Dialyse-Fahrt, Abrechnung und Wartezeit auf Mitfahrer

Lob und Tadel, Kundenfragen, wie funktionieren die Tarife, Rechte, Beschwerden, Suche nach Fundsachen.
E. G. Engel
Vielschreiber
Beiträge: 1786
Registriert: 06.09.2004, 23:11
Wohnort: Hamburg

Re: Dialyse-Fahrt, Abrechnung und Wartezeit auf Mitfahrer

Beitrag von E. G. Engel » 14.10.2019, 18:25

Anstatt uns mit Texten zu zu schmeissen wäre es besser einmal auf den Ausgangspunkt zurück zu kommen.

1. Hier liegt eine Sammelfahrt vor.

2. Jede Person wird einzel abgerechnet, u.U. zwar über eine Clearingstelle, aber mit verschiedenen Krankenkassen.

3. Die Wirtschaftlichkeit der Fahrt, u.U. sogar überschüssig wird erst durch die Sammelfahrt hergestellt.

Damit das System funktioniert zum Vorteil der Kassen und der Taxifahrer müssen Patienten manchmal regelmäßig darunter leiden. So funktioniert das.

Und ob die personenbeförderungsrechtlichen Vorgaben tatsächlich eingehalten werden, seitens der Behörde und der Taxifahrer, ist stark zu bezweifeln. Aber da alle zurecht kommen, Kassen, Taxifahrer, Behörden bleibt der kranke und leidende Mensch auf der Strecke.

Wie bekannt hat vor nicht allzu langer Zeit sogar die Hamburger Taxenbehörde einen Sammeltarif genehmigt der ebenso erst kürzlich von einem Hamburger VG gerügt würde. Aber wo kein Kläger, dort auch kein Richter. In dem von am angeführten Urteil geht es um einen anderen Sachverhalt. Aber das muss man verstehen, oder eben nicht. Grundsätzlich gilt: Private Verträge übersteuern nicht gesetztes Recht. Basta.

E. G. Engel
Vielschreiber
Beiträge: 1786
Registriert: 06.09.2004, 23:11
Wohnort: Hamburg

Re: Dialyse-Fahrt, Abrechnung und Wartezeit auf Mitfahrer

Beitrag von E. G. Engel » 14.10.2019, 18:35

Und mein lieber am. Ich habe nichts behauptet sondern etwas in Frage gestellt. Setzen. Und das arme Gewerbe dass zigtausendfach bescheisst auf Teufel komm raus als Mutter Theresa darzustellen und Kritiker als Nestbeschmutzer ist geübte Praxis im Gewerbe.

E. G. Engel
Vielschreiber
Beiträge: 1786
Registriert: 06.09.2004, 23:11
Wohnort: Hamburg

Re: Dialyse-Fahrt, Abrechnung und Wartezeit auf Mitfahrer

Beitrag von E. G. Engel » 14.10.2019, 20:51

Und hör auf mir dumm zu kommen. Du hast weder die Voraussetzungen dazu noch das Format.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12708
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Dialyse-Fahrt, Abrechnung und Wartezeit auf Mitfahrer

Beitrag von am » 15.10.2019, 17:37

Dumm kommst du dir letztendlich nur selbst. Dein Format hast du schon vor Zeiten an der Forumsforte zurückgelassen.
Zuletzt geändert von am am 15.10.2019, 17:42, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12708
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Dialyse-Fahrt, Abrechnung und Wartezeit auf Mitfahrer

Beitrag von am » 15.10.2019, 17:48

E. G. Engel hat geschrieben:
14.10.2019, 18:35
Und mein lieber am. Ich habe nichts behauptet sondern etwas in Frage gestellt. Setzen. Und das arme Gewerbe dass zigtausendfach bescheisst auf Teufel komm raus als Mutter Theresa darzustellen und Kritiker als Nestbeschmutzer ist geübte Praxis im Gewerbe.
Nach dem Motto: Was ich selber mach‘ und tu, trau‘ ich auch jedem ander‘n zu.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

KlareWorte
Vielschreiber
Beiträge: 592
Registriert: 19.06.2014, 10:21
Wohnort: Zuhause

Re: Dialyse-Fahrt, Abrechnung und Wartezeit auf Mitfahrer

Beitrag von KlareWorte » 15.10.2019, 18:22

E. G. Engel hat geschrieben:
14.10.2019, 18:25
Anstatt uns mit Texten zu zu schmeissen wäre es besser einmal auf den Ausgangspunkt zurück zu kommen.

1. Hier liegt eine Sammelfahrt vor.

2. Jede Person wird einzel abgerechnet, u.U. zwar über eine Clearingstelle, aber mit verschiedenen Krankenkassen.

Warum kommst du dann nicht auf den Ausgangspunkt zurück? Es stand nirgends, dass die Fahrten getrennt abgerechnet werden......

KlareWorte
Vielschreiber
Beiträge: 592
Registriert: 19.06.2014, 10:21
Wohnort: Zuhause

Re: Dialyse-Fahrt, Abrechnung und Wartezeit auf Mitfahrer

Beitrag von KlareWorte » 15.10.2019, 18:22

E. G. Engel hat geschrieben:
14.10.2019, 18:25
A

Und ob die personenbeförderungsrechtlichen Vorgaben tatsächlich eingehalten werden, seitens der Behörde und der Taxifahrer, ist stark zu bezweifeln.


Mal wieder eine substanzlose Behauptung von dir.

KlareWorte
Vielschreiber
Beiträge: 592
Registriert: 19.06.2014, 10:21
Wohnort: Zuhause

Re: Dialyse-Fahrt, Abrechnung und Wartezeit auf Mitfahrer

Beitrag von KlareWorte » 15.10.2019, 18:25

E. G. Engel hat geschrieben:
14.10.2019, 18:25
Damit das System funktioniert zum Vorteil der Kassen und der Taxifahrer müssen Patienten manchmal regelmäßig darunter leiden.
Ah jetzt wird die Moralkeule rausgeholt - rechtlich mal sowas von irrelevant - davon abgesehen hast du offensichtlich keinerlei Ahnung wie es bei Krankenfahrten im Allgemeinen und bei Dialysen im Besonderen so läuft!
Meistens müssen die Taxen auf den Patienten warten, meistens müssen die Patienten auf die Dialyse warten oder auf den Arzt oder auf die Behandlung und du möchtest jetzt Faß aufmachen, wenn ein Patient aufs Taxi warten muß?! Lächerlich.

KlareWorte
Vielschreiber
Beiträge: 592
Registriert: 19.06.2014, 10:21
Wohnort: Zuhause

Re: Dialyse-Fahrt, Abrechnung und Wartezeit auf Mitfahrer

Beitrag von KlareWorte » 15.10.2019, 18:27

E. G. Engel hat geschrieben:
14.10.2019, 18:35
Und mein lieber am. Ich habe nichts behauptet sondern etwas in Frage gestellt. Setzen. Und das arme Gewerbe dass zigtausendfach bescheisst auf Teufel komm raus als Mutter Theresa darzustellen und Kritiker als Nestbeschmutzer ist geübte Praxis im Gewerbe.
Hier stellt keiner das Gewerbe als unschuldig dar, du kritisierst nicht. Du stellst Behauptungen auf und machst Unterstellungen - das ist keine Kritik!
Zuletzt geändert von KlareWorte am 15.10.2019, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

KlareWorte
Vielschreiber
Beiträge: 592
Registriert: 19.06.2014, 10:21
Wohnort: Zuhause

Re: Dialyse-Fahrt, Abrechnung und Wartezeit auf Mitfahrer

Beitrag von KlareWorte » 15.10.2019, 18:29

E. G. Engel hat geschrieben:
14.10.2019, 20:51
Und hör auf mir dumm zu kommen. Du hast weder die Voraussetzungen dazu noch das Format.
Du bist derjenige der saudumm rüberkommt. Mal von deinem übertrieben Ego abgesehen, ist deine Selbstüberschätzung hinsichtlich deines Formates und deiner Kompetenz fast zum Fremdschämen.

Gesperrt