[Tarife] Düsseldorf

Freies Düsseldorfer Taxiforum.
Gast

Beitrag von Gast » 24.09.2004, 05:49

Stefan,

hast Du die Grundschule geschwänzt ?

Oder hast Du dich von einer Hetzkampagne anstecken lassen ??? :roll: :roll: :roll: :roll:

taxiaxel
Vielschreiber
Beiträge: 290
Registriert: 25.07.2004, 13:43
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von taxiaxel » 24.09.2004, 15:12

Der einzige der sich wegen der Tariferhöhung die Hände reibt,ist das Eichamt der Stadt .
Die nehmen mal locker ca 95000€ für die neue Eichung ein.
Auch die Programmierer der Uhr freuen sich schon. :roll: :roll: :roll:

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3652
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 24.09.2004, 22:48

Die Einnahmen aus der Taxametereichung erhält nicht die Stadt Düsseldorf. Es gibt kein Städtisches Eichamt in Deutschland.

Siehe http://www.lbme.nrw.de/

Ist allerdings im Ergebnis für uns einerlei, zahlen müssen wir. Trotzdem steht diese Gebühr in keinem Zusammenhang mit unserer Stadt, sie hat nichts davon. Erst recht nicht, wenn zahlreiche Kollegen die Düsseldorfer Amtsstelle umgehen.
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 26.09.2004, 19:32, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Gast

Beitrag von Gast » 26.09.2004, 06:27

taxiaxel hat geschrieben:Der einzige der sich wegen der Tariferhöhung die Hände reibt,ist das Eichamt der Stadt .
Die nehmen mal locker ca 95000€ für die neue Eichung ein.
Auch die Programmierer der Uhr freuen sich schon. :roll: :roll: :roll:
Axel,
lass es lieber.

Es gibt in diesem Forum eine Gruppierung, angeführt von einem gewissen Mike Veltel.
Seine geistigen Ergüsse kannst Du hier zur Kenntnntnis nehmen.

Zur Erinnerung:
Wir befinden uns hier im Düsseldorfer Taxiforum... :roll: :roll:

TAXI Wölfi
User
Beiträge: 154
Registriert: 01.07.2004, 14:01
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von TAXI Wölfi » 26.09.2004, 06:46

Vielen Dank für den Hinweis Ulli.
Aua, das tut weh!!!

Gast

Beitrag von Gast » 27.09.2004, 04:51

Habe am gestrigen Sonntag zwei Anrufe erhalten.
Den Inhalt der Gespräche kann und darf ich hier nicht wiedergeben.

Wölfis Kommentar war dagegen richtig harmlos... :roll: :wink:

Gast

Beitrag von Gast » 03.10.2004, 04:18

Nun haben wir den neuen Tarif.

Im Berufsverkehr kostet eine Tour von der Metro zum Hbf statt vorher ca 7,50 jetzt knapp 10 Euro !!!

Eine Erhöhung von rund 30 Prozent bei sinkender Kaufkraft (Teuro), ein kluger Schritt...

Gast

Beitrag von Gast » 04.10.2004, 02:49

:shock:
Zuletzt geändert von Gast am 07.10.2004, 06:13, insgesamt 1-mal geändert.

MikeVeltel
Vielschreiber
Beiträge: 602
Registriert: 01.07.2004, 00:01
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von MikeVeltel » 04.10.2004, 08:12

Auch diese Äußerung geht als Beweismittel an meine Anwälte. Diese mittlerweile recht umfangreiche Akte, in der auch sämtliche gelöschten Beiträge der letzten Monate gesichert sind, ergibt insgesamt ein immer deutlicher werdendes Bild über den User Ulli Bronswijk alias "taxidriver 4", der hier seit Monaten kaum etwas anderes tut, als zu provozieren, herumzustänkern, das Diskussionsklima zu vergiften, unwahre Tatsachen zu behaupten, andere Menschen zu beleidigen und sie persönlich anzugreifen. In jedem Forum fällt er negativ auf.

Zahlreiche seiner Provokationen, Beleidigungen und persönlichen Angriffe stehen noch immer im Netz und sind der Öffentlichkeit zugänglich. Und dann hat er sogar auch noch die Chuzpe, sich scheinheilig über die Re-aktion zu wundern, obwohl er es doch ist, der die Ursache hierfür gesetzt hat. Er verwechselt also Ursache und Wirkung und versucht auf diese Weise, sich der geneigten Leserschaft als "Opfer" darzustellen, obwohl er doch Täter ist. Er hält also die Leserschaft für ziemlich dumm.

Mich wundert nur, dass hier aufgrund der nicht enden wollenden Kaskaden von aggressiven Provokationen sowie der ständigen persönlichen Angriffe und Beleidigungen der WebMaster nicht längst eingegriffen und für Diskussionshygiene gesorgt hat. Macht aber nichts, wir haben ja die Justiz. Tut mir leid, dass das hier jetzt eskaliert. Aber ich habe nicht die Ursache hierfür gesetzt. Der Provokateur und Aggressor heißt Ulli Bronswijk alias "taxidriver 4".

Die Beweislage gegen den User Ulli Bronswijk alias "taxidriver 4" ist mittlerweile erdrückend.

Ich habe ihm per eMail seine Lage klar gemacht. Er ist also eindeutig gewarnt. Dennoch ist der User Ulli Bronswijk alias "taxidriver 4" offensichtlich gewillt, mir hier weitere Beweise in die Hände zu spielen. Alles, was er jetzt gegen meine Person schreibt, geht sofort an meine Anwälte. Und er weiß das.

Warum nur halst ein Mensch sich freiwillig solche Probleme auf...?

TAXI Wölfi
User
Beiträge: 154
Registriert: 01.07.2004, 14:01
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von TAXI Wölfi » 04.10.2004, 16:27

Wann ist denn eigentlich dieser Kindergarten hier zuende?
Ihr seid beide absolut nicht ohne, aber das hat in diesem Forum nichts zu suchen, von keinem von Euch beiden.
Ihr kennt Euch, also trefft Euch irgendwo und bringt dort Eure Fehde zuende. Aber nicht hier in der Öffentlichkeit.
Übrigens: Es ist besser schweigend für deine Dummkopf gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu beweisen. :x

Jakob Fehling

Beitrag von Jakob Fehling » 04.10.2004, 22:09

Mich wundert nur, dass hier aufgrund der nicht enden wollenden Kaskaden von aggressiven Provokationen sowie der ständigen persönlichen Angriffe und Beleidigungen der WebMaster nicht längst eingegriffen und für Diskussionshygiene gesorgt hat. Macht aber nichts, wir haben ja die Justiz. Tut mir leid, dass das hier jetzt eskaliert. Aber ich habe nicht die Ursache hierfür gesetzt. Der Provokateur und Aggressor heißt Ulli Bronswijk alias "taxidriver 4".
Hallo Mike Veltel,

ich darf Dir versichern, dass ich sehr wohl mit zunehmender Sorge die Entwicklung hier beobachte. Aber wo verläuft die Grenze zwischen Provokation, Beleidigung oder einem persönlichen Angriff? Ich kenne euch nicht, kenne weder die lokalen Umstände noch die Möglichkeiten, wie ihr lenkend einzugreifen könnt, z.B. durch ein persönliches Gespräch etc. Auch bin ich kein Jurist, kann daher nicht gewichten, wo eine "Schmerzgrenze" rechtlich überschritten wird. "Diskussionshygiene" heißt auch, jemanden sein per Gesetz gesichertes Recht auf freie Meinungsäußerung zu kappen und wäre Zensur. Auch dagegen ließe sich klagen. Die ausschließliche inhaltliche Verantwortung der eingestellten Äußerungen und Beiträge liegt bei den teilnehmenden Personen. Der Weg über die Rechtsinstanzen wird Dir, sofern Du ihn wirklich gehen möchtest, daher nicht erspart bleiben.


@Ulli:

User Rolf hat Dir am 18.9.04 im Düsseldorfer Forum folgenden Tipp und Rat gegeben, und Diesem möchte ich mich ernsthaft anschließen!

Im Internet gibt es drei überwiegend eingesetzte interaktive Angebote: Gästebuch, Forum und Chat.

In Sachforen wird in der Regel ernsthaft, mit dem nötigen Humor diskutiert, das heisst, es werden fundierte Argumente oder Meinungen ausgetauscht (für Fun und Blödeleien gibt es meist eine spezielle Rubrik).

Im Chat kann ein Wort das andere ergeben.

Es ist vermutlich nicht Deine Person, die ignoriert wird, sondern die Tatsache, dass Du öfters Beiträge ins Forum plazierst, die einem Chat besser anstehen würden.

Bitte also höflichst um Entschuldigung, wenn ich Deine "Jau's" auch künftig ignorieren werde. Empfehlung: Such Dir doch einfach einen Dir zusagenden Chat, dort kannst Du Dich dann auf Teufel komm raus abreagieren, ohne andere zu stören.
Ich möchte, dass Du dieses tief verinnerlichst. TAXIFORUM.de bietet die Möglichkeit eines Chats an. Ich würde mich freuen, wenn Du von dieser Möglichkeit künftig Gebrauch machen würdest, und Deine Kurzpostings im Forum reduzierst. Deine "Jau's" ersticken schnell jede lebendige Diskussion, was sehr schade und zudem unnötig ist!

Bitte achte in Deinen Beiträgen auf einen fairen und sachlichen Ton und denke stets daran, dass sich in den Foren Menschen mit höchst unterschiedlichen Ansichten, Meinungen und Wertvorstellungen aufhalten. Streit und Zwist sind nie eine Bereicherung für eine Diskussion. Nur durch Toleranz und Offenheit kann sich eine wirklich gute Diskussion entwickeln. Die meisten Leute vergessen, dass ihre Artikel und Beiträge nicht ausschließlich von Computern gelesen werden. Denke also stets daran, dass Dein Gegenüber ein Mensch ist und lasse dich nicht zu verbalen Ausbrüchen hinreißen. Das Zauberwort heißt RESPEKT. Je ausfallender und unhöflicher Du dich gebärdest, desto weniger Leute sind bereit, mit Dir zu diskutieren oder Dir weiterzuhelfen. Eine einfache Faustregel: Schreibe nie etwas, was Du dem Adressaten nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest.

Ein Ausschluss aus dem Forum ist der nächste Schritt!


Jakob Fehling

Admin. Taxiforum.de

MikeVeltel
Vielschreiber
Beiträge: 602
Registriert: 01.07.2004, 00:01
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von MikeVeltel » 04.10.2004, 22:19

Danke lieber Jakob,

für dieses faire und ausgewogene Posting. Wir werden sehen, wie sich die Dinge demnächst entwickeln.

Nochmals vielen Dank und

freundliche Grüße
Mike

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3652
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 05.10.2004, 17:39

Hallo Mike und Jakob,

klingt alles toll, aber was ist eigentlich ein >Ulli<? Nie gehört... Kann man den auch mieten und z. B. gegen Schwiegermütter einsetzten? Wie hoch ist der Verbrauch?
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Muellerdirk
User
Beiträge: 242
Registriert: 01.06.2004, 09:32
Wohnort: Duesseldorf

Beitrag von Muellerdirk » 05.10.2004, 17:43

Hallo Stefan :D ,

lass bitte,bitte gut sein,sonst geht das hier endlos weiter...und das willst Du doch wohl auch nicht..........,oder??

mit freundlichstem Gruss
:wink:

Müllerdirk

nicht egal !
Vielschreiber
Beiträge: 1912
Registriert: 10.03.2005, 12:53
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von nicht egal ! » 29.03.2005, 22:49

Guten Abend liebe Kolleginnen und Kollegen,

was hat uns allen die Tariferhöhung gebracht ?

Von Tariferhöhung zu Tariferhöhung wurde das Geschäft immer schlechter
und die Standzeiten sind immer länger geworden !
Leute die sonst noch mit einem fuhren , laufen jetzt an dem Halteplatz vorbei und fahren lieber Bus und Bahn bzw . fahren bei schönem Wetter mit dem Rad .

Das Angebot und die Nachfrage stimmen nicht mehr !
Bin mal gespannt , wann sich der Markt wieder reguliert und die Nachfrage wieder steigt ?!

nicht egal !

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3652
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 30.03.2005, 18:18

"...was hat uns allen die Tariferhöhung gebracht ?..."

Es hat uns mehr Einnahmen gebracht.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Grossraum
Vielschreiber
Beiträge: 846
Registriert: 10.05.2004, 19:47
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Grossraum » 30.03.2005, 21:18

Nabend nicht egal,

da gebe ich dir vollkommen Recht !!!

Aber die Unternehmer wollen eben immer mehr.

Wenn ich an die Schichten vor 23 Jahren denke, da wars noch lustig....haste mal eben in 3 Stunden 10 Touren gemacht. War zwar nicht die Welt, aber jeder der schlecht zu Fuß war ist mit uns gefahren.

Habe vor ein paar Monaten schon mal zu bedenken gegeben, wann und wo sich der Unternehmer und Fahrer besser gestanden hat.

Tagsüber 20 Touren mit (damals noch) 220,- Mark oder heute grad mal 9 Touren mit 79 Euro.

Aber sowas will natürlich keiner hören.

Wenn ich aber doch als Fahrer mehr Einnahme bringe, kann es doch dem Unternehmer nicht schlechter gehen. Es geht dem Unternehmer doch rein rechnerisch nur schlechter, wenn ich als Fahrer weniger Einnahme bringe.

Und soweit sind wir jetzt, 8 Touren am Tag, je nach Größe (Fahrtdauer), Unternehmer weint: die Kosten gehen weiter......Tja, mal über eine "Tariferhöhung" nachdenken.

Dann haben die Fahrer noch weniger zu tun, aber der arme Unternehmer weint noch mehr.
Mein Mitleid hat er.

Schönen Abend noch

Alterfahrer
User
Beiträge: 40
Registriert: 27.06.2004, 10:01
Wohnort: Hilden

Beitrag von Alterfahrer » 31.03.2005, 13:04

Hallo ich habe auch mal versucht nach zu denken.Wie wärs mal anders rum,bei der Vermittlung von Fahrten zuerst einfach das taxi was ich frei gemeldet hat und am nächten zum Kunden ist,den Auftrag zu vermitteln und danach erst zum Halteplatz zum schluss freier Raum.einfach mal so ein Gedanke,für Aussenbezirke wäre es auf jedenfall ein Vorteil für den Kunden.

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3652
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 31.03.2005, 16:17

Hallo Kollegen,

es scheint so als hätten es einige versäumt, sich mit dem erstellten aktuellen Taxigutachten zu beschäftigen. Dass das wirklich so ist, hört man immer wieder auch in den Gesprächen an den Halteplätzen. Selbst einige Unternehmer können kaum etwas aus dem Inhalt sachlich wiedergeben und Zusammenhänge aufzeigen.

Es reicht eben nicht, nur den letzten Absatz zu lesen. Man sollte sich schon mehr als einen Tag damit befassen.

>Nicht egal !< hat zwar recht, es ist aber nur eine Sachstandslage/-frage und beinhaltet keinerlei Kritik. Die Aussage ist also wertfrei.

Und übrigens, vielleicht wurde es bereits schon einmal erwähnt, die nächste Tarifanpassung ist schon beantragt worden. Das ist auch gut so.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

taxiaxel
Vielschreiber
Beiträge: 290
Registriert: 25.07.2004, 13:43
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von taxiaxel » 31.03.2005, 17:07

Hallo Stefan
Was ist an der nächsten geplanten Tariferhöhung gut so ????
Gut wäre es.sofort 100 bis 200 Taxen still zu legen,was aber nicht möglich ist.Es wird gemunkelt.das viele Unternehmer nicht in der Lage sind Werkstattkosten zu bezahlen,das neue Funkgerät kann nicht bezahlt werden!!

Antworten