Taxidemo in Hamburg

Verlagerung der Postengespäche in das Internet.

Taxidemo in Hamburg

Beitragvon Wattwurm » 09.04.2019, 21:45

Morgen Taxidemo in Hamburg: Die Organisation vor Ort hat die Taxiunion übernommen. Treffpunkt ist ab 11.00 Uhr die Glacischaussee.
Wattwurm
Vielschreiber
 
Beiträge: 11119
Registriert: 14.07.2007

Re: Taxidemo in Hamburg

Beitragvon eichi » 10.04.2019, 23:33

Die Demo war ein Riesenerfolg.
Noch nie hatten wir in Hamburg eine so gut besuchte Taxi-Demo!
Obwohl einige Quellen nur von 150 bis 300 Teilnehmern ausgingen,
wage ich die Behauptung, es hätten sich mindestens 700 Fahrzeuge
beteiligt.
Die Glacischausse war am Start der Kundgebung mit 5 Reihen von
Fahrzeugen komplett dicht, viele warteten noch in den zuführenden
Straßen. Je Reihe können wir von 120 Fzg. ausgehen, viele Taxen
hatten mehrere Kollegen an Bord.
Also hatten wir bestimmt 1000 Teilnehmer. :shock:
Näheres gut geschrieben hier:
https://www.dieklage.de/#scheuerwehr-one
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3743
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Taxidemo in Hamburg

Beitragvon Marvin » 11.04.2019, 02:30

Ja, die Demo war gut besucht. Christian Brüggemann und der BZP Mann waren echte Stimmungskanonen und haben die Massen zum Kochen gebracht (kleiner Scherz). Aber die Reden waren sachlich korrekt.
Ich empfand es allerdings als Skandal, dass Moia und Konsorten völlig außen vor gelassen wurden. Hamburg ist die Stadt, in der die gierigen Hippster ein Exempel statuieren und uns mal kurz zum Testen ihrer Weltherrschaftstrategie wegdisruptiern wollen und keiner schneidet das Thema an, wenn fünf Tage vor dem Beginn des Vernichtungsfeldzuges fast 1000 Kollegen zusammenkommen. Mich würde die Motivation für diese Appeasement Politik der Verbände interessieren.

Überhaupt ist es interessant, dass das Taxengewerbe vom selben Verband wie das Mietwagengewerbe vertreten wird. Lustig ist auch Michael Erdogan vom LHT, der kurz mal vorbeischaut, um sich ohne Wortbeitrag auf die Rednerbühne zu stellen. Obwohl ihm das Thema Rückkehrpflicht bestimmt tierisch am Herzen liegt, musste er vermutlich leider schnell wieder weg, um mit seinem Mietwagen den Emirates Flug nicht zu verpassen.

Ich hatte den Eindruck, dass in Bezug auf die "Bürgernähe" unserer Großkopferten noch ein geringer Spielraum nach oben sein könnte.
"Ich könnte dir deine Überlebenschancen ausrechnen, aber du wärst nicht begeistert."
Benutzeravatar
Marvin
Vielschreiber
 
Beiträge: 362
Registriert: 08.01.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Taxidemo in Hamburg

Beitragvon CPL5938 » 11.04.2019, 04:40

Ein sehr guter Artikel von unserem Kollegen Christian Lüdemann auf SPON!!

https://www.spiegel.de/auto/aktuell/tax ... 62044.html

PS: Hey Kollege, wie hast Du das geschafft, da rein zu kommen??!!
PPS: Respekt, Respekt!
Zuletzt geändert von CPL5938 am 11.04.2019, 04:40, insgesamt 1-mal geändert.
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1744
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Taxidemo in Hamburg

Beitragvon am » 11.04.2019, 05:54

eichi hat geschrieben:Die Demo war ein Riesenerfolg.
Noch nie hatten wir in Hamburg eine so gut besuchte Taxi-Demo!
Obwohl einige Quellen nur von 150 bis 300 Teilnehmern ausgingen,
wage ich die Behauptung, es hätten sich mindestens 700 Fahrzeuge
beteiligt.
Die Glacischausse war am Start der Kundgebung mit 5 Reihen von
Fahrzeugen komplett dicht, viele warteten noch in den zuführenden
Straßen. Je Reihe können wir von 120 Fzg. ausgehen, viele Taxen
hatten mehrere Kollegen an Bord.
Also hatten wir bestimmt 1000 Teilnehmer. :shock:
Näheres gut geschrieben hier:
https://www.dieklage.de/#scheuerwehr-one


Es waren durchgängig vier Reihen, ich stand als 6. am Ende an der Feldstraße an. Meine Anfangsschätzung lag bei 500. Geroutet war der Konvoi anschliessend aber etwa 2km lang. Wir waren mit zwei schwarzen Taxen aus Lübeck vor Ort. Andere aus SH habe ich leider nicht gesehen. Die Resonanz der Hamburger Kollegen auf uns war jedenfalls unerwartet gut und begeisterungsfähig.

Spannend, ein Hamburger Kollege, der neben mir fuhr, meinte nur, wenn du aus Lübeck kommst, dann musst du am sein. :oops:
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12558
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Taxidemo in Hamburg

Beitragvon Taxi Georg » 11.04.2019, 10:09

am hat geschrieben:
eichi hat geschrieben:Spannend, ein Hamburger Kollege, der neben mir fuhr, meinte nur, wenn du aus Lübeck kommst, dann musst du am sein. :oops:

Tja mein Lieber, aufgeflogen! :-)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8310
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Taxidemo in Hamburg

Beitragvon FD » 11.04.2019, 12:32

eichi hat geschrieben:Die Demo war ein Riesenerfolg.
Noch nie hatten wir in Hamburg eine so gut besuchte Taxi-Demo!


Propagandalüge!!! Die Demo 2000 gegen die Karenzminute war weitaus größer. Und DAS obwohl sie gegen den Widerstand des Hansafunkes, dessen Idee die Karenzminute war, durchgeführt wurde. Und schon damals galt: Genützt hat es nüscht!

Das das Thema Moia, Clevershuttle und Ioki nicht angesprochen wurde, zeigt, daß hier seitens der Gewerbebonzen große Feigheit herrscht. Bloß nicht den verantwortlichen Politikern auf den Fuß treten.

Will man seine Interessen gegen die Komplizenschaft von Politik und Konzernen durchsetzen hilft nur deraufrechte Gang und nicht schleimiges Gekrieche und sei es wie hier durch demonstratives Schweigen.

Warum wohl wird die Frage nach der zukünftigen Unwirtschaftlichkeit von Moia, Clevershuttle und Ioki nicht in aller Öffentlichkeit gestellt? Da reicht doch Mathe auf Grundschulniveau, um zu erkennen, daß das künftig von den Hamburger Bürgern subventioniert werden muß. Unzwar nach der Vernichtung von TAXI alternativlos, wie es im Neusprech so schön heißt, weil ansonsten die Beförderungsmöglichkeit gänzlich wegfällt und man 2000 Leute entlassen muß (Moia).

Wieder einmal gilt: Riesenchance verpaßt!!! Aber das wußte ich schon vorher?
Sag das noch mal! * Das noch mal. * Nein, das andere! * Nein, das andere. * Nein, das davor! * Nein, das davor.
FD
Vielschreiber
 
Beiträge: 598
Registriert: 08.01.2014
Wohnort: Hamburg

Re: Taxidemo in Hamburg

Beitragvon eichi » 11.04.2019, 18:30

Zitat FD:
Die Demo 2000 gegen die Karenzminute war weitaus größer.

...für die Historiker unter uns, erzähl doch mal!
2000 war ich noch in einer anderen Branche unterwegs. Habe aber meine Meinung
von anderen Kollegen bestätigt bekommen.

Und ansonsten, wie geht es weiter?
Richtig, der Gleichheitsgrundsatz muss diskutiert werden, ein sehr wichtiger Punkt.
Weiter müssen die Auswirkungen der disruptiven Fahrdienste zu den Nutzern kommuniziert
werden, die nächste Demo besser vorbereitet werden. Das erschien mir auch "etwas lieblos".

Es gibt viel zu tun!
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3743
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Taxidemo in Hamburg

Beitragvon C.L. » 11.04.2019, 22:47

Hallo CPL,
das mit dem SPON Artikel war pures Glück. Ich kenne da jemanden, der jemanden kennt und mein Text wurde sofort dankbar angenommen.
Positiv auch die mittlerweile 180 Kommentare. Sie zeigen, dass wir besser sind als unser Ruf.

Trotzdem gilt wohl : Nach der Demo ist vor der Demo. Noch bevor Moia ggf. Montag startet will Mytaxi uns ab sofort mit einem Dumping Sharing Tarif ärgern. Das geht gar nicht :twisted:

Grüße C.L.
same shit - different day
Benutzeravatar
C.L.
Vielschreiber
 
Beiträge: 792
Registriert: 30.03.2005
Wohnort: Hamburg

Re: Taxidemo in Hamburg

Beitragvon CPL5938 » 12.04.2019, 04:10

C.L. hat geschrieben:Hallo CPL,
das mit dem SPON Artikel war pures Glück. Ich kenne da jemanden, der jemanden kennt und mein Text wurde sofort dankbar angenommen.
Positiv auch die mittlerweile 180 Kommentare. Sie zeigen, dass wir besser sind als unser Ruf.

Das hast Du gut gemacht! Aber was die Kommentare angeht - die haben mir Heute die Laune aber sowas von verdorben. Oder war es die Sauerei von MT? Oder überhaupt alles?

Anyway - vielen Dank für die Arbeit und die - immerhin teilweise geglückte - Aufklärung der (verfluchten) Öffentlichkeit!

PS: Hab auch kommentiert und ich glaube, ich habe da auch was von Eichi gelesen...;)
Zuletzt geändert von CPL5938 am 12.04.2019, 04:12, insgesamt 1-mal geändert.
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1744
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Hamburger Taxiforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste