[myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Freies Düsseldorfer Taxiforum.

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon alsterblick » 10.09.2018, 17:05

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Das hören wir seit zwei Jahrzehnten....warten wir es ab.

Nur gibt es MT seit erst 10 Jahren und hat jüngst einen legalisierten (Rabatt)Bestell-Beschleuniger.
Da werden alle gekillt, die unnötige (RT)Kosten mit sich rumschleppen.
Die Leute finden es gut, wenn sie „hofiert“ / mitgenommen werden (Rabatte, Gutscheine hier und da) und haben es selten rechtzeitig bemerkt, in eine (Kosten-)Falle zu laufen. Nach Taxi kommt (app-)Mietwagen (NuLL Einsteiger) mit "surge pricing" bis zum Abwinken.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3530
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon Linux » 10.09.2018, 18:21

Selten so ein Blödsinn gehört.

Warum soll man sich mit der Konkurrenz einlassen wenn mann es nicht muss.
Man kann mit FMS Payment alles abrechnen.
Wenn das die Unternehmer mitmachen liegt hier was ganz anderes im argen,
also die Argumente die hier vorgebracht werden sind wenig glaubhaft.
Benutzeravatar
Linux
User
 
Beiträge: 81
Registriert: 12.10.2011
Wohnort: Frankfurt

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon Grossraum » 10.09.2018, 18:47

Hab heute morgen am HP Kalkumer ein Gespräch, welches von RT-Kollegen recht lautstark geführt wurde aufschnappen dürfen.

Ey Kollega, sch*** Rheine-Tax. Laufe gar nix mehr. Wie geht bei Dir Kollega ? Ich sagte, wahrheitsgemäß, sehr schlecht.

Rheine-Tax kriege keine Kurse mehr voll, woll wohl mit myTaxi arbeite.

Ich sag, hab ich auch schon gehört...…..gutes Gelingen.

Die beiden gemeinsam können es zu etwas bringen.
Taxi Düsseldorf e.G. kann den Laden schließen.
Grossraum
Vielschreiber
 
Beiträge: 854
Registriert: 10.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 10.09.2018, 19:11

alsterblick hat geschrieben:Nur gibt es MT seit erst 10 Jahren...

Ich meinte damit RT, da wurde auch immer das baldige Ende prophezeit.
Aber allgemein bemerkt, ich fand das Grundprinzip der APP-Bestellung bei mT von Anfang an gut...lediglich deren Preisgestaltung (siehe wieder abgeschafften Schieberegler) hat mich skeptisch gemacht.
Ebenso die Abgaben auf unser Trinkgeld.
Ich persönlich bin kein Freund der Zusammenarbeit und versuche hier nur die Argumente wiederzugeben welche genannt wurden.
Es ist ein von den Unternehmern befürwortetes Projekt, da bei der TFZ inzwischen fast 90% der Wagen mit mT ausgestattet sind.
Zuletzt geändert von Thomas-Michael Blinten am 10.09.2018, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6702
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 10.09.2018, 19:20

Linux hat geschrieben:Selten so ein Blödsinn gehört.

Warum soll man sich mit der Konkurrenz einlassen wenn mann es nicht muss.
Man kann mit FMS Payment alles abrechnen.
Wenn das die Unternehmer mitmachen liegt hier was ganz anderes im argen,
also die Argumente die hier vorgebracht werden sind wenig glaubhaft.

Ob sie für dich glaubhaft oder sinnig sind ist irrelevant.
Nicht die Unternehmer machen etwas mit, sondern die Zentrale hat auf den Druck der Unternehmer reagiert.
Ich selber bin zufriedener fms-Fahrer und benötige keine weiteren Anbieter, aber entschieden wird dies nicht von mir.
Ich stelle lediglich die Argumente dar, welche genannt wurden...
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6702
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon IK » 10.09.2018, 20:00

@ Thomas-Michael Blinten

Dir macht auch keiner Vorwurf. Aber die Entscheidung ist sehr merkwürdig, zumal die FMS App auch Payment kann.
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3471
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon CPL5938 » 10.09.2018, 20:20

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Die Marke "Rhein-Taxi" wird auch weiter von Bedeutung sein und dem Kunden auch immer vor Augen geführt, die Werbung wird weiterhin groß an den Seiten prangen.

Das mag ja alles sein, aber so etwas wird dann vom Kunden als Rauschen wahr genommen, nicht als Signal. Die Marke MyTaxi wird das Signal sein. Nicht von Anfang an, aber die Zeit arbeitet gegen euch. Und MT auch.
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1643
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 10.09.2018, 22:32

IK hat geschrieben:@ Thomas-Michael Blinten

Dir macht auch keiner Vorwurf. Aber die Entscheidung ist sehr merkwürdig, zumal die FMS App auch Payment kann.

Ja, zum Glück.
Aber definitiv zu spät.
Bis dahin hatten wir schon eine ganze Reihe Kunden eigebüßt.
Seitdem das Payment funktioniert kamen zwar viele Kunden zurück, aber nicht alle.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6702
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon Taxi Georg » 11.09.2018, 00:39

Heute Abend standen die RT-Fahrer Schlange am mT Büro!
Sah gut aus :-)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8036
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 11.09.2018, 01:40

Taxi Georg hat geschrieben:Heute Abend standen die RT-Fahrer Schlange am mT Büro!
Sah gut aus :-)

Stimmt, alle RT-Fahrer werden innerhalb von einer Woche durch die Schulung geschleust...großes Kino, bin mal gespannt...
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6702
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon Grossraum » 11.09.2018, 07:13

Moin zusammen,
wird es dann so sein, dass wenn RT die Aufträge nicht schafft, die Kundschaft gefragt ob sie auch mit einem mT zufrieden wäre ?
Wurde ja damals schon mit den sogenannten Überhangfahrten praktiziert,
Die Frage stellt sich mir aus folgendem Grund: Ich wollte Freitag, 07.09. ein RT bestellen.
Es gab kein freies Auto von RT in meiner Nähe.
Mußte dann leider bei 5x3 anrufen. und siehe da, der Wagen ist in 3 Minuten bei ihnen.
Die Kundschaft die von RT zu mT abgewandert ist, kommt sicherlich zu RT zurück. Aber bei 153 Autos dürften die Kapazitäten relativ schnell ausgeschöpft sein.
Aber vom Prinzip her macht RT mit der Kooperation mit mT alles richtig.
Der Kunde, welcher ein mT bestellt und plötzlich ein RT vor der Tür stehen hat, wird sicherlich positiv überrascht sein.
5x3 ist jedenfalls bei der Konstellation am Ende.
Grossraum
Vielschreiber
 
Beiträge: 854
Registriert: 10.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon Taximannheim » 11.09.2018, 08:10

Rhein Taxi ist eine GmbH, man will Geld verdienen. Und geht mit so einer Kooperation einen vermeintlich sicheren Weg. Vermutlich kassiert man damit Provisionen von mt Klingt erst mal gut, wird mittelfristig aber das Ende der Taxizentralen einläuten. Und dann wirds richtig blöd. Der selbstbestimmte Taxiunternehmer begibt sich in Abhängigkeit von Großkonzernen wie Daimler und VW. Gute Nacht!
Taximannheim
User
 
Beiträge: 23
Registriert: 25.01.2013
Wohnort: Mannheim

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon sivas » 11.09.2018, 08:31

Grossraum hat geschrieben:wird es dann so sein, dass wenn RT die Aufträge nicht schafft, die Kundschaft gefragt ob sie auch mit einem mT zufrieden wäre ?

Wie lautet dann die Antwort, wenn der Kunde diese Frage bejaht ?
"Benutzen Sie bitte die MT-App"
oder
"Ich schicke Ihnen ein Partner-MT-Taxi" ... und dann kommt ein 5x3'er, da die RT'ler ja alle besetzt sind.

Trifft die zweite Antwort zu, Muss die Disponentin aber auch die Möglichkeit haben, diesen Auftrag auch ins MT-System einspeisen zu können.
Gibt es diese ? Einschliesslich der Auftragsnachverfolgung im Fall einer Reklamation ?

Wird der Kunde nur auf die App verwiesen, heisst das ganz einfach: "Bitte fahren Sie mit der Konkurrenz".
Vor allem heisst das aber auch: "Von'ner App werden Sie besser bedient !" und zwar nicht von der eigenen taxi.eu-App (die kann auch keine Autos herzaubern), sondern von der MT-App !
>> Der Kunde wird fortan nur noch per App bestellen, die Disponentin kann die Füße hochlegen und Pause machen. MyTaxi hat gewonnen.
Zuletzt geändert von sivas am 11.09.2018, 08:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1934
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon sivas » 11.09.2018, 09:01

Grossraum hat geschrieben:Aber vom Prinzip her macht RT mit der Kooperation mit mT alles richtig.

Kurzfristig: JA
Langfristig: NEIN !
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1934
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon alsterblick » 11.09.2018, 09:39

if you can't beat them, join them :roll:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3530
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon IK » 11.09.2018, 11:24

Mich betrübt diese Entscheidung nach wie vor. RT hätte andere Taxen locker an sich über FahrerApp binden können und damit das Bedienproblem lösen. Ein Kooperation mit mytaxi ergibt keinen Sinn, es sei denn, man will kurzfristig sich Luft verschaffen und dafür langfristig die eigene Marke schwächen oder gar ganz aufgeben.

Die schwache Rolle von FMS wird hier sichtbar: Diese Firma hat offenbar ihre guten Tage schon längst hinter sich und ist nicht in der Lage ihre Produkte den Bedürfnissen und Bedingungen des Marktes anzupassen. An sich ein Trauerspiel, weil sie mit ihrem Abgang die Partnerzentralen in den Strudel hineinzieht.
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3471
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon Linux » 11.09.2018, 11:43

So ein Blödsinn.

Es gibt keine Vermittlungsform auf die FMS NICHT reagieren kann.
Die Zentrale entscheidet doch was Sie nutzt und was nicht,
und wenn mann sich mit einem direkten Konkurrenten verbindet hat das ganz andere Gründe.

Das hat mit der Vermittlungssoftware nichts zu tun.
Benutzeravatar
Linux
User
 
Beiträge: 81
Registriert: 12.10.2011
Wohnort: Frankfurt

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon Eloman » 11.09.2018, 13:18

Ich denke der Hauptgrund war das Abwandern großer Kunden zu MyTaxi (zB Van der Valk) und die Ausschöpfung des Potentials auswärtiger Besucher aus dem Geschäftskundenbereich. Aus dem eigenen Familienkreis weiß ich, dass viele Unternehmen ihre Mitarbeiter zur Nutzung von MyTaxi anhalten.
Eloman
User
 
Beiträge: 61
Registriert: 26.12.2008
Wohnort: Düsseldorf

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon IK » 11.09.2018, 13:28

@Linux

Wenn das so ist, umso besser. Jedoch gibt es Hinweise von Thomas-Michael, dass Peyment über die FMS App bei den Kunden nicht angekommen ist und sie wegen dieser Bezahlart lieber mytaxi genommen haben. Wir haben ein ähnliches Problem auch in HH. Obwohl es Hansa App und die Taxi.eu sehr lange gibt, nutzen viele Hansa Kunden (auch) die mytaxi App, weil sie von unserer nichts wissen oder sie für nicht ausreichend gut halten. Auch hier sehen wir die Sehnsucht des Kunden nach dem Hansa Fahrzeug und gleichzeitig den Willen mytaxi zu benutzen. An sich ein Paradox, der aber keiner ist. Ich spitze jetzt etwas zu:

Hansa hat gute Qualität und schlechte App
mytaxi hat gute App und schlechte Qualität
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3471
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: [myTaxi] Kooperation mit Rhein-Taxi

Beitragvon Linux » 11.09.2018, 13:50

Also ich kann mir nicht vorstellen das Pascher nicht das App Payment so konfigurieren kann
das jeder Fahrgast damit klar kommt.

Deshalb ist ja FMS zu Wirecard gewechselt es gibt nichts was die nicht abrechnen.
Und auch noch zu einem guten Preis.

Nein Nein das hat andere Gründe.
Meiner Meinung nach rein Wirtschaftliche,MT hat sobald alle Fahrer registriert
sind die Datenhoheit über 80 % aller Taxen in Düsseldorf.

Darüber sollte sich man mal Gedanken machen.
Benutzeravatar
Linux
User
 
Beiträge: 81
Registriert: 12.10.2011
Wohnort: Frankfurt

VorherigeNächste

Zurück zu Düsseldorfer Taxiforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast