Taxis.
Jetzt tobt eine Schlacht der Gutachten um einen Mindesttarif für Uber und Co.
Von „regelmäßigen Hilferufen aus der Taxibranche“ berichtet die Stadt zudem.
Auch unserer Redaktion berichteten die drei Zentralen Genossenschaft Taxi Düsseldorf, Taxi Ruf und Rhein-Taxi wiederholt von einem „ruinösen Wettbewerb“.
Aus Sicht der Stadt sei es nun „dringend angezeigt, die Gesamtsituation genauer zu untersuchen, Handlungsbedarf zu identifizieren und eine gesamtstädtische Strategie zu entwickeln“.
Demnach gab es im Jahr 2019, also noch vor der Pandemie, 988 Mietwagenkonzessionen, mittlerweile sind es jedoch 1527.
Ein Anstieg um mehr als 50 Prozent. Was dabei besonders beeindruckt:
Die Mietwagen mit Chauffeur haben die Taxis überholt. Hier ist die Zahl sogar leicht rückläufig.
Waren es Ende 2019 noch 1270 Konzessionen, so sind es jetzt 1217.
:arrow: weiterlesen
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2851
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von sivas » 25.07.2023, 22:46

Letztendlich ist es den Städten doch sowas von egal, ob deren Bürger mit Taxen oder mit Mietwagen befördert werden ...
Die Bürger entscheiden ! und tun das für 'ne überall funktionierende App.
Der Preis ist dabei Nebensache, eher ist es die Bedienfähigkeit und eben die Unkompliziertheit der Bestellung.

Untoter :shock:

Benutzeravatar
Jäger+Sammler
User
Beiträge: 132
Registriert: 07.07.2023, 20:59
Wohnort: Berlin

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Jäger+Sammler » 25.07.2023, 23:24

sivas hat geschrieben:
25.07.2023, 22:46
Letztendlich ist es den Städten doch sowas von egal, ob deren Bürger mit Taxen oder mit Mietwagen befördert werden ...
Die Bürger entscheiden ! und tun das für 'ne überall funktionierende App.
Der Preis ist dabei Nebensache, eher ist es die Bedienfähigkeit und eben die Unkompliziertheit der Bestellung.
Ganz im Gegenteil, mein lieber @sivas, der Preis ist die HAUPTSACHE, quasi der Geist in der Maschine der Dumpinghölle.

Google mal die 'Verwaltungsrichtlinie
zur Festsetzung von Mindestbeförderungsentgelten' der Stadt Leipzig. Da zeigt eine Stadt, dass ihr das TaxiGewerbe mitnichten egal ist [wenn auch erst nach massivem Druck seitens der Kollegen :evil: ].

Und siehe da: Die Mietwagen spielen dort praktisch keine Rolle mehr!
Zuletzt geändert von Jäger+Sammler am 25.07.2023, 23:25, insgesamt 1-mal geändert.
Kollegiale Grüße!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Taxi Georg » 25.07.2023, 23:26

Jäger+Sammler hat geschrieben:
25.07.2023, 23:24
Die Mietwagen spielen dort praktisch keine Rolle ... !
Genau wie in HH. Dort von Anfang an verboten!
Warum nicht in DUS?
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 1106
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von ilkoep » 26.07.2023, 11:01

Taxi Georg hat geschrieben:
25.07.2023, 23:26
Jäger+Sammler hat geschrieben:
25.07.2023, 23:24
Die Mietwagen spielen dort praktisch keine Rolle ... !
Genau wie in HH. Dort von Anfang an verboten!
Warum nicht in DUS?
Dummfug. Da ist nix verboten.
Die Unternehmer wollten in Hamburg einfach nicht die Auflagen der Behörde erfüllen (Betriebsitz, Abstellflächen für die Fahrzeuge, Sozialräume).
Andere Behörden sehen das nicht so eng.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Taxi Georg » 26.07.2023, 22:33

ilkoep hat geschrieben:
26.07.2023, 11:01
Da ist nix verboten. Die Unternehmer wollten in Hamburg einfach nicht die Auflagen der Behörde erfüllen (Betriebsitz, Abstellflächen für die Fahrzeuge, Sozialräume).
Andere Behörden sehen das nicht so eng.
Danke, das habe ich heute auch so erfahren.

Danke für die Richtigstellung! :-)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Benutzeravatar
Jäger+Sammler
User
Beiträge: 132
Registriert: 07.07.2023, 20:59
Wohnort: Berlin

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Jäger+Sammler » 31.07.2023, 01:09

Appendix

Die 'Taxi-Times' zum Leipziger Vorstoß in Sachen Mindestentgelte, der nach der Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) JEDER Kommune offensteht:

https://www.taxi-times.com/leipzig-legt ... ermeisters.
Zuletzt geändert von Jäger+Sammler am 31.07.2023, 01:14, insgesamt 2-mal geändert.
Kollegiale Grüße!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Taxi Georg » 03.08.2023, 23:22

Die hiesigen Kollegen befürchten, dass die Taxen nur noch die älteren Herrschaften befördern dürfen.

Da muss ich euch enttäuschen, auch :arrow: die werden mit uns nicht mehr fahren!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Taxi Georg » 04.08.2023, 20:40

Erstmals registrierte Düsseldorf in diesem Jahr mehr Uber-Neuzulassungen als Taxis in der Stadt.
Das ärgert Taxifahrer. Sie fordern eine Obergrenze für die Neuzulassungen und einen Mindesttarif.

:arrow: weiterlesen

:arrow: Video
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 04.08.2023, 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Pascha
Vielschreiber
Beiträge: 619
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Pascha » 04.08.2023, 20:57

Jetzt, nachdem die Düsseldorfer Taxifahrer gemerkt haben wie weit sie es mit ihrer Ignoranz gegenüber den appbasierten Anbietern gebracht haben, rufen diese nach Vater Staat und deren Schutz?

Geht‘s noch!?

Bundesweit haben sich die deutschen Taxifahrer die Butter vom Brot nehmen lassen. Nun wird von Fürsorgepflicht, der deutsche Staat muss helfend eingreifen etc. geschrien. Kinders, Kinders, der Zug ist abgefahren, Uber (zum ersten Mal mit schwarzen Zahlen), FreeNow und Bolt haben übernommen, that‘s it.

Hamburg, Berlin, Köln etc. und auch die kleineren Städte sind übernommen worden, können abwinken. Geht mal am WE nachts in die Hotspots, dann wird jedem klar wer hier die Kunden bedient.
Klar kann geklagt werden und auch mal vor Gericht gewonnen werden, das ändert nichts am Grundsätzlichen.

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2851
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von sivas » 04.08.2023, 21:04

1.527 Mietwagen und 1.217 Taxen, macht Futter für 2.744 Fahrzeuge !
Was muss es den Taxlern früher gut gegangen sein ...

Untoter :shock:

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Taxi Georg » 04.08.2023, 21:11

Pascha hat geschrieben:
04.08.2023, 20:57
Jetzt, nachdem die Düsseldorfer Taxifahrer gemerkt haben wie weit sie es mit ihrer Ignoranz gegenüber den appbasierten Anbietern gebracht haben, rufen diese nach Vater Staat und deren Schutz?

Geht‘s noch!?
Nicht die Taxifahrer, sondern:
  • Zentralen
    Verbände
    Stadt
usw.

