DAS TAXI

Re: DAS TAXI

Beitragvon pauline » 12.01.2017, 20:44

Eine „gewandelte“ höhere Nachfrage nach taxi.eu ist in HH / HANSA aber auch etwas hansaselbstforciert. FG die bei mir einstiegen, berichteten mir gelegentlich auch schon, dass beim Hansa so ein taxi.eu-Bestellhinweis vom Tel-Band läuft, was bei einer Bestell-Umstruturierung auch erklärlich wäre.
Ja, richtig. Wenn die Telefonannahme in der Zentrale überlastet ist, bekommt der Kunde als Alternative taxi.eu mittels Band angeboten. Dadurch sind viele Kunden zu taxi.eu "umgeleitet" worden. Die meisten konnten bis dahin mit taxi.eu noch nichts anfangen. Über diesen Umweg wurden sie mit taxi.eu bekannt gemacht. Viele werden wahrscheinlich auch in der Zukunft diesen Weg einer Taxenbestellung wählen. Das war zwar nicht beabsichtigt, kommt aber durchaus gelegen.
Kommen die taxi.eu Touren eigentlich „live“ ins Hansataxi oder werden die zuvor immer noch umverarbeitet, um mit Zeitverzögerung auf dem fms-Display zu erscheinen ?
Das weiß ich nicht genau. Aber die Touren werden automatisch verarbeitet. Insofern kann es sich - wenn überhaupt - um Verzögerungen im Zehntelsekundenbereich handeln.
Ließe sich ggf. der taxi.eu FG mittlerweile auch per 1-touch anrufen und umgekehrt auch ?
Nein. Man muss die angegebene Nummer händisch eingeben. Nicht besonders komfortabel ! Ob sich da in nächster Zeit etwas tut, weiß ich nicht. Der FG bekommt meines Wissens die Tel-Nummer des Taxifahrers nicht.
pauline
Vielschreiber
 
Beiträge: 860
Registriert: 13.12.2009
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: DAS TAXI

Beitragvon Poorboy » 12.01.2017, 22:12

Klär das doch mal :mrgreen: !

Vielleicht kennt ja Herr Schütte die Rufnummer Deines fms-Geräts 8) ?

Poorboy
Poorboy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4936
Registriert: 21.01.2005

Re: DAS TAXI

Beitragvon Pirat » 12.01.2017, 23:42

Hat Hansa auch die Schulden von DAS TAXI Funk & Service eG übernommen?

DAS TAXI Funk & Service eG war doch total überschuldet!
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2013
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

Re: DAS TAXI

Beitragvon E. G. Engel » 12.01.2017, 23:48

Na na na. Wem hat pauline denn Ihren Account geliehen?

Wenn im übrigen das Thema "das Taxi" von der Mutter getrennt wird ist es Fake Thema da es sich hier um ein Strategieelement der Mutter handeln dürfte. Spannend.
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1749
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: DAS TAXI

Beitragvon pauline » 13.01.2017, 01:33

Guten Tag Herr Engel !
Auch mal wieder im Lande ?
Wenn's um Hansa-Bashing geht kann man ja die anderen nicht alleine lassen. Da juckt es doch wieder in den alten Gliedern. Da wird man wieder jung !

Es ist auch so weit alles gesagt, was das (eigentliche) Thema angeht. Wer sich wirklich informieren möchte kann mich ja mit einer PN erreichen. Oder gleich zu DT gehen (noch besser).

Ich möchte doch nicht, dass hier ältere Herren in besondere Erregungszustände geraten..... :D
Zuletzt geändert von pauline am 13.01.2017, 01:34, insgesamt 1-mal geändert.
pauline
Vielschreiber
 
Beiträge: 860
Registriert: 13.12.2009
Wohnort: Winsen/Luhe

Mafiöse Strukturen und Machenschaften

Beitragvon TaxiBabsi » 13.01.2017, 06:11

pauline hat geschrieben:Guten Tag Herr Engel !
Auch mal wieder im Lande ?
Wenn's um Hansa-Bashing geht kann man ja die anderen nicht alleine lassen. Da juckt es doch wieder in den alten Gliedern. Da wird man wieder jung !

Es ist auch so weit alles gesagt, was das (eigentliche) Thema angeht. Wer sich wirklich informieren möchte kann mich ja mit einer PN erreichen. Oder gleich zu DT gehen (noch besser).

