[UBER] Offensive Düsseldorf

Freies Düsseldorfer Taxiforum.

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon VoxX » 28.01.2019, 21:13

Taxi Georg hat geschrieben:
VoxX hat geschrieben:@Taxi Georg - bist du bereit eine Auskunft zu geben ....

Nein! Geschäftsgeheimnis! ;-)

VoxX hat geschrieben:RT ist einfach gut organisiert.....

Da muss ich Dir recht geben!


Das respektiere ich :-) Es wäre einfach interessant zu wissen, ob der UBER Stundenlohn über dem durchschnittlichen Stundenlohn von Taxifahrern liegt. Jedoch muss man hier natürlich Angestelltenverhältnisse vergleichen und nicht Angestellte mit selbstständigen Unternehmern.

Zu RT: Machen auf mich als Kunden auch einfach einen sehr professionellen Eindruck.
Zuletzt geändert von VoxX am 28.01.2019, 21:13, insgesamt 2-mal geändert.
VoxX
User
 
Beiträge: 46
Registriert: 25.11.2014
Wohnort: NRW

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon KehrenTAXI » 28.01.2019, 21:37

VoxX hat geschrieben:
KehrenTAXI hat geschrieben:Du möchtest da nicht rein und Rhein-Taxi interessieren sich nicht für uns und Uber.

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sen ... r-100.html


Vielen Dank, dass du den WDR Beitrag geteilt hast - kannte ich noch gar nicht.

Mich würde in dem Zusammenhang interessieren was bei einem Taxifahrer z.B. in der Nachtschicht an einem Samstagabend unter dem Strich als Stundenlohn heraus kommt (mit und ohne Trinkgeld).


Gerne!

Der Lohn ist immer der selbe. Minimum Mindestlohn, plus Nacht- und Feiertagszuschläge, plus ca. 15 % Umsatzbeteiligung.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3609
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon KehrenTAXI » 28.01.2019, 21:41

Taxi Georg hat geschrieben:
KehrenTAXI hat geschrieben:Du möchtest da nicht rein und Rhein-Taxi interessieren sich nicht für uns und Uber.

Na sowas! :-)


Du hast mir gesagt, dass du es nicht möchtest.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3609
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon Taxi Georg » 28.01.2019, 21:52

KehrenTAXI hat geschrieben:Du hast mir gesagt, dass du es nicht möchtest.

Richtig, ich bezog mich auch auf Graupen- und RT-Unternehmer.

KehrenTAXI hat geschrieben:Der Lohn ist immer der selbe. Minimum Mindestlohn, plus Nacht- und Feiertagszuschläge, plus ca. 15 % Umsatzbeteiligung.

Ja, das kommt ungefähr hin.
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 28.01.2019, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8310
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon KehrenTAXI » 28.01.2019, 21:53

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:
KehrenTAXI hat geschrieben:...und Rhein-Taxi interessieren sich nicht für uns und Uber.


Von dir hätte ich solch eine Aussage nicht erwartet, sie ist Unsinn und auch durch den Beitrag nicht belegbar.
Das RT durch seine Kundenstruktur weniger Auswirkungen durch DüsselCar und Uber hat, heißt nicht das es uns egal ist.
Die Klagen laufen auch von unserer Seite und die Zusammenarbeit mit mT ist auch keine Liebesheirat, sondern u.a. durch Uber bedingt.
Langsam sollte auch dem letzten klar sein das es unsinnig ist ewig gegeneinander zu arbeiten.
Nur am selben Strang kann man sich Zukunftsfähig aufstellen und sich gegen Konkurrenten erfolgreich verteidigen.
Mir hängt dieser ewige Seperatismus zu Halse raus...


Ich arbeite nicht gegeneinander.

Ich erkenne keine Zusammenarbeit von Rhein-Taxi mit uns gegen Uber. Das Gegenteil erkenne ich aber sehr wohl in dem WDR-Beitrag und in Beiträgen der Presse. Auch weiß hier niemand etwas über aktuve Klageverfahren oder Verfolgungen von Ordnungswidrigkeiten oder Wettbewerbsverstößen. Noch niemals, seit Oktober habe ich davon etwas gehört oder gesehen. Auch habe ich versucht, darüber etwas von einem Rhein-Taxi-Unternehmer zu erfahren. Das hat aber rein gar nichts mit Seperatismus zu tun.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3609
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon TaxiBabsi » 28.01.2019, 23:12

separare

Separatismus.
Progress is impossible without change, and those who cannot change their minds cannot change anything.

George Bernard Shaw
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2724
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: Hamburg und Berlin: Ende der Kontingentierung, Deutschland und die EU wird folgen.

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 29.01.2019, 05:00

Stefan, nur weil Du davon nichts gehört und gesehen hast heißt nicht das nichts passiert.
Ich weiß das sehr wohl das aktiv gearbeitet wird, auch für uns ist Uber eine Bedrohung.
Vielleicht war dein Gesprächspartner nicht der geeignetste.

Wer einen blauen Ausweis hat, kann sich dort anmelden.

...und das ist Separatismus :wink:
Warum nicht eine Plattform an der alle (Graupen, TFZ-Fahrer, mT-Fahrer und die von Rhein Taxi) teilnehmen können ?
Zuletzt geändert von Thomas-Michael Blinten am 29.01.2019, 05:02, insgesamt 1-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6760
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon Taxi Georg » 29.01.2019, 11:10

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:
Wer einen blauen Ausweis hat, kann sich dort anmelden.

...und das ist Separatismus :wink:
Warum nicht eine Plattform an der alle (Graupen, TFZ-Fahrer, mT-Fahrer und die von Rhein Taxi) teilnehmen können ?

Genau das meinte ich damit!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8310
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon KehrenTAXI » 29.01.2019, 19:54

Ich bin nicht der Betreiber dieses Chats. Ich habe damit nichts zu tun, außer, dass ich dort teilnehme. Den Befriff Separatismus habe ich in dem Zusammenhang der Zentralen verstanden und nicht in dem Zusammenhang der Selektion und Auswahl der Teilnehmer eines Chats. Die Frage, warum nicht andere Teilnehmer, als die mit blauen Ausweisen teilnehmen können ist schnell beantwortet. Weil die Administration das so will.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3609
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 30.01.2019, 04:58

Stefan, ich gebe nicht dir persönlich die Schuld oder Verantwortung.
Es zeigt nur das immer noch das Gegeneinander überwiegt.
Das der Vorstand der TFZ erwartet das RT auf ihn zukommt ist allerdings aufgrund der Geschichte amüsant.
Vielleicht wäre es angemessen selber den ersten Schritt zu machen, ich bin überzeugt davon das die Türen nicht verschlossen sind (meine persönliche Meinung).
Wenn sich schon mT und RT verständigen, sollte doch auch die größte Zentrale am Platz den Schritt wagen...dann klappt es auch mit dem Informationsaustausch... :wink:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6760
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon Taxi Georg » 30.01.2019, 10:26

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Das der Vorstand der TFZ erwartet das RT auf ihn zukommt ist allerdings aufgrund der Geschichte amüsant.
Vielleicht wäre es angemessen selber den ersten Schritt zu machen, ich bin überzeugt davon das die Türen nicht verschlossen sind (meine persönliche Meinung).
Wenn sich schon mT und RT verständigen, sollte doch auch die größte Zentrale am Platz den Schritt wagen...dann klappt es auch mit dem Informationsaustausch... :wink:


Bild
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8310
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon KehrenTAXI » 30.01.2019, 10:46

Ich bin sicher, dass du da nicht richtig informiert bist.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3609
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 30.01.2019, 17:57

Da bin ich anderer Meinung...eine Wette würdest Du verlieren... :wink:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6760
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon VoxX » 30.01.2019, 22:20

