Rolf Huck gestorben

Verlagerung der Postengespäche in das Internet.
Antworten
Benutzeravatar
jr
Vielschreiber
Beiträge: 6737
Registriert: 26.04.2004, 14:44
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Rolf Huck gestorben

Beitrag von jr » 17.12.2013, 17:16

Vorstand, Aufsichtsrat und Mitglieder des Hansafunks trauern um Rolf Huck. Huck, Gründer und langjähriger Vorstand, starb am Nachmittag im Alter von 71 Jahren.

Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
Beiträge: 4533
Registriert: 27.12.2009, 06:28

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von scarda » 17.12.2013, 17:24

Beileid.
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... toi-studie#

arne13
Vielschreiber
Beiträge: 831
Registriert: 18.07.2004, 04:43

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von arne13 » 17.12.2013, 20:22

Sehr, sehr traurig! Ein echter Symphatieträger, der großes geleistet hat!

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6875
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 18.12.2013, 05:01

Auch von mir herzliches Beileid.
Kannte ihn noch aus der Zeit als Rhein-Taxi aufgebaut wurde und die Hamburger Kollegen Aufbauhilfe leisteten.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

der Clown
Vielschreiber
Beiträge: 1534
Registriert: 05.09.2005, 02:30
Wohnort: Hamburg

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von der Clown » 18.12.2013, 07:44

Rolf Huck habe ich nur ein paar Mal gesehen, ihn aber als Mensch und Fachmann kennen und schätzen gelernt. Ich bedaure seinen Abschied sehr und wünsche den Hinterbliebenen den Rückhalt für die Zeit der Trauer, welchen sie selber als notwendig erachten.
Bild

roter stern
Vielschreiber
Beiträge: 667
Registriert: 17.06.2004, 10:21
Wohnort: Hamburg

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von roter stern » 18.12.2013, 14:01

Kann mir jemand dieser Gemeinde mitteilen
wann und wo die Trauerfeier stattfindet
roter stern

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3801
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von IK » 18.12.2013, 14:59

Wenn die Sonne des Lebens untergeht,
leuchten die Sterne der Erinnerung.


Durch sein Erbe Hansa Funk wird Rolf in Erinnerung der Taxiwelt bleiben.
Ich finde es traurig, dass ihm nicht gegönnt wurde, sein Ruhestand länger zu genießen.
Ich wünsche den Hinterbliebenen Kraft und Trost.

Benutzeravatar
vaqueiro
User
Beiträge: 140
Registriert: 10.11.2012, 06:05
Wohnort: Cabeço da Arveloa

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von vaqueiro » 18.12.2013, 19:17

Nur wer vergessen wird, ist tot. Du wirst leben.

Zum Tod von Rolf möchte ich aufrichtig kondolieren.
Wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt.....frag nach Salz und Tequila.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11110
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von Wattwurm » 18.12.2013, 19:37

Ein würdiger Nachruf von HTV, LHT, LPVG war wohl nicht zu erwarten, das aber selbst die Hansafunk-Hauseigene Taxenunion selbst mit der heutigen Aktualisierung noch keinen Nachruf veröffentlich hat, finde ich beschämend!

http://www.taxen-union-hamburg.de
http://www.taxi-lht.de/
http://www.taxiakademie-hamburg.de
http://hamburgertaxenverband.de/

Armin65
User
Beiträge: 73
Registriert: 20.11.2008, 23:27
Wohnort: Hamburg

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von Armin65 » 18.12.2013, 23:01

Möge seine Seele in Frieden ruhen. Wir werden alle gehen, hoffentlich hinterlassen wir als Erbe etwas sinnvolles. Ich hatte häufig die Gelegenheit ihn zu sehen, ein sehr korrekter Mensch.
Ich wünsche den Hinterbliebenen Geduld und Ruhe....

In Trauer

Ein Hansamitglied :cry: :cry:

pauline
Vielschreiber
Beiträge: 889
Registriert: 13.12.2009, 21:23
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von pauline » 19.12.2013, 00:21

Auf Wiedersehen, Rolf !
Du warst ein Hansa-Urgestein. Mit dieser Genossenschaft verbunden wie kein anderer !
Mein tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen, insbesondere seiner noch so jungen Tochter, die sein Ein und Alles war. Ihrem Papa war es nicht mehr vergönnt, sie ins Erwachsenenalter zu begleiten.

Benutzeravatar
Anna Chronismus
Vielschreiber
Beiträge: 2584
Registriert: 24.09.2009, 12:15
Wohnort: Hamburg

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von Anna Chronismus » 19.12.2013, 16:50

Rolf Huck ist in seinem Wirken ambivalent gewesen. Einerseits ist Huck der große Verdienst anzurechnen, an wesentlicher Stelle mitgewirkt zu haben bei der Modernisierung der Taxivermittlung in Deutschland. Huck war bis zu seinem Ausscheiden aus dem Vorstand verantwortlich gewesen für die Vermittlung und damit auch den Datenfunk von Hansa-Funktaxi. Die Technik einer Taxivermittlung ohne Sprechfunk war hierzulande vor mehr als zwei Jahrzehnten erstmalig bei Hansa eingeführt und durch Huck zu einem hohen Maß an Perfektion geführt worden. Der Verdienst wird auch nicht durch die Tatsache geschmälert, dass Huck schließlich, wie andere auch, die Dynamik der nächsten Generation der Vermittlungstechnik, also der Taxiapps, unterschätzte.

Andererseits wurde das langjährige Hansa-Vorstandsmitglied Rolf Huck von der Hamburger Staatsanwaltschaft wegen der "Schwarzen Kassen" bei Hansa, gemeinsam mit zwei anderen Vorständen, angeklagt und in zwei Instanzen dafür schuldig gesprochen. Bei den verhandlungen des Berufungsgerichts, die die erstinstanzlichen Urteile abmilderte und zu Bewährungen aussetzte, war Huck schon stark durch seine Krebserkrankung gezeichnet. Zudem gehörte Huck zu der Hansa-Gründergeneration, die mit nicht immer feinen Mitteln wie der Beschädigung der Rufsäulen einer Konkurrenz-Zentrale agierte und sich bei Teilen des Hamburger Taxengewerbes den Ruf als der "Schweinefunk" erarbeitet hatte.

Mir persönlich ist das, auch hier von mir schon wiederholt gelobte Hucksche Leitbild vom "Freien Taxifahrer" wichtig und schützenswert. Die Entscheidung, ob eine angebotene Tour angenommen wird oder nicht, überließ Huck in aller Regel den Taxifahrern. Als ich zum Abschluß des Berufungsprozesses die Gelegenheit hatte, einige Minuten Rolf Huck auf dieses Thema anzusprechen, antwortete er mit einem klaren Bedauern in der Stimme, dass dieses Leitbild aktuell bei Hansa "nicht mehr gefragt" sei. Dabei waren Elemente wie die hamburgweit freie Sektorenwahl eines der Grundpfeiler der großen Bedienfähigkeit des Hansa-Funks auch zu Zeiten, als die Großzentralen-Konkurrenz noch 50% mehr Fahrzeuge für die Tourenvermittlung hatte denn Hansa.

Als Rolf Huck noch als 2. Vorstand, zusammen mit dem 1. Vorstand Kruse, die Geschäftsführung bei Hansa bildete, habe ich 2009 im Anschluss an eine öffentliche "Gesprächsstunde beim Vorstand" die beiden darüber informiert, dass ich, obwohl zu dem Zeitpunkt angestellter Fahrer bei einem Hansa-Unternehmer, immer noch Genossenschaftsmitglied bei der kleinen Alternativ-Zentrale "das taxi" sei. Dort wollte ich auf der nächsten Vollversammlung zum Vorstand kandidieren mit einem Konzept für eine moderne, auch App-basierte Tourvermittlung sowie einer Einzeltour-Abrechnung. Obwohl es eine informelle Zusammenarbeit der beiden genossenschaftlich organisierten Zentralen gab, waren sie auf dem Papier Konkurrenten. Trotzdem haben Huck und Kruse mir keinerlei Steine in den Weg gelegt, es mit meinem Konzept bei DT zu versuchen und ließen mich weiterhin meinen Lebensunterhalt bei dem Hansa-Unternehmer verdienen. Das rechne ich den beiden, und damit auch Rolf Huck, bis heute menschlich hoch an.
Zuletzt geändert von Anna Chronismus am 19.12.2013, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
Action speaks louder than words
-----
Otis Redding - Hard To Handle
Single "Amen" (1968), B-Seite


Mehr Taxi-Infos bei TAXI-MAGAZIN.DE

Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
Beiträge: 323
Registriert: 05.06.2011, 20:00
Wohnort: DACH

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von foxit » 19.12.2013, 18:17

pauline hat geschrieben:Auf Wiedersehen, Rolf !
Du warst ein Hansa-Urgestein. Mit dieser Genossenschaft verbunden wie kein anderer !
Mein tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen, insbesondere seiner noch so jungen Tochter, die sein Ein und Alles war. Ihrem Papa war es nicht mehr vergönnt, sie ins Erwachsenenalter zu begleiten.
Möchte mich hier Pauline anschließen, da ich das Gleiche gedacht habe. Habe ihn öfters getroffen und auch mit ihm des öfteren telefoniert. War immer korrekt und ein sehr netter Gesprächspartner.
Mein aufrichtiges Beileid der Familie und den Angehöröigen.

ham-burger
User
Beiträge: 23
Registriert: 06.03.2012, 13:44
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von ham-burger » 20.12.2013, 16:37

Mein herzliches Beileid den Angehörigen, er hätte es wirklich verdient gehabt, das große Glück mit Frau und Kind noch ein paar Jahre des Ruhestandes zu genießen!

Rolf, Du warst ein Gigant unter den vielen Kleingeistern in unserer Branche.
Du warst schon in den ersten Stunden nach dem Kennenlernen ein ungewöhnlich hilfsbereiter und zugewandter Kollege
und Du bist mir ein menschliches, technisches und organisatorisches Vorbild in dieser unserer Branche geworden.
Machs gut auf Deiner letzten großen Fahrt Rolf!
Du wirst mir und vielen anderen immer in guter Erinnerung bleiben
und jetzt muss ich mir die Tränen trocknen...

Es wäre schön, wenn jemand Ort und Termin zum letzten Abschiednehmen hier bekannt geben könnte

Benutzeravatar
gringo
Vielschreiber
Beiträge: 1395
Registriert: 05.09.2006, 14:16
Wohnort: Hamburg

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von gringo » 20.12.2013, 16:52

______________________________________Mein Beileid ___________________________________
StGB §328 Abs 2.3 Mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12814
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von am » 21.12.2013, 18:29

Nichts schmerzt mehr als der Gedanke, seine Kinder nicht aufwachsen sehen zu dürfen.

Ich erinnere seine Worte als er vor Gericht von seiner jungen Frau und dem gemeinsamen Kind sprach, "Ich dachte, im Himmel sei Jahrmarkt" bis er so schwer erkrankte.

Ich kannte ihn nicht persönlich, doch dieser eine Satz hat mich bewegt.

Meine aufrichtige Anteilnahme seinen Angehörigen.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6875
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 31.12.2013, 04:31

Lieber Anna,
warum kann man in einer solchen Situation nicht einfach das Vergangene ruhen lassen ?
Es ist vorbei und spätestens mit seinem Tod endgültig irrelevant.
Es tut weder dir noch irgendjemand anderes einen Abbruch (nicht nur Du weißt wen ich meine).
Rest in Peace ist keine Floskel.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8428
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von Taxi Georg » 31.12.2013, 13:09

Danke Thomas!

Benehmt euch und zeigt Respekt vor dem Tod!

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6875
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 02.01.2014, 16:07

ham-burger hat geschrieben:...

Es wäre schön, wenn jemand Ort und Termin zum letzten Abschiednehmen hier bekannt geben könnte
Die Trauerfeier zur Einäscherung findet am 06.01. um 14 Uhr in der Fritz-Schumacher-Halle des Bestattungsforums Hamburg Ohlsdorf statt.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

ham-burger
User
Beiträge: 23
Registriert: 06.03.2012, 13:44
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: Rolf Huck gestorben

Beitrag von ham-burger » 02.01.2014, 16:20

Ich danke Dir TMB

Antworten