[UBER] Offensive Hamburg

Verlagerung der Postengespäche in das Internet.
E. G. Engel
Vielschreiber
Beiträge: 1778
Registriert: 06.09.2004, 23:11

Re: [UBER] Offensive Hamburg

Beitrag von E. G. Engel » 24.07.2019, 11:43

Das ist dann wie bei der Aufbrechung des Telekommunikationsmonopols. Deutschland in internationalen Vergleichen in Relation zur Wirtschaftsleistung weit hinten. Du willst eine 16000er DSL-Leitung und bekommst eine max. 10000er. Das gleiche mit LTE. Funklöcher überall. Dazu noch, oh Wunder, überteuerte Tarife. Aber der Markt wird es richten. Alle versprechen die eierlegende Wollmilchsau. Ja wo ist sie denn? Es ist das Recht der Taschengeld empfangenden Jugend an den Weihnachtsmann zu glauben. Manna fällt vom Himmel und von einem Fisch werden tausende satt. Man muss nur fest genug daran glauben. Amen.

E. G. Engel
Vielschreiber
Beiträge: 1778
Registriert: 06.09.2004, 23:11

Re: [UBER] Offensive Hamburg

Beitrag von E. G. Engel » 24.07.2019, 12:36

Weil es so schön ist. Surgepricing. Welch ein tolles Wort. Du willst nach einer Fete, einer Weihnachtsfeier, Sylvester, einer After-Work-Party, damit die Work-Life-Balance stimmt, leicht angetrunken nach Hause zu einer Zeit wo viele das auch wollen. Taxi mit starren Tarifen gibt es nicht mehr, Uber ist Marktdominant. Du zahlst "nur" 50% mehr als vorher beim starren Taxitarif. Frage: Wie oft musst Du zu einer Zeit wo Du kein Beförderungsmittel brauchst, es aber billig ist, Uber fahren um die 50% Aufschlag wieder herein zu holen?

Volker-Hamburg
User
Beiträge: 120
Registriert: 25.12.2012, 17:05

Re: [UBER] Offensive Hamburg

Beitrag von Volker-Hamburg » 25.07.2019, 03:50

@Pascha... " Es geht billiger als die oben genannten überteuerten Taxitarife, auch ohne Steuer- und Sozialbetrug."

Ganz einfach: Nein, geht nicht!

Du darfst aber gerne das Gegenteil vorrechnen... *g*
Alle Infos hier: http://www.dieklage.de/

John_Wick
User
Beiträge: 211
Registriert: 15.01.2016, 12:52

Re: [UBER] Offensive Hamburg

Beitrag von John_Wick » 27.07.2019, 22:24

Volker-Hamburg hat geschrieben:@ John_Wick
Und massenhaft Dienstaufsichtsbeschwerden gegen immer die gleichen Personen wegen Unterlassung bringen auch nix?
Beamte werden doch immer noch beurteilt?
Die Fahrzeuge haben zu 95% Brandenburger Kennzeichen. Somit ist der Zugriff fürs Berliner Labo erschwert.
Verstöße können mit der btMv- FairplayApp dokumentiert und nach Prüfung dem Labo vorgelegt werden.

Antworten