Vorstand des HTV zieht positives Fazit aus der Taxendemo

Pirat
Vielschreiber
Beiträge: 2036
Registriert: 17.05.2012, 17:22
Wohnort: Essen

Beitrag von Pirat » 02.11.2012, 21:00

Als unbeteiligter neugieriger Zuschauer sehe ich nur Verlierer.
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.

Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
Beiträge: 4436
Registriert: 12.12.2009, 19:05
Wohnort: Hamburg

Beitrag von SindSieFrei? » 02.11.2012, 21:15

am hat geschrieben:Medienpräsenz als Bumerang für Tarifgegner?!
Es scheint, dass es sich für die Antragsgegner als Bumerang erweisen könnte, Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt zu haben, um Medienpräsenz gegen den Tarifantrag zu schaffen.
...
Genauso ist es! Alldieweil die MOTIVE der Gegner auch hier von den wenigen Journaillen, die diese Meinung überhaupt aufgegriffen haben, in eindeutiger Weise dargestellt wurden. Der intelligenteste Kopf der Gegner, Eberhard, wurde überhaupt nicht wahrgenommen, Napp ein wenig, wenn auch eindeutig von der MOPO-Journalistin kommentiert. Es gibt eine goldene Regel bei Zeitungsartikeln: Der erste und der letzte Absatz, so lesen Profis, das bleibt im Gedächtnis. Anerkanntes Phänomen.

Erster Absatz:
... Taxler Jörn Napp will die Demo um jeden Preis verhindern – und hat eine Schlammschlacht im Internet ausgelöst. Obwohl alle für dieselben Ziele kämpfen...
Letzter Absatz:
...Eigentlich, so sagt Grün, kämpften ja alle für dasselbe Ziel. Napp führe aber einen Privatkrieg mit Hansa, „da ist er mal rausgeflogen“. Hauen und Stechen unter den Taxifahrern – hoffentlich kommen dabei nicht am Ende die Kunden unter die Räder ...
Und das mit den Kunden, da sind wir uns einig, AM, wird durch die restliche Presse und die noch folgende Arbeit schnell aufgeklärt werden.

Vor allem aber wird eine weiterführende, konsequente Arbeit der ARGE auch unsere Ziele als AN letztendlich in eine positive Richtung führen. Ich war und bin immer der Meinung gewesen, es geht nur zusammen: Vernünftig, sachlich, kooperativ! Und das wird auch mit oder ohne ver.di funktionieren, bei denen mir alles viel zu zäh läuft. Aber auch daran wird gearbeitet!

LG

PS: Pirat: Wer ist bis jetzt in Essen der Gewinner? Was wurde konkret erreicht?
Dura lex, sed lex.

Benutzeravatar
Anna Chronismus
Vielschreiber
Beiträge: 2584
Registriert: 24.09.2009, 12:15
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Anna Chronismus » 02.11.2012, 22:09

André aus Lübeck schreibt so:
am hat geschrieben:Die Verlierer der Demo stehen, verhaltene Beteiligung hin oder her, auf der Seite der Gegner derselben.
Pirat aus Essen schreibt so:
Pirat hat geschrieben:Als unbeteiligter neugieriger Zuschauer sehe ich nur Verlierer.
Die unterschiedliche Bewertung könnte auch daher rühren, dass Lübeck ein Eckchen näher an Hamburg dran ist denn - mit Verlaub - Essen.
Action speaks louder than words
-----
Otis Redding - Hard To Handle
Single "Amen" (1968), B-Seite


Mehr Taxi-Infos bei TAXI-MAGAZIN.DE

Pirat
Vielschreiber
Beiträge: 2036
Registriert: 17.05.2012, 17:22
Wohnort: Essen

Beitrag von Pirat » 02.11.2012, 22:59

Richtig, es braucht die nötige Distanz.
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.

Benutzeravatar
Anna Chronismus
Vielschreiber
Beiträge: 2584
Registriert: 24.09.2009, 12:15
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Anna Chronismus » 02.11.2012, 23:04

SindSieFrei? hat geschrieben:Hier werden sich unter den Teilnehmern die Orden selber verliehen!!! Wir wollen uns ja nicht nachsagen lassen, die "Orden werden immer woanders verteilt".
Zuerst einmal Dank für Grafik und Anleitung, CPL5938.

Ich würde diesen Orden aber tatsächlich gerne verteilen an Schmidt und die beiden Volontäre von scarda. Alle drei waren bei Demo und Kundgebung dabei - bravo! Selbst Jörn Napp hätte eine verdient, denn auch er war ebenfalls Teilnehmer der Kundgebung (und nicht nur abseits stehender Beobachter). Wir haben bei unseren 250 natürlich alle Teilnehmer mitgezählt - Jörn Napp war einer von ihnen (er hatte ja nur gegen die "Demo" angestänkert und konnte dann an der Kundgebung teilnehmen, der Fuchs). Wann dürfen wir die Medaille überreichen? (CPL, für Nur-Kundgebungsteilnehmer vielleicht nicht in Silber, sondern in Bronze?)
Action speaks louder than words
-----
Otis Redding - Hard To Handle
Single "Amen" (1968), B-Seite


Mehr Taxi-Infos bei TAXI-MAGAZIN.DE

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12725
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von am » 02.11.2012, 23:32

Pirat hat geschrieben:Richtig, es braucht die nötige Distanz.
Oder Erfahrung mit medialen Schlammschlachten. Versuch doch mal, die Essener Bevölkerung von Deinen Thesen zu überzeugen und die Essener Zentrale in ein schlechtes Licht zu rücken.

In welcher Hinsicht siehst Du in Hamburg "nur" Verlierer? In Safhen Reputation oder im Hinblick auf das Gewerbe. Das Gewerbe wird durch die Demo nicht einen Kunden verlieren.

Und die Behörden haben Interesse an möglichst Reibungslosen Vorgängen. Sollten sie zu der Überzeugung gelangt sein, dass die KM weg und der Tarif erheblich hoch muss, um den Forderungen nach Stundenlöhnen den boden zu bereiten, wollen die keine Störer.

Hast Du auf dem Weg zum Verwaltungsbericht schonmal zusammen mit Deinem Sachgegner und einem leitenden Verwaltungsmitarbeiter im Aufzug gestanden und Dir angehört, dass das hier nur eine Formalie ist, die Sache ist entschieden, wir wollen und hier heute nicht streiten?

Ich schon.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
Beiträge: 1938
Registriert: 19.08.2009, 02:44
Wohnort: Hamburg

Beitrag von CPL5938 » 02.11.2012, 23:57

Anna Chronismus hat geschrieben: Jörn Napp war einer von ihnen... Wann dürfen wir die Medaille überreichen… vielleicht nicht in Silber, sondern in Bronze?
Für die Holzköpfe, die sich um den Nappster scharen, hab ich hier genau das Richtige:

Bild
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke

Pirat
Vielschreiber
Beiträge: 2036
Registriert: 17.05.2012, 17:22
Wohnort: Essen

Beitrag von Pirat » 03.11.2012, 00:49

@ am, von welchen „Thesen“ sprichst Du?

Weder meine ich das der Ruf, noch das Gewerbe (HH) in Sachen Kundschaft schaden nimmt.
Bemerkung >Taxikunden fahren in der Regel weil sie müssen und nicht weil sie wollen<

Angesichts der Tatsache, dass es in HH noch ein lebendiges Taxigewerbe - Vertretung gibt, empfinde ich es als bedauernswert, dass dieses durch persönliche Feindseligkeit der Protagonisten so geschwächt wird.
Letztendlich bleibt für den Betrachter der Demo nicht das Thema selbst, sondern die Querelen am Rande in Erinnerung.
Versucht doch mal einen Moderator zu finden, der auslotet, ob es noch einen „kleinsten gemeinsamen Nenner“ gibt.
Es wäre Schade, wenn auch in HH nur Resignation übrig bliebe.
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.

Pirat
Vielschreiber
Beiträge: 2036
Registriert: 17.05.2012, 17:22
Wohnort: Essen

Beitrag von Pirat » 03.11.2012, 01:07

@ Anna Chronismus wusstest Du, dass Pyromanie oft mit Aufmerksamkeitsdefizit – Hyperaktivitätsstörung einhergeht.
Lässt sich aber heutzutage gut behandeln.
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3853
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Beitrag von eichi » 03.11.2012, 01:08

Versucht doch mal einen Moderator zu finden, der auslotet, ob es noch einen „kleinsten gemeinsamen Nenner“ gibt.
Es wäre Schade, wenn auch in HH nur Resignation übrig bliebe.
Es haben sich in Hamburg zwar schon gute Leute aus diesen Gründen zurück gezogen, aber die
aktuellen "Teammitglieder" lassen sich nicht so schnell von den üblichen Verdächtigen bremsen.
Ich persönlich habe mehrjährige Marathon-Erfahrung, nach 5000 m bin ich erst warmgelaufen!
Dass die Verbände erstmals gemeinsam vorgehen, ist ein echter Fortschritt, die anderen (Störenfriede)
bleiben besser off limits. Sie haben oft genug bewiesen, dass sie nicht teamfähig sind.
An evtl. Erfolgen partizipieren sie ohnehin.
Der P-Schein als gemeinsamer kleinster Nenner ist mir zu wenig.
Nur dagegen zu sein auch!
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
Anna Chronismus
Vielschreiber
Beiträge: 2584
Registriert: 24.09.2009, 12:15
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Anna Chronismus » 03.11.2012, 11:58

Pirat hat geschrieben:@ Anna Chronismus wusstest Du, dass Pyromanie oft mit Aufmerksamkeitsdefizit – Hyperaktivitätsstörung einhergeht.
Lässt sich aber heutzutage gut behandeln.
Gut zu wissen. Ich hörte schon, dass Piraten gerne mit Feuer und Bränden arbeiten, Du bist also offensichtlich vom Fach. Dann kann man Dir ja nur "Gute Besserung" wünschen.
Pirat hat geschrieben:Angesichts der Tatsache, dass es in HH noch ein lebendiges Taxigewerbe - Vertretung gibt, (...)
Noch? Wieder ...
Action speaks louder than words
-----
Otis Redding - Hard To Handle
Single "Amen" (1968), B-Seite


Mehr Taxi-Infos bei TAXI-MAGAZIN.DE

Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
Beiträge: 4436
Registriert: 12.12.2009, 19:05
Wohnort: Hamburg

Beitrag von SindSieFrei? » 03.11.2012, 18:35

Naja, in Essen klagt man ja auch gegen die Verpflichtung, seinen Fahrerausweis anzubringen. Ich glaub ich lass das auch bald. Wenn ich kein Bock mehr hab, geb ich die Dose irgendeinem Verwandten und der kann denn weiter fahren. Oder mein Nachbar, der sucht grad nen Job, der kann doch, wenn ich 8 Stunden voll hab noch die 4 letzten runterreißen... :mrgreen: :mrgreen:

Die Antwort auf die Frage: Was hat es dem Gewerbe in Essen gebracht?, fehlt leider immer noch. :wink:

LG
Dura lex, sed lex.

Pirat
Vielschreiber
Beiträge: 2036
Registriert: 17.05.2012, 17:22
Wohnort: Essen

Beitrag von Pirat » 03.11.2012, 18:53

@ SSF, sollte dies eine Anspielung sein?
Welche Klage?
Tut mir leid, ich bin ratlos.
Tu mir den Gefallen und mach mich schlau!!
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.

Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
Beiträge: 4436
Registriert: 12.12.2009, 19:05
Wohnort: Hamburg

Beitrag von SindSieFrei? » 03.11.2012, 19:02

NEIN, wo käme ich dahin, Anspielungen zu machen... :mrgreen: Besuche unseren Nachbarn drüben und lese dort über "Essen". Einen der Threads, die ich anfänglich mit wirklichem Schenkelklopfen verfolgt habe, sowas macht hungrig auf Einlassungen, wie meine obige. Ich bin so, aber es geht ja nicht gegen dich, Pirat... Es geht ja auch nur um die Fahrerausweisthematik, nicht um den "Rest". :wink:

LG
Dura lex, sed lex.

Pirat
Vielschreiber
Beiträge: 2036
Registriert: 17.05.2012, 17:22
Wohnort: Essen

Beitrag von Pirat » 03.11.2012, 19:11

Ach so, verstehe.
Da gebe ich Dir vollkommen recht, der hat bei uns in Essen den Spitznamen Psycho!
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.

Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
Beiträge: 4436
Registriert: 12.12.2009, 19:05
Wohnort: Hamburg

Beitrag von SindSieFrei? » 03.11.2012, 19:21

Jetzt liegt mir ja ein Spruch auf der Zunge zu drüben...:mrgreen:, aber ich schweige und genieße. Jetzt gibts nämlich Essen... :wink:

LG
Dura lex, sed lex.

Schmidt-Taxi

Beitrag von Schmidt-Taxi » 03.11.2012, 20:26

@Eichi, SSF, A.C., CPL, am usw. ....
Seltsame Analüsen hier. Treiben jedenfalls die eigenen Beitragszahlen in die Höhe. Die scheinen ja immens wichtig zu sein.
Aber auch der Spott sei euch gegönnt, man muss sich ja ein wenig selber auf die Schulter klopfen nach so einer Demo. Ich täte es mit ziemlicher Sicherheit nicht anders :wink:

Nebenbei, eben erst auf Hamburg 1 der Kommentar zur Demo: Die Taxiarge und ihre Forderung nach Abschaffung der KM und mehr Tarif hat wohl keine Aussicht auf Erfolg,
da die Taxibehörde und der Senat sich klar dagegen ausgesprochen haben.

Und das 4 Tage nach der Demo. Überdies sprach Hamburg 1 nur von Karenzminute/Einnahmen und Taxiverbänden. Das sollte einem zu denken geben.
Wobei ich hier nichts zu schadenfreuen habe (falls mir das einer jetzt unterstellen will), denn dass hier ein Zusammenhang besteht, zwischen Entlohnung,
KM und Tarif ist ja wohl unstrittig. Welche inhaltliche Kritik ich an der ganzen Aktion hatte und habe, ist ja bekannt. Und in diesem Sinne sehe ich nicht so recht,
wie der Druck auf die Behörde nun durch diese Aktion erhöht worden sein soll.
Wissen Herr Aschermann, Herr Werner, Herr Glitza, Herr Ritter jetzt das sie (unterstellte) schwerwiegende handwerkliche Fehler gemacht haben, deren Folgen vor allem
die Arbeitnehmer des Gewerbes zu tragen haben?
Entdecken sie jetzt ihr soziales Gewissen angesichts des Drucks von der Strasse und geben nach? Oder geben ihre Fehler in den Kostenaufstellungen und Tarifermittlungs-
tabellen zu? Nebenbei: Wie erklären die das dann wohl ihren Dienstherren, Herrn Senator Horch und vor allem dem Senat? Und das der seine Tarifpolitik nun dringend ändern
muss? Denn der genehmigt sie letztendlich. Und wie da die Gemengelage ist, muss ich ja wohl niemandem erzählen, oder?

Wenn man schon die soziale Problematik zum Zugpferd seiner Gewerbepolitik machen will, dann sollte man auch aufs richtige Pferd setzen. Tarifpolitik hat im Auge des Kunden/
Fahrgastes in erster Linie was mit seinem Geldbeutel zu tun. Wenn aber Taxiunternehmer und Verbände von Armutslöhnen jammern, dann wirkt das immer etwas schräg und
komisch. Das muss einem doch klar sein.
Ist hier also deutlicher geworden, das lohnabhängige Arbeitnehmer mehr Lohn und soziale- und Mitbestimmungsrechte fordern? Ich beantworte das jetzt selber nicht.

Ich wünsche nichts mehr als ein rund erneuertes, modernes Taxigewerbe und das es allen(!) gut geht.
Wettbewerbsgerechtigkeit und Lohngerechtigkeit und Mitbestimmung sind meine Themen.
Wenn ihr mit eurer Art Gewerbepolitik Erfolg habt, schön! Ich sehe nicht dass ich der Sache irgendwie geschadet hätte oder es könnte. Und wenn mein "Finger in die Wunde legen"
nur dazu diente die Kontraste zu verschärfen um die Weichzeichnung zu verhindern: bittesehr.

@SSF, rede lieber über Kassel und Bremen, anstatt Dich über die Probleme mit Taxiruf Essen lustig zu lesen.
Wenn auch nur 10% der Probleme zutreffen, die karl-heinz beschreibt, ist es schon wert genug, sich sachlich damit auseinander zu setzten.
Oder denkst Du, dass beim absoluten Monopolisten 'Taxi Essen e.G' alles eitel Sonnenschein ist? Du hast in Essen die Wahl: Graupe oder Taxi Essen.
Und als Arbeitnehmer-Teilnehmer hast Du dort vermutlich genausowenig Rechte anzumelden wie bei fast allen Taxi-Genossenschaften.

@Pirat,
Du bist nicht zufällig auch 'Matt Dillon'? :wink:

Schönen 'Samstach Ahmt' noch allen!

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3853
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Beitrag von eichi » 03.11.2012, 20:52

Brillante Analyse:
Nebenbei, eben erst auf Hamburg 1 der Kommentar zur Demo: Die Taxiarge und ihre Forderung nach Abschaffung der KM
und mehr Tarif hat wohl keine Aussicht auf Erfolg,
da die Taxibehörde und der Senat sich klar dagegen ausgesprochen haben.
Belege, Quellen, Zeitpunkte von Äußerungen... fehlt komplett. Eben Kaffeesatz-Leserei, wie das Wort "wohl" belegt.
Möglicherweise eine "Interpretation" der letzten Tarifanpassung, die als Abschlagszahlung anzusehen ist.
Schmidt, deinen ganzen Text hättest du dir sparen können, es sei denn,du willst deinen Postcounter pushen.
Wenn du unsere Berichte gelesen hättest, wären deine Fragen unnötig.

Die (Behörden-)Gespräche gehen weiter, und dann sehen wir weiter; was sonst?
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Schmidt-Taxi

Beitrag von Schmidt-Taxi » 03.11.2012, 22:14

eichi hat geschrieben:Brillante Analyse:
Nebenbei, eben erst auf Hamburg 1 der Kommentar zur Demo: Die Taxiarge und ihre Forderung nach Abschaffung der KM
und mehr Tarif hat wohl keine Aussicht auf Erfolg,
da die Taxibehörde und der Senat sich klar dagegen ausgesprochen haben.
Belege, Quellen, Zeitpunkte von Äußerungen... fehlt komplett.
Wozu Quellen? Kennst Du Hamburg 1 nicht?
Deren Nachrichten sind ne Dauersendung und wird regelmäßig wiederholt.
Einschalten: gucken!
Im Übrigen hat der NDR eine entsprechende Äußerung getätigt.
Da hats Dich aber komischerweiseise nicht gestört.

Warum sollte ich mir sowas ausdenken? Pfffffft .. .also wirklich, Eichi!!!!!
Was Besseres fiel Dir nicht ein? :roll:

Ausserdem war das nun wirklich nicht das Hauptthema meines Textes.
na jut, wenns Dir Spass macht .... bist wohl ein bißchen nachtragend. :wink:

Schmidt-Taxi

Beitrag von Schmidt-Taxi » 03.11.2012, 22:20

doppelmoppel

Antworten