Btw. ich bin immer noch dafür:

- Großunternehmer dezimieren, egal ob TX od. MW.
- maximal 3 Konzessionen pro Unternehmen
- Kontingentierung abschaffen (bundesweit)

:arrow: wurde hier schon mal besprochen
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Benutzeravatar
Jäger+Sammler
User
Beiträge: 132
Registriert: 07.07.2023, 20:59
Wohnort: Berlin

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Jäger+Sammler » 08.08.2023, 21:03

Pascha hat geschrieben:
04.08.2023, 20:57
Bundesweit haben sich die deutschen Taxifahrer die Butter vom Brot nehmen lassen. Nun wird von Fürsorgepflicht, der deutsche Staat muss helfend eingreifen etc geschrien.
Beides ist richtig.

Die Gewerbevertretungen haben jahrelang die Entwicklung verschnarcht. Und so manche Unternehmer sind gar übergelaufen, indem sie ihr Heil in der Verquickung mit den neuen Plattformen gesucht haben. Konfuzius sagt: Selbstmord aus Angst vor dem Tod.

Auf der anderen Seite hat das ÖPNV-Taxi einen Auftrag im Rahmen der Grundversorgung bzw. der öffentlichen Daseinsvorsorge auf der Straße zu erfüllen. Insofern ist die Erinnerung an die Fürsorgepflicht des Staates durchaus berechtigt.

Wir erinnern uns: Schließlich wurde aus marktideologischen Gründen, also ohne Not DEREGULIERT - und zwar nicht im Sinne einer fairen Konkurrenz, sondern um der Dumping-Willkür Tor und Tür zu öffnen. Als ob wir mit dem Niedriglohnsektor in Good Old Germany nicht schon genug zu tun haben.

Und so müssen wir inzwischen für jede Hilfsaktion dankbar sein.
Sind wir doch auch.
Nicht wahr?

https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag ... liche.html
Kollegiale Grüße!

Benutzeravatar
Jäger+Sammler
User
Beiträge: 132
Registriert: 07.07.2023, 20:59
Wohnort: Berlin

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Jäger+Sammler » 10.08.2023, 22:18

Zum internationalen Tag der Redewendungen:
Die Büchse der Pandora wurde geöffnet und nun haben wir den Salat.

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/mu ... -1.6115403

Der Grundsatz, nach dem ich entscheide ist: Die Schuld ist immer zweifellos.
Franz Kafka
Kollegiale Grüße!

Benutzeravatar
Jäger+Sammler
User
Beiträge: 132
Registriert: 07.07.2023, 20:59
Wohnort: Berlin

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Jäger+Sammler » 15.08.2023, 23:08

Jäger+Sammler hat geschrieben:
08.08.2023, 21:03
Die Gewerbevertretungen haben jahrelang die Entwicklung verschnarcht. Und so manche Unternehmer sind gar übergelaufen, indem sie ihr Heil in der Verquickung mit den neuen Plattformen gesucht haben. Konfuzius sagt: Selbstmord aus Angst vor dem Tod.
Die 'Taxi München eG' ist also mit dem Vorhaben gerichtlich abgeblitzt, diejenigen Kollegen in der Vermittlung zurückzustufen, die 'an jenem Ast sägen, auf dem sie selber sitzen'. Indem sie auf den Zug des Plattformkapitalismus aufgesprungen sind. FreeNow, ick hör dir trapsen. Dass Uber&Co. dabei auffallend bigott handeln, spielt naturgemäß keine Rolle.

Ist so ein Zeitgeistding.

https://www.taxi-times.com/klage-gegen- ... fuer-uber/
Kollegiale Grüße!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Taxi Georg » 16.08.2023, 08:28

Jäger+Sammler hat geschrieben:
15.08.2023, 23:08
Die 'Taxi München eG' ist also mit dem Vorhaben gerichtlich abgeblitzt, ....
Wurde hier berichtet! :arrow: [TMeG] Funkvermittlung vs. Fahrzeugwerbung
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Taxi Georg » 16.08.2023, 08:32

Taxi Georg hat geschrieben:
25.07.2023, 22:08
Es gibt mehr Konzessionen für Mietwagen als für Taxis.
Das Gefühl habe ich auch, wenn ich in Dus unterwegs bin.
Sehe nur Uber und Konsorten als Taxen herumfahren.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Benutzeravatar
Jäger+Sammler
User
Beiträge: 132
Registriert: 07.07.2023, 20:59
Wohnort: Berlin

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Jäger+Sammler » 16.08.2023, 09:34

Taxi Georg hat geschrieben:
16.08.2023, 08:28
Jäger+Sammler hat geschrieben:
15.08.2023, 23:08
Die 'Taxi München eG' ist also mit dem Vorhaben gerichtlich abgeblitzt, ....
Wurde hier berichtet! :arrow: [url=viewtopic.php?f=23
Upps, das habe ich doch glatt übersehen.
Sorry @Taxi Georg
Zuletzt geändert von Jäger+Sammler am 16.08.2023, 09:34, insgesamt 1-mal geändert.
Kollegiale Grüße!

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 4009
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von IK » 16.08.2023, 18:50

Pascha hat geschrieben:
04.08.2023, 20:57
Jetzt, nachdem die Düsseldorfer Taxifahrer gemerkt haben wie weit sie es mit ihrer Ignoranz gegenüber den appbasierten Anbietern gebracht haben, rufen diese nach Vater Staat und deren Schutz?

Geht‘s noch!?

Bundesweit haben sich die deutschen Taxifahrer die Butter vom Brot nehmen lassen. Nun wird von Fürsorgepflicht, der deutsche Staat muss helfend eingreifen etc. geschrien. Kinders, Kinders, der Zug ist abgefahren, Uber (zum ersten Mal mit schwarzen Zahlen), FreeNow und Bolt haben übernommen, that‘s it.

Hamburg, Berlin, Köln etc. und auch die kleineren Städte sind übernommen worden, können abwinken. Geht mal am WE nachts in die Hotspots, dann wird jedem klar wer hier die Kunden bedient.
Klar kann geklagt werden und auch mal vor Gericht gewonnen werden, das ändert nichts am Grundsätzlichen.
Das gesamte Posting beruht auf der Abwertung der Taxibranche und benennt nicht das Kern des Phänomens. Dieser ist:

Aus Gründen, welche wir nur raten können, erlauben die Behörden in fast allen Städten in D außer Hamburg, Aufbau einer Niedrig-Lohn-Beförderung trotz bestehender Mindestlohn-Pflicht.

Dass die Mietwagen mit ihren

1. Dumpingpreisen
2. USt. von 19% und
3. Vermittlungsgebühren von 25%

nie im Leben legal arbeiten können, müsste jedem, der sich beim diesem Thema zum Wort meldet, klar sein.

Wenn die Aufsichtsbehörden wegschauen, erlebt man diese Transformation. Da in Hamburg die Behörde noch immer die Fäden in der Hand hat, haben wir so gut wie keine Mietwagen … Damit sieht man an einer Stadt mit zwei Millionen Einwohner, dass Inivatinsgequatsche nur im Sinne des Betrugs und der Illegalität zu verstehen ist.

Ich selber war immer gegen ML. Da dieser aber politischer und rechtlicher Fakt ist, ist der Staat in der Pflicht, ehrliche Unternehmer (auch ehrliche MW Unternehmer) durch knallharte Betriebsprüfungen und scharfe Strafen zu schützen …
Zuletzt geändert von IK am 16.08.2023, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10728
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Zahl der Mietwagen mit Chauffeur steigt stark

Beitrag von Taxi Georg » 16.08.2023, 20:46

IK hat geschrieben:
16.08.2023, 18:50
Dass die Mietwagen mit ihren

1. Dumpingpreisen
2. USt. von 19 % und
3. Vermittlungsgebühren von 25 %

nie im Leben legal arbeiten können, müsste jedem ... klar sein.
Glasklar! Bild
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung darstellen oder sollen diese ersetzen.

Antworten