Ihr solltet einfach zu UBER wechseln, dann hättet ihr diese Probleme nicht.. :mrgreen:
VoxX
User
 
Beiträge: 46
Registriert: 25.11.2014
Wohnort: NRW

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 30.01.2019, 23:41

VoxX hat geschrieben:Ihr solltet einfach zu UBER wechseln, dann hättet ihr diese Probleme nicht.. :mrgreen:

Sagte der Lemming und sprang von der Klippe... :twisted:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6760
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon Taxi Georg » 31.01.2019, 00:11

VoxX hat geschrieben:Ihr solltet einfach zu UBER wechseln, dann hättet ihr diese Probleme nicht.. :mrgreen:

Ich sehe schon, Du hast Humor! :-)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8310
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon VoxX » 31.01.2019, 10:27

Taxi Georg hat geschrieben:
VoxX hat geschrieben:Ihr solltet einfach zu UBER wechseln, dann hättet ihr diese Probleme nicht.. :mrgreen:

Ich sehe schon, Du hast Humor! :-)


Vielen Dank, kann ich nur zurück geben. Aber natürlich bin ich auch aus einer Generation der Veränderung. Daher bin ich sehr an der Diskussion hier interessiert. Ich besitze einen Schein mit abgelegter OKF - kann daher auch gut eure Position in der Diskussion nachvollziehen.

Ich halte das UBER für eine Revolution der Fahrgastbeförderung durch seine massive Effizienz. Zugleich bedeutet die Erhöhung von Effizienz aber auch eine starke Veränderung im klassischen Taxigewerbe. In dem Zusammenhang bin ich natürlich absolut eurer Meinung das sich die Betreiber von Mietwagenfirmen an die Spielregeln halten müssen
Zuletzt geändert von VoxX am 31.01.2019, 10:32, insgesamt 2-mal geändert.
VoxX
User
 
Beiträge: 46
Registriert: 25.11.2014
Wohnort: NRW

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon Taxi Georg » 31.01.2019, 10:42

VOXX hat geschrieben:Ich halte das UBER für eine Revolution der Fahrgastbeförderung durch seine massive Effizienz

Wow, jetzt weiß ich mit Sicherheit, dass Du Humor hast! :-)

Das haben wir alles schon!
Nennt sich mT, RT, TDeG und ICH AG! ;-)

Bild
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8310
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon KehrenTAXI » 31.01.2019, 11:08

Noch jemand, der auf den Zug der Digitalisierung aufgesprungen ist.

Taxis werden ja bekanntlich noch von Telefondamen mit Telefonen, die eine Wählscheibe (dei Älteren werden sich erinnern) haben, vermittelt.

Was oder wer soll da die Revolution und Innovation sein?

Es ist eine fast ungebremste Annektion, die die Grundlage hat, Gesetzesverstöße und Ignoranz zur Normalität machen soll. Und, es wirkt ...

Das ist ein mehr, als ein Angriff auf das Rechtssystem.
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 31.01.2019, 11:12, insgesamt 3-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3609
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [UBER] Offensive Düsseldorf

Beitragvon VoxX » 31.01.2019, 12:51

Taxi Georg hat geschrieben:
VOXX hat geschrieben:Ich halte das UBER für eine Revolution der Fahrgastbeförderung durch seine massive Effizienz

Wow, jetzt weiß ich mit Sicherheit, dass Du Humor hast! :-)

Das haben wir alles schon!
Nennt sich mT, RT, TDeG und ICH AG! ;-)


Absolut und ich persönlich finde z.B. die MT App super.

Aber hier stellt sich für mich die Frage: Wieso hat dann UBER keine Daseinsberechtigung als Vermittlungsplattform für Mietwagen?

Natürlich immer unter Berücksichtigung und Einhaltung der entsprechenden Gesetze und Vorschriften.
VoxX
User
 
Beiträge: 46
Registriert: 25.11.2014
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Düsseldorfer Taxiforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste