[Halteplatz] Ratinger (close-down)

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6822
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

[Halteplatz] Ratinger (close-down)

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 28.08.2009, 16:29

Die Bezirksvertretung 1 (Innenstadt), welche am Sonntag neu gewählt werden will,
stimmt heute (lt. RP, leider ohne Artikel in der Onlineausgabe) über den Vorschlag ab den HP Ratinger ersatzlos abzuschaffen.

Die Anwohner beschwerten sich über die "Verlängerung" des Platzes durch die Fahrer.
Meineserachtens wäre an dieser Stelle, auch wegen des neuen Schlössersaales, ein größerer HP nötig.

Von mir gingen gerade E-mails an das Amt für Verkehrsmanagment (Abt. Verkehrsplanung) verkehrsplanung@duesseldorf.de,
an meinen Bezirksvertreter, an die Fraktionen im Rathaus unter http://www.duesseldorf.de/rathaus/fuehr ... onen.shtml
und an beide Taxizentralen (die sollten sich auf jeden Fall bewegen).

Wäre schön wenn möglichst viele Kollegen das gleiche täten, es bringt mehr als nur zu stänkern :wink:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8335
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 28.08.2009, 17:18

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Die Anwohner beschwerten sich über die "Verlängerung" des Platzes durch die Fahrer.
Darüber beschweren die sich?
Aber wenn am Wochenende dort Randale gemacht wird oder im Sommer abends die Straße dicht ist, da beschwert sich keiner!
Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Von mir gingen gerade E-mails an das Amt für Verkehrsmanagment
(Abt. Verkehrsplanung) verkehrsplanung@duesseldorf.de,
an meinen Bezirksvertreter, an die Fraktionen im Rathaus unter http://www.duesseldorf.de/rathaus/fuehr ... onen.shtml
und an beide Taxizentralen (die sollten sich auf jeden Fall bewegen).
Bin mal gespannt, ob die antworten.

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6822
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 28.08.2009, 19:11

Bin mal gespannt, ob die antworten.
Wichtig ist nicht ob die Antworten, wichtig ist wie der Verkehrsausschuss auf den Antrag der Bezirksvertretung reagiert (hoffentlich ablehnend)
damit diese Idee erst gar nicht in den Rat kommt.

Wenn ich Antworten haben will nerve ich so lange bis diese kommen :wink:,
hat noch immer (bei Politikern) geklappt.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6822
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 29.08.2009, 15:08

Ich muß mich berichtigen, der TFZ braucht man keine E-mail zu schreiben.
Diese haben der Abschaffung des HP zugestimmt :shock:

:arrow: PDF

Zitat:
Bei einem gemeinsam durchgeführten Ortstermin mit örtlichen Beschwerdeführern,
der Polizei, dem OSD, der Verkehrsüberwachung und der Taxi-Innung
wurde daher vereinbart, den Taxenplatz aufzugeben,
zumal dieser tagsüber ohnehin kaum frequentiert wird.

-Kopfschüttel-

Auf diese Art kann man das Chaos auf der Heinrich-Heine-Allee nur vergrößern.
Ein vernünftiges arbeiten in der Altstadt ist nach der Schließung vieler Plätze und der Verkleinerung am Burgplatz nicht mehr möglich.

Das Bezirksvertreter nicht viel Ahnung haben ist zu verstehen,
bei der Innung hatte ich allerdings noch Hoffnung.

Als kleine Erinnerung noch einmal wie es jetzt schon an der Ecke Ratinger Str./Heinrich-Heine-Allee aussieht

:arrow: Video
Zuletzt geändert von Thomas-Michael Blinten am 29.08.2009, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8335
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 29.08.2009, 19:40

Das Bezirksvertreter nicht viel Ahnung haben ist zu verstehen,
Das stimmt.
bei der Innung hatte ich allerdings noch Hoffnung.
hahaha, du bist aber gutgläubig. :lol:

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6822
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 29.08.2009, 19:50

Jetzt nicht mehr,
die Hoffnung lag wohl eher daran das ich nicht viel mit dem jetzigen Vorstand zu tun hatte (soll ich jetzt sagen zum Glück :?: )
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8335
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 29.08.2009, 19:53

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:soll ich jetzt sagen zum Glück :?:
ja

Besser-Wisser
User
Beiträge: 67
Registriert: 01.10.2008, 19:06
Wohnort: Meerbusch

Beitrag von Besser-Wisser » 05.09.2009, 22:29

hallo thomas-michael,

habe auch an die stadt-verkehrplanung gemailt und mal vorschläge gemacht, wie eine lösung angegangen werden könnte.
traurig finde ich, dass überhaupt keine reaktion von denen erfolgt, die es betrifft - nämlich den fahrern, die hier täglich um ihr geld kämpfen.

der vorstand td nickt alles ab, um sich nichts mit den gremien zu verderben. rhein taxi becker sieht nur seinen vorteil (siehe kirmes neuss)

es ist beeindruckend, wie schnell der p38 entstanden ist, nachdem auch nur mit streik gedroht wurde (die aktionen waren ja äusserst zahm)

die fahrer müssen ihre interesse vertreten - nicht die Unternehmer

wieder Einführung Nacht- und Sonntagstarif
Mindestpreis 6,50 (aber erst nach drücken der kassetaste) und keine 2 minuten wartezeit inkl.
Anfahrt bei Bestellung 2,50 zusätzlich
flughafen-minimum-preis 20,00 ( wie in anderen metropolen z.b. barcelona)

ansonsten mindestlohn für die fahrer. 8,00 die stunde - dann müssen sich die unternehmer bewegen und damit die td

das müsst ihr bis zum ende durchstreiken. wenn keine taxis am flughafen am bahnhof und am wochenende in der altstadt sind, wird die verwaltung ins grübeln kommen. alle anderen halteplätze belegen wegen der betriebspflicht.

D R U C K M A C H E N

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6822
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 06.09.2009, 00:12

der vorstand td nickt alles ab, um sich nichts mit den gremien zu verderben.
Dieser scheint sogar selber die Vorschläge zu machen.

Der Herr Baltz
(Mitglied des Rates und bis Dato in der zuständigen Bezirksvertretung 1 und gleichzeitig ein guter Taxikunde wie auch Frau Kortmann, Frau Smeets, Herr Müller u.a.)
war baff erstaunt das die Taxifahrer in Düsseldorf mit der Streichung des HP nicht einverstanden sein könnten
da die Innung ein Befürworter des Planes gewesen sei :shock:

Wir als Fahrer haben durchaus die Möglichkeit bei der Meinungsbildung der Politiker eine Rolle zu spielen,
wir müssen nur wissen wen wir da fahren.
rhein taxi becker sieht nur seinen vorteil
Richtig, da bei RT die Sektoreinbuchung praktiziert wird ist für die Zentrale der HP nicht wichtig.

Hans Becker hat nie behauptet im Interesse der Fahrer zu handeln sondern nur im Interesse der Zentrale.
Allerdings ist er in dieser Hinsicht ehrlicher als der Vorstand der TFZ.
es ist beeindruckend, wie schnell der p38 entstanden ist
Dort ging es auch um Grundsätzliche Bedürfnisse der Fahrer.
Wenn vernünftige Toiletten vorhanden gewesen wären hätte keiner gestreikt.
Das der Platz unbefestigt war hat keinen Fahrer interessiert.
Es muß erst stinken bevor sich etwas tut.
wieder Einführung Nacht- und Sonntagstarif
Widerspruch.
Es geht nicht darum wieder drei, vier oder fünf verschiedene Tarife einzuführen
(einer ist weitaus besser zu vermitteln)
sondern darum den Tarif wirtschaftlich zu gestalten.
Zum Beispiel mit einer Ankoppelung an die Erhöhungen im öffentlichen Nahverkehr und einer Erhöhung des Grundtarifes.
das müsst ihr bis zum ende durchstreiken
Illusorisch.
Es geht nur über die Überzeugung der politischen Entscheidungsträger
und die sitzen zum Glück nicht in Berlin sondern bei uns in Düsseldorf.

Außerdem sind viele gute Taxikunden.
Vielleicht sollte sich jeder von uns die Bilder der Ratsmitglieder in den Wagen hängen,
dort gibt es immer die Möglichkeit des Gespräches.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8335
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 06.09.2009, 00:17

Michael, alles sehr gut von Dir formuliert.

Dennoch ist es so, dass auf eMail Anfragen keiner Antwortet.

Soll ich warten bis einer von denen in mein Taxi einsteigt?
Wofür haben wir die moderne Kommunikation?

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6822
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 06.09.2009, 02:18

Ist schon richtig, E-mails und Briefe sollten beantwortet werden.

Allerdings ist vielen nicht bewusst wie oft wir unsere Vertreter im Auto haben (nicht nur zu Wahlkampfzeiten).

Die o.g. waren in den letzten 3 Wochen meine Gäste in nur einem Taxi :shock:
und fahren auch sonst regelmäßig mit uns
(damit meine ich bis auf Smeets und Baltz nicht RT sondern Taxen allgemein)

Besser geht es nicht mehr, solche Gelegenheiten muss man nutzen.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3593
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 06.09.2009, 10:25

Es hat mal einen Chef der Stadtverwaltung gegeben,
in dessen Amtszeit jeder Brief und jede E-Mail innerhalb von 2 Tagen beantwortet wurden.

Dort ist die alte Starre und Unbeweglichkeit,
auch im Denken, wieder eingekehrt.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
jr
Vielschreiber
Beiträge: 6693
Registriert: 26.04.2004, 14:44
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von jr » 07.09.2009, 05:28

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Vielleicht sollte sich jeder von uns die Bilder der Ratsmitglieder in den Wagen hängen, dort gibt es immer die Möglichkeit des Gespräches.
Das ist eine sehr gute Idee.

In OL sind wir den Weg über das Nutzen auch der Zufallskontakte gegangen,
nicht immer unmittelbar erfolgreich, aber stetes Bohren schafft irgendwann das dickste Brett.
Ich glaube, daß die Ignoranz, die wir oft auszumachen glauben,
in den meisten Fällen einfach nur Un- oder Desinformiertheit ist.

Es gibt auch außerhalb des Taxis einige Punkte, an denen man ansetzen kann:
Die wichtigsten: Präsenz und Verläßlichkeit sowie Präzision bei der Willensübermittlung zeigen.
Polterei oder gar Weinerlichkeit kommen dagegen gar nicht gut rüber.

Mal eine Frage: In wieviel Sitzungen von taxirelevanten Ausschüssen der Stadt
(Verkehr, Bau, Planung, Rat und was es da immer geben mag)
sitzen Taxifahrer auf den Zuschauerrängen?
Und was machen sie aus dem, was sie dort hören und sehen?

Benutzeravatar
Otto126
Vielschreiber
Beiträge: 7685
Registriert: 20.03.2005, 07:51
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Otto126 » 07.09.2009, 14:09

Ich rede immer gerne mit einem unserer SPD-Ratsherren,
der offensichtlich ein offenes Ohr für unsere Belange hat und auch schon in unserem Sinne
("freie Bereitstellung an Veranstaltungsorten") tätig geworden ist.
"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."

Wat woll'n die Atzen eigentlich von mir?

Grossraum
Vielschreiber
Beiträge: 848
Registriert: 10.05.2004, 19:47
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Grossraum » 08.09.2009, 20:14

Nabend zusammen......

@ TMB.....es gab noch niemals 3, 4 oder 5 verschiedene Tarifstufen in Düsseldorf.

Bin auch für die Einführung des alten Tarifs, mit den Sonn, - Nachts,- und Feiertagszuschlägen !!!!

So kann mancher Unternehmer noch Leute motivieren zu fahren.
Wenn man sieht, was heute in der Sonntags-Tagschicht + Nachtschicht abgerechnet wird,
könnte man besser zu Hause bleiben.

Die Innung und die angeschlossenen Unternehmer haben sich,
wie schon so oft gesagt, mit diesem Kirmes-Tarif herrlich über den Tisch ziehen lassen.

Da fährt man durch die halbe Stadt für 5, 50 . Echt spitze !!!!!
Und ihr mault darüber, dass dieser "ach so starke" Halteplatz Ratinger aufgehoben wird.
Tagsüber komplett TOTE HOSE !!!!!!!

Und von den Nachtfahrern hört man auch kein überschwengliches Lob von der 106 (Ratinger).

Also, einfach lassen so wie es ist, den alten Tarif wieder her
und schon sieht das alles viel viel besser aus......

Schönen Abend noch

Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12638
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von am » 08.09.2009, 21:34

Otto126 hat geschrieben:Ich rede immer gerne mit einem unserer SPD-Ratsherren, der offensichtlich ein offenes Ohr für unsere Belange hat
und auch schon in unserem Sinne ("freie Bereitstellung an Veranstaltungsorten") tätig geworden ist.
Aus der Truppe haben wir auch einen nicht ganz unwichtigen Herren,
der sich für dasselbe Thema stark gemacht hat.
Wurde auch von einem der hier gelegentlich Schreibenden "gebrieft".
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
jr
Vielschreiber
Beiträge: 6693
Registriert: 26.04.2004, 14:44
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von jr » 09.09.2009, 02:10

So kann mancher Unternehmer noch Leute motivieren zu fahren.
Die Fahrgäste oder die Fahrer?

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6822
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 09.09.2009, 03:41

...es gab noch niemals 3, 4 oder 5 verschiedene Tarifstufen in Düsseldorf
Ehrlich :shock: , also zählen wir einmal:
1. Tagtarif
2. Nachttarif, Sonn- u.Feiertagstarif
3. Tarif bis 10 Km
4. Ferntarif über 10 Km
5. Wartezeit Tarif
6. Kurzstrecken Tarif

Ja neee, iss klar.
Irgendwer kann hier nicht zählen.
Das Du mit dem Tarif (wie auch viele andere aus vielen verschiedenen Gründen) nicht einverstanden bist hat inzwischen auch der letzte kapiert.
Werde doch endlich einmal kreativ.
Mit deinem Geätze erreichst Du leider gar nichts.
Und von den Nachtfahrern hört man auch kein überschwengliches Lob von der 106
Vielleicht denkst Du auch noch ein kleines Stück weiter.
Jedes Auto welches nicht auf der Ratinger stehen kann verstopft die Heinrich Heine Allee noch mehr.
Diese Erfahrung haben wir schließlich nach der Streichung von Marktplatz, Bolkerstr. und der Verkleinerung des Burgplatzes auch schon gemacht.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3593
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 09.09.2009, 08:57

Ja, so sieht es aus.

Und darum ist es gar nicht schlecht, wenn man den HP am Flughafen bequem und angehnem gestaltet und am besten auf 900 Stellplätze erweitern würde ... :wink:
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6822
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 09.09.2009, 15:16

...damit Wolfgang mehr Platz zum ätzen hat :lol:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Gesperrt