[Info] Wir stehen zusammen...

Freies Düsseldorfer Taxiforum.
Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
Beiträge: 316
Registriert: 05.06.2011, 20:00
Wohnort: DACH

Re: [Info] Wir stehen zusammen...

Beitrag von foxit » 27.10.2019, 15:01

FREENOW werden die nächsten sein die verklagt werden.. FREE NOW verstößt ebenfalls mit den Mietwagen gegen das Personenbeförderungsgesetz:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 93038.html

Zitat daraus: " Im jetzigen Gerichtsverfahren ging es entscheidend um die Frage, wie Uber-Fahrer an ihre Aufträge kommen. Das Personenbeförderungsgesetz schreibt unter anderem vor, dass Mietwagenfahrer - im Gegensatz zu Taxis - nur Beförderungsaufträge ausführen dürfen, "die am Betriebssitz oder in der Wohnung des Unternehmers eingegangen sind".
Uber schreibt seinen Geschäftspartnern - also Mietwagenfirmen, die die Uber-App nutzen - zwar vor, dass das Geschäft dem Gesetz entsprechend ablaufen muss. Das Gericht monierte in seinem Beschluss aber, dass ein Fahrer einen Beförderungsauftrag selbstständig annehmen könne, also unabhängig von einer Weisung aus dem Betriebssitz. Dies verstoße gegen das Personenbeförderungsgesetz
."

Was für UBER gegolten hat muss für FREE NOW natürlich auch gelten.. d.h. FREE NOW wird nur noch Taxis über die APP vermitteln dürfen.
Zuletzt geändert von foxit am 27.10.2019, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6837
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Info] Wir stehen zusammen...

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 27.10.2019, 16:57

Stefan,
natürlich werden sie bei der Provision nicht fair sein, das ist auch nicht das Geschäftsziel.
Aber MB wird auf höchstmögliche Preise drängen um wirtschaftlich zu werden, nach dem Ausstieg von BMW wird es sonst zu teuer und neue Geldgeber sind z.Zt. nicht wirklich in Sicht.
Das ganze Model ist an seine Grenzen gekommen, zumindest in Europa...
Zuletzt geändert von Thomas-Michael Blinten am 27.10.2019, 16:58, insgesamt 1-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3793
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: [Info] Wir stehen zusammen...

Beitrag von alsterblick » 27.10.2019, 20:18

Klar, aber was soll denn bitte fair sein ?
25% Vermittlungsprovision halte ich nicht für unfair, sondern für ein ehrliches Signal, was der Mietwagenvermittlungsmarkt „mindestens“ zu verkraften hat, damit sich sowas überhaupt irgendwie mal rechnen kann. Macht UBER genauso und hat darüber hinaus nochmals ebenso hohe Anschubkosten.

UBER / FN Mietwagen benötigen im Mittel einen deutlich höheren Fahrpreis (als Taxi) und müssten entsprechend hohe Umsätze je Wagen (Monat/Jahr) auch realisieren. Höhere Umsätze (als Taxi) bedeutet aber möglichst Bedienfähigkeit, wenige Leerkilometer, also auch Toureffizienz, etc.
Im adhoc Geschäft ist es eine nochmals hohe Herausforderung, insbesondere wenn bei deutlich höheren Fahrpreisen die Bestellungen nicht ausbleiben sollen :!: Erschwerend kommt in Dtl. auch noch die Rückkehrpflicht hinzu.

PS
UBER hätte auch gerne lediglich mit 7% Vermittlungsprovision angefangen, aber diese 25% Provision waren/sind unbedingtes Bestandteil der Kalkulation, um überhaupt auch "vorzeigbare Realeinnahmen zu Papier" bringen zu können.
Zuletzt geändert von alsterblick am 27.10.2019, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3606
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [Info] Wir stehen zusammen...

Beitrag von KehrenTAXI » 27.10.2019, 20:31

Es ist vollkommen richtig, dass "fair" von mir nicht ganz fair beschrieben wurde.

Es passt in dem Zusammenhang nicht. Es erscheint unfair, weil der von dem Portal vorgeschriebene voraussichtlich zu erzielende Endfahrpreis unwirtschaftlich ist.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6837
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Info] Wir stehen zusammen...

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 27.10.2019, 21:17

KehrenTAXI hat geschrieben:
27.10.2019, 20:31
...Es passt in dem Zusammenhang nicht. Es erscheint unfair, weil der von dem Portal vorgeschriebene voraussichtlich zu erzielende Endfahrpreis unwirtschaftlich ist.
Sicher ist er unwirtschaftlich, ansonsten könnte man keine Nachfrage generieren.
UBER konnte dies nur machen weil man den Mietwagenunternehmen Mindestumsätze garantiert hat (ich hörte von 17€/Tagsüber und 26€/Nachts...vom Hörensagen, ohne Garantie).
Ohne diese Zusage hätte man keine Unternehmen finden können welche teilnehmen.
Allerdings wird für diese Art der Subventionierung der Atem kürzer, den fallenden Aktienkursen sei Dank.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3606
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [Info] Wir stehen zusammen...

Beitrag von KehrenTAXI » 27.10.2019, 21:28

Die Anfangssubventionen an die Uber-Unternehmer waren attraktiv. Sie waren aber an sehr schwer zu erfüllende Bedingungen geknüpft und kamen nicht immer oder nur teilweise überhaupt zur Auszahlung. So kam es, dass die Kunden auch in E- und S-Klassen gefahren wurden und beeindruckt waren.

Freenow fördert vorerst die Fahrt mit einen Betrag X. Damit sich der Unternehmer nicht schon nach einer Woche verabschiedet.

Es ist alles auf Sand gebaut. Ich bleibe bei meiner Theorie, die auch bereits Herr Sixt vertritt: "Billiger als Taxi, kann es keiner".

Recht hat er ...
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 27.10.2019, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3793
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: [Info] Wir stehen zusammen...

Beitrag von alsterblick » 27.10.2019, 22:07

KehrenTAXI hat geschrieben:
27.10.2019, 21:28
Es ist alles auf Sand gebaut. Ich bleibe bei meiner Theorie, die auch bereits Herr Sixt vertritt: "Billiger als Taxi, kann es keiner".
Klar, da gibt es hier wohl auch keine Gegenrede.

Jedoch bedenke, UBER hat Taxi in USA u.a.O. bereits erfolgreich „geknackt“ und hat dort bereits nahezu vollen Einfluß auf alles ( Fahrpreise, wer real lukrativ bedient wird etc. ). Die Wunschidee, Taxi zu knacken kann durchaus funktionieren. In vielen Ländern der Welt gab es nichteinmal wesentliche Taxivermittlungsstrukturen und UBER war sogar mit Handkuss sofort willkommen (z.B. Afrika.....etc).

Jedoch anders in Dtl., wo wir hier doch einigermaßen gut organisiert und auch finanziell in der Lage sind, uns gegen Eindringlinge zu wehren. Somit wird es hier vergleichsweise teuer gegen Taxi anzutreten, zumal hier auch weiterhin „Taxi-Schutzgesetze“ bestehen. Ja, insofern bauen UBER/FN auf Sand, weil deren „Erfüllungsgehilfen“ sogar tödlich angreifbar sind. :)
Zuletzt geändert von alsterblick am 27.10.2019, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6837
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Info] Wir stehen zusammen...

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 27.10.2019, 23:31

alsterblick hat geschrieben:
27.10.2019, 22:07
...Jedoch anders in Dtl., wo wir hier doch einigermaßen gut organisiert und auch finanziell in der Lage sind, uns gegen Eindringlinge zu wehren. Somit wird es hier vergleichsweise teuer gegen Taxi anzutreten...
...und das gilt für fast ganz Europa. Egal ob Österreich, Frankreich, Niederlande etc...Großbritannien rechne ich jetzt mal nicht mehr dazu, obwohl sie auch dort einen schweren Stand haben...
Zuletzt geändert von Thomas-Michael Blinten am 27.10.2019, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Poorboy
Vielschreiber
Beiträge: 4951
Registriert: 21.01.2005, 06:23

Re: [Info] Wir stehen zusammen...

Beitrag von Poorboy » 28.10.2019, 02:42

foxit hat geschrieben:
27.10.2019, 15:01
FREENOW werden die nächsten sein die verklagt werden..

Von wem???

Poorboy

Pascha
User
Beiträge: 53
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: [Info] Wir stehen zusammen...

Beitrag von Pascha » 28.10.2019, 04:11

Poorboy hat geschrieben:
28.10.2019, 02:42
foxit hat geschrieben:
27.10.2019, 15:01
FREENOW werden die nächsten sein die verklagt werden..
Von wem???
Poorboy
Emsig und zäh.

https://www.taxiruf.de/

Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
Beiträge: 316
Registriert: 05.06.2011, 20:00
Wohnort: DACH

Re: [Info] Wir stehen zusammen...

Beitrag von foxit » 28.10.2019, 07:28

Stimmt eigentlich.. man muss gar nicht mehr klagen .. FREE NOW und alle anderen Mietwagenbetreiber, welche so eine Bestellapp verwenden bei denen der Auftrag direkt ins Fahrzeug geht sind automatisch betroffen und brauchen nicht mehr extra verklagt werden.. :D Man braucht nur noch nach Fahrzeugen mit aufgeklebter FREE NOW Werbung und ohne Taxischild suchen und aus dem Verkehr ziehen...
Zuletzt geändert von foxit am 28.10.2019, 07:30, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten