[CleverShuttle] Offensive Düsseldorf

Freies Düsseldorfer Taxiforum.
Antworten
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

[CleverShuttle] Offensive Düsseldorf

Beitrag von Taxi Georg » 14.11.2018, 02:01

Nach Uber kommt jetzt „CleverShuttle“
Neuer Angriff auf die Düsseldorfer Taxis
express hat geschrieben:Taxifahrer, zieht euch warm an!
Denn im kommenden Jahr droht euch harte Konkurrenz.
Nach „Uber“ hat jetzt das nächste Unternehmen Düsseldorf im Visier: „CleverShuttle“ aus Berlin will in NRW Fuß, Verzeihung, Reifen fassen– und hat ein neues Konzept dabei.
:arrow: Express
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Dschungeltaxi
Vielschreiber
Beiträge: 392
Registriert: 22.01.2013, 17:26
Wohnort: Berlin Treptow-Köpenick

Re: [CleverShuttle] Offensive Düsseldorf

Beitrag von Dschungeltaxi » 14.11.2018, 03:15

leider habe ich vergessen...wo ich gestern mittag/nachmittag , ein beitrag im fernseh , über vorteile (könnte fast werbefilm gewesen sein *zwinker* ) von den neuen "mitfahrgelegenheit"..gesehen hab...
tolle geschichte....
es wurde nur nicht gezeigt , das diese gezeigten touren , von echten Taxi , ungern gefahren wird...
das bei den mitfahrgelegenheit , auch (in zukunft ) auch vermeintliche bessere taxi touren stattfinden , ist nicht auszuschliessen :D

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2301
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: [CleverShuttle] Offensive Düsseldorf

Beitrag von sivas » 14.11.2018, 04:47

In dem Express-Link steht aber noch was:
Seit Anfang Oktober ist auch der US-Konzern „Uber“ wieder in Düsseldorf aktiv. Diesmal mit Mietwagenfirmen, die in seinem Auftrag fahren.
Heisst das, Uber hat die Mietwagen gemietet ? >>> Dann besteht während der Mietzeit keine Rückkehrpflicht !
Uber vermittelt nicht, Uber vermietet ! selbst gemietete Mietwagen.
Was steht denn auf den Quittungen drauf ? Uber oder das ausführende Mietwagenunternehmen ? Wer ist Vertragspartner ?

Melde sich doch mal einer mit seinem Mietwagen bei Uber an, dann erfahren wir mehr über die vertraglichen Zusammenhänge. VoxX ist nur Fahrer, kannst Du das mal recherchieren ? Danke !

Uber könnte sogar das Taxi-Prinzip kopieren ! indem er (der Konzern) Flächen mietet und die Fahrer anweist, nach Abschluss der Fahrt sich auf der nahestgelegenen bereitzuhalten. Nicht für Einsteiger, sondern nur für Bestellaufträge. Uber bezahlt diese Wartezeit, hat ja das Fahrzeug als Ganzes gemietet, für eine komplette Schicht, oder länger.

Dann muss der Auftragseingang beim Mietwagenunternehmen stechen ! Uber ist dieses nicht.

Uber kann dem Dilemma nur entgehen, indem er eigene Fahrzeuge einsetzt. Dann kommt aber die Rückkerpflicht wieder ins Spiel ... und er ist Arbeitgeber der Fahrer, mit allen Verpflichtungen.

Clevershuttle setzt eigene Fahrzeuge ein, müsste also die Rückkehrpflicht beachten ... wenn sie aufgrund einer Mietwagengenehmigung handeln. Tun sie aber nicht ! Django hat 'ne Ausnahmegenehmigung. Moia hat Beides, trennt aber nicht, ein (gewollter ?) Fehler.
Zuletzt geändert von sivas am 14.11.2018, 05:42, insgesamt 8-mal geändert.

Eloman
User
Beiträge: 80
Registriert: 26.12.2008, 17:11
Wohnort: Düsseldorf

Re: [CleverShuttle] Offensive Düsseldorf

Beitrag von Eloman » 14.11.2018, 15:40

das Konzept von CleverShuttle gibt es in abgewandelter Form doch auch bei MyTaxi, da heisst es dann MyTaxi Match.

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2301
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: [CleverShuttle] Offensive Düsseldorf

Beitrag von sivas » 14.11.2018, 16:20

Bei MT-Match ist myTaxi der Fahrtveranstalter und zahlt den Fahrer voll aus, nach Tarif.
Was Mt vom Fahrgast nimmt ... kann dem Fahrer egal sein.

MT braucht auch keine Sondergenehmigung, alles im Rahmen des Erlaubten.
CleverShuttle und Moia bräuchten keine solche, nähmen sie Taxen.

Das wär dann so, wie beim Schienen-Ersatzverkehr.
Da stellt letztendlich der Taxiunternehmer seine Rechnung an das Verkehrsunternehmen.

Wer bei taxi.eu letztendlich die Zeche zahlt ? vermutlich der letzte Fahrgast.
Zuletzt geändert von sivas am 14.11.2018, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [CleverShuttle] Offensive Düsseldorf

Beitrag von Taxi Georg » 07.11.2019, 14:12

Ende November will CleverShuttle in Düsseldorf an den Start gehen.

Clevershuttle zieht sich aus Hamburg, Stuttgart und Frankfurt zurück.
Kunden des Fahrdienst-Anbieters können in den drei Großstädten keine Fahrten mehr buchen.
Ein Grund ist die fehlende Genehmigung für den Dienstleister.
:arrow: weiterlesen

Japaner steigen bei Bahn-Tochter Clever Shuttle ein
:arrow: weiterlesen

Werde Werkstudent (m/w/d) als Fahrer bei CleverShuttle in Düsseldorf
:arrow: weiterlesen

___________________________
Impressum
CleverShuttle Düsseldorf GmbH
c/o Stadtwerke Düsseldorf AG
Höherweg 200
40233 Düsseldorf
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2301
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: [CleverShuttle] Offensive Düsseldorf

Beitrag von sivas » 07.11.2019, 15:13

Die gescheiterte Karawane zieht weiter, die vorformulierten Genehmigungen sind dabei.
Jetzt ist halt Düsseldorf drauf reingefallen.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [CleverShuttle] Offensive Düsseldorf

Beitrag von Taxi Georg » 14.11.2019, 01:37

Neuer Elektro-Fahrdienst in Düsseldorf sammelt Mitfahrer ein
Ab sofort tummelt sich ein weiterer Mitspieler auf dem umkämpften Markt der Mobilität in Düsseldorf:
„CleverShuttle“ beginnt mit 15 Elektroautos von Nissan und VW den Testbetrieb,
ab Januar will der Fahrdienst, eine 80-prozentige Tochter der Deutschen Bahn,
100 E-Autos auf die Straße bringen.

Diese Zahl hat die Stadt genehmigt.
Alle Fahrer verfügen über den Personenbeförderungsschein.
:arrow: weitelesen
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Antworten