Ich möchte doch nicht, dass hier ältere Herren in besondere Erregungszustände geraten..... :D


Nichts ist gesagt worden, maximale Intransparenz nicht nur bei MyTaxi und Uber sondern auch bei den Hamburgern Hansa Genossen.

Laut Webseite von "Das Taxi": "demokratische Strukturen, Fahrermitbestimmung, Alle Serviceleistungen des Gewerbes".
Stilfrei übersetzt kann man das linksautonom nennen.

Letzte veröffentlichte Bilanz von DT war 2011! Das sind 6 Jahre in der Vergangenheit, weshalb sind keine zeitnahen Bilanzen veröffentlicht :roll: ? Laut DT Bilanz 2011 (2010) Bundesanzeiger hatte DT 10 Vollbeschäftige und 3 Teilzeitbeschäftige. Aktive = Passiva = 382.655,03 (283.421,13) EURO!
Quelle https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet
Eine kleine linksautonome Zentrale wird von Hansa Funktaxi eG geschluckt, für angeblich ca. 150.000 Euro gekauft.

Passt Hansa und DT damit zusammen, was sagen die Hansa Genossen (wurden diese vorher über den Kauf informiert?, was sagen die linksautonomen DT’ler?).

Die hiesigen Forenadmins haben schon zweimal die Beiträge verschoben, nun in einen Thread in welchem nur über DT geschrieben werden soll. Geht’s noch? Thema ist nach dem Kauf nicht mehr DT sondern Hansa Funktaxi eG, denn DT ist jetzt Hansa.

Eine schon seit Jahren deutlichst in den Miesen arbeitende Genossenschaft, Hansa Funktaxi eG, kauft die linksautonome Kleinstfirma DT. Was ist das für eine seltsame Hansa Genossenschaftsführung?
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 13.01.2017, 06:26, insgesamt 4-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005

Re: Zeitenwende beim Hansa, alles wird gut?

Beitragvon taxipost » 13.01.2017, 09:56

pauline hat geschrieben:Ja, mit dem Bilanzenlesen ist das so eine Sache...... :roll:

Für alle anderen, die sich jetzt aufgrund der hier vorgetragenen dramatischen Zahlen Sorgen um die finanzielle Situation beim Hansa machen : Die e.G.ist kerngesund. Spenden werden aber gerne entgegen genommen. :D

Da es hier aber nicht um die Mutti gehen soll, sondern um ihre neue Tochter DT bitte ich die Moderatoren flehentlich einen DT-Thread aufmachen zu dürfen, bzw. die bisherigen postings dahin zu verschieben.
Ich habe keine Lust, dauernd auf irgendwelche betriebswirtschaftlichen Betrachtungen der Mutti einzugehen, die von von keinerlei Sachkenntnis getrübt sind.

pauline,

niemand hat behauptet, dass hansa pleite ist.
du musst also die finanzielle lage nicht in den vordergrund schieben.
und auch wenn der moderator dir scheinbar mehr zugetan ist als anderen (gerne nach deiner pfeife tanzt),
wirst du nicht abstreiten können,
dass hansa im kernbereich stetig "nachlässt".
und weil hansa dt kauft und nicht vom dt aufgekauft wird,
sind die absichten hansas und nicht dt's relevant.

hansa häuptlinge, Schütte und Lohse, schrieben
JA zu 2014
"...Insgesamt ist der Geschäftsverlauf 2014 für die Hansa Funktaxi eG nicht vollständig zufriedenstellend..."

JA zu2013
"...Die Auftragslage ist leicht rückläufig. Die Gefahr, die der Genossenschaft von Mitbewerbern droht, darf nicht länger unterschätzt werden..."

JA zu 2012
"...Das Ergebnis der Hansa Funktaxi eG ist im Wesentlichen geprägt durch deutlich erhöhte Werbemaßnahmen und eine Rückstellung für Dachsanierung Anfang 2013..."

daran kannst du sehen, dass dem vorstrand, anders als dir, bereits seit jahren klar ist,
dass man der marktveränderung entgegen wirken muss.
nun scheinen die massnahmen der vergangenheit nicht das erhoffte ergebnis zu bringen.

du kannst dich natürlich darauf berufen,
es ist genug geld vorhanden und man kann sich einen langen atem leisten.

die hoffnung stirbt zu letzt.

wenn du jetzt den kauf von dt als eine waffe gegen Möller anführst,
...Ich würde sagen, dass DT in erster Linie das Gegenmodell zu den Möllerfunks darstellen wird. Man wird sich am Grindelhof warm anziehen müssen...

frage ich dich -
sieht hansa den haupt-mitbewerber
und damit den verantwortlichen für auftragsrückgang
in Möller ???

ich dachte immer, hansa ist "konkurenzlos".

ich bezweifle stark, dass der kauf von dt positive auswirkungen haben wird.
eher negative.
wenn man bei hansa wirklich zu viele touren nicht bedienen kann,
dann wird ein " zukauf" eines "billiganbieters" die sitaution im haupthaus nicht verbessern.

die 400.000 aufträge wird man billiger bei dt verkaufen und
langfristig wird das zur einer "abwanderung" von teuren haupthaus ins billigere dt führen.
das wird dazu führen, dass im statt 400k irgendwann 450k, 500k usw. weitergeben werden müssen.
die dt'ler werden dann bei "umsatzbedarf" zusätzlich mt bedienen und
damit kostengüstiger arbeiten als wenn sie genossen wären.
Zuletzt geändert von taxipost am 13.01.2017, 10:34, insgesamt 9-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2519
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: DAS TAXI

Beitragvon scarda » 13.01.2017, 10:24

E. G. Engel hat geschrieben: (...) Spannend.

Das stimmt zu 100%.
pauline hat geschrieben: (...) Es ist auch so weit alles gesagt, was das (eigentliche) Thema angeht. (...)

Ja. Im Kern ja. Also fast.
pauline hat geschrieben: (...) Wer sich wirklich informieren möchte kann (...) gleich zu DT gehen (...)

Genau.
Und anmelden.
Konzenauszug nicht vergessen.
Mehr gibt's jetzt wirklich nicht mehr zu sagen.

Außer vielleicht noch: Herzlichen Glückwunsch und fette Beute.
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... oi-studie#
Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
 
Beiträge: 4540
Registriert: 27.12.2009

Re: DAS TAXI

Beitragvon taxipost » 13.01.2017, 10:47

scarda hat geschrieben:...
Mehr gibt's jetzt wirklich nicht mehr zu sagen.

zu "das taxi" wohl nicht!

zum TaxiBabis's thtead-thema "Zeitenwende beim Hansa, alles wird gut?"
sieht die sache anders aus, aber die genossen blocken geschlossen ab ! 8)
Zuletzt geändert von taxipost am 13.01.2017, 10:48, insgesamt 1-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2519
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: DAS TAXI

Beitragvon TaxiBabsi » 13.01.2017, 11:04

So isses, daher hiermit der Antrag an den Forengruppenleitungsbot diesen Thread wieder aufzusperren (wenn die "Familie" dem zustimmt). :roll:
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 13.01.2017, 11:11, insgesamt 2-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005

Re: DAS TAXI

Beitragvon E. G. Engel » 13.01.2017, 11:16

Ich habe null Interesse jemanden zu bashen. Wenn das so aufgefasst wird dann scheinen eher ein paar Nerven blank zu liegen.

Und weiter, lieber lahme Glieder als Mangel in der Birne :mrgreen:

Aber Scherz beiseite. Auch wenn Hansa sich ziemlich wichtig nimmt. Es geht um mehr. Es geht um die Neuaufstellung, Neuausrichtung des Gewerbes. Da in Hamburg die Prozesse weiter fortgeschritten sind als im Rest der Republik wird es auch besonders hier spannend werden, wie wir sehen.

Auch wenn meine Glieder lahm werden, wie pauline alias irgendwer nett bemerkte, sehe ich Entwicklungen die zwangsläufig sind. Für mich war nicht die Frage ob sondern lediglich wann sie konkret eintreten, wie bsw. jetzt mit "das Taxi". Hätte die sogenannte Gewerbeintelligenz, angeblich kumuliert beim Hansa, nicht nur verwaltet sondern entsprechend agiert, beträchtliche außerordentliche Erträge zum Umbau verwendet, interne Strukturen intelligent angepasst anstatt jetzt die Neuaulage von Tasse/Untertasse mit "das Taxi" neu zu starten, hätte das was werden können.

Nein Leute. Zu spät und zu wenig. Es amüsiert mich. Testet doch mal euren delfi oder wie das Ding heißt bei eurer Intelligenzia. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Aber so?
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1749
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

DAS TAXI eG seit 07.08.2013 aus Handelsregister gelöscht.

Beitragvon TaxiBabsi » 13.01.2017, 11:29

Wie kann man etwas kaufen was es seit Jahren nicht mehr gibt?

Quelle:
https://www.bizway.de/firma/das-taxi-funk-service-eg/

Löschung - 08.08.2013 12:00
Öffentliche Bekanntmachung RegisSTAR

Amtsgericht Hamburg Aktenzeichen: GnR 955
Bekannt gemacht am: 08.08.2013 12:00 Uhr

In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.
Löschungen von Amts wegen
07.08.2013

DAS TAXI Funk & Service eG, Hamburg (Bahrenfelder Str. 101A, 22765 Hamburg). Löschung zur Geschäftsanschrift: Geschäftsanschrift: Bahrenfelder Str. 101A, 22765 Hamburg.

Quelle: http://www.handelsregisterbekanntmachungen.de/
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 13.01.2017, 11:35, insgesamt 4-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005

Re: DAS TAXI

Beitragvon E. G. Engel » 13.01.2017, 11:41

Die GeNo "das Taxi" wurde damals in Privateigentum überführt. Frag scarda.
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1749
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: DAS TAXI

Beitragvon TaxiBabsi » 13.01.2017, 12:02

Das Impressum von Das Taxi eG von heutigem Datum, 13.01.2017:

Quelle:
http://www.das-taxi.de/Geschaeftsdaten.html


Geschäftsdaten der DAS TAXI Funk und Service eG

Postalische Anschrift
DAS TAXI Funk und Service eG
Bahrenfelder Straße 101A
22765 Hamburg

Telefon 040 - 22 11 21
Fax 040 - 22 42 48
E-Mail ...
...
Genossenschaftsregister Hamburg
69 GnR 955

Gerichtsstand
Hamburg
...
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 13.01.2017, 12:22, insgesamt 2-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005

Re: DAS TAXI

Beitragvon TaxiBabsi » 13.01.2017, 12:24

E. G. Engel hat geschrieben:Die GeNo "das Taxi" wurde damals in Privateigentum überführt. Frag scarda.


Gelöscht.
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 13.01.2017, 12:31, insgesamt 1-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005

Re: DAS TAXI

Beitragvon pauline » 13.01.2017, 14:01

Verschwörungstheorien, dunkle Hintermänner, unklare Besitzverhältnisse, Hegemonie des Forums durch die "Familie", nebulöse Andeutungen, blankliegende Nerven, Neuausrichtung des Gewerbes, Machenschaften aller Art......
Da schüttelt sich der geneigte Forumsleser vor Erregung.
Man könnte sich die Mühe machen hier aufklärerisch tätig zu werden. Aber das wäre dann doch zu enttäuschend. Das wäre dann der coitus interruptus der sich anbahnenden Debatte. Das kommt überhaupt nicht in Frage.

Aber es kribbelt zu sehr...ich muss auch eine nebulöse Andeutung loswerden :
"Aus DKW wird nun Audi"

Macht was draus !
Zuletzt geändert von pauline am 13.01.2017, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
pauline
Vielschreiber
 
Beiträge: 860
Registriert: 13.12.2009
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: DAS TAXI

Beitragvon alsterblick » 13.01.2017, 14:31

Für den bisher recht clubgeneigten Hansa, könnte diese seitliche Ausdehnung (Tochter: das taxi)
aufgrund neuerlicher Taxi-app-Bestellungen durchaus eine sinnvolle Überlebensstrategie sein, um notwendigerweise für mehr Bedienfähigkeit zu sorgen.

Jedoch wird diese Hintergrund-Kalkulation genannte 60 Taxen (ggf….mehr) mit z.B. € 250,- zu belasten nicht bahnbrechend für taxi.eu in HH werden, weil € 250,- abschreckend hoch sind. Es ist eine flatrate ohne bekanntes Tourenaufkommen pro Neutaxe (taxi.eu) und teurer als mytaxi.
Merke 1: € 250,- x 60 Taxen = € 15,000,- / Jahr/Einnahme Hansa (bei einer Investition € 150.000,- (Tochter: das taxi)

Diese genannten 400.000 unvermittelten Touren im Jahr ist eben auch nur eine Zahl, die skeptisch betrachtet werden wird. Nehme ich einfach mal an, dass lediglich 100.000 Touren über die Tochter vermittelt werden, könnte der Hansa pro Tour auch 50 Ct berechnen, um seine Jahreseinnahme (+ rd 330 %) auf € 50,000,- / zu liften. Sollten gar nur 50.000 Touren über die Tochter vermittelt werden, wäre es noch eine Jahreseinnahme von € 25,000,- / (+ rd 170 % mehr).
Merke 2: Eine Abrechnung pro Tour 50Ct wäre ertragsreicher als flatrate.

Sollte es sich ggf. um doch mehr Touren handeln, die via Hansa (taxi.eu) real noch vermittelt werden können, dann benötigt der Hansa deutlich mehr weitere Taxen (taxi.eu), um auch in der Fläche gut aufgestellt zu sein.
z.B. +300-500 Taxen lassen sich locker gewinnen, wenn pro Tour abgerechnet würde und vielleicht ließen sich schon bald 200.000 Touren über diese neuen Teilnehmer abwickeln (Hansa-Jahreseinnahme € 100,000,-). Bei 400.000 Touren (Hansa-Jahreseinnahme € 200,000,-).
Mit 50Ct/Tour wäre taxi.eu nur halb so teuer wie mytaxi (rd 1,-/Tour/mein Ergebnis 2016).

Mein Tipp: Der Hansa sollte für mehr Flächendeckung/Bedienbarkeit nicht mit einer hohen flatrate abschrecken. Eine Abrechnung pro Tour ist für zu gewinnende Neutaxen das Nachvollziehbarste.
Dann noch etwas auf die Kutschereigenschaften achten (sehr wichtig: Sprachkenntnis).

Nachfrage: Gleichberechtigte Vermittlung Hansa/fms /… taxi.eu/Tochter , wie soll das technisch gehen ?
Wie erkennt die Hansa-Vermittlungsmaschine fortan, welche app-Tour nun automatisch übersetzt in ein „fms-Taxendisplay“ geht oder auf eine „taxi.eu Fahrer-app“ (Priorität dichteste Taxe) ?
Zuletzt geändert von alsterblick am 13.01.2017, 14:35, insgesamt 2-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3773
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: DAS TAXI

Beitragvon scarda » 13.01.2017, 15:19

Der große Popanz ist Spiegel und Religionsersatz der Auguren der asozialen Medien


pauline hat geschrieben:Verschwörungstheorien, dunkle Hintermänner, unklare Besitzverhältnisse, Hegemonie des Forums durch die "Familie", nebulöse Andeutungen, blankliegende Nerven, Neuausrichtung des Gewerbes, Machenschaften aller Art......
Da schüttelt sich der geneigte Forumsleser vor Erregung. (...)

Schüttel. Es scheitert ja schon am Bilanzen lesen, Rechtsverhältnisse verstehen, also wird der große Popanz in seinem ganzen Facettenreichtum bemüht und durch die asozialen Medien gequält. Jeder darf mal ... Nichts los in Berlin, Köln, ... Man hat viel zu viel Zeit sich mit 'Kleinstbetrieben' in anderen Regionen der Weltgeschichte aufzuhalten. Erkennungszeichen: Dinge wie persönlich nehmen, die einen so gar nichts angehen.


E. G. Engel hat geschrieben: (...) Es geht um die Neuaufstellung, Neuausrichtung des Gewerbes. (...)

Die Dimension gefällt mir. Vor allem, weil es den Blick nach vorne richtet.
Los, ihr Auguren der asozialen Medien, schwafelt.
Und immer schön positiv denken. :wink:


alsterblick hat geschrieben: (...) Tipp (...) Nachfrage: (...)

:idea: AW und Tipps > +4940221122 - authentischer geht nicht.
Zuletzt geändert von scarda am 13.01.2017, 15:25, insgesamt 2-mal geändert.
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... oi-studie#
Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
 
Beiträge: 4540
Registriert: 27.12.2009

Re: DAS TAXI

Beitragvon pauline » 13.01.2017, 15:29

@alstertor
DT bringt "hauseigene" Touren mit. Das führt zu einer gewissen Autonomie gegenüber der Mutti. Wir sprechen hier über ca. 200.000 Touren. Wenn man die Hansaüberhänge dazurechnet kann man bei vorsichtiger Kalkulation mit einer anfänglichen Grundversorgung von etwa 400.000 - 500.000 Touren rechnen.

60 Autos fahren diese Touren natürlich nicht weg. An der Situation beim Hansa würde sich nichts ändern.
Erst ab 100 Fahrzeugen würde ein entlastender Effekt eintreten, was die Bedienung angeht. 150 Fahrzeuge wären ein erstes Nahziel.

Aus diesen Tatsachen ergibt sich, dass die DT-Beiträge aus markttechnischen Gründen niedriger sein müssten als die der Konkurrenz. Das ist allen Beteiligten hoffentlich klar. Auch die bisherige Beitragshöhe von DT sollte nicht überschrittten werden. Was die Beitragsstruktur angeht, neige ich deinem Vorschlag zu. Neben einer möglichen niedrigen Grundgebühr sollte überwiegend pro gefahrener Tour abgerechnet werden. Auf keinen Fall aber im Sinne einer Umsatzbeteiligung.

Beim Hansa wurde ja gerade ein tourenbezogener Beitragsanteil eingeführt. Was sollte also dagegen sprechen, dies auch bei DT zu machen. Zumal jetzt 400.000 Touren "verkauft" werden können, die bisher weggeschmissen wurden oder bei der Konkurrenz gelandet sind.

Durch die neue Tochter entsteht für interessierte Nicht-Genossen eine Konkurrenzsituation zum 311er-Funk. Wo soll er sein Taxi anmelden ? Eine auf den ersten Blick schwierig zu entscheidende Frage. Die Beitragshöhe muss der Versorgung mit Touren entsprechen. Aber in welche Richtung entwickelt sich diese Versorgung ?
Die Versorgungslage wurde beim 311er in letzter Zeit verbessert. So wurden in diversen Sektoren eine Vollvermittlung rund um die Uhr eingeführt und 311er-Kollegen werden jetzt nach 45 Minuten ohne Auftrag automatisch eingereiht.

Bei App-Bestellungen sind alle Hansa-Flotten gleichberechtigt eingereiht. Das geht technisch auch gar nicht anders. Wer am dichtesten dran ist bekommt die Tour als erster angeboten.
DT soll weitestgehend autonom betrieben werden. Das heißt, es wird keine Hansa-Aufnahme geben. Der Hansa-SAS wird nicht zuständig sein.

Ein Problem wird es in der Tat werden "Omaschrecker" und "Fremdsprachler" fernzuhalten.

Aber warum sollen nicht die DT'ler selbst dafür sorgen ? Sie müssten ein genau so großes Interesse daran haben wie Mutti.
Zuletzt geändert von pauline am 13.01.2017, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
pauline
Vielschreiber
 
Beiträge: 860
Registriert: 13.12.2009
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: DAS TAXI

Beitragvon taxipost » 13.01.2017, 16:24

scarda, angepisst ? :mrgreen:

@pauline,
deine rechnung geht kurzfrist auf.
das liegt daran, dass einige Hamburger sich eben nur auf Hamburg beschränken
und nicht über tellerrand schauen können, beobachten was wo passiert.

in Berlin gab es noch vor ca. 15 jahren eine vielzahl an zentralen.

spree
akermann
citi
würfel
wbt
kurzzeitig sogar eine auf türkisch

dann hat spreefunk angefangen nach und nach alle, ausser wbt eg, aufzukaufen.
aus dem spreefunk entsprang mal - kurzzeitig eigenständig -

263000 - Quality Funk

alle hatten ihre eigenen preissysteme und kunden.
irgendwann hatten sie alle die gleiche adresse.
wolltest du bärchen und würfel haben, musstest du 2x an die persiusstr. zahlen.
min. jede zweite berliner taxe war ein kunde der perisusstr.
und viele mit doppelfunk, ja sogar 3-fach.

und was ist heute ?

wenn du denkst,
dass hansa gerade das rad neu erfindet...
in Berlin hat man das alles schon vergessen, solange ist das her.
Zuletzt geändert von taxipost am 13.01.2017, 16:40, insgesamt 6-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2519
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Zentralen/Verbände



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast